Bitcoin Forum
December 14, 2017, 10:02:49 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Bitcoin Difficulty Cycle und Blocks per Hour  (Read 713 times)
trauf
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
November 27, 2013, 10:55:53 AM
 #1

Hallo,

ich habe 2 kleine Fragen:

1) Wieso schraubt man den Difficulty Cycle von 2014 Blocks nicht etwas runter? Wäre es nicht sinnvoller, wenn man die Difficulty regelmäßiger anpasst?

2) Wieso passt man die Blocks per Hour nicht an, wie zB bei Litecoin? Ich benutze noch nicht lange Bitcoin aber ich muss echt sagen, dass 30+ Minuten warten am Pc eine Ewigkeit sein können, die man sicher mit 6-8 Confirmations alle 2,5 Minuten genau so sicher gestalten könnte!?

Welche Meinung habt ihr zu diesen Themen?

Es wäre super nett, wenn ihr mir auch Links zu Threads oder externen Seiten geben könntet, die diese Themen ausführlich behandeln.

Vielen Dank :-)
1513288969
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513288969

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513288969
Reply with quote  #2

1513288969
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1513288969
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513288969

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513288969
Reply with quote  #2

1513288969
Report to moderator
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
November 27, 2013, 11:30:22 AM
 #2

Wäre es nicht sinnvoller, wenn man die Difficulty regelmäßiger anpasst?
Na, regelmäßig geschieht das doch,
was wäre sinnvoller (und für wen) an einer häufigeren Anpassung?

..wie zB bei Litecoin
..
6-8 Confirmations alle 2,5 Minuten
Du scheinst nochnicht verstanden zu haben, wie das System funktioniert.

1 Confirmation bedeutet, daß die Transaktion in einen Block geschrieben wurde.
Damit alle Miner an einem neuen Block (und damit an der 2ten Confirmation) arbeiten können, müssen sie erstmal über den alten Block informiert werden, was in einem p2p-Netzwerk nunmal ein wenig Zeit beansprucht.

Das Block-Target von ~10 Minuten ist eben nur ein Target.
nicht alle Blöcke werden in der gleichen Zeit gefunden, manchmal dauerts länger,
manchmal gehts aber auch (sehr viel) schneller.

In der Praxis stellt man dann zB fest, daß ~10% der Blöcke in einem zehntel der Zeit gefunden werden, also bereits nach 1 Minute,
das ist schon wenig Zeit für einen Block, um bei jedem Miner persönlich anzuklopfen.
Bei einem Target von 2.5 Minuten wären das dann grad noch 18 Sekunden.

Wenn ein Miner den aktuellen Block nochnicht kennt und stattdessen noch am alten rechnet, verschwendet er kostbare Rechenzeit,
im Bitcoin-Netzwerk geht dadurch schätzungsweise 1% verloren.
Je kürzer das Target, desto höher wird der Verlust an Netzwerk-Rechenleistung.
trauf
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
November 27, 2013, 12:43:00 PM
 #3

Wäre es nicht sinnvoller, wenn man die Difficulty regelmäßiger anpasst?
Na, regelmäßig geschieht das doch,
was wäre sinnvoller (und für wen) an einer häufigeren Anpassung?

..wie zB bei Litecoin
..
6-8 Confirmations alle 2,5 Minuten
Du scheinst nochnicht verstanden zu haben, wie das System funktioniert.

1 Confirmation bedeutet, daß die Transaktion in einen Block geschrieben wurde.
Damit alle Miner an einem neuen Block (und damit an der 2ten Confirmation) arbeiten können, müssen sie erstmal über den alten Block informiert werden, was in einem p2p-Netzwerk nunmal ein wenig Zeit beansprucht.

Das Block-Target von ~10 Minuten ist eben nur ein Target.
nicht alle Blöcke werden in der gleichen Zeit gefunden, manchmal dauerts länger,
manchmal gehts aber auch (sehr viel) schneller.

In der Praxis stellt man dann zB fest, daß ~10% der Blöcke in einem zehntel der Zeit gefunden werden, also bereits nach 1 Minute,
das ist schon wenig Zeit für einen Block, um bei jedem Miner persönlich anzuklopfen.
Bei einem Target von 2.5 Minuten wären das dann grad noch 18 Sekunden.

Wenn ein Miner den aktuellen Block nochnicht kennt und stattdessen noch am alten rechnet, verschwendet er kostbare Rechenzeit,
im Bitcoin-Netzwerk geht dadurch schätzungsweise 1% verloren.
Je kürzer das Target, desto höher wird der Verlust an Netzwerk-Rechenleistung.

Zur Difficulty Anpassung: Ich wollt einfach mal hören, ob das nicht sinnvoller wäre. Es könnte zB die Hashrate von jetzt auf gleich um 50% fallen (ist zwarim Moment sicher auszuschliessen, aber wer weiss was die Zukunft bringt).

Zum Block-Target: Ich hatte bis jetzt bei jeder Transaktion (ob von Wallet auf Wallet bei 2 PC's, von Wallet auf Blockchain.info oder von meiner Wallet auf die Wallet eines Freundes) schätzungsweise 10 Sekunden warten müssen, bis diese zumindest durchs Netzwerk gebroadcastet wurden. Deswegen bin ich einfach davon ausgegangen, dass ein Miner auch in dieser Zeit merkt, ob ein neuer Block gefunden wurde und so eben seine Arbeit für ein paar Sekunden einstellen muss, bis er den neuen Block geladen hat. Das Warten passiert dann wohl bei 2,5Minuten/Block Target 4 mal öfter als bei 10Minuten/Block Target. Ich denke aber einfach der Verlust an Netzwerk-Rechenleistung wird mit der Benutzerfreundlichkeit locker kompensiert - immer unter meiner Annahme, dass 3 Blöcke im 10Minuten/Block Target so sicher wie ~5-8 Blöcke im 2.5Minuten/Block Target sind (wenn dies nicht der Fall ist, bitte ich natürlich um Aufklärung und Erläuterung wieso das so ist, bzw wie und ob man diese Sicherheit ausrechnen kann). Es geht mir halt darum, dass momentan viele Services 3 Confirmations abwarten, um sich vor DoubleSpends zu sichern, bis sie einem die Btc gutschreiben und mir dieses Warten einfach zu lange vorkommt und ich gerne wissen würde, wieso man nicht probiert dieses zu kürzen - was ja sicher ein entscheidender Faktor ist, wenn CryptoCoins sich einmal etabliert haben bzw etablieren wollen.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
November 27, 2013, 01:25:36 PM
 #4

Das Du bei vielen Services 3-x Confirmations abwarten musst, liegt aber an den Services (und ihrem "Risikomanagement") und nicht am Bitcoin-System.
Nichts und niemand würde sie daran hindern, auch Transaktionen mit 1er, oder gar 0 Confirmations zu akzeptieren.

Stell Dir mal vor, ein Service, der Kreditkarten-, oder PayPal-Zahlungen akzeptiert, würde Dich ~180 Tage warten lassen, bevor Du seinen Dienst nutzen kannst, nur weil er vorher nicht sicher sein kann, sein Geld auch wirklich zu erhalten.

trauf
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
November 27, 2013, 07:27:29 PM
 #5

Das Du bei vielen Services 3-x Confirmations abwarten musst, liegt aber an den Services (und ihrem "Risikomanagement") und nicht am Bitcoin-System.
Nichts und niemand würde sie daran hindern, auch Transaktionen mit 1er, oder gar 0 Confirmations zu akzeptieren.

Stell Dir mal vor, ein Service, der Kreditkarten-, oder PayPal-Zahlungen akzeptiert, würde Dich ~180 Tage warten lassen, bevor Du seinen Dienst nutzen kannst, nur weil er vorher nicht sicher sein kann, sein Geld auch wirklich zu erhalten.

Ich würde das eher mit (SEPA) Überweisungen vergleichen, immerhin nimmt nicht jeder Paypal- oder Kreditkartenzahlungen an. Die Händler, die so etwas vorher schon angenommen haben, können ja dann bei BTC auf 0 Confirmations setzen, das ist ja kein Problem.
Klar, Btc kann sogar am Wochenende und nach 17 Uhr Transaktionen durchführen, aber als Kunde muss ja alles so schnell wie möglich gehen ^^
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
November 27, 2013, 07:34:05 PM
 #6

Selbst eine SEPA-Überweisung dauert in der Regel einen Werktag, eine Bitcoin-Transaktion ist da doch um einiges schneller.

Und wie gesagt, die Dienste haben die Möglichkeit, Transaktionen auch mit weniger/ohne Confs zu akzeptieren, wenn sie denn nur wollen,
es liegt am Kunden, diesen Service zu verlangen (und u.U. eine "Risiko-Gebühr" dafür zu zahlen, wie sie es im Falle von KK, oder PayPal ja auch tun).
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!