Bitcoin Forum
December 11, 2016, 10:25:24 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Campbx, noch eine neue Bitcoinbörse  (Read 1560 times)
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 08, 2011, 01:36:20 PM
 #1

da ich vom krisenmanagement von mtgox doch reichlich enttäuscht bin, freue ich mich sowieso über jede alternative.
campbx sieht ziemlich professionell aus und meint es mit der sicherheit scheinbar ernst.  dazu kommen so features wie shortsellung und lustige bunte graphen.
leider gibts erstmal nur dwolla, als deutscher kann man also höchstens ein bisschen daytrading da machen, was mich persönlich so gar nicht interessiert.

wer sich die seite schonmal angucken will: https://CampBX.com/register.php?r=2h0W9c7pInX
ich hoffe das wird was, der ersteindruck ist jedenfalls ziemlich gut.



1481451924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481451924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481451924
Reply with quote  #2

1481451924
Report to moderator
1481451924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481451924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481451924
Reply with quote  #2

1481451924
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
LeFBI
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
July 08, 2011, 01:58:33 PM
 #2

wieviel bekommst du für den referral link?  Grin

campbx sieht ziemlich professionell aus
#2 , rein optisch gevorurteilt scheint sich da wirklich jemand Mühe gemacht zu haben, sieht gut aus

und meint es mit der sicherheit scheinbar ernst.
Dat wird sich zeigen, zumindest haben die ein Logo von McAfee auf die Seite gemacht.

Noch eine Börse mehr kann jedenfalls nicht schaden...
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 08, 2011, 02:30:47 PM
 #3

wieviel bekommst du für den referral link?  Grin

0,055%. also von den tradehill-referrals habe ich bis genau gar nichts gekriegt. habe wahrscheinlich die falschen leute geworben  Grin


#2 , rein optisch gevorurteilt scheint sich da wirklich jemand Mühe gemacht zu haben, sieht gut aus

und meint es mit der sicherheit scheinbar ernst.
Dat wird sich zeigen, zumindest haben die ein Logo von McAfee auf die Seite gemacht.

naja, bisschen security überprüfung gibts zum logo auch noch dazu, aber ob das was taugt ist eine andere frage.
das muss man dann wirklich abwarten. also deutscher hat man zumindest den vorteil, daß man sich das erstmal lässig angucken kann, ob die seite die ersten wochen und monate heil übersteht  Wink

mauline
Member
**
Offline Offline

Activity: 110


View Profile
July 08, 2011, 02:37:52 PM
 #4

Noch eine Börse mehr kann jedenfalls nicht schaden...

Die Behauptung ist wahrscheinlich nicht falsch, aber helfen tut eine weitere Bitcoin Börse auch nicht. Was Bitcoin bräuchte wäre echter Handel. Aber da passiert soweit ich sehen kann nicht viel. Stattdessen sprießen die Bitcoin Börsen wie die Pilze aus dem Boden.

Meinem Eindruck nach beruht der derzeitige Bitcoin Hype darauf, dass viele denken, sie könnten durch clevere Spekulation was ohne eigene Arbeit dazuverdienen. Während die Miner durchaus eine Leistung erbringen tun die Spekulanten das nicht. Das Geld, das durch Spekulation mit Bitcoins verdient wird, kommt durch neue Benutzer, die auch ein paar Bitcoins haben wollen. Wenn kein Handel mit realen Gütern dazukommt, dann bleibt das eine Blase, die irgendwann platzt. Ein weiteres Problem, das durch die Spekulationen hervorgerufen wird, ist dass der Bitcoin Kurs so stark schwankt, dass echter Handel dadurch behindert wird. Wer nimmt schon gerne Bitcoins, wenn deren Kurs um 50% schwankt?

Mauline
LeFBI
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
July 08, 2011, 03:17:46 PM
 #5

Wenn kein Handel mit realen Gütern dazukommt, dann bleibt das eine Blase, die irgendwann platzt.
Das auf jeden Fall. An echte Güter von Amazon gegen Bitcoins kommt man aber zumindest auch über einen Umweg (klick und klick). Pornoseiten sollten Bitcoin als Bezahlung anbieten....dann würd mehr Schwung in die Sache kommen. Oder wenigstens eine größere Firma/Plattform...Amazon,OneClickHoster,Android Market
Aber jetzt wird's Offtopic :)
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 08, 2011, 05:20:57 PM
 #6

Die Behauptung ist wahrscheinlich nicht falsch, aber helfen tut eine weitere Bitcoin Börse auch nicht. Was Bitcoin bräuchte wäre echter Handel. Aber da passiert soweit ich sehen kann nicht viel. Stattdessen sprießen die Bitcoin Börsen wie die Pilze aus dem Boden.

wenigstens wirst du deinem namen gerecht  Grin
imho braucht bitcoin im moment noch mehr oder weniger alles. händler, börsen, besseren client, software, kapital.
was die börsen angeht: händler müssen auch irgendwo ihr geld tauschen können. deshalb bräuchten wir vor allem noch eine börse, wo man euro tauschen kann. bitcoin7 scheint mir eher unprofessionell zu sein und mtgox hat so wie es aussieht gerade ganz gut probleme mit ihrem französischen konto.

Quote
Meinem Eindruck nach beruht der derzeitige Bitcoin Hype darauf, dass viele denken, sie könnten durch clevere Spekulation was ohne eigene Arbeit dazuverdienen. Während die Miner durchaus eine Leistung erbringen tun die Spekulanten das nicht. Das Geld, das durch Spekulation mit Bitcoins verdient wird, kommt durch neue Benutzer, die auch ein paar Bitcoins haben wollen. Wenn kein Handel mit realen Gütern dazukommt, dann bleibt das eine Blase, die irgendwann platzt. Ein weiteres Problem, das durch die Spekulationen hervorgerufen wird, ist dass der Bitcoin Kurs so stark schwankt, dass echter Handel dadurch behindert wird. Wer nimmt schon gerne Bitcoins, wenn deren Kurs um 50% schwankt?

um weniger zu schwanken, müssen bitcoin aber eben auch teurer werden. stell dir mal vor, wir wären immer noch bei 1$ pro btc. also insgesamt nur 7mio dollar. da kannst du dir keine drei kekse kaufen, ohne gleich den kurs zu beeinflussen.
je teurer bitcoin wird und auf je mehr leute sich die masse der bitcoins verteilt, um so schwerer wird es für einzelpersonen, den kurs zu beeinflussen.

Harri
Member
**
Offline Offline

Activity: 86


View Profile
July 10, 2011, 07:56:54 AM
 #7

Allerdings muss man auch sagen, dass es gar nicht so einfach ist mit BTC zu verkaufen und zu kaufen ...

Ich würde meine Bitcoins liebend gerne in den Kreislauf pumpen ... nur gibt es nichts wirklich interessantes Sad
S3052
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946


BTC Up or Down? go to www.bullbearanalytics.com


View Profile WWW
July 10, 2011, 08:03:32 AM
 #8

Noch eine Börse mehr kann jedenfalls nicht schaden...

Die Behauptung ist wahrscheinlich nicht falsch, aber helfen tut eine weitere Bitcoin Börse auch nicht. Was Bitcoin bräuchte wäre echter Handel. Aber da passiert soweit ich sehen kann nicht viel. Stattdessen sprießen die Bitcoin Börsen wie die Pilze aus dem Boden.

Meinem Eindruck nach beruht der derzeitige Bitcoin Hype darauf, dass viele denken, sie könnten durch clevere Spekulation was ohne eigene Arbeit dazuverdienen. Während die Miner durchaus eine Leistung erbringen tun die Spekulanten das nicht. Das Geld, das durch Spekulation mit Bitcoins verdient wird, kommt durch neue Benutzer, die auch ein paar Bitcoins haben wollen. Wenn kein Handel mit realen Gütern dazukommt, dann bleibt das eine Blase, die irgendwann platzt. Ein weiteres Problem, das durch die Spekulationen hervorgerufen wird, ist dass der Bitcoin Kurs so stark schwankt, dass echter Handel dadurch behindert wird. Wer nimmt schon gerne Bitcoins, wenn deren Kurs um 50% schwankt?

Mauline

Sorry, aber dein Kommentar entbehrt jeder Logik und zeigt dass Du Dich mit Handeln nicht gut auskennst.
Spekulanten arbeiten mindestens genauso hart wie andere, der Traderjob ist sogar schwerer als viele andere, z.B. Miner.


>15years analysis experience

Always do your own due diligence & consult your financial advisor. Never invest unless you can afford to lose your entire investment.

http://twitter.com/BitcoinAnalyst

Subscribe here
mauline
Member
**
Offline Offline

Activity: 110


View Profile
July 10, 2011, 11:02:08 AM
 #9

wenigstens wirst du deinem namen gerecht  Grin

Ich gebe mir redlich Mühe Grin

um weniger zu schwanken, müssen bitcoin aber eben auch teurer werden. stell dir mal vor, wir wären immer noch bei 1$ pro btc. also insgesamt nur 7mio dollar. da kannst du dir keine drei kekse kaufen, ohne gleich den kurs zu beeinflussen.
je teurer bitcoin wird und auf je mehr leute sich die masse der bitcoins verteilt, um so schwerer wird es für einzelpersonen, den kurs zu beeinflussen.

Das scheint mir nicht ganz schlüssig zu sein. Wenn ich mir den Kurs von Gold anschaue (was ja auch in der Menge recht limitiert ist), dann ist es für die Kursbewegungen recht egal, ob die Unze nun $200 oder $1000 kostet.

Mauline
mauline
Member
**
Offline Offline

Activity: 110


View Profile
July 10, 2011, 11:08:48 AM
 #10

Sorry, aber dein Kommentar entbehrt jeder Logik und zeigt dass Du Dich mit Handeln nicht gut auskennst.
Spekulanten arbeiten mindestens genauso hart wie andere, der Traderjob ist sogar schwerer als viele andere, z.B. Miner.


Danke für diese eindringliche Schilderung des harten Spekulantenlebens. Ich kann die Tränen kaum zurückhalten Cheesy Cheesy Cheesy

Im Ernst: Was ich mit "Leistung erbringen" meinte war natürlich eine (positive) Leistung für das Bitcoin System. Wie ich schon sagte hat die "Leistung" der Spekulanten meiner Meinung nach eher negative Auswirkungen.

Mauline
S3052
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946


BTC Up or Down? go to www.bullbearanalytics.com


View Profile WWW
July 10, 2011, 11:14:08 AM
 #11

Nichts fuer ungut...

Wir koennen ja "agree to disagree" vereinbaren. Meiner meinung nach waere bitcoin niemals so weit gekommen wir bisher ohne trader, investoren, etc. Spekulanten ist ein sehr nagitiv behaftetes wort.

Um meine obige these zu untermauern, gibt es viele untersuchungen die belegen dass es maximal 1 von 1000-10000 tradern / spekulanten schaffen, langfristig profit zu machen.

>15years analysis experience

Always do your own due diligence & consult your financial advisor. Never invest unless you can afford to lose your entire investment.

http://twitter.com/BitcoinAnalyst

Subscribe here
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 10, 2011, 11:50:37 AM
 #12

@s3052

ich habe eine weile gepokert, das ist auch ein echter knochenjob, den viele nicht bewältigen können. trotzdem würde es mir sehr schwerfallen, zu erläutern, wo denn beim pokern der betrag zum gemeinwohl liegt. beim daytrading geht mir das ähnlich. investoren braucht bitcoin natürlich. kurzfristiges trading bringt aber nicht viel geld ins system und erhöht größtenteils nur die gewinne der börsen.

@mauline

Das scheint mir nicht ganz schlüssig zu sein. Wenn ich mir den Kurs von Gold anschaue (was ja auch in der Menge recht limitiert ist), dann ist es für die Kursbewegungen recht egal, ob die Unze nun $200 oder $1000 kostet.

weisst du das ist das eher ein gefühlter eindruck?
ich habe keinerlei empirische daten, die belegen, daß große märkte generell stabiler sind als kleine. aber "wenn ich so draufguck, sieht das nicht so aus" empfinde ich auch nicht wirklich als gegenargument  Wink

yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848



View Profile WWW
July 10, 2011, 01:03:42 PM
 #13

spekulanten schaffen eben keinen "Mehrwert" wollen aber gleichzeitig Rendite deutlich über dem produzierenden Gewerbe,
liegt ja eigentlich auf der Hand dass des auf Dauer nur für die wenigstens gut geht (1 von 1000-10000 tradern). Also ist das Ziel das Spiel besser zu spielen als die anderen Tausend.....
Rechen mal aus dem BIP von GB die Londoner Finanzhaie raus und schau was noch übrig bleibt....


TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 10, 2011, 01:39:14 PM
 #14

spekulanten schaffen eben keinen "Mehrwert" wollen aber gleichzeitig Rendite deutlich über dem produzierenden Gewerbe

Was man 'will', das kann man nur selber wissen.

Wer also genau weiß, was 'Spekulanten' wollen, der muss selber einer sein.


_______________

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Wort 'Wollen' gezielt zur Agitation (Verdummung der Leser) zu benutzen, um mit der Brechstange durchzusetzen, was man mit Argumenten nicht begründen kann.

_______________

Mehr, und bessere Argumente fände ich schöner als Agitation.
yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848



View Profile WWW
July 10, 2011, 01:45:38 PM
 #15

so ein bullshit!

es ist durch Kommunikation durchaus möglich seine Absichten zu äußern....  Wink


TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 10, 2011, 01:49:18 PM
 #16

so ein bullshit!

So sehen also Deine Argumente aus
yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848



View Profile WWW
July 10, 2011, 01:58:15 PM
 #17

Da ich davon ausgehe dass deine Aufmerksamkeitsspanne größer als eine Zeile ist,
ist deine "Argumentation" wohl die Kernbotschaft meines Beitrags zu ignorieren....

Falls ich mich irre erläutere ich dir mein Posting aber gerne:
"bullshit" war meine persönliche Einschätzung zu
"Was man 'will', das kann man nur selber wissen."

Mein Argument warum ich dem widerspreche war darunter.

TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 10, 2011, 02:15:15 PM
 #18

Mein Argument warum ich dem widerspreche war darunter.

'es ist durch Kommunikation durchaus möglich seine Absichten zu äußern....  '

Da sind wir bei dem Punkt.

Dir geht es darum, Deine 'Absichten zu äußern ... '

Ich vermute, Du denkst an so etwas wie Meinungs-Äußerung, in dem Sinne von 'einfach mal alles rauslassen, was man auf der Seele hat, beispielsweise das Wort 'bullshit' rausposaunen, um sich nachher besser zu fühlen.

Gegen diese Art der Kommunikation habe ich nichts. Kann sehr erfrischend und befreiend sein und ist im Internet ja auch sehr verbreitet.

Nur dem BitCoin tut es meiner Ansicht nach nicht gut.

Der BitCoin ist eine Währung beziehungsweise möchte eine Währung werden und hat auf dem Wege dahin bereits eine erstaunliche Erfolgsstory hingelegt.

Da ist es kein Wunder, dass all die unverstandenen Probleme, welche bis heute in unseren Währungen stecken, auch beim BitCoin hochkochen.

Nur der BitCoin kann nicht auf die traditionelle Weise Problembewältigung betreiben durch Kriege, Staatseingriffe, Vergasung von Spekulanten und was es sonst noch alles in dieser Richtung gegeben hat.

Der Bitcoin hat meiner Ansicht nach nur eine echte Chance 'die' Internetwährung zu werden, wenn er bessere Lösungen für die Probleme findet, welche bisher in allen Währungssystemen stecken.

Deswegen bin ich dafür, nach fortschrittlichen Problemlösungen zu suchen statt nur immer wieder alte abgenutzte Klischees aufzuwärmen.

Daher mein Vorschlag, hier ausnahmsweise nicht 'bullshit' sondern echte Argumente auszutauschen.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!