Bitcoin Forum
May 20, 2019, 03:50:18 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Anfänger mit Kryptowährungen hier - Hätte ein paar Fragen  (Read 164 times)
dissi_xD
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 32
Merit: 10


View Profile
January 02, 2019, 07:55:54 PM
 #1

Hallo, ich bin neu hier im Forum und neu in der Welt der Kryptowährungen. Dieses Topic ist in 2 Teilen unterteilt: erstens möchte ich kurz einige Angaben über meine Erfahrungen bis jetzt machen und möchte allgemein etwas zum Thema Kryptowährungen wissen. Zweitens habe ich nicht viel Geld zur Verfügung, deshalb versuche ich Kostenlos einige Coins zu verdienen. Dort hätte ich mehrere Fragen, über eventuelle eigene Erfahrungen.

Zum ersten Punkt:
Ich habe mit einem Konto bei CoinPot und FaucetHub angefangen, diese sind Micro-Wallets, welche einige Seiten anbieten, die dafür bezahlen, dass man auf die Seite geht und sich dort die Werbung ansieht. Zudem habe ich mir eine Exodus-Wallet angelegt, auf welche meine Hauptwallet sein soll. Neben dem habe ich mir die Electroneum-App heruntergeladen und "mine" mit 2 alten Smartphones einige Coins (mein ref.-Code: F992F9). Ich habe bis jetzt erfahren, was ein Public- und Privatekey ist und wie man Coins versendet. An einer Börse habe ich aber noch nichts gekauft. Ich habe auch etwas von ICO's gehört. Das ist ein Thema, welches mich sehr interessieren würde. Das ist aber mehr oder weniger auch schon alles. Wäre nice, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte und auch einige Seiten, oder noch besser YouTube-Kanäle empfehlen könnte.

Zum zweiten Punkt:
Ich habe, wie schon gesagt, ein Konto bei FaucetHub und CoinPot, welche zurzeit meine Einnahmequellen für Coins sind. Aber damit bekommt man nur 1-2€/Monat. Für den Anfang ist es nice, da man auch etwas den Umgang mit Kryptowährungen lernt.
Vor kurzem habe ich etwas von CoinLend gehört. Das ist eine Website, welche Automatisch Coins verleiht und man bekommt sie mit Zinsen zurück. Hat vielleicht jemand Erfahrung damit? Ich wollte mich nämlich da anmelden und dachte mir für den Anfang 50€ in Ethereum zu investieren und für die Seite bereitzustellen. Sind 50€ für so etwas überhaupt ausreichend? Ich habe noch keinen Überblick darüber, ob ein Betrag zu wenig oder zu viel ist. Für die Seite benötigt man allerdings ein Konto bei Poloniex oder Bitfinex. Welche von den Beiden könnt ihr empfehlen? Ich habe mich für den Anfang bei Poloniex angemeldet, aber evtl. würde ich auch Bitfinex verwenden, wenn das besser ist. Ich habe die Seiten auch schon verglichen, Bitfinex wäre eigentlich die bessere Wahl, aber soweit ich gesehen habe, muss man da sein Bankkonto angeben und das mache ich nicht so gerne. Schlimmstenfalls würde das schon gehen, aber vorher möchte ich mich eben besser über das ganze Informieren und nur wenn ich mir zu 100% sicher bin, mach ich das. Oder kennt vielleicht jemand eine Alternative zu CoinLend? Ich hätte nämlich etwas in der Richtung gesucht.

Sonst würden mich noch ICO's interessieren. Da hätte ich mir auch einmal gedacht 50-100€ zu investieren, falls mit CoinLend nichts wird. Aber da weiß ich auch nicht, ob der Betrag ausreichend ist, oder nicht. Zudem brauche ich da erstmal ein paar Seiten, wo ich mich informieren kann.

Kennt sonst vielleicht jemand ein paar Seiten, welche sicher sind, wo ich 50-100€ investieren kann und mit Gewinn zurückbekomme? Oder kennt jemand andere Seiten, wo man kostenlos ein paar Coins bekommt (evtl. auch gegen Arbeit)?



Ich wäre echt froh, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Vielen Dank schon mal im Voraus Smiley
1558324218
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558324218

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558324218
Reply with quote  #2

1558324218
Report to moderator
If you see garbage posts (off-topic, trolling, spam, no point, etc.), use the "report to moderator" links. All reports are investigated, though you will rarely be contacted about your reports.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1miau
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 364
Merit: 920


ChipMixer Miau


View Profile WWW
January 03, 2019, 01:57:15 AM
Last edit: January 03, 2019, 02:21:30 AM by 1miau
Merited by o_solo_miner (5), jackg (4), Buchi-88 (2), Pmalek (1)
 #2

Hey, ich habe zwar nicht bei allen Punkten Erfahrung, da ich auch erst seit knapp einem Jahr dabei bin, aber ich versuche es mal so gut wie möglich zu beantworten:

Zum ersten Teil:
Ja, Faucets sind eine Möglichkeit an gratis Kryptowährungen zu kommen, ich hatte das mal für Monero getestet. Aber das Zeit-/Leistungsverhältnis ist wirklich sehr schlecht, es kommt viel zu wenig bei rum. Zudem sind die Seiten eher dubios und es gibt viel effektivere und auch sichere Varianten, um an gratis Kryptowährungen zu kommen. (dazu später mehr)
Exodus kann ich auch empfehlen, die meisten der gängigen Kryptowährungen kann man damit lagern und ganz wichtig: man besitzt den private Key (was man auf einer Exchange (wie Bitfinex oder Poloniex) nicht tut). Der Besitz der Private Keys ist wichtig, damit du zu jeder Zeit vollen Zugriff auf deine Coins hast, unabhängig vom Login-Portal einer Exchange.
In Electroneum-Mining habe ich keine Erfahrung  Tongue
ICOs sind auch recht interessant, aber auch sehr riskant (dazu später auch mehr)

Zum zweiten Teil:
CoinLend habe ich ehrlich gesagt noch nichts von gehört, Lending ist im Crypto-Bereich sehr negativ vorbelastet, da es in 95% aller Fälle Scam ist und man dann sein Guthaben verliert. Sehr bekannt war Bitconnect, das vor einem Jahr weggescamt ist. Dort wurde vorgetäuscht, es würde Lending betrieben werden, was es aber nie gab. CoinLend sieht zwar nicht wie ein Scam aus, aber sofern ich das kurz überflogen habe, liegen die Coins dabei auch auf Exchanges.
Aber scheint seriös zu sein: https://coin-hero.de/zinsen-fuer-bitcoins-altcoins-kostenlos-sicher-einfach-mit-coinlend-org/

Zu ICOs:
Ende 2017 waren ICOs sehr beliebt, was sich aber in der ersten Hälfte von 2018 geändert hat. Das hatte natürlich einerseits mit der schlechten Preisentwicklung insgesamt zu tun, als auch damit, dass viele ICOs stark enttäuscht haben bzw. komplett Scam waren.
Bei den meisten ICOs gibt es Mindesteinzahlungen (oft ca. ab 100$) aber ich würde aktuell eher davon absehen, dort zu investieren, da viele Projekte einfach nur schlecht sind, wenn nicht sogar Scam. Es gibt mittlerweile viele Betrüger, die sich für nichts zu schade sind, um auch nur an ein bisschen Geld zu kommen. Entweder über gefälschte ICOs, Scam-Cloudminer, Malware-Mails oder sonstige Tricks.
Generell sind ICOs schon eine gute Investment-Möglichkeit, aber die guten Projekte sind mittlerweile sehr rar und man braucht viel Glück / Wissen, um ein gutes Projekt zu finden. Das Risiko ist sehr, sehr hoch und Kryptowährungen sind an sich schon recht volatil.
Seiten für ICOs sind natürlich hier im Forum der ANN-Bereich in Deutsch https://bitcointalk.org/index.php?board=152.0 oder der offizielle in Englisch: https://bitcointalk.org/index.php?board=159.0
Oder Seiten wie ICObench, TrackICO oder FoundICO etc., allerdings stehen solche Seiten auch im Verdacht, Geld zu nehmen, um im Gegenzug Bewertungen zu schönen. Die Bewertungen sind daher mit Vorsicht zu genießen.

Eine Sache, die ich persönlich aktuell für am besten halte: Bounties. Damit kommt man recht risikolos an gratis Kryptowährungen.
Bounties gibt es meist im Zusammenhang mit ICOs, aber man muss dort nichts investieren. Außer natürlich der Zeit, die man dafür aufwendet. Daher ist es auch da wichtig, sich ein gutes Projekt auszusuchen, bei dem die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass man eine Belohnung bekommt und das Projekt erfolgreich sein wird.
Bounties werden im Zusammenhang mit ICOs veranstaltet, um ein Projekt bekannter zu machen und damit mehr Investoren zu bekommen. Als Teilnehmer hat man durch das Erledigen kleiner Aufgaben die Chance, ein paar der Kryptowährungen des Projekts zu bekommen (ohne Geld zu investieren). Diese Aufgaben werden am häufigsten angeboten:  

- Übersetzung

Übersetzung des Whitepapers und des Bitcointalk ANNs.

- Bitcointalk Signatur

In jedem Bitcointalk Profil kann man eine Signatur in die Fußzeile kopieren, die je nach Rang des Accounts besser wird und damit auch mehr Belohnung gibt.
Pro Woche muss man dann eine bestimmte Anzahl an Posts erbringen.

- Telegram

Hier kann es je nach Bounty Manager und Projekt große Abweichungen geben. Bei manchen Projekten bekommt man Token für das Abändern des Namens und des Profilbilds in Namen und Bild des Projekts, manche geben Token für das Pinnen einer Nachricht in der eigenen Gruppe und wieder andere für das Einladen von Freunden in die Gruppe.

- Facebook / Twitter

Für mich eigentlich dasselbe. Beide Kampagnen sind immer sehr überlaufen und verursachen eine unglaubliche Menge an Spam.
Die Aufgabe ist, die Posts des Projekts mit dem eigenen Twitter / Facebook Account zu liken und zu re-posten.

- Reddit

Beiträge auf Reddit schreiben und die des Projekts liken.

- Medium

Artikel des Projekts liken.

- Blog / YouTube

Selbst einen Artikel schreiben und auf Blogs oder freien Webseiten posten, meist mindestens 500 Worte oder mehr.
Bzw. ein YouTube Video drehen.

Oft gibt es auch noch andere Aufgaben, die keiner Kategorie zuzuordnen sind, es ist je nach Projekt und Bounty Manager unterschiedlich. Da den einzelnen Kategorien stets feste Prozentsätze zugewiesen sind, kommt es auf die Teilnehmerzahl an. Je mehr Teilnehmer, desto weniger Anteile (stakes) gibt es für jeden.

Hier geht es zu den Bounties: https://bitcointalk.org/index.php?board=238.0

Ist denke ich aktuell die einzige Möglichkeit, ohne Kapitaleinsatz nennenswert etwas an Kryptowährungen anzuhäufen. Mining, egal ob privat oder Cloudmining (meist Scam) lohnt nicht mehr, Trading ist sehr riskant und Investments in ICOs ebenfalls. Insbesondere, wenn man kein KYC machen möchte (Angabe persönlicher Daten, wie Perso, Reisepass etc). Von KYC kann ich sowieso nur stark abraten, sofern es nicht auf einer der Top-Exchanges ist, da mittlerweile mit persönlichen Daten so viel Mist gemacht wird, seien es bewusste ICO Scams, Hacks oder ähnliches.

Ansonsten halte ich es für eine gute Idee, die Kryptowährungen erst einmal zu behalten und auf eine sichere wallet zu transferieren, solltest du schon welche gekauft haben.


Aber schön dass du dich für Kryptowährungen interessierst. So ein ähnliches Projekt, bei dem es darum geht, neben dem Studium etwas über Kryptowährungen zu erfahren und ein paar davon zu sammeln (risikolos  Wink) habe ich aktuell in Planung, allerdings sind die meisten Texte dazu noch nicht fertig. Bei Interesse kannst du gerne an 1miau@gmx.de schreiben oder in Telegram an @miau_1. (Teile des Beitrags sind daran angelehnt)
Das Projekt geht vermutlich noch diesen Monat an den Start.  Smiley

LG
1miau


Marc2512
Member
**
Offline Offline

Activity: 168
Merit: 11


View Profile
January 03, 2019, 04:44:30 PM
 #3

Au ja, noch mehr Spam / Schrott auf Reddit
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338
Merit: 1092


View Profile
January 03, 2019, 05:57:30 PM
 #4

Bounties. Damit kommt man recht risikolos an gratis Kryptowährungen.
FTFY

Wie Du selbst schreibst, erhält man Bounties in der Regel indem man eine Gegenleistung erbringt,
bsp. Übersetzungen schreiben, oder Werbung in Signaturen, Foren, oder "sozialen Netzwerken" machen.

Gratis geht anders,
oder würdest Du auch behaupten, Google bekommt die ganze Kohle von seinen Werbepartnern gratis
1miau
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 364
Merit: 920


ChipMixer Miau


View Profile WWW
January 03, 2019, 11:59:38 PM
 #5

Bounties. Damit kommt man recht risikolos an gratis Kryptowährungen.
FTFY

Wie Du selbst schreibst, erhält man Bounties in der Regel indem man eine Gegenleistung erbringt,
bsp. Übersetzungen schreiben, oder Werbung in Signaturen, Foren, oder "sozialen Netzwerken" machen.
Ja klar muss man dafür etwas machen, indem man Zeit investiert. Ich meinte mit gratis, dass man dafür kein Geld investieren muss. So gesehen wäre ja nichts gratis, auch nicht Faucets, da man dafür ebenfalls (und sogar mehr) Zeit braucht.

Gratis geht anders,
oder würdest Du auch behaupten, Google bekommt die ganze Kohle von seinen Werbepartnern gratis?  
Google bekommt so einiges gratis.  Cheesy

mr.relax
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 821
Merit: 513



View Profile
January 06, 2019, 05:19:36 PM
 #6

Also mit wenig Cash hilft es wie immer nur sich etwas anzusparen.

Spare Fiat und kaufe damit Coins.
Kauf Dir immer etwas auf Exchanges oder P2P-Plattformen(zB Localbitcoins) ein.
Ist der Kurs hoch, kannst Du etwas verkaufen. Das lohnt sich aber erst, wenn die Auszahlgebühren der Exchanges klein sind im vergleich zum gewinn.

Erst wenn du ordentlich Kapital in Coins hältst, kannst Du realistisch durch Traden damit gut verdienen.

Gar nichts halte ich von Verleihen, Investieren,ICOs. Du wirst mit fast 100%iger Sicherheit so alles verlieren.
Wenig halte ich von Bountys. Man kann damit etwas machen, meist sind die Token mit Bountykampagnen aber schnell wertlos.
Kaum ein wirklich vielversprechendes Projekt hat Bountykampagnen nötig.
Es sind sowieso die stets die ICO-Scamprojekte...und so etwas will man doch nicht wirklich bewerben für wenig Geld...

Viele verdienen sich etwas indem sie bei MLM Projekten versuchen, eine Downline aufzubauen.
Muss man auch mit seinem Gewissen vereinbaren können...

Wenn Du wenig hast, arbeite lieber für Cash als Faucets zu klicken...ist doch albern bei 2$ im Monat.
Meine Tochter hat vor Jahren mit Zeitungaustragen soviel in 10-15min gemacht, und das ist ja wirklich nicht gut bezahlt.
Selbst in Bangladesh oder Äthiopien arbeitet kein Mensch für so wenig wie es bei Faucets etc gibt.


 

Accept Bitcoins and Altcoins in your Webshop. With or without exchange to fiat. Fee starting with 0.3%. Xedex
dissi_xD
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 32
Merit: 10


View Profile
January 07, 2019, 09:43:26 AM
 #7

Also mit wenig Cash hilft es wie immer nur sich etwas anzusparen.

Spare Fiat und kaufe damit Coins.
Kauf Dir immer etwas auf Exchanges oder P2P-Plattformen(zB Localbitcoins) ein.
Ist der Kurs hoch, kannst Du etwas verkaufen. Das lohnt sich aber erst, wenn die Auszahlgebühren der Exchanges klein sind im vergleich zum gewinn.

Erst wenn du ordentlich Kapital in Coins hältst, kannst Du realistisch durch Traden damit gut verdienen.

Gar nichts halte ich von Verleihen, Investieren,ICOs. Du wirst mit fast 100%iger Sicherheit so alles verlieren.
Wenig halte ich von Bountys. Man kann damit etwas machen, meist sind die Token mit Bountykampagnen aber schnell wertlos.
Kaum ein wirklich vielversprechendes Projekt hat Bountykampagnen nötig.
Es sind sowieso die stets die ICO-Scamprojekte...und so etwas will man doch nicht wirklich bewerben für wenig Geld...

Viele verdienen sich etwas indem sie bei MLM Projekten versuchen, eine Downline aufzubauen.
Muss man auch mit seinem Gewissen vereinbaren können...

Wenn Du wenig hast, arbeite lieber für Cash als Faucets zu klicken...ist doch albern bei 2$ im Monat.
Meine Tochter hat vor Jahren mit Zeitungaustragen soviel in 10-15min gemacht, und das ist ja wirklich nicht gut bezahlt.
Selbst in Bangladesh oder Äthiopien arbeitet kein Mensch für so wenig wie es bei Faucets etc gibt.


 

Traden wäre für mich erst ein nächster Schritt, wenn ich mich besser auskenne. Aber trotzdem hätte ich mir gedacht jetzt ein paar Coins zu kaufen, da ich finde, Kryptowährungen haben potenzial. Die letzten Jahre kam der Bitcoin groß raus, dann haben viele Leute erstmals was von diesem Thema gehört und jetzt braucht es ein paar Jahre, dann sind Kryptowährungen standart. Meiner Meinung nach.

Verleihen, Investieren und ICOs haben immer ein gewisses Risiko, aber Coinlend scheint legit zu sein. Deshalb wollte ichs mal mit einer verkraftbaren Summe ausprobieren. Aber einige Erfahrungsberichte dazu wären trotzdem gut, vorher durchzulesen.

Ich brauche jetztz keinen Cash, mir geht es mehr darum in Kryptowährung zu investieren. Und anfangs wollte ichs mal mit Faucets usw. Probieren, da ich mich noch nicht so gut auskenne. Wenn ich einen Fehler mache, ist es blöd, wenn mein Geld weg ist. Aber so wars ja eh gratis.

Danke für deine Antwort
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!