Bitcoin Forum
December 09, 2016, 05:52:01 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Berechnung bei Bitcoins?  (Read 4377 times)
Meisterschürfer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 17


View Profile
July 10, 2011, 07:14:53 AM
 #1

Guten Morgen,

ich habe das Forum und diverse Internetseiten abgeklappert, aber jedesmal wenn irgendwo kurz die Frage aufkommt, was denn genau mit der Leistung unserer CPU´s GPU´s ausgerechnet wird, bekommt man keine bis sehr wenig, ungenaue Antworten. Ich mein ja, die Blöcke werden ausgerechnet, aber wofür dient das? Beim Setiprojekt erfährt man wofür die eigene Rechenpower dient.

Vielen Dank für eure Antworten

1M2ykDW9QVXDftVNjDnqXvP2jvwAgzmUgp  <-- 0 bitcoins  Tongue
1481305921
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481305921

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481305921
Reply with quote  #2

1481305921
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
GoMaD
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 50


View Profile
July 10, 2011, 07:39:02 AM
 #2

Sind nur simple SHA256(SHA256(blub) berechnungen.. gibt halt nur ne menge blubs  Smiley

http://www.dev-eth0.de/bitcoins-erstellung-neuer-btc/ <- Hier ist ne ganz nette erklären (gibt aber noch millionen andere über google zu finden)
Meisterschürfer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 17


View Profile
July 10, 2011, 08:16:13 AM
 #3

Vielen Dank, super erklärt!
TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 10, 2011, 08:34:12 AM
 #4

1M2ykDW9QVXDftVNjDnqXvP2jvwAgzmUgp  <-- 0 bitcoins  Tongue
- finde ich lustig,
Geld für's Fragen haben zu wollen,
statt die Antwort zu bezahlen.

Hallo Meisterschürfer,

was berechnen die PCs der 'Miner' und wofür ist das gut, willst Du wissen.

Wenn Du das ohne mathematische Vorkenntnisse verstehen willst, lautet die einfache Antwort:



Wofür ist das 'Mining' gut?

  • Der BitCoin ist eine Internet-Währung.

  • Damit kann man sein Geld an jeden überweisen kann, der auch Internet hat.

  • Innerhalb einer Stunde, rund um die Erde ohne dass man ein Bankkonto braucht.

  • Die Rechenarbeit der 'Miner' dient der sicheren Geld-Überweisung.



Wenn Du Dich für die Mathematik interessierst, dann lies mal bei Wikipedia nach, was eine Hash-Funktion ist oder probier es aus mit dem Hash-Generator, den Du bei Heise runterladen kannst.

Für jeden Eingabewert erzeugt so ein Hash-Generator eine lange Zahlenreihe, welche auf einer komplizierten Berechnung beruht, die nicht umkehrbar ist.

Für den Eingabewert 'Versuch 001' lautet der SHA-1 Hash beispielsweise
43140c748ca308fffb5a244c532b9b6bd6ec99b5

Ändert man einen Buchstaben des Eingabewertes,  bekommt man eine vollkommen andere Zahlenreihe.
Für den Eingabewert 'Versuch 002' lautet der SHA-1 Hash beispielsweise
70ecf320978264fdc5b08dc097b9b26588a916ad

Ändert man die drei letzten Ziffern des obigen Beispiels immer weiter, dann findet man (ich gehe mal von 30 Zeichen-Vorrat aus) nach durchschnittlich 30 Versuchen einen SHA-1 Hash der mit dem Zeichen '0' beginnt.

Um einen SHA-1 Hash zu finden, der mit zwei Nullen '00' beginnt braucht man schon 30*30=900 Versuche. Und für zehn Nullen am Anfang braucht man dann schon so viele Versuche, dass ein normaler Computer das nicht mehr schafft.

Wenn Du das verstanden hast, hast Du zwar noch nicht die BitCoin Mathematik aber doch einen Teil des Prinzips verstanden, mit dem bei BitCoin Sicherheit erzeugt wird.

Die Sicherheit beruht auf Hash-Werten mit vielen Nullen am Anfang, und diese Hash-Werte werden von den 'Minern' berechnet.


Willst Du mehr Details erfahren, kannst Du beispielsweise dem Link von GoMaD oben folgen.


Meisterschürfer
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 17


View Profile
July 10, 2011, 03:08:18 PM
 #5

Hallo Martin,

ich habe nirgends geschrieben, dass ich Geld für meine Fragerei will :-)

Hashwerte kenn ich von der Arbeit her, damit werke ich tagtäglich ( IT Bereich ).

War heute bei einer Grillerei mit meinen besten Freunden, einer davon ist Programmierer. Als ich ihm von Bitcoin erzählte und dass der Erfinder ein Hacker ist/war, schmunzelte er und erzählte mir das mit den 256 Bit Verschlüsselungen, ohne dass ich ihm das selber vorhin sagte. Er vermutet dass mit der Rechenleistung auch sehr wohl was "anderes" als nur die Überweisungen berechnet werden.
Aber egal, ich selber finde die Idee hinter Bitcoin ja auch super, sonst wär ich nicht hier und würde mit minen ( wenn auch erfolglos ).

Und, bekomm ich für die Info jetzt endlich Bitcoins von dir? *ggggg* ( scherz, ich verdien schon mal ein Bitcoin )
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
July 10, 2011, 03:13:24 PM
 #6

Damit kann man sein Geld an jeden überweisen kann, der auch Internet hat.

nitpick: Im Moment kann man sein Geld nur an jeden überweisen, der auch eine bitcoin Adresse hat.

Man könnte natürlich ein instawallet einrichten und ihm den Link dazu schicken, dann benötigt man zunächst einmal nur seine Email-Adresse...

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 10, 2011, 03:51:22 PM
 #7

Damit kann man sein Geld an jeden überweisen kann, der auch Internet hat.
nitpick: Im Moment kann man sein Geld nur an jeden überweisen, der auch eine bitcoin Adresse hat. ...
Klar, und es muss natürlich eine zweite Person geben, und man muss irgendwie Kontakt zu ihr haben .....

Ich habe ganz bewusst auf unnötige Details verzichtet, damit auch normale Leute verstehen, was sie mit dem BitCoin machen können, nämlich

 * Geld schnell und sicher an jeden anderen Internetnutzer überweisen
 * ohne irgend jemand das eigene Bankkonto verraten zu müssen
 * und damit ohne die Gefahr, dass das Bankkonto geplündert wird.

Diese Möglichkeit ist für viele Internetnutzer derart attraktiv, dass der BitCoin meiner Ansicht nach kaum zu stoppen sein wird, selbst wenn mancher Regierung die Freiheit der Bürger nicht passen sollte.

Er vermutet dass mit der Rechenleistung auch sehr wohl was "anderes" als nur die Überweisungen berechnet werden.
Die Rechenleistung der 'Miner' dient nicht der 'Berechnung von Überweisungen', sondern der Herstellung von Überweisungs-Sicherheit, durch die Benutzung von Hashwerten, deren Suche Milliarden Berechnungsversuche erfordern, so dass Sicherheit einfach durch das Mehrheitsprinzip entsteht. Wer nicht mindestens 50% so viel Rechenleistung hat wie aller 'Miner' zusammen, und das ist mit derzeit über 10 THs ein Mehrfaches der schnellsten Super-Computer, der hat keine Chance den BitCoin zu fälschen.



Müller
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
July 10, 2011, 09:36:03 PM
 #8

Er vermutet dass mit der Rechenleistung auch sehr wohl was "anderes" als nur die Überweisungen berechnet werden.

Natürlich wird etwas anderes als "Überweisungen" damit berechnet.

Jede Überweisung ist mit einem Key signiert. Die Signatur kann jeder mit dem Public-Key (Die Kontonummer) prüfen. Jede Überweisung wird im P2P-Netz per "Flooding-Algorythmus" verteilt. Eine Überweisung kann somit immer auf Gültigkeit überprüft werden, sobald der Key geprüft werden kann. Denn es gilt als unmöglich so einen Key zu erzeugen der stimmt. Aber da es keinen Zentralen Server gibt, entsteht damit das Problem, daß man ja auch das gleiche Geld zur gleichen Zeit an zwei personen überweisen könnte. Wenn beide Personen die fremde Überweisung nicht kennen - es ist ja eine verteilte Struktur im Hintergrund - denken beide Programme "die Überweisung ist echt". Um das zu verhindern, gibt es die Miner. Die fassen alle "neuen" Überweisungen zusammen mit einer Zufallszahl und rechnen den Hash aus. Beginnt der Hash mit 10(*) Nullen ist dieser Hash echt. Da es keinen öffentlichen private-Key geben kann, muss man das per Brute-Force machen. Dann wird der Hash noch von diversen anderen Programmen geprüft und am Ende entsteht ein "Gültiger Block". Dieser Block hat eine Zufallszahl und den Hash der mit 10 Nullen beginnt und er gilt somit als echt. Jeder Client der Geld ampfangen möchte, benötigt alle Blöcke und kann damit dann prüfen, ob das Geld auf dem Sender-Konto überhaupt vorhanden ist. Denn, wenn er alle Blöcke hat, hat er auch alle gültigen Überweisungen. Die Sicherheit des Systems ergibt sich daraus, daß wenn eine einzelperson das System "hacken" möchte, muss diese Personen einen "Block" berechnen. Wenn aber 100.000 Leute das auch machen, ist seine Chance das zu schaffen nur noch 1:100.000.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!