Bitcoin Forum
October 23, 2018, 10:58:14 AM *
News: Make sure you are not using versions of Bitcoin Core other than 0.17.0 [Torrent], 0.16.3, 0.15.2, or 0.14.3. More info.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Blutiger Anfänger  (Read 100 times)
Micha1986
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
January 13, 2018, 12:15:16 PM
 #1

Hallo alle.
Wie ihr sehen könnt, bin ich ein blutiger Anfänger. Somit verzeiht mir meine evtl. "blöden" Fragen.

Also, ich habe mich heute bei Bitcoin.de angemeldet. Dort habe ich auch diese Authentifizierung gemacht, welche anfangs gefordert wird.
Aber um mit allen Freiheiten Handeln zu können, muss ich weitere Schritte unternehmen - was ja recht seriös wirkt.


So jetzt zu meinen eigentlichen Fragen:

1. da die Authentifizierung 14,90 EUR kostet, gibt es noch die Alternative ein FIDOR-Konto zu erstellen. Ist der Anbieter FIDOR seriös?
Ich kenne diesen nicht...

2. Wenn ich mich entschieden habe, mich anzumelden, dann überweise ich von meinem eigentlichen Konto Geld auf das FIDOR-Konto und dann kann ich z.B. in Bitcoin investieren. Fallen dort irgendwelche Gebühren an?

3. Wenn ich Bitcoin erstanden habe, dann kann ich diesen auf meine Wallet überweisen (habe ein Hardware-Wallet von Ledger Nano S). Das habe ich so zumindest auf dem Schirm, dass das funktioniert. Kann ich dann diesen Bitcoin in Bitfinex (nur als Beispiel) in ein Altcoin wie Ripple oder so investieren und dann auch wieder an mein Wallet senden und dort erstmal lagern?

4. Auf Bitcoin.de ist der Kurs relativ niedrig - was ich nicht ganz verstehe, da ich z.B. auf Coingecko den Kurs regelmäßig verfolge und dieser sich dort krass unterscheidet. Übersehe ich dort was? Wenn nicht, dann würde ich ja übertrieben Gewinn machen, aber da kann doch was nicht stimmen...

Ich wäre für jede so kleine Hilfestellung dankbar. Bitte entschuldigt dieser Fragen, jedoch bin ich noch nicht so ganz belesen in dieser Geschichte, sehe jedoch in Kryptowährun(en) ein sehr großes Potenzial und ich möchte gerne Teil dieser Communitiy sein.


Grüße,

Micha. Grin
1540292294
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1540292294

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1540292294
Reply with quote  #2

1540292294
Report to moderator
1540292294
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1540292294

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1540292294
Reply with quote  #2

1540292294
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
MinoRaiola
Member
**
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 76

∃ truth is trust ℜ


View Profile WWW
January 13, 2018, 12:33:45 PM
 #2

Hallo alle.
Wie ihr sehen könnt, bin ich ein blutiger Anfänger. Somit verzeiht mir meine evtl. "blöden" Fragen.

Also, ich habe mich heute bei Bitcoin.de angemeldet. Dort habe ich auch diese Authentifizierung gemacht, welche anfangs gefordert wird.
Aber um mit allen Freiheiten Handeln zu können, muss ich weitere Schritte unternehmen - was ja recht seriös wirkt.


So jetzt zu meinen eigentlichen Fragen:

1. da die Authentifizierung 14,90 EUR kostet, gibt es noch die Alternative ein FIDOR-Konto zu erstellen. Ist der Anbieter FIDOR seriös?
Ich kenne diesen nicht...

2. Wenn ich mich entschieden habe, mich anzumelden, dann überweise ich von meinem eigentlichen Konto Geld auf das FIDOR-Konto und dann kann ich z.B. in Bitcoin investieren. Fallen dort irgendwelche Gebühren an?

3. Wenn ich Bitcoin erstanden habe, dann kann ich diesen auf meine Wallet überweisen (habe ein Hardware-Wallet von Ledger Nano S). Das habe ich so zumindest auf dem Schirm, dass das funktioniert. Kann ich dann diesen Bitcoin in Bitfinex (nur als Beispiel) in ein Altcoin wie Ripple oder so investieren und dann auch wieder an mein Wallet senden und dort erstmal lagern?

4. Auf Bitcoin.de ist der Kurs relativ niedrig - was ich nicht ganz verstehe, da ich z.B. auf Coingecko den Kurs regelmäßig verfolge und dieser sich dort krass unterscheidet. Übersehe ich dort was? Wenn nicht, dann würde ich ja übertrieben Gewinn machen, aber da kann doch was nicht stimmen...

Ich wäre für jede so kleine Hilfestellung dankbar. Bitte entschuldigt dieser Fragen, jedoch bin ich noch nicht so ganz belesen in dieser Geschichte, sehe jedoch in Kryptowährun(en) ein sehr großes Potenzial und ich möchte gerne Teil dieser Communitiy sein.


Grüße,

Micha. Grin



Hallo und willkommen in Krypto.

Tipps meinerseits, lese dir bitte aber noch weitere durch.

1) Ja sind sie. Und der Handel über bitcoin.de funktioniert problemlos und sehr schnell.
2) Ab Ende Februar gibt es bei Fidor Gebühren, auf den Handel mit bitcoin.de. Bei Neuanmeldungen bin ich aber überfragt.
3) Das war eine gute Entscheidung. Ja du kannst diese Coins mit dem Ledger Nano S verwalten. Dort liegen die Coins nicht, du hast nur den Zugriff (Schlüssel), welcher es dir erlaubt deine Coins zu verwalten.
4) Jede Börse hat seine eigenen Preise und Gebühren. Da wirst du immer wieder unterschiedliche Preise finden.


54321..und zack...der nächste plant eine ICO ;-)
Alphredis
Member
**
Offline Offline

Activity: 154
Merit: 12


View Profile
January 13, 2018, 01:46:54 PM
 #3

Auch von mir ein Herzliches Willkommen im Krypto

Eigentlich hast du bisher alles Richtig durchdacht... Fidor ist sicher schau mal hier bei Anfänger im Forum, da gab es schonmal so ne Frage und da werden auch gerade die kommenden Kosten diskutiert...
Sonst fallen auf Seiten von Bitcoin.de 0,4% Exchange gebühren an.
Das Geld immer von der Börse nehmen, siehe Kraken gerade offline.

Manche Seiten versuchen/zeigen den Kurs in echtzeit, jedoch sind das meistens keine Exchanger dies liegt an der Dezentralisierung des Bitcoins.

Gruß
Alphredis

Micha1986
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
January 13, 2018, 01:50:06 PM
 #4

Hallo alle.
Wie ihr sehen könnt, bin ich ein blutiger Anfänger. Somit verzeiht mir meine evtl. "blöden" Fragen.

Also, ich habe mich heute bei Bitcoin.de angemeldet. Dort habe ich auch diese Authentifizierung gemacht, welche anfangs gefordert wird.
Aber um mit allen Freiheiten Handeln zu können, muss ich weitere Schritte unternehmen - was ja recht seriös wirkt.


So jetzt zu meinen eigentlichen Fragen:

1. da die Authentifizierung 14,90 EUR kostet, gibt es noch die Alternative ein FIDOR-Konto zu erstellen. Ist der Anbieter FIDOR seriös?
Ich kenne diesen nicht...

2. Wenn ich mich entschieden habe, mich anzumelden, dann überweise ich von meinem eigentlichen Konto Geld auf das FIDOR-Konto und dann kann ich z.B. in Bitcoin investieren. Fallen dort irgendwelche Gebühren an?

3. Wenn ich Bitcoin erstanden habe, dann kann ich diesen auf meine Wallet überweisen (habe ein Hardware-Wallet von Ledger Nano S). Das habe ich so zumindest auf dem Schirm, dass das funktioniert. Kann ich dann diesen Bitcoin in Bitfinex (nur als Beispiel) in ein Altcoin wie Ripple oder so investieren und dann auch wieder an mein Wallet senden und dort erstmal lagern?

4. Auf Bitcoin.de ist der Kurs relativ niedrig - was ich nicht ganz verstehe, da ich z.B. auf Coingecko den Kurs regelmäßig verfolge und dieser sich dort krass unterscheidet. Übersehe ich dort was? Wenn nicht, dann würde ich ja übertrieben Gewinn machen, aber da kann doch was nicht stimmen...

Ich wäre für jede so kleine Hilfestellung dankbar. Bitte entschuldigt dieser Fragen, jedoch bin ich noch nicht so ganz belesen in dieser Geschichte, sehe jedoch in Kryptowährun(en) ein sehr großes Potenzial und ich möchte gerne Teil dieser Communitiy sein.


Grüße,

Micha. Grin



Hallo und willkommen in Krypto.

Ein war Tipps meinerseits, lese dir bitte aber noch weitere durch.

1) Ja sind sie. Und der Handel über bitcoin.de funktioniert problemlos und sehr schnell.
2) Ab Ende Februar gibt es bei Fidor Gebühren, auf den Handel mit bitcoin.de. Bei Neuanmeldungen bin ich aber überfragt.
3) Das war eine gute Entscheidung. Ja du kannst diese Coins mit dem Ledger Nano S verwalten. Dort liegen die Coins nicht, du hast nur den Zugriff (Schlüssel), welcher es dir erlaubt auf deine Coins verwalten.
4) Jede Börse hat seine eigenen Preise und Gebühren. Da wirst du immer wieder unterschiedliche Preise finden.




Danke dafür:)

Ich habe ein Problem mit meinem Ledger Nano S. Ich wollte heute das erste Mal auf mein Konto in Chrome zugreifen. Habe dafür auch die Manager-App und die App für Bitcoin installiert. Jetzt wollte ich darauf zugreifen, jedoch wird mein Ledger in der App nicht erkannt. Ich habe ein Mac-Book Pro. Habe gelesen, dass es unter USB 2.0 nicht funktioniert. Stimmt das? Habe nämlich nur USB2.0.
Castrosito
Member
**
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 10

Formerly hard working Air Traffic Controller


View Profile
January 13, 2018, 02:34:05 PM
 #5



Ich habe ein Problem mit meinem Ledger Nano S. Ich wollte heute das erste Mal auf mein Konto in Chrome zugreifen. Habe dafür auch die Manager-App und die App für Bitcoin installiert. Jetzt wollte ich darauf zugreifen, jedoch wird mein Ledger in der App nicht erkannt. Ich habe ein Mac-Book Pro. Habe gelesen, dass es unter USB 2.0 nicht funktioniert. Stimmt das? Habe nämlich nur USB2.0.


Ich hab auch nur USB2.0 (auf meinem Windows-Rechner) und es funktioniert.

Beim Nano S kann man irgendwo den "Browser Support" an- und ausschalten. Probier das mal aus.
Micha1986
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
January 13, 2018, 05:17:12 PM
 #6

Auch von mir ein Herzliches Willkommen im Krypto

Eigentlich hast du bisher alles Richtig durchdacht... Fidor ist sicher schau mal hier bei Anfänger im Forum, da gab es schonmal so ne Frage und da werden auch gerade die kommenden Kosten diskutiert...
Sonst fallen auf Seiten von Bitcoin.de 0,4% Exchange gebühren an.
Das Geld immer von der Börse nehmen, siehe Kraken gerade offline.

Manche Seiten versuchen/zeigen den Kurs in echtzeit, jedoch sind das meistens keine Exchanger dies liegt an der Dezentralisierung des Bitcoins.

Gruß
Alphredis


Danke für die Erklärung:-)
MinoRaiola
Member
**
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 76

∃ truth is trust ℜ


View Profile WWW
January 14, 2018, 06:29:48 AM
 #7

Auch von mir ein Herzliches Willkommen im Krypto

Eigentlich hast du bisher alles Richtig durchdacht... Fidor ist sicher schau mal hier bei Anfänger im Forum, da gab es schonmal so ne Frage und da werden auch gerade die kommenden Kosten diskutiert...
Sonst fallen auf Seiten von Bitcoin.de 0,4% Exchange gebühren an.
Das Geld immer von der Börse nehmen, siehe Kraken gerade offline.

Manche Seiten versuchen/zeigen den Kurs in echtzeit, jedoch sind das meistens keine Exchanger dies liegt an der Dezentralisierung des Bitcoins.

Gruß
Alphredis


Danke für die Erklärung:-)

Leger Nano s
Falls etwas unklar sein sollte, auf youtube gibt es sehr gute Erklärvideos dazu.

54321..und zack...der nächste plant eine ICO ;-)
BlackFlag
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 852
Merit: 509



View Profile
January 15, 2018, 07:44:52 AM
 #8

soweit so gut, allerdings ist Bitcoin.de keine Börse sondern ein Handelsplatz vergleichbar mit ebay.
Ich würde dir empfehlen dich an einer richtigen Börse anzumelden und dort zu Traden.
Ich persönlich habe nur gute Erfahrung mit Bitstamp gemacht

> Melde dich an einer Börse an z. B. Bitstamp
> überweise per SEPA Euros auf die Börse
> kaufe deine Coins (BTC,ETH und Ripple verfügbar)
> Überweise die Coins in dein Wallet oder an die Börse deiner Wahl um andere Alt´s zu kaufen.

wichtig: lass diene Coins nicht auf den Börsen liegen da schon manche einfach die Grätsche gemacht haben und die Coins dann weg waren

...
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!