Bitcoin Forum
November 18, 2019, 04:18:35 AM *
News: Help collect the most notable posts made over the last 10 years.
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Dirk Müller:' Idee das Machteliten Crypto zulassen ist total lächerlich'  (Read 166 times)
Roccker
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 223
Merit: 108


View Profile
September 22, 2018, 01:03:49 AM
 #1


Dirk Müller:
'Idee das Machteliten sich durch Crypto entmachten lassen ist lächerlich, also dass sie das zulassen' (in etwa, kein Zitat)

https://youtu.be/__IfIvdm5eY?t=32m18s


Hm.
Es scheint die Staaten lassen es zu?




Bis jetzt fließt aber noch vergleichsweise wenig Geld in Cryptos (im Vergleich zu zb Geld in Immobilien),
vielleicht wird das ganze Thema für Staaten erst viel relevanter für Fall falls zb Euro so untergeht wie türkische Lire und alle in Crypto fliehen?
(ps zum Thema Crypto=Schutz vor 'Währungsreform EU', Geldentwertung+Staatspleite?: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5033122.msg45920425#msg45920425)



The Case for Bitcoin:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=4882599.msg43979219#msg43979219


[am a noob]
update 2018: not total newb anymore i guess- now turned megalomaniac
1574050715
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1574050715

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1574050715
Reply with quote  #2

1574050715
Report to moderator
1574050715
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1574050715

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1574050715
Reply with quote  #2

1574050715
Report to moderator
1574050715
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1574050715

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1574050715
Reply with quote  #2

1574050715
Report to moderator
The Bitcoin Forum is turning 10 years old! Join the community in sharing and exploring the notable posts made over the years.
1574050715
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1574050715

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1574050715
Reply with quote  #2

1574050715
Report to moderator
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
September 22, 2018, 07:30:25 AM
Last edit: September 22, 2018, 07:54:00 AM by mezzomix
Merited by BitcoinArsenal (2)
 #2

Dirk Müller:
'Idee das Machteliten sich durch Crypto entmachten lassen ist lächerlich, also dass sie das zulassen'

Hm.
Es scheint die Staaten lassen es zu?

Nein, das machen sie nicht. Verfolge einfach die Darstellung von Bitcoin in der Presse (Finanzierung von Terrorismus, Erpressung, Kinderpornographie, Drogenhandel und Geldwäsche) und die praktisch nicht vorhandene weltweite Nutzung durch die Bevölkerung. Daneben sind die Anstrengungen, es zu keiner homogenen Nutzung kommen zu lassen (Teilen und Herrschen), beachtlich. Auch die Anzahl der Mitläufer in der Bevölkerung, die ohne nachzudenken zu ihrem eigenen Schaden bei jeder Gelegenheit gegen Bitcoin wettern und die nicht müde werden, die Negativdarstellungen nachzubeten, ist beachtlich. Eine Cryptowährung wäre eine Gefahr. Wenn jeder seine eigene Währung hat oder aber gegen diesen Cryptoscheiss wettert, dann ist die Gefahr gebannt. Aus diesem Grund wird in der Presse mit positiver Konotation auch nur die Blockchain betont und nicht etwa Bitcoin.

Es besteht also keinerlei Gefahr, die wenigen mächtigen Familien der Welt zu entmachten. Bitcoin bietet lediglich der Chance, deren totaler Kontrolle ein (kleines) Stück weit zu entkommen.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 22, 2018, 12:20:37 PM
Last edit: September 22, 2018, 09:33:11 PM by KingScorpio
 #3


Dirk Müller:
'Idee das Machteliten sich durch Crypto entmachten lassen ist lächerlich, also dass sie das zulassen' (in etwa, kein Zitat)

https://youtu.be/__IfIvdm5eY?t=32m18s


Hm.
Es scheint die Staaten lassen es zu?




Bis jetzt fließt aber noch vergleichsweise wenig Geld in Cryptos (im Vergleich zu zb Geld in Immobilien),
vielleicht wird das ganze Thema für Staaten erst viel relevanter für Fall falls zb Euro so untergeht wie türkische Lire und alle in Crypto fliehen?
(ps zum Thema Crypto=Schutz vor 'Währungsreform EU', Geldentwertung+Staatspleite?: https://bitcointalk.org/index.php?topic=5033122.msg45920425#msg45920425)




nein nicht überall, hauptsächlich im westen.

die eliten im westen verlassen sich auf die vernunft und reaktionen der eigenen bevölkerung

die machteliten in china, indien und in den golfstaaten tun das nicht, daher wiedersetzen sie sich.

die machteliten hier im westen, lassen immer die bevölkerung machen sie sind viel weniger manager oder controller als die machteliten in den erwähnten ländern.

sie können nur was gegen crypto machen, wenn die bevölkerung unruhig wird und es fordert, aber crypto teilt die bevölkerung sie ist sich nicht einig,

gibt für alles gute gründe. die machteliten sind viel zu passiv als das sie einen krieg und holocaust, machen gegen alle cryptokapitalisten.

KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 22, 2018, 12:22:30 PM
 #4

Dirk Müller:
'Idee das Machteliten sich durch Crypto entmachten lassen ist lächerlich, also dass sie das zulassen'

Hm.
Es scheint die Staaten lassen es zu?

Nein, das machen sie nicht. Verfolge einfach die Darstellung von Bitcoin in der Presse (Finanzierung von Terrorismus, Erpressung, Kinderpornographie, Drogenhandel und Geldwäsche) und die praktisch nicht vorhandene weltweite Nutzung durch die Bevölkerung. Daneben sind die Anstrengungen, es zu keiner homogenen Nutzung kommen zu lassen (Teilen und Herrschen), beachtlich. Auch die Anzahl der Mitläufer in der Bevölkerung, die ohne nachzudenken zu ihrem eigenen Schaden bei jeder Gelegenheit gegen Bitcoin wettern und die nicht müde werden, die Negativdarstellungen nachzubeten, ist beachtlich. Eine Cryptowährung wäre eine Gefahr. Wenn jeder seine eigene Währung hat oder aber gegen diesen Cryptoscheiss wettert, dann ist die Gefahr gebannt. Aus diesem Grund wird in der Presse mit positiver Konotation auch nur die Blockchain betont und nicht etwa Bitcoin.

Es besteht also keinerlei Gefahr, die wenigen mächtigen Familien der Welt zu entmachten. Bitcoin bietet lediglich der Chance, deren totaler Kontrolle ein (kleines) Stück weit zu entkommen.


bitcoins schlechte presse werte sind auch gut begründet

es ist ein energieverschwendender pow cult.

er ist schon lange nicht mehr dezentral und schließt den kleinen mann mit ein, es ist ein entwickeltes pyramiden system mit großen minern die millionäre sind und die massenmedien beeinflußen um bitcoin im zentrum der aufmerksamkeit zu halten

gruß

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
September 22, 2018, 01:05:56 PM
 #5

Nun - das war, das ist und das wird auch in Zukunft weiterhin die freie Entscheidung Deines kleinen Mannes sein. Niemand konnte, niemand kann und niemand wird den kleinen Mann zur Nutzung zwingen können und das ist auch gut so. Eigene Entscheidung, eigene Verantwortung.

Du kannst jetzt weiter jammern oder aber (bzw. um) den kleinen Mann mit einem eigenen Shitcoin ab(zu)zocken.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 22, 2018, 05:38:44 PM
Last edit: September 22, 2018, 05:58:55 PM by KingScorpio
 #6

Nun - das war, das ist und das wird auch in Zukunft weiterhin die freie Entscheidung Deines kleinen Mannes sein. Niemand konnte, niemand kann und niemand wird den kleinen Mann zur Nutzung zwingen können und das ist auch gut so. Eigene Entscheidung, eigene Verantwortung.

Du kannst jetzt weiter jammern oder aber (bzw. um) den kleinen Mann mit einem eigenen Shitcoin ab(zu)zocken.


was heist abzocken, ich mach kapitalismus, seit wochen hat C-PRO hat noch keine sekunde lang weniger als 1 € gekostet und du wirst auch keinen für weniger als 1€ bekommen bei mir ist alles balanziert und eine transaktion kostet nicht die stromversorgung einer 4köpfigen familie für eine woche wie bei bitcoin.

die shitcoins kommen von den POW culten, welche das internet mit social media bots terrorisieren, wo ist den da die "entscheidungsfreiheit" des kleinen mannes?

alle wollen sie dem kleinen mann einreden mit ihrer "bildung"

oder im "erklären" "was bitcoin ist"

weil er ja zu "blöd" ist zu sehen was da abgeht.

bitcoin wird als ein "pow cult" weltweit realisiert werden.

die populäre unterstutzung von bitcoin kam aus der bevölkerung nur weil die bankencartelle dauernt armut und arbeitslosigkeit und wirtschaftskrisen verursacht haben und der bevölkerung die schuld gaben.

gruß

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
September 22, 2018, 08:28:39 PM
 #7

... du wirst auch keinen für weniger als 1€ bekommen ...

Ich werde keinen einzigen bekommen, ganz unabhängig vom Preis.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 22, 2018, 09:01:35 PM
 #8

... du wirst auch keinen für weniger als 1€ bekommen ...

Ich werde keinen einzigen bekommen, ganz unabhängig vom Preis.


brauchst dir keine sorgen machen so böse bin ich nicht,

den C-PRO kannst du dir für 1 € kaufen, und zwar hier https://www.cryptoproductivity.org/real-time-market-data

ich lass ihn erst mal eine weile lang als euro tether laufen, arbeite gerade an einem automatisierten price controlling bot der mit reserven rückkäufe macht. bis sich der markt an ihn gewöhnt hat.

bis ich aus den token auch irgendwann mal die sogennanten "sources" machen kann.

du solltest mich und mein project besser ernst nehmen.

gruß

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
September 22, 2018, 09:08:22 PM
 #9

du solltest ... mein project besser ernst nehmen.

Das kann ich nicht, solange ich die zugrundeliegenden Fundamentaldaten nicht kenne und es keine ordentliche Entwicklung gibt.
KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 22, 2018, 09:18:56 PM
 #10

du solltest ... mein project besser ernst nehmen.

Das kann ich nicht, solange ich die zugrundeliegenden Fundamentaldaten nicht kenne und es keine ordentliche Entwicklung gibt.


was für fundamentaldaten brauchst du den? meinst diese hier: https://www.cryptoproductivity.org/registration-data

wir haben eine datensammlung um uns die arbeit mit der registrierereien (indexe, reviews&etc.) zu erspare

du bist wahrscheinlich wieder so ein fall von "pessimismus als bundeslade vor sich her tragen"

alles entwickelt sich prächtig.

soll ich dir den topic hier zeigen wie es angefangen hat?

KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 22, 2018, 11:38:20 PM
Last edit: September 23, 2018, 12:28:43 AM by KingScorpio
 #11

zu Dirk Müller:

ich fürchte

Herr müller überschätzt die sogennanten "machteliten"

bzw. schätzt sie falsch ein.

sie machen keine komplexen heuristiken und strategischen plannungen.

sie verlassen sich die ganze zeit auf volk und gott, und sind 100% reactionär, nur wenn das volk einen aufschrei macht, und auch dabei bin ich mir nicht sicher.

die "eliten" sind wesentlich passiver und theistisch eingestellter als das "volk" das denkt.

und mit eliten meine ich diejenigen welche das geld größtenteils kontrollieren.

er hat aber mit einem recht,

Bitcoin und ethereum werden nicht bedeutend sein. das sehe ich auch so.

bei staatlichen und konzern währungen habe ich aber meine zweifel ob die sich erfolgreich halten

und außerdem was sollen sie den tun?

zu neokommunisten/faschisten mutieren, und dann ein bankenkartel betreiben und 80 millionen menschen dazu zwingen als geldverdienendes vieh diese zu bereichern?

das wird sehr wahrscheinlich scheitern weil kommunismus ist in russland weg. die werden sich an den kalten krieg erinnern, und die eliten im westen entsprechend als "gottlose" kommunisten wahrnehmen.

gruß

LibertValance
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 756
Merit: 355


The man who shot entire balance


View Profile
September 23, 2018, 07:28:49 PM
 #12

Dirk Müller ist ein Oldschooler... er steckt selber zu tief in diesem Finanzsystem, um
a) objektiv urteilen
b) in neuen Kategorien denken
zu können.

c) Positiv denken kann er erwiesenermaßen sowieso nicht... Roll Eyes
Die Welt ist nicht gerecht, ja. Natürlich leben Polit-Bonzen überall auf der Welt in Saus und Braus und manipulieren das Volk und dessen Alltag. Natürlich sind Finanzpolitik und Banken Verbrecherkartelle.

Aber so schlecht ist alles nun auch nicht. Dieses System hat es immerhin geschafft, für alle Schichten in den Industrieländern den Wohlstand zu steigern.
Und es wurde doch schon viel erreicht:
-Aufhebung der Leibeigenschaft
-Wahlrecht
-Freizüzigkeit (bzgl. Wohnort und Reisen)

Es gibt also sehr wohl Zugeständnisse der selbsternannten Eliten. Diese haben über die Jahrtausende von ihrer Macht eher etwas abgegeben. Durch mediale Präsenz und immer neue Bürokratie in allen Lebensbereichen kommt es einem nur so vor, als wäre das Gegenteil der Fall. Fakt ist: dem Individuum in Europa ging es noch nie so gut, und es war noch nie so frei in seinen Entscheidungen.

Wie ein wirksames Internationales Verbot aussehen sollte, ist mir schleierhaft. Dass Regierungen und Medien Crypto durch den Dreck ziehen wollen, ist was anderes. Dieses wird jedoch irgendwann keinen mehr interessieren, und dann wird wieder eine andere Sau durchs Dorf getrieben --> Währenddessen läuft die Entwicklung der Technik und der Nutzerzahlen weiter. Irgendwann ist Crypto so Mainstream, dass es eh keinen Sinn mehr macht, dagegen anzukämpfen.

KingScorpio
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 283



View Profile WWW
September 23, 2018, 07:53:48 PM
Last edit: September 23, 2018, 09:36:48 PM by KingScorpio
 #13

Aber so schlecht ist alles nun auch nicht. Dieses System hat es immerhin geschafft, für alle Schichten in den Industrieländern den Wohlstand zu steigern.
Und es wurde doch schon viel erreicht:
-Aufhebung der Leibeigenschaft
-Wahlrecht
-Freizüzigkeit (bzgl. Wohnort und Reisen)

Es gibt also sehr wohl Zugeständnisse der selbsternannten Eliten. Diese haben über die Jahrtausende von ihrer Macht eher etwas abgegeben. Durch mediale Präsenz und immer neue Bürokratie in allen Lebensbereichen kommt es einem nur so vor, als wäre das Gegenteil der Fall. Fakt ist: dem Individuum in Europa ging es noch nie so gut, und es war noch nie so frei in seinen Entscheidungen.

Wie ein wirksames Internationales Verbot aussehen sollte, ist mir schleierhaft. Dass Regierungen und Medien Crypto durch den Dreck ziehen wollen, ist was anderes. Dieses wird jedoch irgendwann keinen mehr interessieren, und dann wird wieder eine andere Sau durchs Dorf getrieben --> Währenddessen läuft die Entwicklung der Technik und der Nutzerzahlen weiter. Irgendwann ist Crypto so Mainstream, dass es eh keinen Sinn mehr macht, dagegen anzukämpfen.


das system scheitert aus meiner sicht an der heuchlerischen unnachhaltigen demokratie,

leibeigenschaft wird heimlich umgangen, mit dem zustand als geldverdienendes vieh,

dafür ist das bankenkartel auch verantwortlich

große teile der bevölkerung sind gar nicht richtig in der lage sich einkommensquellen zu erschließen sondern müssen ständig ihre zeit verkaufen an die etablierten neofeudalisten.

und das obwohl die bevölkerung zunehmend gut ausgebildet ist und im ausland jugendarbeitslosigkeit herrscht und wirtschaftskrisen.

das ganze system zentriert sich machtpolitisch defakto auf die herumzockenden homosexuelen in der zentralbank, und es kann meinetwegen zu hölle fahren, ist purer kommunismus hier mit neofeudalen elementen.

gruß

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!