Bitcoin Forum
April 26, 2019, 01:06:10 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Supply Chain: Security Token Offering von edeXa.io  (Read 64 times)
edeXaBlockchain
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
January 15, 2019, 11:51:43 AM
 #1


edeXa.io Security Token Offering

edeXa.io ist ein in Liechtenstein (Vaduz) ansässiges Unternehmen welches Supply Chain Prozesse automatisiert und über die Blockchain transparent und sicher abwickelt. Durch unsere Muttergesellschaft, io Market, haben wir mittlerweile einen Erfahrungsschatz aus 20 Jahren in welchen wir tausenden Kunden geholfen haben, Supply Chain Lösungen zu entwickeln. edeXa hat damit Zugriff auf einen riesigen Kundenstamm.

Das Marktpotenzialist gewaltig. Unsere Muttergesellschaft io-market arbeitet mit zahlreichen Kunden zusammen und expandiert täglich. Viele Kunden wünschen dabei neue, innovative Lösungen auf der Blockchain. Diese Aufgabe wird edeXa übernehmen, um die Digitalisierung der Wirtschaft zu beschleunigen und neuen Schwung zu verliehen.

Unsere Studien zeigen, dass sich im Bereich der Supply Chain rund 70% der Kosten von KMUs einsparen lassen. Io-market und edeXa machen genau das.

Unser Security Token Sale befindet sich momentan in der Pre-Sale Phase. Das Mindestinvestment beträgt 500 Token was in der Pre-Sale I 140 EUR entspricht. Als Investor geniesst ihr nicht nur den Vorteil, ein Teilhaber an edeXa zu sein, sondern ihr werdet in Zukunft auch Dividenden erhalten. Alle Investoren werden als Aktionär in das offizielle Register eingetragen und erhalten echte Aktien des Unternehmens. 

edeXa akzeptiert derzeit Zahlungen in EUR, ETH und BTC. Wir arbeiten mit den lokalen Aufsichtsbehörden zusammen und können daher auch ein Bankkonto in EUR anbieten, somit können Investoren dierekt mit FIAT-Währungen zahlen. Aus rechtlichen Gründen sind daher auch momentan nur Investoren aus dem Europäischen Wirtschaftsraum zugelassen.

Ihr könnt auch Freunde werben und im gegenzug 1,5% des Investments der geworbenen Person als Dankeschön erhalten.

Und nicht vergessen, Investitionen sind immer mit einem Risiko behaftet. Auch wenn ihr als Teilhaber der edeXa AG gelistet werdet, könnt ihr niemals mehr verlieren als ihr investiert habt.

Pre-Sale I: 0,28 EUR / Token
Pre-Sale II: 0,32 EUR / Token
Main Sale: 0,36 EUR / Token

Bei Fragen oder Anregungen, gerne direkt hier, über unsere Webseite oder über unsere verschiedenen sozialen Kanälen direkt Ansprechen.
Twitter: @edeXaBlockchain
Telegram: t.me/edeXa

In den Medien: https://boerse.ard.de/anlageformen/kryptowaehrungen/erster-krypto-boersengang-in-europa100.html

Investment Prospekt https://edexa.io/edeXa-twopager.pdf

1556283970
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556283970

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556283970
Reply with quote  #2

1556283970
Report to moderator
1556283970
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556283970

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556283970
Reply with quote  #2

1556283970
Report to moderator
1556283970
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556283970

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556283970
Reply with quote  #2

1556283970
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
RaspoBTC
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 658
Merit: 139



View Profile
January 15, 2019, 02:36:55 PM
Last edit: January 15, 2019, 04:54:45 PM by RaspoBTC
 #2

Ergänzend zu meiner nicht beantworteten Frage im CryptoGo-Telegramchannel, was Euch denn unique macht / was Ihr besser macht als IBM, die ja ebenfalls Beratung/Projekte mit Hyperledger umsetzen:
Warum gründet Ihr dafür eine neue Firma und veranstaltet einen ICO?
Ist die Muttergessellschaft nicht in der Lage, das nötige Kapital aufzubringen?

Außerdem zweifele ich mal die Aussage im verlinkten Artikel an, dass Ihr die ersten STO-Token ausgegeben habt. Mt. Pelerin (ggf. auch Andere) war Euch da ca. 3 Monate voraus.

edeXaBlockchain
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
January 16, 2019, 09:05:58 AM
 #3

Ergänzend zu meiner nicht beantworteten Frage im CryptoGo-Telegramchannel, was Euch denn unique macht / was Ihr besser macht als IBM, die ja ebenfalls Beratung/Projekte mit Hyperledger umsetzen:
Warum gründet Ihr dafür eine neue Firma und veranstaltet einen ICO?
Ist die Muttergessellschaft nicht in der Lage, das nötige Kapital aufzubringen?

Außerdem zweifele ich mal die Aussage im verlinkten Artikel an, dass Ihr die ersten STO-Token ausgegeben habt. Mt. Pelerin (ggf. auch Andere) war Euch da ca. 3 Monate voraus.


Hallo RaspoBTC,

vielen Dank für deine interessanten Fragen;

Was unterscheidet uns von IBM?

Du hast Recht, IBM setzt ebenfalls Projekte in Hypeledger um. Und IBM ist auch sehr gut darin in was es macht. Wir, io Market / edeXa, sind um einiges kleiner als ein Weltkonzern dementsprechend können wir agiler und transparenter auf unsere Kunden eingehen. Kundennähe und Feedback macht uns Tag für Tag immer ein stückchen besser. Wir sind auch flexibler was Kundenänderungswünsche in den jeweiligen Produkten angeht, die wir anbieten. Wir sind mit der io Market seit knapp 20 Jahren auf dem Markt und entwickeln für unsere Kunden Supply Chain Lösungen. Der Markt für e-business Lösungen ist riesig und Zielgruppe ist nahezu jedes Unternehmen weltweit, selbst ein IBM deckt das nicht alleine ab. Wir haben zwar eine gemeinsame Schnittmenge an Lösungen mit IBM, sind jedoch bspw. auch im Bereich des EU-konformen Invoicing sehr aktiv, wo IBM bspw. nicht aktiv ist. (siehe hier: https://www.verband-e-rechnung.org/mitglieder/io-market-ag/)

Wieso wir ein neues Unternehmen gründen und dadurch Kapital einsammeln?

Nun ja, die edeXa AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der io Market da wir auf ein anderes Team mit spezifischem know-how in der Blockchain industrie setzen und es vom Management Aufwand her besser zu bewältigen ist und mehr Transparenz schafft.

Wir sind auch nicht die erste Firma, welche Kapital für große Projekte einsammelt. Es ist üblich für Unternehmen bei großen Expansionen an den Kapitalmarkt, die Bank oder eben den Token Markt zu gehen. edeXa ist mit einigen Kosten (wie Forschung und Mitarbeiter) verbunden welche natürlich zunächst von io Market getragen werden, wie z.B. das Team welches momentan 25 Leute beschäftigt oder unser Token Sale, welcher auch mit  Kosten verbunden ist. Selten haben Unternehmen jedoch mehrere Millionen an Bargeldbeständen, um solche Expansionen zu finanzieren. Und statt das Geld an der Börse zu sammeln wie sonst üblich, haben wir uns für einen Security Token Sale entschieden und bislang sehr gutes Feedback erhalten.

Der ARD Artikel wurde über uns geschrieben, das heißt die Wortwahl können wir nicht immer beeinflussen. Im Bereich des Security Token gibt es bislang sehr unterschiedliche Auffassungen, was ein Security Token wirklich ist. Für uns gilt es nur als "Security", wenn wirklich echte Aktien herausgegeben werden - so wie bei uns. Nur dann erhält der Investor auch tatsächlich den rechtlichen Anspruch. Es gibt viele die sich Security Token nennen, aber nicht direkt Aktien anbieten. 

Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du dich gerne jederzeit bei uns melden.

Freundliche Grüße,
edeXa Team
RaspoBTC
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 658
Merit: 139



View Profile
January 19, 2019, 01:08:16 PM
Last edit: January 19, 2019, 01:25:32 PM by RaspoBTC
 #4

Hallo Edexablockchain,

vielen Dank für die wirklich sehr ausführliche Beantwortung meiner Fragen.

Nach etwas tiefergehenden Recherchen haben sich noch ein paar neue Fragen ergeben.

Wir sind auch nicht die erste Firma, welche Kapital für große Projekte einsammelt. Es ist üblich für Unternehmen bei großen Expansionen an den Kapitalmarkt, die Bank oder eben den Token Markt zu gehen. edeXa ist mit einigen Kosten (wie Forschung und Mitarbeiter) verbunden welche natürlich zunächst von io Market getragen werden, wie z.B. das Team welches momentan 25 Leute beschäftigt oder unser Token Sale, welcher auch mit  Kosten verbunden ist. Selten haben Unternehmen jedoch mehrere Millionen an Bargeldbeständen, um solche Expansionen zu finanzieren. Und statt das Geld an der Börse zu sammeln wie sonst üblich, haben wir uns für einen Security Token Sale entschieden und bislang sehr gutes Feedback erhalten.
Gab es denn Gespräche mit größeren Cryptofonds, Venturecaptialfirmen o.ä.?
Wenn nein, warum nicht, wenn ja ist einer mit eingestiegen und wenn da nein, warum ist keiner eingestiegen?
Warum eigentlich kein klassischer Bankkredit (z. B. bei der cryptoaffinen Solarisbank) als Finanzierungsform?

Der ARD Artikel wurde über uns geschrieben, das heißt die Wortwahl können wir nicht immer beeinflussen.
Das heißt, man hat Euch den Artikel vorher nicht zum Korrektur lesen gegegeben, bzw. habt Ihr das nicht mitbekommen, dass andere zumindest "securityähnliche" Projekte bereits gestartet sind?

Gibt es im Kernteam Leute mit tieferen Blockchainwissen oder konzentriert sich das komplett auf das indische Entwicklerteam?
Welchen Status haben diese? Fest angestellt oder Freelancer?
Haben diese bereits erfolgreich Blockchainprojekte umgesetzt?

Habt Ihr bereits vertraglich fixierte Projekte zur Umsetzung von Blockchainlösungen?
Wenn nein, gibt es bereits MoUs oder POC Vereinbarungen?
Wieviele Eurer derzeitigen Kunden haben ernsthaftes Interesse an der Umsetzung einer Blockchainlösung?
Gibt es Gespräche über Umsetzungen mit Gesellschaften, die noch nicht Eure Kunden sind?

Im whitepaper habe ich nichts Konkreteres gesehen zur Interaktion der Blockchainlösungen mit EPR- oder ähnlichen Branchenlösungen wie SAP, Oracle usw.

Mehrmals wurde IoT im whitepaper erwähnt.
Ist es geplant mit Iota zusammenzuarbeiten? Wenn nein, warum nicht?

Gibt es Sperrfristen für die 20% Token, die das Management hält?

Gibt es einen Businessplan/Planzahlen für die z.B. nächsten 5 Jahre?

Warum MUSS man Eure Wallet nutzen?


Das wäre es fürs Erste  Wink.

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!