Bitcoin Forum
January 23, 2020, 08:03:53 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 [2] 3 4 5 6 »  All
  Print  
Author Topic: Besuch von der lieben Kripo – Vorwurf Geldwäsche (Fidor, ggf. bitcoin.de)  (Read 1327 times)
Avalun
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 13
Merit: 6


View Profile
November 21, 2019, 06:39:14 PM
 #21

das ist halt nicht rechtens und wenns kein 0815 fall ist wuerde udo auch gas geben, ebenso die staatsanwaltschaft. es gibt auch grundsaetzlich zweitakten. ansonsten ist die gefahr zu gross dass was verloren geht.
Bist Du Dir sicher, dass das nicht rechtens ist? Als (Straf)Verteidiger ist Zeit ein durchaus mächtiges Argument und warum sollte gerade der Verteidiger aufs Gaspedal drücken wenn nicht von einer Kumulierung weiterer Straftaten auszugehen ist? Mit jedem Tag ist eine Einstellung im Sinne des Angeklagten wahrscheinlicher, bleibt nur noch die Frage, ob dieser gegen das Verfahren an sich vorgeht.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1579809833
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579809833

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579809833
Reply with quote  #2

1579809833
Report to moderator
allyouracid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1988
Merit: 1130


Encrypted Money, Baby!


View Profile
November 21, 2019, 08:20:43 PM
Last edit: November 21, 2019, 08:46:29 PM by allyouracid
Merited by tyz (2)
 #22

wenn man bock hat, zur polizei gehen um aussage zu machen. hingehen, sich vortragen lassen und einfach wieder weggehen ohne was zu sagen.
Habe mich mit meinem Anwalt kurzgeschlossen und ihm exakt vorgetragen, wie ich das vorhabe. Es wird so ziemlich darauf hinauslaufen.
Doch. Wenn Du beschuldigt wirst, dann arbeiten die Ermittler gegen Dich. Nichts was Du sagst, kann das besser machen. Aber jede freiwillige Angabe kann Dir zusätzliche Probleme bereiten.
Richtig. Ich habe die Situation, die Antworten hier und das, was ich anderen sonst immer empfehle nochmal verinnerlicht und werde von meinem Recht, den Schnabel zu halten, Gebrauch machen.

Die eigene Wohnung / die eigenen Geräte auf Spuren unerwünschter Eindringlinge zu überwachen ist sowieso immer eine gute Idee, als Beschuldigter in einer Strafsache auch dringend notwendig.
Damit werde ich mich dieses Wochenende etwas genauer auseinandersetzen. Infrastruktur, verwendete Betriebssysteme und deren Einrichtung sollten es zum Großteil schonmal nicht jedem dahergelaufenen Polizei-Pleb ermöglichen, nach Lust und Laune in meinen Daten zu wühlen, aber auch hier kommt mir wieder die Porzellankiste in den Sinn.
Dazu kommt, dass ich noch ein Android-Telefon habe, dem ich null Vertrauen gegenüber habe. Muss mir mal wieder so ein altes Ding mit Zahlentastatur besorgen, glaube ich. ^^



Ich möchte die Gelegenheit – trotz der in den letzten zwei Tagen recht rar gewordenen Zeit – gerade mal nutzen, um mich für die rege Teilnahme an diesem Thread zu bedanken. Kann leider gerade nicht so viel antworten, wie ich gern möchte, gehe aber davon aus, dass sich das in den nächsten Tagen ändert.
Jedenfalls haben mir die Antworten hier schonmal sehr weitergeholfen. Bei dem Gedanken, morgen dahinzugehen, werde ich wohl bleiben. Aber z.B. gefällt mir die Idee, Material (Tradelisten usw, nachdem ich weiß, was los ist) direkt bei Gericht einzureichen, deutlich besser, als das bei der Polizei zu tun.

Wie gesagt, gestern waren die Damen hier sehr nett. Ich habe alles abgeblockt usw, und dann nochmal per Telefon einen Termin für morgen vereinbart. Auf Nachfrage via Mail, ob Frollein OHK mir denn ein paar nähere Details zu den betreffenden Transaktionen geben kann, kam eine m.M.n. recht pampige Mail zurück, dass sie gestern bereits mehrfach darauf hingewiesen habe, dass sie keine Details aus der Akte preisgeben wird.

Ich frage mich ehrlich, was das Theater soll. Wenn ich morgen hingehe, muss sie laut StPO 136 sowieso, und als Beschuldigter (wie btc_ail schon richtig angemerkt hat, habe ich als Beschuldigter deutliche Vorteile gegenüber einer Ladung als Zeuge!) brauche ich eh keine Angaben machen.

Also wozu das Theater? Entweder auf Augenhöhe oder gar nicht.

Es ist zwar mit Sicherheit der aktuellen Situation geschuldet, aber dieses Land kotzt mich gerade nur noch an. Ich sehe mich schon der Löschung sämtlicher Daten hinterherrennen. Wenn sie es überhaupt tun… können ja viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Nachprüfen kann ich es ohnehin nicht.

Naja. Wie gesagt, nochmal ein fettes DANKE!


Edit: Ach, eins noch: Thema Staatsanwalt anrufen… was könnte das für Vorteile bringen? Meine Vorgehensweise wäre, dort morgen einfach mal anzurufen, mich vorzustellen, Aktenzeichen usw. durchgeben etc und fragen, was da los ist. Ist es vielleicht sinnvoll, den Staatsanwalt direkt darüber aufzuklären, dass sich derlei Fälle mit Verbindung zu Fidor desöfteren ereignen, und da ihm vllt auch ein bisschen Klarheit zu verschaffen?

Ich habe noch nie mit einem Staatsanwalt telefoniert.  Huh Grin

Visit my shitcoin blog / become part of my filter bubble (Update: don't – I'm currently busy, thus no updates. Smiley ): OCOIN.DEV
How to not get scammed in cryptoland: https://ocoin.dev/en/blog/2019-09-08/why-research-on-cryptocurrencies-is-important // Interested in Mimblewimble, Beam / Grin? Visit mimblewimble.support
Use cointracking.info for tax declaration & tracking of your trades!
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1064
Merit: 895

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
November 21, 2019, 08:49:43 PM
Merited by allyouracid (3)
 #23

allyouracid, ich wünsche dir viel Erfolg morgen und drücke dir die Daumen, dass du auch wirklich das durchziehst, was du dir jetzt vornimmst. Solche Situationen sind einfach beschissen und man muss schon sehr standhaft sein und auch einen guten Tag bei sich selber erwischen, um selbst beim Gespräch mit der Polizei nur das zu sagen, was man auch will.

Andererseits bin ich auch ziemlich schockiert nach den Berichten hier und was hier im Staate so vor sich geht und wie schnell man in die Mühlen des Apparates kommen kann. Aber wie schon gesagt, hoffe ich für dich, dass sich alles für dich schnellstens aufklärt.

Zu deinem Edit: Da du nun einen Anwalt hast, würde ich es ihm überlassen und nicht eigenmächtig irgendjemand kontaktieren. Das kann auch nach hintern losgehen. Ich kann dich verstehen, dass du schnell alles aufklären willst, aber du weißt nicht, was das für ein Typ von Staatsanwalt ist. Die Frage ist auch, ob man mal so eben nebenbei mit ihm am Telefon quatschen kann.

P.S. Magst du uns verraten, um welche ungefähre Summe es überhaupt geht? Der eine User hat ja schon mit 370€ Probleme gehabt.

smartmixer.io▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
.Make your Cryptos untraceable!.
(( ███████ ((    TELEGRAM    )) ███████ ))
▄▄███████▄▄
▄███████▀███████▄
▄███▀▀▀ ▄▄▄ ▀▀▀███▄
▄███ ▄▀▀▀   ▀▀▀▄ ███▄
████ █  ▄   ▄█ █ ████
████▌▐▌ ▀█▄█▀ ▐▌▐████
▀████ ▀▄  ▀  ▄▀ ████▀
▀████▄ ▀▄▄▄▀ ▄████▀
▀█████▄▄ ▄▄█████▀
▀▀███████▀▀
.
NO LOGS
▄▄███████▄▄
▄██████▀▀▀██████▄
▄█████▀ ▄▄▄ ▀█████▄
▄██████ ▀   █ ██████▄
███████   █▀  ███████
████████▄ ▄ ▄████████
▀████▀         ▀████▀
▀███   ▄   ▄   ███▀
▀███████████████▀
▀▀███████▀▀
.
NO SIGN-UP
▄▄███████▄▄
▄███████████████▄
▄███████▀   ▀█████▄
▄████▀  ▀      █████▄
████     ▄▀▄  ▀ ▀████
███    ▄▀▄ ▄▀▄    ███
▀███▄▄  ▀█ █▀   ▄███▀
▀████████ ████████▀
▀███████████████▀
▀▀███████▀▀
.

70% COMSN
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
MIX NOW!
.
▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
Avalun
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 13
Merit: 6


View Profile
November 21, 2019, 09:30:13 PM
Merited by qwk (1), d5000 (1), tyz (1)
 #24

P.S. Magst du uns verraten, um welche ungefähre Summe es überhaupt geht? Der eine User hat ja schon mit 370€ Probleme gehabt.
"Der eine User" ist übrigens legitim, auch wenn sein Konto hier im Coinforum nicht wirklich aktiv ist, ich bin nur durch einen Reddit Thread darauf aufmerksam geworden. Hinter diesem Nick ist Paul Janowitz, in der Kommentarspalte des bitcoinblogs recht aktiv und vielen (auch Christoph Bergmann) persönlich bekannt. Eine Hausdurchsuchung wegen 370 Euro ist ein Grundrechteinschritt, denn ich nicht einfach hinnehmen werde, aber bisher habe ich leider noch nicht einmal eine Akteneinsicht (nach 7 Monaten). Im Grunde hätte mir das selbe passieren können, wenn ich meine gebrauchten Socken über Ebay verkauft hätte, denn dann habe ich genauso wenig Einfluss, wer mir von welchem Konto das Geld überweist. Wäre der gefälschte Überweisungsbeleg durchgegangen, sehe ich die alleinige Schuld bei der Bank, die diesen veranlasst hat, da sie diesen allerdings scheinbar erkannt und blockiert hat, gibt es aus meiner Sicht noch nicht einmal einen Schaden und der potenzielle wäre eben 370 Euro... Dafür die Unverletzlichkeit der Wohnung auszuhebeln ist einem Provinzstaatsanwalt vielleicht noch zuzutrauen, aber dass das ein Berliner Amtsrichter auch durchwinkt? Dumm nur, dass sich das jetzt eben schon 7 Monate seit der HD zieht, seit dem Vorfall an sich sind es schon fast 1,5 Jahre und ich habe dadurch immer noch Probleme mit Schufa und Co., denn so lange das Verfahren läuft kann ich es nicht abweisen.
o_solo_miner
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1455
Merit: 1086


-> morgen, ist heute, schon gestern <-


View Profile
November 21, 2019, 09:54:36 PM
 #25

Das tut mir richtig leid zu Hören das es dich getroffen hat!
Deine Frau wird jetzt sicher etwas unruhig schlafen, auch wenn du alles
machst um sie zu Beruhigen.
Ich hätte jedoch einen Anwalt mit dem Auftrag der Akteneinsicht betraut.
Das Dauert zwar evt. länger und das "Damokles Schwert" schwebt noch eine Weile
über dir, aber wenn du hingehst (alleine) dann stehen immer zwei Beamte mit
späterer Aussagemöglichkeit gegen dich!
Schlauer wirst du nicht sein nach deinem Besuch, die Rücken dir keine Infos in einem laufenden
Verfahren raus.
Ich hatte vor vielen Jahren genau so ein "Besuch" und habe dann über meinen Anwalt nach
Akteneinsicht herausbekommen das mein Name und Anschrift bei einem Beschuldigten gefunden wurde.
Man hat mir Quasi dadurch einfach daselbe Unterstellt, was natürlich haltlos war.
Mein Anwalt hat damals nur gelächelt und das Verfahren wurde nach 3 Monaten Eingestellt.
Ich weiß bis heute nicht wie meine Adresse zu diesem Typen (völlig anderes Bundesland) gelangt war
und warum er es gespeichert hatte.
Seit dieser Zeit bin ich sehr Sensibilisiert was Daten und Aufbewahrung angeht.
Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg, egal wie du nun vorgehst.



http://ckpool.org "THE Pool" from the creator of CGMiner & CKPool / Payout System:SPLNS / ZERO FEE!
------------------------------------------- join now -----------------------------------------------
http://solo.ckpool.org for Solominers with the best block notify system
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 436



View Profile
November 22, 2019, 07:45:18 AM
 #26

Nochmals an alle: Legt euch unbedingt eine Rechtsschutzversicherung zu!

Ich bin auch kein Freund von den Dingern und habe auch noch keine!

Aktuell schiebe ich ständig vor mir her, mir eine zu besorgen. Aber ich weiss aus schlechten eigenen Erfahrungen, dass Banken und Co. nicht mein Freund sind, sondern, wenn es hochkommt, neutrale Geschäftspartner, die mich fallen lassen, wenn das von Vorteil ist.

Ohne Anwalt ist man IMMER angeschissen in diesem System. Man muss sich mit seiner Lage abfinden bzw. wird zum Prügelknaben der Aktionen und Entscheidungen anderer. Man wird zum PASSIVEN Zuschauer degradiert.

Nutzt also die Hebel, welche das System euch zur Verfügung stellt. Egal wie gross die Abneigung ist. Aus Menschenliebe hilft einem nämlich keiner, wenn es z.B. ums Geld geht.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
November 22, 2019, 08:44:47 AM
 #27

Die Hausdurchsuchung war wahrscheinlich an Oberflächlichkeit nicht zu toppen, da die Beamten sie selbst affig fanden, ...

Hausdurchsuchungen werden von den Behörden durchaus auch als Strafaktion / Repressionsmassnahme genutzt um den politischen Gegner zu vernichten.

Dafür die Unverletzlichkeit der Wohnung auszuhebeln ist einem Provinzstaatsanwalt vielleicht noch zuzutrauen, aber dass das ein Berliner Amtsrichter auch durchwinkt?

Da kann ich nur sagen: Guten Morgen! Für bestimmte Gruppen (siehe meine erste Antwort) gelten diese "Grundrechte" generell nicht mehr. In diesem Fall kann Dir dann ein einfacher Sachbearbeiter (oder eine böswillige wicthige Person) das SEK ins Haus schicken (Begründung ist dann immer "Gefahr im Verzug") - und die treten Dir sofort die Tür ein, die klingen nicht mehr vorher. Selbst wenn nichts gefunden wird und die Aktion völlig unnötig und überzogen war gibt es für die Verursacher keine Konsequenzen. Aus den Berichten solcher Fälle weiss ich auch, dass dann im Nachgang gerne eine "Straftat" an den Haaren herbeigezogen wird und die Richter sich nicht zu schade sind, das böse Spiel mitzuspielen.

Nochmals an alle: Legt euch unbedingt eine Rechtsschutzversicherung zu!
Ich bin auch kein Freund von den Dingern und habe auch noch keine!

Ich habe auch keine. Die hilft aber auch nur in 1-2 Fällen, dann kündigt die Versicherung üblicherweise. Daneben gelten die Versicherungen oft nur bis zur 2. Instanz und dort ist für Bürger kein Recht (im Sinne von Art 6 EMRK) zu erwarten - was ich selber in einem anderen Fall so durchexerziert habe.

Ohne Anwalt ist man IMMER angeschissen in diesem System.

Mit Anwalt auch. Aber immerhin hat sich diese Kaste mit der Anwaltspflicht ab der 2. Instanz die Lizenz zum Gelddrucken und den Schlüssel zur nahezu unbeschränkten Macht erschaffen. Es ist auch nicht hilfreich (eigene Erfahrung), dass alle Beteiligten "aus dem gleichen Stall" kommen. So gibt es einen wirksamen Korpsgeist unter den Juristen, egal welche Rolle sie gerade übernehmen. Daneben geht es dem Anwalt üblicherweise primär um sein eigenes "Boot, Haus, Auto" und nur sekundär (falls überhaupt) um das Wohl seines Mandaten. Wenn die Frage lautet "entweder das eigene Geld oder das Wohl des Mandaten" dann liegt die Wahl für die meisten Anwälte klar auf der Hand.
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1064
Merit: 895

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
November 22, 2019, 10:59:38 AM
 #28

Nochmals an alle:Legt euch unbedingt eine Rechtsschutzversicherung zu!
Die nicht unbedingt die Kosten im Strafrechtverfahren übernimmt!

Quote
In aller Regel gibt es eine Deckungszusage nur bei Fahrlässigkeitstaten.
[...]
Bei Delikten, die nur vorsätzlich begangen werden können, besteht grundsätzlich kein Versicherungsschutz.
[...]
Einige Versicherungen bieten eine sogenannte „Spezial-Strafrecht-Rechtsschutz“ Versicherung an. Bei dieser Art der Versicherung werden in der Regel die Kosten beim Vorwurf einer Vorsatztat übernommen. Es darf allerdings später nicht zu einer Verurteilung kommen, sonst besteht ein Rückforderungsanspruch des Versicherers.
https://www.anwalt.de/rechtstipps/rechtsschutzversicherung-und-strafrecht_105338.html

smartmixer.io▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
.Make your Cryptos untraceable!.
(( ███████ ((    TELEGRAM    )) ███████ ))
▄▄███████▄▄
▄███████▀███████▄
▄███▀▀▀ ▄▄▄ ▀▀▀███▄
▄███ ▄▀▀▀   ▀▀▀▄ ███▄
████ █  ▄   ▄█ █ ████
████▌▐▌ ▀█▄█▀ ▐▌▐████
▀████ ▀▄  ▀  ▄▀ ████▀
▀████▄ ▀▄▄▄▀ ▄████▀
▀█████▄▄ ▄▄█████▀
▀▀███████▀▀
.
NO LOGS
▄▄███████▄▄
▄██████▀▀▀██████▄
▄█████▀ ▄▄▄ ▀█████▄
▄██████ ▀   █ ██████▄
███████   █▀  ███████
████████▄ ▄ ▄████████
▀████▀         ▀████▀
▀███   ▄   ▄   ███▀
▀███████████████▀
▀▀███████▀▀
.
NO SIGN-UP
▄▄███████▄▄
▄███████████████▄
▄███████▀   ▀█████▄
▄████▀  ▀      █████▄
████     ▄▀▄  ▀ ▀████
███    ▄▀▄ ▄▀▄    ███
▀███▄▄  ▀█ █▀   ▄███▀
▀████████ ████████▀
▀███████████████▀
▀▀███████▀▀
.

70% COMSN
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
MIX NOW!
.
▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
▄  ▄  ▄  ▄  ▄

▀  ▀  ▀  ▀  ▀
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
November 22, 2019, 11:10:44 AM
 #29

Und noch ein Link, passend zum aktuellen Topic:
http://geld-und-mehr.eu/de/27-german/news/1196-100-mrd-euro-jaehrliche-geldwaesche-in-deutschland-musterbeispiel-fuer-erfolgreiche-manipulation-mit-bestellten-studien

Neben Bargeld gilt der Kampf offensichtlich auch Bitcoin. Also allem was nicht unter der totalen Kontrolle der Machthaber steht.
allyouracid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1988
Merit: 1130


Encrypted Money, Baby!


View Profile
November 22, 2019, 12:12:17 PM
Merited by bct_ail (1)
 #30

Bin wieder da.  Cool

allyouracid, ich wünsche dir viel Erfolg morgen und drücke dir die Daumen, dass du auch wirklich das durchziehst, was du dir jetzt vornimmst. Solche Situationen sind einfach beschissen und man muss schon sehr standhaft sein und auch einen guten Tag bei sich selber erwischen, um selbst beim Gespräch mit der Polizei nur das zu sagen, was man auch will.
Danke Dir. Über das Thema "guten Tag bei sich selber erwischen" habe ich mir auch vorher schon Gedanken gemacht. Es gibt Tage, an denen man verwundbarer ist als an anderen – in dem Fall hätte ich mir vorbehalten, die Veranstaltung abzusagen.

Ich hatte allerdings einen großartigen Start in den Tag. Gut ausgeschlafen, gut gelaunt und hochmotiviert bin ich dorthin gegangen. Aus nachvollziehbaren Gründen möchte ich nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ich bin mir treu geblieben und habe mich dem Plan entsprechend verhalten und dabei auch immer schön darauf geachtet bzw. Wert gelegt, dass das Ganze möglichst auf Augenhöhe stattfindet.

Zum Thema Staatsanwalt: da bin ich mit meinem Anwalt in Kontakt und handle nur nach Rücksprache mit ihm. Also keine vorschnellen Affekthandlungen usw…
Und klar, als Beschuldigter ist es manchmal schwer, da neutral und logisch zu bleiben, aber ich habe noch eine liebe Frau an meiner Seite, die mich bremst, wenn immer es nötig ist. Grin

P.S. Magst du uns verraten, um welche ungefähre Summe es überhaupt geht? Der eine User hat ja schon mit 370€ Probleme gehabt.
Auch hier will ich nicht zu sehr ins Detail gehen, solange die Sache noch läuft, aber: es geht um die Transaktionen allgemein. Viele Transaktionen in kurzem Zeitraum. Die erschienen wohl verdächtig. Auslöser war wohl ein oder mehrere Trade(s) mit jemandem, gegen den ermittelt wird oder wurde.

Das tut mir richtig leid zu Hören das es dich getroffen hat!
Deine Frau wird jetzt sicher etwas unruhig schlafen, auch wenn du alles
machst um sie zu Beruhigen.
Ich sehe schon, Du hast eine recht gute Vorstellung von der aktuellen Situation. Grin
Ich hätte jedoch einen Anwalt mit dem Auftrag der Akteneinsicht betraut.
Das Dauert zwar evt. länger und das "Damokles Schwert" schwebt noch eine Weile
über dir, aber wenn du hingehst (alleine) dann stehen immer zwei Beamte mit
späterer Aussagemöglichkeit gegen dich!
Schlauer wirst du nicht sein nach deinem Besuch, die Rücken dir keine Infos in einem laufenden
Verfahren raus.
Die Akteneinsicht habe ich unabhängig von der ganzen heutigen Sache vorgestern schon in die Wege geleitet. Und tatsächlich bin ich durch den Besuch schlauer geworden: vorher gab es keinen Weg, herauszufinden, was konkret mir eigentlich zur Last gelegt wird. Das weiß ich nun. Smiley
Seit dieser Zeit bin ich sehr Sensibilisiert was Daten und Aufbewahrung angeht.
Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg, egal wie du nun vorgehst.
Danke. Ich war in der Hinsicht schon immer sensibler als der Durchschnitt, aber diese Aktion wird das Ganze natürlich nochmal extrem verschärfen. Ich werde mir demnächst mal die Zeit nehmen, meine komplette Online-Persona zu überarbeiten.

Visit my shitcoin blog / become part of my filter bubble (Update: don't – I'm currently busy, thus no updates. Smiley ): OCOIN.DEV
How to not get scammed in cryptoland: https://ocoin.dev/en/blog/2019-09-08/why-research-on-cryptocurrencies-is-important // Interested in Mimblewimble, Beam / Grin? Visit mimblewimble.support
Use cointracking.info for tax declaration & tracking of your trades!
Avalun
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 13
Merit: 6


View Profile
November 22, 2019, 03:50:01 PM
 #31

Die Akteneinsicht habe ich unabhängig von der ganzen heutigen Sache vorgestern schon in die Wege geleitet. Und tatsächlich bin ich durch den Besuch schlauer geworden: vorher gab es keinen Weg, herauszufinden, was konkret mir eigentlich zur Last gelegt wird. Das weiß ich nun. Smiley
Das mit der Akteneinsicht kann unter Umständen Ewigkeiten dauern, da es scheinbar kaum bearbeitende Beamten in diesem Bereich gibt. Ich warte bereits seit mehr als 7 Monaten auf die Einsicht, die eigentlich trivial sein sollte. Akteneinsicht erfordert keine Rocket Science und ohne jemandem nahe gehen zu wollen, sollte selbst ein Praktikant fähig sein, diese zu bearbeiten.

Meine Vermutung: All diese Verfahren werden früher oder später eingestellt und waren mehr oder weniger zur Einschüchterung der Beschuldigten gedacht.
Lakai01
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 728
Merit: 637



View Profile
November 22, 2019, 05:37:29 PM
Merited by qwk (2)
 #32

Meine Vermutung: All diese Verfahren werden früher oder später eingestellt und waren mehr oder weniger zur Einschüchterung der Beschuldigten gedacht.
Das glaube ich ehrlich gesagt nicht, nein. Was ich jedoch weiß ist, dass Banken jedweden (begründeten oder unbegründeten) Verdacht hinsichtlich Geldwäsche, Betrugsversuche und co. umgehend melden MÜSSEN, sonst machen die sich selbst strafbar.

Die Systeme, die automatisiert auffällige Transaktionen erkennen, sind "genormt" und schlagen schon bei der kleinsten Auffälligkeit an. Das reicht von "Person A hat durchschnittlich 3000 Euro Gehaltseingang, plötzlich erhält dieser eine Gutschrift von 50k" bis zu "Person B überweist nur innerhalb Deutschlands, plötzlich passiert eine Überweisung in die Schweiz". Sind alles erklärbare Vorgänge, die meldet das System jedoch und müssen somit kontrolliert werden. Passiert das nachweislich nicht und es ist bspw. tatsächlich ein Betrugsfall kann das bis hin zum Lizenzentzug für die Bank gehen.

Erklärt auch warum da lieber einmal zuviel gemeldet wird als einmal zu wenig.

..bustadice..         ▄▄████████████▄▄
     ▄▄████████▀▀▀▀████████▄▄
   ▄███████████    ███████████▄
  █████    ████▄▄▄▄████    █████
 ██████    ████████▀▀██    ██████
██████████████████   █████████████
█████████████████▌  ▐█████████████
███    ██████████   ███████    ███
███    ████████▀   ▐███████    ███
██████████████      ██████████████
██████████████      ██████████████
 ██████████████▄▄▄▄██████████████
  ▀████████████████████████████▀
                     ▄▄███████▄▄
                  ▄███████████████▄
   ███████████  ▄████▀▀       ▀▀████▄
               ████▀      ██     ▀████
 ███████████  ████        ██       ████
             ████         ██        ████
███████████  ████     ▄▄▄▄██        ████
             ████     ▀▀▀▀▀▀        ████
 ███████████  ████                 ████
               ████▄             ▄████
   ███████████  ▀████▄▄       ▄▄████▀
                  ▀███████████████▀
                     ▀▀███████▀▀
           ▄██▄
           ████
            ██
            ▀▀
 ▄██████████████████████▄
██████▀▀██████████▀▀██████
█████    ████████    █████
█████▄  ▄████████▄  ▄█████
██████████████████████████
██████████████████████████
    ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
    ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ████████████
......Play......
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
November 22, 2019, 07:26:53 PM
Merited by allyouracid (5)
 #33

Die Banken haben aber auch da einen Spielraum was und vor allem wie sie etwas melden. So hat meine Bank vor ein paar Jahren nach einer entsprechenden eingehenden Überweisung aus dem Ausland (mittlerer 6-stelliger Bereich) bei mir angefragt, ob ich an Anlagemöglichkeiten interessiert wäre. Ich habe im Gespräch dann ein paar plausible Erklärungen einfliessen lassen und in der Folge weder von der Bank noch von einer Behörde etwas dazu gehört, obwohl die Transaktion garantiert gemeldet wurde.

Persönlich halte ich die Verfolgung dieser Delikte ohne Opfer sowieso für das allerletzte. Aber die dummen Mitbürger wollen das wohl so, sonst würden sie nicht immer wieder diese totalitären Arschlöcher der Verbotsparteien wählen.
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2226
Merit: 1020



View Profile
November 23, 2019, 09:49:07 AM
Merited by allyouracid (2), qwk (1)
 #34

allyouracid hat mich ja schon kontaktiert und ich werd gucken dass ich noch weitere heavy-bitcoin.de-trader dazu hole.
Wäre echt schön, wenn wir da mal was bewirken könnten, und wenns es nur bzgl bitcoin.de ist.

Ich werde seit 2014 schon regelmäßig vorgeladen, 2 mal davon als Beschuldigter. Aber da es quasi zur Routine wurde, habe ich das nicht sonderlich ernst genommen, einfach eine Mail mit Screenshot der bitcoin.de Transaktin und die Sache war erledigt und die Verfahren eingestellt.

Umso erstaunter war ich, als mir vor ca. 1 Monat alle meine Bankkonten (nicht nur Fidor) mit Frist Einhaltung gekündigt wurden, natürlich ohne Begründung (zeitgleich zu der Einstellung eines Geldwäscheverfahrens gegen mich).
Diesbezüglich tappe ich leider noch im Dunkeln, aber vermutlich ist das Fass der Geldwäscheverdächtigungen einfach übergelaufen und Fidor oder sonst wer hat entsprechende Meldung gemacht, welche sich zu meinen anderen Banken durchgeschlagen hat. Ich habe keine Idee, wie ich dies bereinigen kann, denn sollte es so sein wie ich vermute, werd ich sicherlich auch bei anderen Banken nicht so leicht ein neues Konto bekommen.
Bin jetzt natürlich dabei ein Basiskonto bei Fidor zu beantragen, mal gucken wies ausgeht...

Dh. es ist leider nicht einfach nur nervig, wie ich zuvor dachte, sondern kann auch weitreichendere Konsequenzen haben, obwohl mal 100% unschuldig ist und alle Verfahren eingestellt wurden.
Ach und danke für den Hinweis, dass man auch ohne Anwalt Akteneinsicht bekommen kann, denn auch mir wurde von der Staatsanwaltschaft mitgeteilt, dass dies nur mit Anwalt ginge...


Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                              binance.je als EUR Börse
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
November 23, 2019, 10:13:57 AM
 #35

... alle ... Bankkonten ... gekündigt wurden, natürlich ohne Begründung ...

Dh. es ist leider nicht einfach nur nervig, wie ich zuvor dachte, sondern kann auch weitreichendere Konsequenzen haben, obwohl mal 100% unschuldig ist und alle Verfahren eingestellt wurden.

Diesen Teil sollten die Unterstützer weiterer Bargeldrestriktionen lesen und vor allem verstehen!

Ach ja, ab 2020 werden anonyme Tafelgeschäfte für Edelmetalle in DE von 10k EUR auf 2k EUR begrenzt. Schritt für Schritt, Scheibe für Scheibe geht es weiter abwärts.
GustavGense
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 1
Merit: 0


View Profile
November 23, 2019, 10:18:43 AM
 #36



Anwalt kostet natürlich auch wieder Geld. Und während das vmtl die sauberste Variante wäre (der kriegt zumindest Akteneinsicht) und sich alles in mir dagegen sträubt, dem Verein einen Besuch abzustatten und meine Rechte zu untergraben, frage ich mich doch "was wäre wenn".
Oh ha. Ich habe auch schon viel schlechtes von der Fidorbank gehört.

Es macht auch überhaupt keinen Sinn dort ein Konto zu haben. Für den Expresshandel bezahlt man 0,4% Gebühren bei bitcoin.de + 0,1% bei der Fidorbank und ohne Expresshandel zahlt man 0,5% an bitcoin.de. Aus dem Grund lieber an bitcoin.de bezahlen, die machen bisher einen seriösen Job. Die Fidorbank gilt es eher zu meiden.

Ansonsten ab zum Anwalt. Akteneinsicht erhalten worum es überhaupt geht. Wenn es Geld kostet: Egal. Das Ding muss vom Tisch!
mr.relax
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1153
Merit: 603



View Profile
November 23, 2019, 10:28:00 AM
Merited by qwk (2), tyz (2)
 #37

Die Geschichte ist doch ganz einfach. Wenn auf deinem Konto gestohlenes/gehacktes Geld auftaucht bist Du meist die einzige Spur, die verfolgt werden kann.
Geldwäsche heisst, Du hast gestohlenes Geld empfangen und zB in BTC verwandelt.
Aus der Nummer bist Du genau dann draussen, wenn Du nachweisen kannst, daß Du in gutem Glauben auf Bitcoin.de gehandelt hast.
Ist das so,und legst Du die Screenshots vor, wird das Verfahren gegen Dich eingestellt werden.

Da ist nicht Deutschland das böse Land, sondern das Vorgehen ist rechtstaatlich und richtig so.
Ob eine Hausdurchsuchung da angemessen ist? Weis nicht, ich hatte ja auch schon Probleme, aber davon wurde ich bisher verschont.

Ich empfehle deshalb, sich niemals Geld aufs Konto von Unbekannten überweisen zu lassen.
Egal ob für BTC oder ein gebrauchtes Fahrrad bei ebay-Kleinanzeigen.

Inzwischen hatte ich schon Probleme, weil ich jemandem einen lächerlichen Betrag Paypal gesendet habe gegen BTC.
Leider war der Empfänger anscheinend eine illegale Filesharing o.ä. Plattform.
Ratet mal wer jetzt der Beschuldigte ist, diesmal nicht Geldwäsche sondern Urheberrechtsverletzung...
Daher nun auch die Empfehlung, niemals selber auf ein unbekanntes Konto zu überweisen.

Ja, man muss sich inzwischen schon als Privatmensch so verhalten, als ob man ein Finanzdienstleister wäre.

Gibt halt gerade im Zusammenhang mit BTC zu viele Leute, die auf die eine oder andere Art betrügen.
Nach meinem Eindruck sind die schwarzen Schafe bereits die Mehrheit!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
November 23, 2019, 11:06:53 AM
 #38

Nein. Man muss weder das Verhalten der Behörden, noch die schwachsinnigen Gesetze schönreden.

Ich halte Aufklärung und zielgerichtete saubere Arbeit für weitaus besser, als die Verfolgung von Unbeteiligten und der Gehirnwäsche des Publikums.
Avalun
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 13
Merit: 6


View Profile
November 23, 2019, 12:48:41 PM
 #39

Die Geschichte ist doch ganz einfach. Wenn auf deinem Konto gestohlenes/gehacktes Geld auftaucht bist Du meist die einzige Spur, die verfolgt werden kann.
Geldwäsche heisst, Du hast gestohlenes Geld empfangen und zB in BTC verwandelt.
Aus der Nummer bist Du genau dann draussen, wenn Du nachweisen kannst, daß Du in gutem Glauben auf Bitcoin.de gehandelt hast.
Ist das so,und legst Du die Screenshots vor, wird das Verfahren gegen Dich eingestellt werden.
Und wenn es wie in meinem Fall gar nicht auf dem Konto eintrifft, da die Bank die gefälschte Unterschrift scheinbar erkannt hat? Wenn man so einfach jemandem böswillig eine Hausdurchsuchung durch die Kripo einbrocken kann, dann hat das mit Rechtsstaatlichkeit wenig zu tun. Zumal es in diesem Fall keinen Geschädigten gibt...
Quote
Ich empfehle deshalb, sich niemals Geld aufs Konto von Unbekannten überweisen zu lassen.
Egal ob für BTC oder ein gebrauchtes Fahrrad bei ebay-Kleinanzeigen.
Kann man nur unterschreiben, schöne neue bargeldfreie Welt! Die Zurückgewinnung der finanziellen Freiheit ist eigentlich das Killerargument für Bitcoin oder gleich Monero. Vor 20 Jahren wurden 99% aller Geschäfte noch mit (praktisch) nicht überwachbarem Bargeld abgewickelt und man musste sich keine Gedanken machen, ob man sein Fahrrad gerade nicht zufällig einem Drogendealer verkauft hat. Wenn man das selbe heute über eBay und Bankkonto tut, ist man unter Umständen Beschuldigter in einem Verfahren. Leider ist das mit Bitcoin nicht wesentlich besser, da man nicht ausschließen kann, ob die Bitcoin, die man gerade erhalten hat nicht gerade eben auf einem Darknet Market waren und da alles schön öffentlich einsehbar ist, kann das einen sogar noch nach Jahren einholen, wenn jemand hochgenommen wird und man über einzelne Transaktionen mit ihm in Verbindung gebracht wird. Also bleibt eigentlich nur Bargeld oder Monero, wenn man keiner Straftat beschuldigt werden will, ohne damit auch nur das Geringste zu tun zu haben.

@Serpens66
Die Banken pflegen wohl untereinander ein zusätzliches (geheimes?) Auskunftssystem analog zur Schufa, auch mir wurde zusammen mit Fidor ein Konto bei N26 gekündigt, welches ich nicht für Trading genutzt habe (eigentlich ohnehin kaum genutzt). Versuchen kannst Du es bei ausländischen Banken / FinTechs wie Revolut, Bunq und ähnlichen, allerdings sehen die Trading ähnlich skeptisch, am besten eines dieser Konten "sauber" halten. Das mit dem Basiskonto bei Fidor kannst Du wahrscheinlich knicken, selbst die "großen" Banken werden Dir wahrscheinlich keines eröffnen, wenn Du nicht mit Ombudsmann und/oder Bankenaufsicht Druck ausübst, obwohl sie dazu verpflichtet wären.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
November 23, 2019, 01:36:48 PM
 #40

@Serpens66
Die Banken pflegen wohl untereinander ein zusätzliches (geheimes?) Auskunftssystem analog zur Schufa, auch mir wurde zusammen mit Fidor ein Konto bei N26 gekündigt, welches ich nicht für Trading genutzt habe (eigentlich ohnehin kaum genutzt). Versuchen kannst Du es bei ausländischen Banken / FinTechs wie Revolut, Bunq und ähnlichen, allerdings sehen die Trading ähnlich skeptisch, am besten eines dieser Konten "sauber" halten. Das mit dem Basiskonto bei Fidor kannst Du wahrscheinlich knicken, selbst die "großen" Banken werden Dir wahrscheinlich keines eröffnen, wenn Du nicht mit Ombudsmann und/oder Bankenaufsicht Druck ausübst, obwohl sie dazu verpflichtet wären.

Tja, schöne neue Welt der "finanziellen Inklusion". Es wäre allerdings gut, wenn die Auswirkungen nur diejenigen Personen trifft, die diese Entwicklung durch ihre Wahl und das weitertragen der offiziellen Propaganda unterstützen.

Statt in vorauseilendem Gehorsam krampfhaft irgendwelche Konten sauber zu halten, empfehle ich die selektive Ablehnung der Nutzung von Banken. Ich mache das konsequent und nehme seit diesem Jahr dafür auch die (rechtswidrige) Pfändung meiner DE Konten in kauf. Teilen und herrschen funktioniert nur mit einzelnen Untertanen. Wenn ausreichend viele Menschen in Opposition gegen diese Schweinereien gehen, dann bricht ein solches Unrechtssystem zwangsläufig zusammen.
Pages: « 1 [2] 3 4 5 6 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!