Bitcoin Forum
December 12, 2019, 09:52:57 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Kredit aufnehmen und in BTC investieren?  (Read 1593 times)
Polypropylen
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 26
Merit: 0


View Profile
May 08, 2017, 04:10:36 PM
 #1

Hallo, würde gern etwas in BTC investieren so 5000€ leider nur über Kredit ansonsten kann ich nur jeden Monat max 400euro investieren, meint ihr das lohnt sich wegen dem aktuellen Kurs oder eher safe gehen und jeden Monat kaufen?

E: mein Ziel ist es zurzeit einfach nur halten und dann wenn BTC mal richtig viel Wert ist verkaufen!
1576187577
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576187577

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576187577
Reply with quote  #2

1576187577
Report to moderator
1576187577
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576187577

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576187577
Reply with quote  #2

1576187577
Report to moderator
1576187577
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576187577

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576187577
Reply with quote  #2

1576187577
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1576187577
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576187577

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576187577
Reply with quote  #2

1576187577
Report to moderator
1576187577
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576187577

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576187577
Reply with quote  #2

1576187577
Report to moderator
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
May 08, 2017, 04:19:38 PM
 #2


NIEMALS mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren. Egal Ob Bitcoin, Aktien, Gold oder sonstwas.

NIEMALS mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Polypropylen
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 26
Merit: 0


View Profile
May 08, 2017, 04:52:15 PM
 #3


NIEMALS mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren. Egal Ob Bitcoin, Aktien, Gold oder sonstwas.

NIEMALS mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren.

Dachte ich mir schon fast, aber wollte mich nochmal absichern, weil BTC für mich in der Hinsicht etwas anderes ist als Aktien.

MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 282



View Profile
May 08, 2017, 06:37:37 PM
 #4

Na ja... da gibt es viele unterschiedliche Meinungen, ich werde sagen: wenn jemand jenen Monat etwas kauft und die Coins sofort nach dem kauf von der Exchange zurück zieht anschließend auf Paper-Walet sichert dann geht schon i.o
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
May 08, 2017, 06:50:08 PM
 #5


Zustimmung.

Wenn jemand jeden Monat etwas kauft, unterstelle ich das er es sich von seinen laufenden Einnahmen abspart - das ist etwas anderes völlig als einen Kredit aufnehmen.
Wenn etwas unvorhersehbares passiert, muss er nicht weiterkaufen und kann sich um das Problem kümmern.
Bei einem Kredit ist das nicht möglich, da MUSS er weiter abzahlen. Das ist der Unterschied.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
dArkjON
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 678
Merit: 512


http://bitcoin-engrave.com/ & https://bitcore.cc


View Profile
May 08, 2017, 06:50:24 PM
 #6

Polo gibt schonmal gern 0,5-2% auf Geld im Lending täglich.
Dennoch würde ich nie mit Leihgeld zocken oder investieren, am Ende nur soviel rein wo es auch kein Thema wäre wenn es weg ist.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
May 08, 2017, 06:53:07 PM
 #7


richtig.

- Niemals mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren.

- Immer nur so viel spekulieren dessen Totalverlust man am nächsten Tag auf jeden Fall wegstecken kann.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2058
Merit: 1001


View Profile
May 09, 2017, 07:05:14 AM
 #8


NIEMALS mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren. Egal Ob Bitcoin, Aktien, Gold oder sonstwas.

NIEMALS mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren.

Dachte ich mir schon fast, aber wollte mich nochmal absichern, weil BTC für mich in der Hinsicht etwas anderes ist als Aktien.



Bitcoin ist noch schlimmer als Aktien!
Wenns Dumm läuft sind deine BTC innerhalb von 30 Minuten nur noch die Hälfte wert.

Wenn Du Geld übrig hast das Du nicht brauchst dann kauf Bitcoin oder Gold. Kauf bei Gold aber nichts unter 100g sonst sind die gebühren zu hoch

Was will ich mit 70 Jungfrauen? 20 gei... Schlampen die wissen was sie tun sind mir lieber!

BTC-Tips:15u59zNGnQWcjGCUWZTmypGf5ZNpnrq3dH
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848
Merit: 1075


View Profile
May 09, 2017, 11:10:06 AM
 #9

Naja...eigentlich noch schlimmer: Im Gegensatz zu Aktien die ja doch irgendwie noch Gebäude oder Maschinen dran hängen haben, ist bitcoin völlig ohne materielle Werte. Nichtmal die Miner kann man da mit reinrechnen, da die einerseits bei einem 100% Verlust nicht in eine Entschädigungsmasse fliesen, sondern seperat verkauft werden. Sie sind ja nicht 100% auf Bitcoin fixiert, sondern können alle möglichen Arten von Coins solange die mathematische Basis gleich ist.

Wie wahrscheinlich es ist, das sowas passiert wird natürlich eine wunderschöne Streitfrage sein, die wir über 12 Seiten täglich führen können ohne je auch nur den Hauch von Konsenz zu finden. Nur eines wird keiner abstreiten: es kann passieren und die vielen Bitcoiner sind dann eher nicht drauf aus, billig Coins nachzukaufen sondern wenn ein verkaufsrun kommt, dann richtig.

Spekuliere ich mal, könnte es sein, das Investoren von heute die Dominanz der Chinesen zuviel wird und sie sich zurück ziehen. Zuerst die Coins weg und dann die Miner um ein andere Projekt zu pushen. Die Chinesen sollen dann an den Bitcoins ersticken und an ihren Minern. Nur mal so spekulativ...und wenn es dann zu rutschen anfängt hält keiner mehr die Lawine.

Also nur investieren, was man verschmerzen kann. Geld das man sonst in der Disco versaufen würde...das bekommt nun eine recht gute Chance mehr zu werden.
lockept93
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 252



View Profile WWW
May 09, 2017, 02:27:41 PM
 #10

Monatlich 400€ zu investieren klingt für mich besser als einen Kredit aufzunehmen.
Am besten noch splitten und BTC und zusätzlich andere Cryptos kaufen (ETH zB.)

Ein Bekannter von mir kümmert sich um die Vermittlung und Einführung für Leute, die keine oder wenig Ahnung von BTC haben und monatlich was ansparen wollen - Kann gern den Kontakt stellen.

DIe meisten nehmen so 50 € in die Hand pro Monat. Das kann man verkraften (weil viele denken BTC kann von heut auf morgen ja weg sein und nix mehr wert).

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1750
Merit: 1162


notorious shrimp!


View Profile WWW
May 09, 2017, 04:30:19 PM
 #11

das ist jetzt aber eher Denke von gestern, oder?

david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 1002


View Profile
May 09, 2017, 04:37:44 PM
 #12


richtig.

- Niemals mit geliehenem Geld auf irgendetwas spekulieren.

- Immer nur so viel spekulieren dessen Totalverlust man am nächsten Tag auf jeden Fall wegstecken kann.
Da stimme ich zu. Wenn sich auch die Banken daran gehalten hätten, wäre uns einiges erspart geblieben.
AgoristTeen2
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 59
Merit: 0



View Profile
May 09, 2017, 04:38:49 PM
 #13

Solche Fragen sollte man sich echt sparen.
LivingDeath
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 250


View Profile
May 09, 2017, 11:08:29 PM
 #14

Also wenn du jeden Monat 400.- reinstecken kannst und das ein Jahr lang machst, dann kommst du fast auf den selben Betrag ohne Zinsen zahlen zu müssen.
Das wäre von den beiden Varianten wohl die bessere mE.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848
Merit: 1075


View Profile
May 10, 2017, 08:58:31 AM
 #15

das ist jetzt aber eher Denke von gestern, oder?

Wenn du meine Spekulation meinst, das Bitcoin urplötzlich crashen und man auch Totalverlust riskiert, bitte ich um Erklärung, wieso das nicht passieren kann. Und nein, wenns crashed findest keinen mehr der aufkauft. Allenfalls noch unten bei 1 Euro oder so. Das aber fällt wohl unter Totalverlust. Der beginnt wenn man über 95% weg hat, also so bei 50 Euro oder tiefer.
Techfrog
Member
**
Offline Offline

Activity: 154
Merit: 10


View Profile
May 24, 2017, 11:45:35 AM
 #16

Grundlegend sollte man immer nur investieren, was man nicht braucht bzw. bei dem man nicht ausflippt, wenn es weg ist. Grade im Bereich von Kryptowährung würde ich daher nicht mal entfernt mit geliehenem Geld agieren.
asxs_btc
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 250


http://bitcoin-engrave.com


View Profile
May 26, 2017, 02:22:00 PM
 #17

Für einen großen Verlust, wenn auch nicht Totalverlust, würde ein Poloniex hack reichen. Wenn das passiert, dann geht die ganze Szene erstmal vor die Hunde.
Oder ein Beschluss der Chinesen, der die Miner dazu zwingt keine TX mit bestimmten Adressen anzunehmen... etc

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!