Bitcoin Forum
December 12, 2017, 03:39:42 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Bitcoin.de Support hält sich nicht an Gesetze und gibt Bitcoins nicht heraus.  (Read 2446 times)
angelamerkel
Member
**
Offline Offline

Activity: 92



View Profile
August 19, 2013, 04:21:16 PM
 #1

Hallo,

muss hier mal ausdrücklich vor Bitcoin.de warnen!  Bin dort schon seit langem Goldmember und habe >80 Transaktionen durchgeführt und  bei diesen zum Glück nie Probleme gehabt und somit auch nichts mit dem Support zu tun gehabt.

Nun habe ich vor einem Monat dort 10BC's von einem Bronze Mitglied gekauft (etwas unter Wert). Dieses Mitglied handelt unter falschem Namen und mit einem anonymen polnischen Kreditkartenkonto.  Dieses Konto hat ein Transaktionslimit von 2500€, dass der Verkäufer fast ausgeschöpft hatte. Meine Überweisung kam also  nach einigen Tagen als Überweisung zurück. 

Einen Nachweis meiner Zahlung habe ich an Bitcoin.de geschickt. Bitcoin.de ist außerdem bekannt, dass der Verkäufer verdächtig ist (falscher Name + falsches Konto).  Trotzdem hat der Support die Transaktion abgebrochen, den Verkäufer nicht verifiziert und mich negativ bewertet. 

Kaufvertrag ist Kaufvertrag. Wenn der Verkäufer kein korrektes Bankkonto benennen kann, ist das sein Problem.  Eine Klärung mit der Verkäufer hat sich als aussichtlos herausgestellt - dieser gibt weder korrekte Personalien noch ein korrektes Bankkonto preis. Die Bitcoins hat der Verkäufer wahrscheinlich rechtzeitig wieder ausgecasht. 

Der Support versucht, die Sache unter den Tisch fallen zu lassen. 

Mir ist auf jeden Fall ein recht hoher Schaden entstanden, wenn man vergleicht, was die Bitcoins jetzt wert sind...

Ich werde wahrscheinlich gegen Bitcoin Klage einreichen und dort nicht mehr handeln...



   


1513049982
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513049982

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513049982
Reply with quote  #2

1513049982
Report to moderator
1513049982
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513049982

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513049982
Reply with quote  #2

1513049982
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
August 19, 2013, 04:23:42 PM
 #2

Hallo,

muss hier mal ausdrücklich vor Bitcoin.de warnen!  Bin dort schon seit langem Goldmember und habe >80 Transaktionen durchgeführt und  bei diesen zum Glück nie Probleme gehabt und somit auch nichts mit dem Support zu tun gehabt.

Nun habe ich vor einem Monat dort 10BC's von einem Bronze Mitglied gekauft (etwas unter Wert). Dieses Mitglied handelt unter falschem Namen und mit einem anonymen polnischen Kreditkartenkonto.  Dieses Konto hat ein Transaktionslimit von 2500€, dass der Verkäufer fast ausgeschöpft hatte. Meine Überweisung kam also  nach einigen Tagen als Überweisung zurück. 

Einen Nachweis meiner Zahlung habe ich an Bitcoin.de geschickt. Bitcoin.de ist außerdem bekannt, dass der Verkäufer verdächtig ist (falscher Name + falsches Konto).  Trotzdem hat der Support die Transaktion abgebrochen, den Verkäufer nicht verifiziert und mich negativ bewertet. 

Kaufvertrag ist Kaufvertrag. Wenn der Verkäufer kein korrektes Bankkonto benennen kann, ist das sein Problem.  Eine Klärung mit der Verkäufer hat sich als aussichtlos herausgestellt - dieser gibt weder korrekte Personalien noch ein korrektes Bankkonto preis. Die Bitcoins hat der Verkäufer wahrscheinlich rechtzeitig wieder ausgecasht. 

Der Support versucht, die Sache unter den Tisch fallen zu lassen. 

Mir ist auf jeden Fall ein recht hoher Schaden entstanden, wenn man vergleicht, was die Bitcoins jetzt wert sind...

Ich werde wahrscheinlich gegen Bitcoin Klage einreichen und dort nicht mehr handeln...

Hast du schon die Bitcoin Police kontaktiert ? Die hilft dir evtl.

https://en.bitcoin.it/wiki/Bitcoin_Police

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Frendlick
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154


View Profile
August 19, 2013, 04:37:23 PM
 #3

Suche dir eine ordentliche Plattform.
Bei bitcoin.de ist doch sowieso nix mehr los Btc mässig.

angelamerkel
Member
**
Offline Offline

Activity: 92



View Profile
August 19, 2013, 04:38:59 PM
 #4

lustige Sache - aber das ist eher eine Sache für die Bitcoin CIA  - ist schließlich kein nationales Verbrechen mehr... :-)


Jo werd ich wohl machen müssen...

Fand das Prinzip aber super (p2p überweisung)....
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288



View Profile
August 19, 2013, 04:48:17 PM
 #5

Mir ist auf jeden Fall ein recht hoher Schaden entstanden, wenn man vergleicht, was die Bitcoins jetzt wert sind...

Ich würde sagen Dir ist kein Schaden entstanden, weil der Kauf nicht zustande kam und das Geld wieder an Dich zurück ging.

angelamerkel
Member
**
Offline Offline

Activity: 92



View Profile
August 19, 2013, 05:10:15 PM
 #6

Doch das zählt auch als Schaden....juristisch wie auch moralisch...
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
August 19, 2013, 05:31:27 PM
 #7

Doch das zählt auch als Schaden....juristisch wie auch moralisch...

und ich habe einen Prozess geführt!!! höh und den hab ich auch gewonnen!!! moralisch...

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680



View Profile
August 20, 2013, 01:42:02 AM
 #8

Natürlich ist es ärgerlich, dass dieser ungeschoren davon kommt und ich verstehe auch nicht, warum der Support da nichts macht...
Dennoch möchte ich sagen, dass ich schon oft mit dem Support zu tun hatte und er zumindest in solchen Stornofällen immer gut war, allerdings hatte ich so einen Fall wie du auch noch nicht. In anderen belangen ist der Support zwar deutlich besser als an so manch anderen Orten, aber auch nicht immer sehr helle ^^

Dennoch ist dies kein Grund bitcoin.de in Zukunft zu meiden, einfach wegen der ganzen Neuerungen, die gerade gekommen sind und noch kommen werden Wink  In deinem Fall würde es also reichen einfach ausschließlich mit vollständig identifizierten Usern zu handeln. Und sobald die Sache mit der Fidor-Bank abgeschlossen ist, ist das ganze nochmal um einiges sicherer Smiley

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
August 20, 2013, 12:31:27 PM
 #9


Dennoch ist dies kein Grund bitcoin.de in Zukunft zu meiden, einfach wegen der ganzen Neuerungen, die gerade gekommen sind und noch kommen werden.

Genau das ist DER Grund warum man diesen service meiden sollte.

@ Topic: Ich befürchte leider, dass dir durch den dir entstandenen Schaden lediglich eine Fordung gegenüber dem Verkäufer entstanden ist, nicht gegenüber bitcoin.de. Das ist zwar schade, aber außer einer anzeige gegen unbekannt wird da vermutlich nicht viel zu machen sein =/
Frendlick
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154


View Profile
August 20, 2013, 03:56:49 PM
 #10

Leider ist es so, das sehr viele Kunden durch die Veränderung Abstand halten, das sieht man in dem man auf Market clickt und sich die Bitcoin Verfügbarkeit ansieht.
Es bringt Vorteile aber auch Nachteile , ich als Besitzer der Plattform würde es anders machen, aber auch so das es Legal ist.
Für mich ist die beste Plattform derzeit bitstamp.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288



View Profile
August 20, 2013, 04:09:31 PM
 #11

Leider ist es so, das sehr viele Kunden durch die Veränderung Abstand halten, das sieht man in dem man auf Market clickt und sich die Bitcoin Verfügbarkeit ansieht.
Es bringt Vorteile aber auch Nachteile , ich als Besitzer der Plattform würde es anders machen, aber auch so das es Legal ist.
Für mich ist die beste Plattform derzeit bitstamp.

Welche Veränderungen?

Frendlick
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154


View Profile
August 20, 2013, 04:12:24 PM
 #12

Bafin, Fidor, AGB Änderungen, Jahreslimit.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288



View Profile
August 20, 2013, 05:48:05 PM
 #13

Bafin, Fidor, AGB Änderungen, Jahreslimit.

Bis auf das Jahreslimit kann ich da keine Einschränkungen erkennen. Letzteres kann man doch einfach über das PostIdent wieder aufheben. Habe mich gerade heute bei der Post identifizieren lassen. Ist eine Sache von 5 Minuten.

angelamerkel
Member
**
Offline Offline

Activity: 92



View Profile
August 20, 2013, 09:39:18 PM
 #14


Dennoch ist dies kein Grund bitcoin.de in Zukunft zu meiden, einfach wegen der ganzen Neuerungen, die gerade gekommen sind und noch kommen werden.

Genau das ist DER Grund warum man diesen service meiden sollte.

@ Topic: Ich befürchte leider, dass dir durch den dir entstandenen Schaden lediglich eine Fordung gegenüber dem Verkäufer entstanden ist, nicht gegenüber bitcoin.de. Das ist zwar schade, aber außer einer anzeige gegen unbekannt wird da vermutlich nicht viel zu machen sein =/


Danke für den hilfreichen Kommentar. Vielleicht hast du Recht. Mein Anwalt war sich auch nicht so 100%-ig sicher, aber er wollte noch mal nachschauen, wenn er mehr Zeit hat...
angelamerkel
Member
**
Offline Offline

Activity: 92



View Profile
September 04, 2013, 10:44:42 PM
 #15

Mittlerweile haben wir uns auf einen einigermaßen akzeptablen Vergleich geeinigt. 
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!