Bitcoin Forum
December 17, 2017, 04:39:03 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 [3] 4 5 »  All
  Print  
Author Topic: Candoo's 30€ Anwaltauskunft sagt nein zum Abwimmeln  (Read 3762 times)
This is a self-moderated topic. If you do not want to be moderated by the person who started this topic, create a new topic.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 02:55:53 PM
 #41

https://bitcointalk.org/index.php?topic=155423.msg1647999#msg1647999
1513485543
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513485543

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513485543
Reply with quote  #2

1513485543
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1513485543
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513485543

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513485543
Reply with quote  #2

1513485543
Report to moderator
1513485543
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513485543

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513485543
Reply with quote  #2

1513485543
Report to moderator
1513485543
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513485543

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513485543
Reply with quote  #2

1513485543
Report to moderator
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 02, 2013, 02:59:55 PM
 #42

Woher wisst ihr denn eigentlich, dass Candoo wirklich diese Person ist??
[...]
Hat ihn mal jemand bei facebook angeschrieben?

Von candoo sind zumindest seine Ausweisdaten, eine Handynummer, ein Autokennzeichen bekannt.

Facebook nutze ich nicht. Das kann ich also nicht überprüfen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1607


View Profile
September 02, 2013, 05:40:46 PM
 #43

Hätte Candoo mit einem armen Schlucker Mitleid, wenn sein Projekt geklappt hätte und er nun statt 30k Miese 50k Plus hätte? Wohl kaum, das entspricht nicht ganz seinem Charakter, zumindest dem was wir hier von ihm so sehen.

Thats Business, no Risk no Fun. Wer sich voll reinkniet muss auch voll verlieren können. Ich habe weder Mitleid noch Schadenfreude. Er hat was riskiert und verloren. Sowas passiert. Morgen riskiert er und gewinnt. Thats life.

Vieleicht könntet ihr mal wieder auf ein professionelles Niveau kommen. Ihr wollt hier im Big Business mitspielen, fett Kohle machen. Dann verhaltet euch auch mal so. Diese bashing ist Kinderkacke. Wenn er mit dem Rücken zur Wand steht, hat er keine Möglichkeit als jede Rückzahlung Gerichtsfest zu beweisen. Somit MUSS er sich Daten geben lassen die euch genau identifizieren.

Kontodaten sind da zumindest sehr belastbar diesbezüglich. Ich denke aber das er auch andere Dokumente akzeptiert. Nur wenn er btc rückzahlt, hat er das Problem zu beweisen, das ihr die Rückzahlung erhalten habt. Was sich normalerweise als großer Vorteil darstellt ist in diesem Fall ein großer Nachteil.

Ein Scammer wäre schon lange nicht mehr hier, sondern wäre verschwunden, sobald er alle Kohle an sich gerafft hat. Also macht Nägel mit Köpfen: lasst euch auszahlen und belegt dies gegenüber Candoo in der Weise, das er keine Ansgt haben muss vor weiteren Ansprüchen oder bleibt bei der Stange und hofft das bfl doch noch liefert und ihr auf dem Weg vieleicht noch Gewinn macht. Aber hört auf wie im Kindergarten rumzuheulen, ihr wollt Spekulanten sein und keine Kleinkinder.
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 02, 2013, 05:43:05 PM
 #44

Hätte Candoo mit einem armen Schlucker Mitleid, wenn sein Projekt geklappt hätte und er nun statt 30k Miese 50k Plus hätte? Wohl kaum, das entspricht nicht ganz seinem Charakter, zumindest dem was wir hier von ihm so sehen.

Thats Business, no Risk no Fun. Wer sich voll reinkniet muss auch voll verlieren können. Ich habe weder Mitleid noch Schadenfreude. Er hat was riskiert und verloren. Sowas passiert. Morgen riskiert er und gewinnt. Thats life.

Vieleicht könntet ihr mal wieder auf ein professionelles Niveau kommen. Ihr wollt hier im Big Business mitspielen, fett Kohle machen. Dann verhaltet euch auch mal so. Diese bashing ist Kinderkacke. Wenn er mit dem Rücken zur Wand steht, hat er keine Möglichkeit als jede Rückzahlung Gerichtsfest zu beweisen. Somit MUSS er sich Daten geben lassen die euch genau identifizieren.

Kontodaten sind da zumindest sehr belastbar diesbezüglich. Ich denke aber das er auch andere Dokumente akzeptiert. Nur wenn er btc rückzahlt, hat er das Problem zu beweisen, das ihr die Rückzahlung erhalten habt. Was sich normalerweise als großer Vorteil darstellt ist in diesem Fall ein großer Nachteil.

Ein Scammer wäre schon lange nicht mehr hier, sondern wäre verschwunden, sobald er alle Kohle an sich gerafft hat. Also macht Nägel mit Köpfen: lasst euch auszahlen und belegt dies gegenüber Candoo in der Weise, das er keine Ansgt haben muss vor weiteren Ansprüchen oder bleibt bei der Stange und hofft das bfl doch noch liefert und ihr auf dem Weg vieleicht noch Gewinn macht. Aber hört auf wie im Kindergarten rumzuheulen, ihr wollt Spekulanten sein und keine Kleinkinder.

Wie soll ich denn damit 50k Plus machen? Es gab nie eine Gewinnabsicht. Es wurden nur die Stromkosten berechnet und 1% für die Verwaltung. Was sind schon 1%? Wenn ich 1x nachts zur  Location fahren muss weil ein miner spackt sind die 1% bereits wieder weg..

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1607


View Profile
September 02, 2013, 05:49:55 PM
 #45

bleib cool, war ein beispiel. Ich bin der letzte der dir einen Gewinn missgönnt hätte. Genau deswegen, weil zum Gewinn immer auch das Risiko des Verlustes gehört.

Peace
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 02, 2013, 05:51:38 PM
 #46

bleib cool, war ein beispiel. Ich bin der letzte der dir einen Gewinn missgönnt hätte. Genau deswegen, weil zum Gewinn immer auch das Risiko des Verlustes gehört.

Peace

Ja aber das Projekt war von Anfang an ohne Gewinnabsicht;)

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 05:56:43 PM
 #47

Kontodaten sind da zumindest sehr belastbar diesbezüglich. Ich denke aber das er auch andere Dokumente akzeptiert. Nur wenn er btc rückzahlt, hat er das Problem zu beweisen, das ihr die Rückzahlung erhalten habt. Was sich normalerweise als großer Vorteil darstellt ist in diesem Fall ein großer Nachteil.

candoo kann genau so gut oder so wenig beweisen, dass er die Rückzahlung getätigt hat, wie der Anteilseigner nachweisen kann, dass er einen Anteil gekauft hat. Mit der Argumentation sollte man gar keine Bitcoin Zahlungen mehr tätigen. Übrigens ist der Nachweis von Zahlungen nirgendwo so einfach wie bei Bitcoin.

Das hier ist ein Bitcoin Forum. Wenn die Leute sich mit ihrem Fiat Geld vergnügen wollen gibt es dafür doch sich ein www.ich-zocke-einen-anderen-deppen-ab.de Forum oder gleich eBay.

Ein Scammer wäre schon lange nicht mehr hier, sondern wäre verschwunden, sobald er alle Kohle an sich gerafft hat.

Das hat in den USA pirateat40 erfolglos versucht und vermutlich war candoo clever genug, zu erkennen, dass das bei einem ganzen Batzen  von Leuten die seine Adresse kennen keine erfolgversprechende Idee ist.
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 02, 2013, 05:58:04 PM
 #48

Kontodaten sind da zumindest sehr belastbar diesbezüglich. Ich denke aber das er auch andere Dokumente akzeptiert. Nur wenn er btc rückzahlt, hat er das Problem zu beweisen, das ihr die Rückzahlung erhalten habt. Was sich normalerweise als großer Vorteil darstellt ist in diesem Fall ein großer Nachteil.

candoo kann genau so gut oder so wenig beweisen, dass er die Rückzahlung getätigt hat, wie der Anteilseigner nachweisen kann, dass er einen Anteil gekauft hat. Mit der Argumentation sollte man gar keine Bitcoin Zahlungen mehr tätigen. Übrigens ist der Nachweis von Zahlungen nirgendwo so einfach wie bei Bitcoin.

Das hier ist ein Bitcoin Forum. Wenn die Leute sich mit ihrem Fiat Geld vergnügen wollen gibt es dafür doch sich ein www.ich-zocke-einen-anderen-deppen-ab.de Forum oder gleich eBay.

Ein Scammer wäre schon lange nicht mehr hier, sondern wäre verschwunden, sobald er alle Kohle an sich gerafft hat.

Das hat in den USA pirateat40 erfolglos versucht und vermutlich war candoo clever genug, zu erkennen, dass das bei einem ganzen Batzen  von Leuten die seine Adresse kennen keine erfolgversprechende Idee ist.



pirate hat gar nicht versucht zu fliehen. Der war weiterhin in seinem selben Haus und hatte nur ein neues  Auto. Pirate hätte ins  Ausland gehen können aber das wars ihm wohl nicht wert. An seine Coins kommt ja dennoch nicht dran.

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1607


View Profile
September 02, 2013, 06:04:16 PM
 #49

Kontodaten sind da zumindest sehr belastbar diesbezüglich. Ich denke aber das er auch andere Dokumente akzeptiert. Nur wenn er btc rückzahlt, hat er das Problem zu beweisen, das ihr die Rückzahlung erhalten habt. Was sich normalerweise als großer Vorteil darstellt ist in diesem Fall ein großer Nachteil.

candoo kann genau so gut oder so wenig beweisen, dass er die Rückzahlung getätigt hat, wie der Anteilseigner nachweisen kann, dass er einen Anteil gekauft hat. Mit der Argumentation sollte man gar keine Bitcoin Zahlungen mehr tätigen. Übrigens ist der Nachweis von Zahlungen nirgendwo so einfach wie bei Bitcoin.

Das hier ist ein Bitcoin Forum. Wenn die Leute sich mit ihrem Fiat Geld vergnügen wollen gibt es dafür doch sich ein www.ich-zocke-einen-anderen-deppen-ab.de Forum oder gleich eBay.


Du kannst vieleicht beweisen Geld an eine Bitcoinadresse geschickt zu haben, aber du kannst nicht beweisen, das diese Adresse mir gehört. Oder täusche ich mich da?
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 06:08:48 PM
 #50

Du kannst vieleicht beweisen Geld an eine Bitcoinadresse geschickt zu haben, aber du kannst nicht beweisen, das diese Adresse mir gehört. Oder täusche ich mich da?

Genau. Aber Du kannst das durch eine Signatur beweisen. Nebenbei kannst Du unter gewissen Voraussetzungen die Zahlung rücküberweisen. Damit ist es dann egal, wem die Zahlungsadresse gehört. Hin- und Rücküberweisung ist wiederum nachweisbar.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 02, 2013, 06:14:28 PM
 #51

Du kannst vieleicht beweisen Geld an eine Bitcoinadresse geschickt zu haben, aber du kannst nicht beweisen, das diese Adresse mir gehört. Oder täusche ich mich da?

Genau. Aber Du kannst das durch eine Signatur beweisen. Nebenbei kannst Du unter gewissen Voraussetzungen die Zahlung rücküberweisen. Damit ist es dann egal, wem die Zahlungsadresse gehört. Hin- und Rücküberweisung ist wiederum nachweisbar.


Da quote ich einfach mal mich selbst aus einem anderen Thread:

Er könnte im Zweifelsfall nicht rechtssicher belegen, dass er seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag zwischen zwei Personen nachgekommen ist. Eine Bitcoin - Adresse ist keine Person, weder juristisch noch natürlich. Sie kann auch nur bedingt, in keinem Falle aber zweifelsfrei ausschließlich einer Person zugeordnet werden, und stellt somit auch keine Identität einer Person dar.
Damit kann die Person candoo zwar möglicherweise die Auszahlung an eine Adresse belegen, keinesfalls aber die Vertragserfüllung gegenüber der Gegenpartei im Vertrag.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 06:21:01 PM
 #52

Nach dieser Auffassung gibt es keinen Vetrag zwischen zwei Personen, sonst würde candoo diese Person kennen und nicht nur eine Adresse (und einen Nick).
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1607


View Profile
September 02, 2013, 06:55:07 PM
 #53

Den Vertrag gibt es, weil es darüber hier viele Postings, Auszahlungslisten usw gibt. Es sind zuviele Daten hin und her geflossen. Alleine die Tatsache das 10, 20, 40 Menschen die sich nicht kennen, bezeugen das Candoo dieses Projekt gestartet hat und alle auch Anteile überwiesen via btc ist Beweis genug.

Candoo aber steht alleine da und müsste bei jeder Auszahlung dann ohne weiter Zeugenaussagen die Rückzahlung belegen. Es geht hier ja nicht um diejenigen die den Rückkauf in Anspruch nehmen und gut ist. Sondern um die, welche sich denken: ich nehm mal die 60 Dollar. Danach verklage ich ihn, weil mir ja nicht nur der Coin flöten ist, sondern inzwischen die Coinpreise sich derart erhöht haben, das ich heute mehr als das doppelte hätte. Also entgangener Gewinn. Und da er beweisen kann das er am Projekt beteiligt war(siehe oben) kann der Richter garnicht anders als gegen Candoo zu entscheiden.

Das Gemeinschaftsprojekt kann keiner mehr unter den Tisch kehren, aber eine Rückzahlung schon.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 07:39:22 PM
 #54

Wenn also jemand einen Anteil kauft und mit BTC von der Adresse 1BitcoinEaterAddressDontSendf59kuE bezahlt hat, soll eine Rückzahlung an 1BitcoinEaterAddressDontSendf59kuE anfechtbar sein? Wenn beide Transaktionen in der Blockchain verewigt sind?! Sogar der dümmste Idiot müsste erkennen können, dass hier eine Rückzahlung stattgefunden hat. Wer bitte schön soll die Adresse 1BitcoinEaterAddressDontSendf59kuE kontrollieren, wenn nicht der Anteilkäufer (gehackte Wallet mal aussen vorgelassen).

Zum anderen was sollen 20-40 Nicks als Zeugen vor Gericht bringen? Tut mir leid, aber ich kann dem Argument nicht folgen.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1607


View Profile
September 02, 2013, 07:45:05 PM
 #55

Du musst meinen Argumenten nicht folgen können. Weder bist du Anwalt noch Richter noch hast du Jura studiert. Am Ende ist es auch nicht dein Arsch der in der Schusslinie steht. Du musst das also nicht verstehen können.

Aber sei versichert, sobald DU mal big Business machst wirst du es verstehen. Entweder von alleine oder teuer bezahlt und mit viel Zähneknirschen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 07:58:47 PM
 #56

Du wirst es nicht glauben, aber ich habe bisher versucht meine Geschäfte vorzugsweise mit vertrauenswürdigen Geschäftspartnern zu machen. Das hat bisher bis auf ein paar kleinere Einkäufe bei Online-Shops erstaunlich gut funktioniert. Dabei waren die besten Geschäfte für beide Seiten immer noch die, die per Handschlag besiegelt wurden. Wenn erst mal ordnerweise Veträge benötigt werden ist die Kacke sowieso am dampfen und irgendeine Partei wird am Ende über den Tisch gezogen.

Wie im RL wird aber auch hier im Forum schnell klar wird mit wem man Geschäfte machen kann und mit wem nicht. Wer erst mal 10 Anwälte braucht um einen blöden GB Anteil für ein paar Peanuts zu kaufen oder zurückzuerstatten ist als Geschäftspartner völlig ungeeignet.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 02, 2013, 08:48:36 PM
 #57

Wenn also jemand einen Anteil kauft und mit BTC von der Adresse 1BitcoinEaterAddressDontSendf59kuE bezahlt hat, soll eine Rückzahlung an 1BitcoinEaterAddressDontSendf59kuE anfechtbar sein? Wenn beide Transaktionen in der Blockchain verewigt sind?!


Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

Er könnte im Zweifelsfall nicht rechtssicher belegen, dass er seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag zwischen zwei Personen nachgekommen ist. Eine Bitcoin - Adresse ist keine Person, weder juristisch noch natürlich. Sie kann auch nur bedingt, in keinem Falle aber zweifelsfrei ausschließlich einer Person zugeordnet werden, und stellt somit auch keine Identität einer Person dar.
Damit kann die Person candoo zwar möglicherweise die Auszahlung an eine Adresse belegen, keinesfalls aber die Vertragserfüllung gegenüber der Gegenpartei im Vertrag.

Die Bitcoin-Adresse stellt weder eine Person, noch deren Identität dar. Somit ist über die blockchain nicht die Vertragserfüllung oder auch -rückabwicklung belegbar. Lediglich für den Fall, dass im Rahmen des Vertrags eine klare Regelung für eine Rückzahlung an eine bestimmte Bitcoin-Adresse besteht, ist somit Rechtssicherheit in der Vertragserfüllung gegeben. Candoo kann nicht einfach annehmen, dass mit der Rücküberweisung an die Adresse seine Pflichten aus dem Vertrag erfüllt sind.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 02, 2013, 08:52:07 PM
 #58

Dabei waren die besten Geschäfte für beide Seiten immer noch die, die per Handschlag besiegelt wurden.

Das ist meistens so, aber hier geht es um einen Handschlag mit ziemlich vielen Beteiligten, und das macht die Sache leider recht kompliziert. Ich habe mit candoo schon quasi per Handschlag ganz andere Geschäfte gemacht, und ich kann bis heute nichts negatives über ihn berichten. Naja, ausser, dass sein Auto ein wenig unordentlich aussieht  Grin

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 02, 2013, 09:02:58 PM
 #59

Dabei waren die besten Geschäfte für beide Seiten immer noch die, die per Handschlag besiegelt wurden.

Das ist meistens so, aber hier geht es um einen Handschlag mit ziemlich vielen Beteiligten, und das macht die Sache leider recht kompliziert. Ich habe mit candoo schon quasi per Handschlag ganz andere Geschäfte gemacht, und ich kann bis heute nichts negatives über ihn berichten. Naja, ausser, dass sein Auto ein wenig unordentlich aussieht  Grin

& Genau an dem Tag ging vor Antritt der Fahrt mein Auspuff defekt Sad (-800€)
Ansonsten kann ich jedem ein Auto mit Papierzetteln und anderen "Müll" empfehlen! Seitdem wurde nie wieder eine Scheibe aufgebrochen um Inhalt zu klauen. Grin

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
September 02, 2013, 09:03:26 PM
 #60

Candoo kann nicht einfach annehmen, dass mit der Rücküberweisung an die Adresse seine Pflichten aus dem Vertrag erfüllt sind.

Ausser wenn die 20-40 Nicks das bezeugen können, oder so. Naja, mit asymetrischer Logik gibt es halt immer irgendwelche Probleme.

Ausser mit candoo scheint es übrigens sonst hier zigfach problemlos zu funktionieren. Vom Auslandsgeschäft wollen wir mal gar nicht erst anfangen. Ich denke wenn ab jetzt jeder auf juristischer Korinthenkacker‎ei besteht können wir als erstes sämtliche Geschäftstätigkeit einstellen, weil irgendein Punkt der nicht 1000% sicher geregelt wurde findet sich immer.

Wirklich komisch - im Bitcoin Forum tummeln sich ein guter Anteil an Gaunern und Betrügern. Aber das diese Art der Absicherung nötig ist, hätte ich noch nie gehört. Du hast doch sicher einen Fall an der Hand wo so eine Rücküberweisung per BTC gemacht wurde und der Empfänger danach per Gericht erfolgreich eine zweite Zahlung eingeklagt hat? Oder ist das jetzt nur mal eine wilde Theorie?
Pages: « 1 2 [3] 4 5 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!