Bitcoin Forum
January 18, 2018, 08:36:58 AM *
News: Electrum users must upgrade to 3.0.5 if they haven't already. More info.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Was ist wenn..  (Read 1134 times)
IVIasterZox
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 330


View Profile
May 25, 2013, 01:47:02 PM
 #1

der SHA251  Hash-Algorithmus "geknackt" wird?

Das ganze Bitcoinnetzwerk ist ja darauf aufgebaut.
Was wäre wenn man dieses SHA251 zurückrechnen kann?

Währe es im Notfall möglich das Bitcoinnetzwerk von z.B SHA251 auf SHA512 oder einen anderen Hash-Algorithmus zu "updaten"?


Schwirrt mir gerade so durch den Kopf ^^
1516264618
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1516264618

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1516264618
Reply with quote  #2

1516264618
Report to moderator
There are several different types of Bitcoin clients. The most secure are full nodes like Bitcoin-Qt, but full nodes are more resource-heavy, and they must do a lengthy initial syncing process. As a result, lightweight clients with somewhat less security are commonly used.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1516264618
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1516264618

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1516264618
Reply with quote  #2

1516264618
Report to moderator
1516264618
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1516264618

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1516264618
Reply with quote  #2

1516264618
Report to moderator
1516264618
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1516264618

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1516264618
Reply with quote  #2

1516264618
Report to moderator
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
May 25, 2013, 02:00:26 PM
 #2

der SHA251  Hash-Algorithmus "geknackt" wird?

Das ganze Bitcoinnetzwerk ist ja darauf aufgebaut.
Was wäre wenn man dieses SHA251 zurückrechnen kann?

Währe es im Notfall möglich das Bitcoinnetzwerk von z.B SHA251 auf SHA512 oder einen anderen Hash-Algorithmus zu "updaten"?


Schwirrt mir gerade so durch den Kopf ^^

Ja das wäre möglich. Wenn der SHA25x algo geknackt wird, ist aber bitcoin fast das geringste um das wir uns sorgen machen müssten :p

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2002



View Profile
May 25, 2013, 02:13:32 PM
 #3

der SHA251  Hash-Algorithmus "geknackt" wird?

Das ganze Bitcoinnetzwerk ist ja darauf aufgebaut.
Was wäre wenn man dieses SHA251 zurückrechnen kann?

Währe es im Notfall möglich das Bitcoinnetzwerk von z.B SHA251 auf SHA512 oder einen anderen Hash-Algorithmus zu "updaten"?


Schwirrt mir gerade so durch den Kopf ^^

Ich meine das Gavin vor kurzem mal gesagt hat dass wir selbst mit md5(md5) noch sicher wären. Aktuell wird beim minen ja SHA256(SHA256) benutzt.

Plagiarize, let no one elses work evade your eyes.
Remember why the good lord made your eyes, so don't shade your eyes but plagiarize, plagiarize, plagiarize. Only be sure always to call it please 'Alternative Coin'.
IVIasterZox
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 330


View Profile
May 26, 2013, 08:34:06 AM
 #4

Und was ist wenn die Anzahl der Möglichen Bitcoinadressen ( 2^256 ) nicht mehr ausreicht?
Weil z.B alle 100 Adressen eine bereits verwendete kommt?
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2002



View Profile
May 26, 2013, 08:42:35 AM
 #5

Und was ist wenn die Anzahl der Möglichen Bitcoinadressen ( 2^256 ) nicht mehr ausreicht?
Weil z.B alle 100 Adressen eine bereits verwendete kommt?

Um alle Adressen auszurechnen bräuchten 1 Million Rechner welche jeweils 1 Millionen Kombinationen pro Sekunde rechnen können ca. 3,74 x 1057 Jahre. Also eher unwahrscheinlich. Die Chance auf eine einzige Kollision ist so niedrig das Lotto spielen dagegen richtig ertragreich aussieht.

Plagiarize, let no one elses work evade your eyes.
Remember why the good lord made your eyes, so don't shade your eyes but plagiarize, plagiarize, plagiarize. Only be sure always to call it please 'Alternative Coin'.
1John8Lare
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 29



View Profile
May 26, 2013, 09:45:26 AM
 #6

wenn die addressen nichtmehr ausreichen (was passieren kann)

kann man einfach (z.B) zwei addressen benutzen (OP_CHECKMULTISIGVERYFY)
dh. man müsste den private key von allen addressen habe die im output angegeben wurden

Mehr infos: https://en.bitcoin.it/wiki/Script
th33xitus
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
May 26, 2013, 01:58:14 PM
 #7

Soll im Endeffekt also heißen, dass es das Bitcoin System doch noch länger geben könnte als Anfangs angenommen?

Habe letztens irgendwo gelesen, dass es bei dem damals noch aktuellen Werten Bitcoins bis voraussichtlich 2030 geben wird und dann keine neuen generiert werden können, weil sha526 dann geknackt ist.


Offtopic: Bin noch recht neu in dieser Szene. Aber ich hab mich schon manchmal gefragt, ob dieser Algorythmus nur aus Spaß geknackt werden soll oder ob wie Erfinder davon diese ganze Rechenleistung für etwas benutzen? Weiß da einer was?
IVIasterZox
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 330


View Profile
May 26, 2013, 04:18:07 PM
 #8

Soll im Endeffekt also heißen, dass es das Bitcoin System doch noch länger geben könnte als Anfangs angenommen?

Habe letztens irgendwo gelesen, dass es bei dem damals noch aktuellen Werten Bitcoins bis voraussichtlich 2030 geben wird und dann keine neuen generiert werden können, weil sha521 dann geknackt ist.


Offtopic: Bin noch recht neu in dieser Szene. Aber ich hab mich schon manchmal gefragt, ob dieser Algorythmus nur aus Spaß geknackt werden soll oder ob wie Erfinder davon diese ganze Rechenleistung für etwas benutzen? Weiß da einer was?

Nee da hast du was falsch verstanden .. 2030 keine Bitcoins mehr da es das "System" nicht vorsieht.. sha256 (was verwendet wird) wird hoffentlich nie geknackt....
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2002



View Profile
May 26, 2013, 04:32:03 PM
 #9

Soll im Endeffekt also heißen, dass es das Bitcoin System doch noch länger geben könnte als Anfangs angenommen?

Habe letztens irgendwo gelesen, dass es bei dem damals noch aktuellen Werten Bitcoins bis voraussichtlich 2030 geben wird und dann keine neuen generiert werden können, weil sha521 dann geknackt ist.


Offtopic: Bin noch recht neu in dieser Szene. Aber ich hab mich schon manchmal gefragt, ob dieser Algorythmus nur aus Spaß geknackt werden soll oder ob wie Erfinder davon diese ganze Rechenleistung für etwas benutzen? Weiß da einer was?

Nee da hast du was falsch verstanden .. 2030 keine Bitcoins mehr da es das "System" nicht vorsieht.. sha251 (was verwendet wird) wird hoffentlich nie geknackt....


256 ! SHA 256 ... Sha Zweihundertsechsundfünfzig.. Zwei-Fünf-Sechs. :-p

Plagiarize, let no one elses work evade your eyes.
Remember why the good lord made your eyes, so don't shade your eyes but plagiarize, plagiarize, plagiarize. Only be sure always to call it please 'Alternative Coin'.
IVIasterZox
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 330


View Profile
May 26, 2013, 05:00:37 PM
 #10

Soll im Endeffekt also heißen, dass es das Bitcoin System doch noch länger geben könnte als Anfangs angenommen?

Habe letztens irgendwo gelesen, dass es bei dem damals noch aktuellen Werten Bitcoins bis voraussichtlich 2030 geben wird und dann keine neuen generiert werden können, weil sha521 dann geknackt ist.


Offtopic: Bin noch recht neu in dieser Szene. Aber ich hab mich schon manchmal gefragt, ob dieser Algorythmus nur aus Spaß geknackt werden soll oder ob wie Erfinder davon diese ganze Rechenleistung für etwas benutzen? Weiß da einer was?

Nee da hast du was falsch verstanden .. 2030 keine Bitcoins mehr da es das "System" nicht vorsieht.. sha251 (was verwendet wird) wird hoffentlich nie geknackt....


256 ! SHA 256 ... Sha Zweihundertsechsundfünfzig.. Zwei-Fünf-Sechs. :-p

ups..
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848



View Profile
May 28, 2013, 06:48:38 AM
 #11

der SHA251  Hash-Algorithmus "geknackt" wird?

Das ganze Bitcoinnetzwerk ist ja darauf aufgebaut.
Was wäre wenn man dieses SHA251 zurückrechnen kann?

Währe es im Notfall möglich das Bitcoinnetzwerk von z.B SHA251 auf SHA512 oder einen anderen Hash-Algorithmus zu "updaten"?


Schwirrt mir gerade so durch den Kopf ^^

Ich meine das Gavin vor kurzem mal gesagt hat dass wir selbst mit md5(md5) noch sicher wären. Aktuell wird beim minen ja SHA256(SHA256) benutzt.

Ist nicht genau das evtl ein Problem?

Finde auf die schnelle d keine Kryptoanalyse zu aber bei manchen Kryptofunktionen weicht man die Sicherheit bei einem verdoppeln auf

Wie bei ROT13 oder DES. (Ja ich weiß verschlüsselnden Hash aber das Prinzip sollte klar sein) und DES wird mit 3des auch wieder sicher aber hält 3 Fach und nicht doppelt.

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!