Bitcoin Forum
October 21, 2018, 06:03:38 PM *
News: Make sure you are not using versions of Bitcoin Core other than 0.17.0 [Torrent], 0.16.3, 0.15.2, or 0.14.3. More info.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Foundation  (Read 74 times)
Hans4
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
August 23, 2018, 11:06:16 AM
 #1

Hi Leute,
was für ein tieferer Sinn steckt eigentlich dahinter, dass C-währungen wie IOTA oder TRON als Stiftungen firmieren?
Wollen die keinen Gewinn erwirtschaften?
Schon mal Danke für eine verständliche Erläuterung
LG
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918
Merit: 1429



View Profile
August 23, 2018, 11:17:58 AM
 #2

was für ein tieferer Sinn steckt eigentlich dahinter, dass C-währungen wie IOTA oder TRON als Stiftungen firmieren?
Wollen die keinen Gewinn erwirtschaften?
Sie wollen vortäuschen, dass sie aus Idealismus handeln.
Deshalb stecken sie jeweils einen Teil der Gelder aus dem ICO in eine Stiftung, deren Satzung dann meist nicht öffentlich ist und die als bloße Sockenpuppe des Gründerteams fungiert. So ist es zumindest bei Ethereum, aber es dürfte bei den meisten anderen ICOs nicht anders sein.

Ganz nebenbei wird damit die sog. "Marketcap" künstlich aufgebläht, weil ein Teil der Gelder, dem eigentlichen Streubesitz entzogen wird, ohne dass dies nachvollziehbar wäre.

Man kann es sehr hart sagen: die sog. "Foundations" sind i.d.R. Teil des Schwindels. Roll Eyes

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Hans4
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
August 23, 2018, 11:29:50 AM
 #3

danke für die Erläuterung.
Das heißt im Grunde genommen ist der öffentliche Auftritt als Stiftung lediglich eine Tarnung bzw. Schmierenkomödie (Show)?
Hinter diesem Stiftungsgerüst steckt dann doch irgendeine GMBH oder was auch immer?
Kann man das bei IOTA herausfinden? Handelsregister?
Übrigens IOTA ist doch eine deutsche Stiftungen.
Müssen die dann nicht ihre Satzung veröffentlichen.  Huh
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918
Merit: 1429



View Profile
August 23, 2018, 11:44:01 AM
 #4

Das heißt im Grunde genommen ist der öffentliche Auftritt als Stiftung lediglich eine Tarnung bzw. Schmierenkomödie (Show)?
Das wäre wahrscheinlich zu hart formuliert.
Es gibt im Falle von Ethereum z.B. durchaus eine "echte" Stiftung, die nicht lediglich "Tarnung" für eine GmbH ist oder dergleichen.
Nur besteht die Stiftung eben im Wesentlichen aus Vitalik Buterin und zwei Strohmännern.

Das heißt auch nicht, dass sich z.B. die Gründer aus den Geldern der Stiftung bedienen.
Das tun sie (ziemlich) sicher nicht.
Die Stiftung bindet nur einen Teil des über den ICO gesammelten Geldes, entzieht damit Coins dem freien Markt, bläht damit die Marketcap künstlich auf, und die Gründer verdienen sich dumm und dämlich, weil damit ihre eigenen privaten Coins künstlich einen höheren Wert haben.

Hinter diesem Stiftungsgerüst steckt dann doch irgendeine GMBH oder was auch immer?
Nein, die Stiftungen sind i.d.R. schon "real" im Sinne einer Stiftung, die das Geld nicht einfach an jemanden ausschüttet (s.o.)

Kann man das bei IOTA herausfinden? Handelsregister?
Vermutlich, aber ich habe gerade keine Lust, das zu recherchieren Wink

Übrigens IOTA ist doch eine deutsche Stiftungen.
Müssen die dann nicht ihre Satzung veröffentlichen.
Das kommt ganz darauf an, wie die Stiftung tatsächlich gegründet wurde.
Die meisten Stiftungen sind in Wirklichkeit e.V.s, GmbHs oder gGmbHs, das hindert sie aber nicht daran, als Stiftung aufzutreten.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918
Merit: 1429



View Profile
August 23, 2018, 11:45:36 AM
 #5

Als kleine Anregung, wie so etwas z.B. im Falle von Ethereum aussieht, empfehle ich meinen alten Thread zum Thema:
Die hässliche Wahrheit hinter Ethereum

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Hans4
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
August 23, 2018, 12:09:02 PM
 #6

Jetzt verstehe Ich  Grin
Nochmals Danke für die Erläuterung.

Werde mir auf alle Fälle den alten Thread durchlesen  Smiley
Marc2512
Member
**
Offline Offline

Activity: 160
Merit: 11


View Profile
August 23, 2018, 12:11:33 PM
 #7

Es gibt nur DIE EINE, wahre Foundation:


https://de.wikipedia.org/wiki/Knight_Rider#Devon_Miles


 Grin Wers nicht kennt ist zu jung
BlackFlag
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 852
Merit: 509



View Profile
September 14, 2018, 03:27:29 PM
Merited by qwk (1)
 #8

zum Thema Iota Stiftung:
https://www.die-stiftung.de/nachrichten-service/kurzmeldungen/iota-erste-krypto-stiftung-deutschlands-gegruendet-74566/


entscheidend finde ich:
Mit der offiziellen Anerkennung der IOTA Foundation als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts durch die Berliner Stiftungsaufsicht existiert nun die deutschlandweit erste Stiftung, die auf einer Kryptowährung basiert. Die IOTA Foundation ist als gemeinnützige Stiftung errichtet worden,


Email: contact@iota.org
Board of Directors: Dominik Schiener, David Sønstebø, Ralf Rottmann
ID/Company No.: 3416/1234/2
EU public ID number in the EU Transparency Register: 500027331119-04

...
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918
Merit: 1429



View Profile
September 14, 2018, 04:05:46 PM
 #9

Interessant.
Und irgendwie klar, dass die Anka und der Lutz von Winheller dahinterstecken Wink

Noch interessanter finde ich, dass es sich um eine Hybridstiftung handelt.
Wie die das durchgebracht haben, ist mir allerdings schleierhaft.
Als "echte" Stiftung ist hierfür i.d.R. Voraussetzung, dass zumindest ein Teil des Vermögens in Anlagen investiert wird, deren Erträge nachhaltig und dauerhaft das Bestehen der Stiftung sichern. Wie das mit IOTA gehen soll, erschließt sich mir nicht.
Da hat wohl jemand beim Anerkennungsverfahren beide Augen zugedrückt.

entscheidend finde ich:
Mit der offiziellen Anerkennung der IOTA Foundation als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts durch die Berliner Stiftungsaufsicht existiert nun die deutschlandweit erste Stiftung, die auf einer Kryptowährung basiert. Die IOTA Foundation ist als gemeinnützige Stiftung errichtet worden,
Nein, das ist nur Marketing-Blablubb.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
BlackFlag
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 852
Merit: 509



View Profile
September 14, 2018, 04:11:05 PM
 #10

nachgereicht die Satzung:
https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/iota-foundation-files/satzung.pdf

edit: du warst zu schnell beim Antworten...
allerdings ist die aktuelle Version der Satzung nirgends zu finden, müsste man vermutlich in Berlin anfragen...

zum thema Hybridstiftung:
https://winheller.com/blog/erste-krypto-stiftung/


Rechtliche Besonderheit bei der Stiftungsgründung war die Einbringung von IOTA-Token in die Stiftung. Diese haben zwar einen Marktwert, werfen selbst aber keinen Ertrag ab (wie etwa Zinsen bei „echtem“ Geld, Dividenden bei Aktien oder Mieteinnahmen bei Immobilien). Gewinne können nur durch Veräußerungen realisiert werden. Das stellt ein Problem für die Stiftungserrichtung dar: Als Grundstockvermögen können grundsätzlich nur Werte eingebracht werden, die selbst dauerhaft erhalten werden können, aber dennoch eigene Erträge abwerfen. Eine Gestaltung als Verbrauchsstiftung, bei der auch ertragloses Vermögen eingesetzt werden kann, kam aufgrund der gewünschten Dauerhaftigkeit der Stiftung nicht in Betracht und eine Einbringung als Spende hätte gemeinnützigkeitsrechtliche Schwierigkeiten zur Folge gehabt.

Hybridstiftung als Lösung
Die sogenannte Hybridstiftung ist eine in der Praxis noch recht seltene Stiftungsform, deren Stiftungsvermögen sich im Gegensatz zur klassischen Stiftung und zur reinen Verbrauchsstiftung sowohl aus einem Grundstockvermögen als auch einem Verbrauchsvermögen zusammensetzt. Das Grundstockvermögen ist wie bei jeder anderen klassischen Stiftung in seinem Wert dauernd und ungeschmälert zu erhalten. Daneben hat die IOTA-Stiftung jedoch auch ein aus IOTA-Token bestehendes Verbrauchsvermögen, das zur Verwirklichung der Stiftungszwecke ganz oder teilweise über die Jahre hinweg verbraucht werden kann.


...
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918
Merit: 1429



View Profile
September 14, 2018, 04:26:22 PM
 #11


Klassische Familienstiftung, d.h. ein Privatmann gönnt sich ein Deckmäntelchen in Form einer Stiftung für seine eigenen Zwecke:
Quote
Die Mitglieder des Vorstands im Sinne des Absatz 1 benennt zu seinen Lebzeiten ebenfalls der Stifter Dominik Schiener.

Aber wie ich bereits erwähnt habe, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das mit IOTA-Vermögen realisierbar sein soll:
Quote
Das Grundstockvermögen ist in seinem Wert dauernd und ungeschmälert zu erhalten und Ertrag bringend anzulegen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
BlackFlag
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 852
Merit: 509



View Profile
September 14, 2018, 04:29:26 PM
 #12

Aber wie ich bereits erwähnt habe, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das mit IOTA-Vermögen realisierbar sein soll:
Quote
Das Grundstockvermögen ist in seinem Wert dauernd und ungeschmälert zu erhalten und Ertrag bringend anzulegen.
--> siehe eins weiter oben

Ich mein die wollen mit Startups resultierend aus dem Iotatoken Profit machen, bzw. Unternehmen Gründen die dann selbstständig Profit abwerfen.

sieht für mich auf alle fälle vertrauenswürdiger aus wie bei ETH

...
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918
Merit: 1429



View Profile
September 14, 2018, 04:46:50 PM
Merited by BlackFlag (1)
 #13

Aber wie ich bereits erwähnt habe, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das mit IOTA-Vermögen realisierbar sein soll:
Quote
Das Grundstockvermögen ist in seinem Wert dauernd und ungeschmälert zu erhalten und Ertrag bringend anzulegen.
--> siehe eins weiter oben

Ich mein die wollen mit Startups resultierend aus dem Iotatoken Profit machen, bzw. Unternehmen Gründen die dann selbstständig Profit abwerfen.

Nein, die halten offensichtlich ganz einfach ihr Grundstockvermögen eben gerade nicht in IOTA, sondern ganz gewöhnlich in Festverzinslichen Anlagen welcher Art auch immer.

Damit ist aber die Darstellung, es handele sich um eine "auf einer Kryptowährung basier"ende Stiftung genau eines: Unsinn.
Es ist eine stinknormale Stiftung, die zufällig einen unwesentlichen (nicht notwendigerweise der Höhe, aber dem Zwecke nach) Teil ihres Vermögens in IOTA hält.
Mit der offiziellen Anerkennung der IOTA Foundation als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts durch die Berliner Stiftungsaufsicht existiert nun die deutschlandweit erste Stiftung, die auf einer Kryptowährung basiert. Die IOTA Foundation ist als gemeinnützige Stiftung errichtet worden,

<gähn> Roll Eyes
Marketing-Blablubb.


sieht für mich auf alle fälle vertrauenswürdiger aus wie bei ETH
Sieht für mich identisch aus.
Ethereum: Stiftung aus Vitalik Buterin + zwei Strohmänner.
IOTA: Stiftung aus zwei Strohmännern, die von Dominik Schiener ernannt werden.

Ob das vertrauenswürdig ist oder nicht, sei mal dahingestellt, so funktionieren Stiftungen nunmal üblicherweise.
Dass damit natürlich der Eindruck erweckt werden soll, es sei was ganz toll offenes, unabhängiges, steht wohl außer Frage.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
BlackFlag
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 852
Merit: 509



View Profile
September 14, 2018, 05:00:07 PM
 #14


IOTA: Stiftung aus zwei Strohmännern, die von Dominik Schiener ernannt werden.

genau deswegen wäre die aktuelle version wünschenswert da sich hier ja was getan hat....
Ok, werde mal den Geschäftsbericht abwarten um ein bisschen mehr Klarheit zu bekommen

...
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!