Bitcoin Forum
September 18, 2018, 08:33:57 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.16.2  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Suche gleichberechtigte Gesellschafter für ein Startup  (Read 153 times)
Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 07, 2018, 01:49:51 PM
 #1

Hi Leute,

ich bin ganz neu hier, obwohl ich dieses Forum schon sehr lange kenne …

Nun zum Thema:
Ich plane/recherchiere seit einigen Wochen einen neuen Exchange zu starten. Mein Ziel ist es, mit einer Plattform das Kaufen/Verkaufen von vielen, beliebten Kryptowährungen, so einfach wie möglich zu gestalten. Zusätzlich soll es einen professionellen Tradingbereich für diejenigen geben, die nicht Hodln, sondern traden möchten. Durch die Verwendung eines speziellen Assets, sind sowohl Transaktionszeiten als auch Transaktionskosten etwas, was diesen Exchange von vielen, wenn nicht allen, sehr unterscheidet …

Ich suche niemanden wegen Geld oder technischem Know-how. Ich möchte gerne ein cooles Startup aufziehen und das nicht alleine, sondern mit Partner, die für dieses Thema genauso brennen. So entstehen sicherlich bessere Geschäfte, als den ganzen Kuchen alleine essen zu wollen. Es wäre eine neue GmbH zu gründen und natürlich sollten die Anteile gleichmäßig verteilt sein, deswegen wäre es ideal, wenn die Gesellschafter das gleiche Gründungskapital einbringen. Ich stelle euch meine bisherigen Pläne vor und wir bewerten dann gemeinsam die Idee.

Es ist zwar keine Voraussetzung, aber du würdest als CTO eine perfekte Ergänzung sein. Somit solltest du dich (im Optimum) perfekt mit der technischen Seite auskennen und diese letztlich auch verantworten. Ich bin wahnsinnig gespannt auf deine Skills …

Kurz ein paar Worte zu mir: Ich bin 33 Jahre alt und habe ein abgeschlossenes Abitur. Ich bin kein Programmierer (also kein richtiger) - meine Stärken: Kooperationen, Strategieplanung und ein perfektes Auge für Design.  Seit 2004 bin ich wegen eines unverschuldeten Verkehrsunfalls von den Schultern abwärts gelähmt, was mich aber seither auch nicht aufgehalten hat, diverse Geschäfte zu machen. Dank der heutigen Technik benötigt man seine Hände kaum :-) Falls euch das abschrecken sollte, lasst uns einfach mal Skypen und dann könnt ihr immer noch entscheiden.

Zum Thema betrügerische Anfragen: Ich bin nicht auf den Kopf gefallen. Ich hatte nur einen Verkehrsunfall. Es wird nicht gleich morgen eine GmbH gegründet. Die Chemie ist neben den anderen zu prüfenden Infos essenziell bei einer Zusammenarbeit. Stimmt sie nicht, bringt es nichts.

Ich freue mich auf eure Reaktionen.
1537302837
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1537302837

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1537302837
Reply with quote  #2

1537302837
Report to moderator
1537302837
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1537302837

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1537302837
Reply with quote  #2

1537302837
Report to moderator
Make a difference with your Ether.
Donate Ether for the greater good.
SPRING.WETRUST.IO
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1537302837
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1537302837

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1537302837
Reply with quote  #2

1537302837
Report to moderator
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1045



View Profile
August 07, 2018, 02:02:24 PM
 #2

Hi Leute,

ich bin ganz neu hier, obwohl ich dieses Forum schon sehr lange kenne …

Nun zum Thema:
Ich plane/recherchiere seit einigen Wochen einen neuen Exchange zu starten. Mein Ziel ist es, mit einer Plattform das Kaufen/Verkaufen von vielen, beliebten Kryptowährungen, so einfach wie möglich zu gestalten. Zusätzlich soll es einen professionellen Tradingbereich für diejenigen geben, die nicht Hodln, sondern traden möchten. Durch die Verwendung eines speziellen Assets, sind sowohl Transaktionszeiten als auch Transaktionskosten etwas, was diesen Exchange von vielen, wenn nicht allen, sehr unterscheidet …


hmm, die Recherche ist wohl noch nicht ganz abgeschlossen.
Wo möchtest du die (den) exchange denn starten? In den meisten Ländern benötigst du da nicht unbedingt Programmierer (die braucht man auch, aber erst später) sonderen erstmals jemandem mit dem du die Regulatorischen Dinge klärst (in deutschland BAFIn..)
Oder hast du da schon eine Lösung?
Ich will dein Projekt dir nicht schlecht reden aber auch vor Enttäuschungen warnen.

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 07, 2018, 02:08:20 PM
 #3

Danke für dein Feedback. Mir ist das mit der Problematik hinsichtlich der Regulation natürlich bekannt. Ich habe am Freitag eine Voranfrage bei der BaFin gestartet und bin gespannt, was da zurückkommt. Allerdings ist Malta sehr freundlich, was das Thema Kryptowährungen anbelangt. Auch in diese Richtung geht die Idee. Der kleine Inselstaat hat wirklich vorbildliche Blockchain- und ICO-Gesetze verabschiedet. Ich würde mir für Deutschland so etwas auch wünschen. Aber natürlich ist die erste Wahl eine von der BaFin regulierte Exchange zu sein...
stable1usd
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 45
Merit: 2


View Profile
August 09, 2018, 02:53:53 AM
 #4

Danke für dein Feedback. Mir ist das mit der Problematik hinsichtlich der Regulation natürlich bekannt. Ich habe am Freitag eine Voranfrage bei der BaFin gestartet und bin gespannt, was da zurückkommt. Allerdings ist Malta sehr freundlich, was das Thema Kryptowährungen anbelangt. Auch in diese Richtung geht die Idee. Der kleine Inselstaat hat wirklich vorbildliche Blockchain- und ICO-Gesetze verabschiedet. Ich würde mir für Deutschland so etwas auch wünschen. Aber natürlich ist die erste Wahl eine von der BaFin regulierte Exchange zu sein...

Neben Bitcoin.de gibt es nicht viele deutsche Exchanger die von der Bafin genehmigt sind. Doch die Vorraussetzungen die die Bafin euch abverlangt, wie volle Legitimation, Trader untereinander müssen einen Vertrag abschließen, also Namentlich bekannt sein usw. werden eure Pläne für die proffesionellen Trader mehr abschrecken als anziehen. Die Gebühren die anfallen werden ebenfalls eure Pläne über den Haufen werfen, was die günstigen Kosten betrifft. Und Bitcoin.de hat mit der Fidorbank als Muttergesellschaft eine etwas größere Finanzdecke um all das zu bewerkstelligen.

Glaub mir, hab das alles schon mit der Bafin durch. Oder warum glaubst du, gibt es sonst keine weiteren reinen deutschen Kryptobörsen?
Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 09, 2018, 06:14:04 AM
 #5

Ich weiß. Aber es ist mittlerweile ein bisschen Zeit vergangen und ich denke, dass sie so langsam aufwachen werden. Aber auch wenn nicht, ich bin ehrlich gesagt überhaupt nicht abgeneigt, diesen Exchange in Malta aufzuziehen. Ich möchte mir momentan einfach genug Informationen für beide Standorte einholen und dann ganz einfach gegenüberstellen. Eine rein deutsche Exchange zu sein ist der vorrangige Wunsch. Aber mir ist wichtig zu betonen, dass ich von vorneherein nicht nur von deutschen Behörden abhängig sein wollte. Deswegen bin ich auch mit Juristen in Malta in Kontakt. Dennoch: wir leben doch in einer Demokratie! Und wenn es in Deutschland schon Anbieter gibt, dann kann man ja nicht sagen, du bist nun der Monopolist und keine anderen werden zugelassen.
mr.relax
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 608
Merit: 502



View Profile
August 09, 2018, 07:05:36 AM
 #6

Hallo,
Gratulation zum Mut!
Ich will Deine Idee nicht runtermachen, sondern finde es toll, wenn Jemand wirklich etwas macht.
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir aber sagen, daß ein OTC-Handel heute neu aufzuziehen, oder gar eine echte Börse
extrem aufwändig ist. Nicht nur wegen Regulierung und dem Problem ein Banking zu finden.
Im Vertrauen, vergiss Deutschland als Standort für jegliches Cryptobusiness.
Als Exchange, aber nicht nur da, hast Du im Cryptobereich kaum eine Chance hier.

Konzentrier Dich auf Standorte, wo Du willkommen bist und am besten geringere Steuern zahlst.

Die Entwicklung und das Betreiben einer konkurrenzfähigen Platform ist ein sehr, sehr teures Vergnügen.
Dir ist schon klar, daß so etwas nicht zu zweit machbar ist. Der Aufwand wird meist total unterschätzt.

Es gibt heute kaum noch Börsen, die Crypto gegen Fiat anbieten. das sind fast alles OTC-Händler.
Das hat auch seinen Grund.
Wenn, dann versuche lieber Crypto-Crypto Exchange, so etwas ist viel leichter zu realisieren.
Aber dort geht der Trend auch zu dezentralen Exchanges(Waves/Bitshare/forkdelta...)

Wirklich Geld lässt sich eher mit der Realisierung neuer Ideen im Cryptobereich machen.
Lies mal hier:
https://www.coindesk.com/intuit-scores-patent-for-processing-bitcoin-payments-with-text-messages/
Das sind Projekte, wo man mit wenig was grosses erreichen kann.
Klar kann man auch versuchen den 10000ten neuen Schokoriegel zu erfinden und vermarkten.
Brauchst halt sehr viel Cash und der Erfolg ist ungewiss.
 
Wünsche Dir wirklich viel Erfolg.
Und der beginnt bei der Recherche.

MR

Accept Bitcoins and Altcoins in your Webshop. With or without exchange to fiat. Fee starting with 0.3%. Xedex
x3t9fi
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 334
Merit: 251


View Profile
August 09, 2018, 07:20:24 AM
 #7

Falls du doch einen Schokoriegel entwickeln willst - Mit Bacon ist alles immer besser... wieso da noch keiner drauf gekommen ist?

Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 09, 2018, 08:02:07 AM
 #8

Hallo Mister Relax!
Danke für dein sehr ehrliches Feedback und die Weitergabe deiner Erfahrungen.
Ein Exchange, bei dem man nur Kryptowährungen handeln kann, ist eine Option, aber keine die ich mir wünschen würde.
Ich weiß, dass dies viel einfacher umzusetzen wäre. Aber es ist nicht das, was ich machen möchte.
Du bist jetzt inzwischen einer von vielen hier, der mir vom Standort Deutschland abratet. Vielleicht wird das wirklich nichts.
Hast du dich mal bezüglich Malta informiert? Dort wird es dann letztendlich hingehen, wenn die Behörden hier sich alle quer stellen.
Ich habe mich natürlich auch was die Entwicklung angeht informiert. In der Ukraine und in Weißrussland sitzen geniale Entwickler.
Dort bekommt man es auch nicht für ein bisschen Taschengeld, aber es kostet wesentlich weniger als bei uns hier im Westen.
Die Gesellschaft muss nicht unbedingt nur mit zwei Gesellschaftern gegründet werden. Ich wäre auch offen für drei oder vier.
Ich bin wirklich sehr motiviert und mir ist bewusst, dass es schon große Player gibt. Aber wir wissen alle, dass die Zukunft noch vor uns liegt.

@x3t9fi: Danke für den Hinweis, ich werde es mir merken :-)
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1045



View Profile
August 09, 2018, 08:12:05 AM
 #9

Und Bitcoin.de hat mit der Fidorbank als Muttergesellschaft eine etwas größere Finanzdecke um all das zu bewerkstelligen.


Ist die Fidorbank mitlerweile die Muttergesellschaft von Bitcoin.de?
Ich dachte das Bitcoin.de der Bitcoin SE gehört.

Die Fidorbank ist ein Kooperationspartner der Bitcoin.de.
Oder gibts da was neues?

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
mr.relax
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 608
Merit: 502



View Profile
August 09, 2018, 09:18:34 AM
 #10

Kann zu Malta nichts sagen, ausser daß dort  jahrelang TheRock Exchange saß, die aber inzwischen zurück in Italien sind.
Es gibt aber viele, gute potentielle Standorte.
Ein entfernter Standort bedeutet halt auch einen Geschäftsführer der dort vorwiegend lebt und ein Büro. Sind gleich nochmal ein paar Tausender mehr Festkosten/Monat.
Und dafür zerschneidets einem wg. Entfernung die Kommunikation und Zusammenarbeit.
Unter einer halben Mio Euro Budget wirst Du keine echte Börse, die konkurrierfähig ist aufstellen können, und selbst dann wirds nicht etwas,das besser ist als die Grossen...
...anders eine OTC, die geht viel einfacher...

Accept Bitcoins and Altcoins in your Webshop. With or without exchange to fiat. Fee starting with 0.3%. Xedex
Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 09, 2018, 09:26:59 AM
 #11

Schau mal hier:
https://www.forbes.com/sites/rachelwolfson/2018/07/31/silvio-schembri-explains-how-malta-has-become-the-worlds-blockchain-island/#504218132cad
Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 09, 2018, 01:16:14 PM
 #12

Und du hast keine Lust und Interesse mitzumachen?
stable1usd
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 45
Merit: 2


View Profile
August 12, 2018, 03:43:09 AM
 #13

Und Bitcoin.de hat mit der Fidorbank als Muttergesellschaft eine etwas größere Finanzdecke um all das zu bewerkstelligen.


Ist die Fidorbank mitlerweile die Muttergesellschaft von Bitcoin.de?
Ich dachte das Bitcoin.de der Bitcoin SE gehört.

Die Fidorbank ist ein Kooperationspartner der Bitcoin.de.
Oder gibts da was neues?


Naja, jain würde ich sagen. Fidor ist der Hafter für bitcoin.de bei der Bafin. Oder anders ausgedrückt, bitcoin.de agiert unter dem Dach der Fidor um in Deutschland und Europa ihre Finanzdienstleistungen anzubieten. Ohne Fidor könnte Bitcoin.de in Deutschland nicht legal arbeiten.
R0land
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 176
Merit: 2


View Profile
August 12, 2018, 02:30:11 PM
 #14

Das was Du vorhast, ist in Deutschland extrem kompliziert.
Dafür brauchst Du min. 5.000.000€ ... Auflage der BaFin Sad .

Eventuell kann man das jedoch umgehen, indem man eine Stiftung gründet  Tongue ... dann gelten andere Bedingungen (siehe IOTA).
Malta oder auch einige Osteuropäische Staaten sind auch eine Option.
Hamoon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21
Merit: 0


View Profile
August 12, 2018, 05:08:25 PM
 #15

Wirklich, ist das eine Auflage? Das wusste ich noch gar nicht …
R0land
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 176
Merit: 2


View Profile
August 12, 2018, 05:32:23 PM
 #16

Wirklich, ist das eine Auflage? Das wusste ich noch gar nicht …
Die Auflage gilt, wenn man Finanz-Geschäfte machen möchte. Ist fast das gleiche wie eine Bank zu gründen ... min.5 Mio. Kapitaleinlage.
Neben der Kapitaleinlage muss man glaube ich auch noch die fachliche Qualifikation von min. 2 Gesellschaftern nachweisen ... kenne mich aber nicht so genau aus.
Vergiss Deutschland ! Shocked Im internationalen Vergleich ist Deutschland im Hightech Bereich seit langen nur noch eine Lachnummer  Grin .
Souri
Member
**
Offline Offline

Activity: 252
Merit: 33

Feel free to hire me; Talk crypto to me


View Profile
August 12, 2018, 07:09:15 PM
 #17

Wirklich, ist das eine Auflage? Das wusste ich noch gar nicht …
Hat die Bafin netterweise mal zusammengeschrieben: https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BankenFinanzdienstleister/Zulassung/zulassung_node.html

All your drunken small talk ramblings
I collect random ETH-Tokens:
0x6157a793913D5CF59DA8859a41083c66619e4283
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!