Bitcoin Forum
December 07, 2016, 12:45:04 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Temperaturregler für ATI-Karten / Linux  (Read 1147 times)
Nilquader
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4



View Profile
June 28, 2011, 08:20:26 AM
 #1

Die Tage werden heißer und die Karten im Mining Rig freuen sich nicht besonders darüber...für optimale Leistung soll daher nun der Rechner hin und wieder an den Taktfrequenzen meiner Karten drehen - und zwar mit dieser kleinen Regelung implementiert in perl, die ich euch hier nicht vorenthalten möchte. An den Parametern schraube ich noch ein bisschen, aber im großen und ganzen funktioniert das schon sehr gut.

Das ganze läuft bei mir unter Linux und wird alle paar Minuten vom cron aufgerufen, und zwar für jede Karte im Rechner einmal. Als Paramter ist der die Nummer der Karte 0...n anzugeben.

Natürlich lässt sich die gewünschte Zieltemperatur und der Mhz-Regelbereich nach Belieben ändern. Hängt ja auch davon ab, was für Karten bei euch drinstecken und wie viel ihr denen zumuten möchtet.
Code:
#!/usr/bin/perl
#
# temperature controller for ATI cards
#

$card=$ARGV[0]; # card number 0...n as first commandline argument
$target=85; # target temperature in degrees celsius
$trange=2; # valid temperature range +-
$kp=5; # P-gain (don't change unless you know what you're doing)
$max = 790; # maximum output value (in mhz)
$min = 550; # minimum output value (in mhz)

$temp=`/usr/bin/aticonfig --adapter=$card --odgt | sed -e '/.*Temp/!d' -e 's/.*- //g' -e 's/ C//g' `;
$speed=`/usr/bin/aticonfig --adapter=$card --odgc | sed -e '/.*Current Clocks :/!d' -e 's/.*: *//g' -e 's/ .*//g' `;

chop($temp);
chop($speed);

$e=$target-$temp;

# only chnage settings if temperature is outside valid range
if (abs($e) < $trange) {  exit; }

$y=int($speed + ($e * $kp));
if ($y > $max) { $y = $max; }
if ($y < $min) { $y = $min; }

print "Card $card: $temp $speed $e new:$y\n";

if ($y != $speed)
{
 system("/usr/bin/aticonfig --adapter=$card --odsc $y,900");
}
else
{
 print "no changes needed\n";
}



Geld bitte hier einwerfen: 1PJXum31w2FSiAdd3gzNvoeitUmSGzHkwM
1481114704
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481114704

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481114704
Reply with quote  #2

1481114704
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481114704
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481114704

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481114704
Reply with quote  #2

1481114704
Report to moderator
1481114704
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481114704

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481114704
Reply with quote  #2

1481114704
Report to moderator
1481114704
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481114704

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481114704
Reply with quote  #2

1481114704
Report to moderator
myminer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
June 28, 2011, 10:50:38 AM
 #2

Soweit ich weiß takten die Karten doch Automatisch herrunter, wenn sie bei ca. 90 Grad sind und der Lüfter schon auf 100% dreht.
Zumindestens habe ich das bei meinen HD 5870 beobachtet.
Weißt du zufällig wie man den Lüfter auf 100% setzt ich würde das gerne machen um meine Karten unter Volllast so Kühl wie möglich zu halten.
Bei einer meiner Karten läuft der Lüfter nur auf 80%.

mfg myminer

If you like you can donate me Smiley
1LYV887kEfvaFR1e1QkLy5n2ax6gxsQmSY
stunner2002
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile WWW
June 28, 2011, 10:53:09 AM
 #3

das geht stark auf die Lebensdauer der Lüfter...
hab irgendwo gelesen, das ne dauerlast von 50%+ schon die Lebensdauer stark beeinträchtigt!

Donations: 17Jj39uV9YEYmjasKhuPyemaDoZuAz2zLx

--- http://www.nethifi.de ---
myminer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 10


View Profile
June 29, 2011, 10:24:51 AM
 #4

Stimmt, daran hab ich noch nicht gedacht. Dann sollte ich ein Backup Lüfter kaufen damit ich keinen zu hohen verlust habe, wenn eine Grafikkarte mal ausfällt.

If you like you can donate me Smiley
1LYV887kEfvaFR1e1QkLy5n2ax6gxsQmSY
George Carmack
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 33



View Profile
June 29, 2011, 10:37:33 AM
 #5

Ich habe auf Wasserkühlung umgestellt. Die Ruhe ist echt erholsam und die GPU Temperaturen beruhigend.

VG
GC
E-VOLUTION
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 29, 2011, 10:54:41 AM
 #6

das geht stark auf die Lebensdauer der Lüfter...
hab irgendwo gelesen, das ne dauerlast von 50%+ schon die Lebensdauer stark beeinträchtigt!

Also mein erstes Mining-Rig läuft jetzt seit fast 68 Tagen non-stop @100% CPU-Auslastung und @100% GPU-Auslastung. Dabei laufen alle vier Grafikkarten @100% Lüfterdrehzahl und bisher gibt es keine Nebengeräusche oder andere Anzeichen das die Lüfter irgendwelche Probleme bekommen könnten.

Setup Nr.1:

4x MSI R5830 TwinFrozr @AMD Sempron 140

Es kommt wohl ehr darauf an eine wirklich gute Markenkarte zu nehmen wie z.B. die MSI TwinFrozr oder die MSI Hawk. Denn in...

Setup Nr.2:

4x MSI HD5770 Hawk @AMD Sempron 140

...laufen auch alle vier Grafikkarten @100% Lüfterdrehzahl seit mehr als 40 Tagen ohne Probleme. Ich denke gute Markenlüfter der Hawk- oder TwinFrozr-Serie, sowie Customdesigns von BeQuiet usw. dürften keine Probleme bekommen. Sie sind teilweise für 100.000 Stunden @100% Drehzahl ausgelegt.

P.S.: Beim Referenzdesign würde ich mich da nicht festlegen, da dort oft an der Kühlung gespart wird. Aber Customs von MSI und Sapphire dürften keine Probleme machen.

Liebe Grüße, E-\/OLUTION
Chefnet
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


View Profile
June 29, 2011, 11:20:21 AM
 #7

:-) ja aber meine HD5770 MSI Hwak da flog mir gerade der halbe Lüfter entgegen :-) hatt wohl schon nen Haarriss, habe einen 80x80 jetzt draufgeschnallt (läuft ganz außen im 4xrig) und siehe da weiter gehts *g*

stevang
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154



View Profile
June 29, 2011, 11:38:44 AM
 #8

das geht stark auf die Lebensdauer der Lüfter...
hab irgendwo gelesen, das ne dauerlast von 50%+ schon die Lebensdauer stark beeinträchtigt!

Also mein erstes Mining-Rig läuft jetzt seit fast 68 Tagen non-stop @100% CPU-Auslastung und @100% GPU-Auslastung. Dabei laufen alle vier Grafikkarten @100% Lüfterdrehzahl und bisher gibt es keine Nebengeräusche oder andere Anzeichen das die Lüfter irgendwelche Probleme bekommen könnten.

Setup Nr.1:

4x MSI R5830 TwinFrozr @AMD Sempron 140

Es kommt wohl ehr darauf an eine wirklich gute Markenkarte zu nehmen wie z.B. die MSI TwinFrozr oder die MSI Hawk. Denn in...

Setup Nr.2:

4x MSI HD5770 Hawk @AMD Sempron 140

...laufen auch alle vier Grafikkarten @100% Lüfterdrehzahl seit mehr als 40 Tagen ohne Probleme. Ich denke gute Markenlüfter der Hawk- oder TwinFrozr-Serie, sowie Customdesigns von BeQuiet usw. dürften keine Probleme bekommen. Sie sind teilweise für 100.000 Stunden @100% Drehzahl ausgelegt.

P.S.: Beim Referenzdesign würde ich mich da nicht festlegen, da dort oft an der Kühlung gespart wird. Aber Customs von MSI und Sapphire dürften keine Probleme machen.

Liebe Grüße, E-\/OLUTION

Ja die MSI Twinfrozr haben ja auch zwei Lüfter. Ich habe eine davon und selbst bei Stock Voltage lässt die sich ordentlich übertakten.
3txx
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
June 30, 2011, 02:09:33 AM
 #9

mal ehrlich - wer interessiert sich für die lebensdauer von grafikkartenlüftern? geht das teil nach 1/2 jahr kaputt (was ich persönlich noch nie erlebt habe), kauft man sich einfach für 30/40€ einen gpu-markenkühlkörper+lüfter. die teile sind sowieso meist besser/leiser/wirkungsgradoptimierter als die vorintegrierten standartlüfter und können eigentlich direkt beim grafikkartenkauf mitbestellt werden, da sie obendrein der karte gut tun.

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!