Bitcoin Forum
October 22, 2017, 03:06:34 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Selbe wallet auf zwei Rechnern  (Read 1085 times)
JohnC
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
November 02, 2013, 12:48:33 PM
 #1

Nehmen wir an, jemand macht von seinem PC mit Bitcoin-Client regelmäßig Sicherheitskopien. Geht nun z.B. die Festplatte des PC kaputt, ist die Wallet zwar nicht verloren, man hat aber trotzdem das Problem, dass man zum Kaufen von Ersatzhardware, Windows-Neuinstallation, 5 Tage lang Blockchain laden usw. ziemlich lange braucht, um wieder handlungsfähig zu sein.
Nun frage ich mich, ist es technisch möglich, auf einem zweiten PC einen Bitcoin-Client mit der selben (identischen) Wallet betriebsbereit zu halten (ggfs. sogar, dass beide gleichzeitig am Netzwerk hängen)? Im Falle eines Defekts an einem Computer könnte man sofort und ohne Zeitverzögerung über den zweiten PC auf die Bitcoins zugreifen. Ist das vom Prinzip her möglich?
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1508641594
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508641594

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508641594
Reply with quote  #2

1508641594
Report to moderator
1508641594
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508641594

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508641594
Reply with quote  #2

1508641594
Report to moderator
philX
Member
**
Offline Offline

Activity: 95


View Profile
November 02, 2013, 12:52:10 PM
 #2

Prinzipiell sollte das kein Problem sein. Bei solchen Fragen geht in der Regel Probieren über Studieren. Smiley
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
November 02, 2013, 02:02:37 PM
 #3

Jein.

Du kannst natürlich auf einem 2ten Rechner einen 2ten Client betreiben, der die Blockchain immer aktuell hält,
allerdings änder sich der Inhalt der Wallet, wenn man Bitcoins versendet (Stichwort "Change-Adresse"),
daher sollte man (zumindest mit Bitcoin-QT) nicht dieselbe Wallet auf 2 Rechnern benutzen.
Man kann dann bei Ausfall des ersten Rechners einfach das Backup in den 2ten Rechner laden und den dortigen Client mit der -rescan Option starten.

Um wirklich ein und dieselbe Wallet auf mehreren Rechnern (oder auf Rechner und Smartphone) parallel zu betreiben, sollte man besser gleich Electrum verwenden, dann gibts später auch keine unschönen Überraschungen.   
dr.jay
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
November 02, 2013, 02:13:22 PM
 #4

Was kann da im schlimmsten Fall passieren?

The first live betting site for Bitcoins! - BitcoinLiveBets.com
-------------------------------------------------------------------------
Live betting on many games now available plus thousands of bets for all major sports!   (http://www.bitcoinlivebets.com/)
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
November 02, 2013, 02:21:20 PM
 #5

Das Bitcoins, die eigentlich da sein sollten, plötzlich weg sind.  Wink

Sie sind dann natürlich immernoch da, nur hat man unter Umständen den Schlüssel nichtmehr und das wäre ja ärgerlich.

Edit:
Um nochmal zu erklären, wie sowas passiert:

Nehmen wir an, Du empfängst auf Adresse A 1BTC,
sobald Du davon nun 0.5BTC an Adresse B sendest ist Adresse A leer,
da das "Wechselgeld" (Change) an eine Adresse C aus Deiner Wallet, also an dichselbst, gesendet wird.
Diese Adresse C wird aus einem Adress-Pool von standardmäßig 100 Adressen entnommen, der bei Erstellung einer neuen Wallet automatisch angelegt wird.

Nun kennen Deine 2 "gleichen" Wallets nur die ersten 100 Adressen aus diesem Adress-Pool, bei den ersten Transaktionen sollte da also nicht viel schief gehen,
wenn der anfänglich eingerichtete Pool von 100Adressen aber mal aufgebraucht ist, legt der Client automatisch neue Adressen an,
die sich dann aber nur in einer Wallet befinden, die 2te Wallet kennt diese neuen Adressen nicht.
Geht jetzt der erste Rechner kaputt, sind alle Bitcoins, die sich auf dem 2ten Rechner unbekannten Adressen befinden, verloren.

Daher, immer schön Backups machen und möglichst nie die gleiche Wallet auf 2 Rechnern verwenden.

Wie gesagt, für Parallel-Betrieb gibts Electrum, da passiert sowas nicht.
philX
Member
**
Offline Offline

Activity: 95


View Profile
November 02, 2013, 02:36:44 PM
 #6

Sind standardmäßig nicht 100 Adressen in jeder wallet vorgeneriert?
Birdy
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 364



View Profile
November 02, 2013, 02:40:33 PM
 #7

Sind standardmäßig nicht 100 Adressen in jeder wallet vorgeneriert?

Ja, allerdings "verbraucht" bitcoin-qt diese sehr schnell, da es jede dieser Adressen nur einmalig für "Wechselgeld" benutzt.
(diese Wechselgeld-Analogie erklärt es am schnellsten ^^)
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
November 02, 2013, 02:44:24 PM
 #8

Man kann den Adress-Pool auch vergrößern,
einfacher Eintrag in der bitcoin.conf reicht:
Code:
keypool=1000
und schon hat man 1000 Adressen vorrätig.

Das ändert aber nichts am Prinzip.  Wink
philX
Member
**
Offline Offline

Activity: 95


View Profile
November 02, 2013, 02:55:33 PM
 #9

Also nur mal um sicher zu gehen: Solange ich nicht mehr als die vorgenerierten Adressen verwende kann ich problemlos die Wallet auf 2 Rechnern verwenden und in dem Fall das ich auf einem Rechner eine neue Adresse erzeuge muss ich dann die Wallet auf diesem Rechner auf den anderen Rechner kopieren?
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
November 02, 2013, 03:03:28 PM
 #10

Du kannst das natürlich machen, aber um sicher zu gehen solltest Du das nicht.

Dein Client verwendet die vorgenerierten Adressen nämlich automatisch, ohne Dich extra darauf hinzuweisen
und Du hast sicher keine Lust, ständig zu zählen und zu überprüfen, wieviele Adressen schon verwendet wurden.
Wenn Du da nicht genau aufpasst, führt das früher oder später zu Problemen.

Sag nachher nicht, wir hätten Dich nicht gewarnt.   Wink
philX
Member
**
Offline Offline

Activity: 95


View Profile
November 02, 2013, 03:20:57 PM
 #11

um sicher zu gehen war ja gerade der Grund für die Überlegung...
Für mich persönlich ist das Zählen kein Problem, da ich nur alle halbe Ewigkeit mal ein bitcoin an meine online-wallet schicke, von der ich dann regelmäßige Ausgaben tätige... Aber es ist schon richtig auf das Problem hinzuweisen.
Artix
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
November 02, 2013, 03:27:25 PM
 #12

Ist es möglich ohne vollständig geladenen Client, Geld zu versenden?
philX
Member
**
Offline Offline

Activity: 95


View Profile
November 02, 2013, 05:27:16 PM
 #13

Probier's doch einfach aus. Erstelle dir eine online wallet und schicke dort einen satoshi hin. Und teil uns das Ergebnis mit. Smiley
LOBSTER
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 560


View Profile
November 02, 2013, 05:30:26 PM
 #14

Ist es möglich ohne vollständig geladenen Client, Geld zu versenden?

Bei mir hat es noch nie funktioniert Wink Seitdem Armory.
Birdy
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 364



View Profile
November 02, 2013, 05:39:09 PM
 #15

Ist es möglich ohne vollständig geladenen Client, Geld zu versenden?

Du könntest die wallet.dat auf blockchain.info hochladen und es stattdessen von dort aus versenden.
https://blockchain.info/wallet/import-wallet
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!