Bitcoin Forum
September 29, 2022, 04:53:49 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
Author Topic: ebay blockiert Auktionen mit "Bitcoin" in der Beschreibung  (Read 2958 times)
david123 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
March 23, 2014, 06:38:29 PM
 #1

Hallo Leute,
ich wollte gerade einen Artikel bei eBay einstellen (normales PC-Zubehör, kein Miner oder Mining-Zubehör), und in der Beschreibung
habe ich Bezahlung per BTC angeboten. Als Stichworte waren "BTC" und "Kurs per bitcoinaverage.com" in meiner Beschreibung.

Dann kam:
Ihr Angebot kann zurzeit nicht abgeschlossen werden. Weitere Informationen finden Sie unten.
In Ihren Transaktionen akzeptieren Sie als Zahlungsmethode virtuelle Währungen, wie zum Beispiel Bitcoin. Virtuelle Währungen dürfen bei eBay jedoch nicht als Zahlungsmethode verwendet werden. Sie könne Ihren Käufern eine breite Auswahl an benutzerfreundlichen Zahlungsmethoden mit hohem Sicherheitsstandard anbieten. Virtuelle Währungen sind zurzeit nicht als Zahlungsmethode auf eBay erlaubt. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter Akzeptierte Zahlungsmethoden.

Bitte überarbeiten Sie Ihr Angebot und entfernen Sie die unzulässige Zahlungsmethode


Das ist neu, oder? Ich bin sehr verärgert darüber...

edit: Auch "Bezahlung auch in B*T*C möglich" wird ausgefiltert. Unglaublich...
1664470429
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1664470429

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1664470429
Reply with quote  #2

1664470429
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1664470429
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1664470429

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1664470429
Reply with quote  #2

1664470429
Report to moderator
christinson
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 192
Merit: 100


Hardcore4Life


View Profile
March 23, 2014, 07:10:59 PM
 #2

Naja irgendwie müssen die ja ihr PayPal schützen.  Aber das man selbst in der Beschreibung bitcoin nicht erwähnen darf ist schon krass.
ltcboi
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224
Merit: 100


View Profile
March 23, 2014, 08:30:20 PM
 #3

"Alternative Zahlungsmethoden auf Anfrage" Wink
Aber wenn das zuviel wird, passen die einfach ihre Filter an.
Oder du versuchst, den _BIT_coinfilter durch _LITE_coin oder _DOGE_coin zu überwinden...
david123 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
March 23, 2014, 08:34:37 PM
 #4

Habe jetzt BTC durch 8TC ersetzt, ich denke das versteht auch wer's verstehen will.
Aber ich finde es ausgesprochen dreist was die machen..
Xer0
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 1000


°^°


View Profile
March 23, 2014, 09:09:29 PM
 #5

Mafia halt.
Bernd555
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14
Merit: 0


View Profile
March 23, 2014, 10:23:16 PM
 #6

Langfristig werden die damit nicht durchkommen !
Die Entwicklung hin zu "Internetgeld" ist nicht aufzuhalten.
david123 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
March 23, 2014, 10:33:29 PM
 #7

Langfristig werden die damit nicht durchkommen !
Die Entwicklung hin zu "Internetgeld" ist nicht aufzuhalten.

In gewisser Weise steht BTC damit ja in Konkurrenz zu Paypal. Paypal geht auch sehr schnell, wird mit viel Geld
beworben und ist für den Otto-Normal-Konsument sicher einfacher zu benutzen als BTC.
Und da hat christinson ja ganz Recht, ebay wird alles tun um Paypals dominierende Rolle zu sichern.
(Nicht falsch verstehen, ich hasse Paypal so sehr wie man eine Firma nur hassen kann. Ich wünsche denen
die sofortige Pleite, aber leider sieht es eher nach einer Erfolgsgeschichte aus..)
Xer0
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 1000


°^°


View Profile
March 24, 2014, 12:54:00 AM
 #8

Ich hab nix gegen Paypal, nutze es selber ja oft

Aber als Verkäufer die Gebühren dafür zu tragen,
damit der Käufer notfalls alles zurückbuchen darf

...gehts noch?
vv01f
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 314
Merit: 250


View Profile
March 24, 2014, 06:56:11 AM
 #9

Ich hab nix gegen Paypal, nutze es selber ja oft

Aber als Verkäufer die Gebühren dafür zu tragen,
damit der Käufer notfalls alles zurückbuchen darf

...gehts noch?
Aber als Käufer benutzt du es dennoch wegen genau dieses Vorteils, oder? Wink

donations to me please send via bitcoin 1vvo1FDwSAwNdLVA1mFkM7v76XPZAAUfb
a good European exchange: bitcoin.de (ref-link)
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 250



View Profile
March 24, 2014, 08:28:48 AM
 #10

Für mich als Käufer:
Nein, weil es schnell geht und bequem ist.
Bei vielen Shops sind die Paypal-Gebühren als Strafgebühr in der Auswahl der Zahlart versteckt, bei ebay wird's mit reingerechnet.
Und die Zurückschickerei funzt heutzutage auch nicht mehr so wie gedacht, weil sich viele Läden nicht an ihre eigenen AGB halten und z.B. das gesetzlich vorgeschriebene Porto nicht erstatten, was übrigens unabhängig von der Zahlart ist.
Und wenn doch, stellen sie sich oft wie Candoo an und möchten gerne überweisen anstatt bei Paypal "erstatten" zu drücken. Aus welchem Grund auch immer.

Als Verkäufer:
Leider leider muss man es ja fast schon anbieten, wegen so Käufern wie mir.
Kein PP kein Kauf, weil es ja einen bis 3 Tage schneller ist.
Wenn dann mal was ist ist es die Hölle.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
March 24, 2014, 11:04:24 AM
 #11

Ich nutze es nur als Käufer (mit einem "Gruppenkonto") und zwar dann, wenn mir der Verkäufer keine ordentliche Alternative anbieten kann.

Als Verkäufer verschenke ich meine Sachen oder werfe sie weg, bevor ich mir sowas von einem potentiellen Käufer aufzwingen lasse.
david123 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
March 24, 2014, 11:08:48 AM
 #12

Ich nutze es nur als Käufer (mit einem "Gruppenkonto") und zwar dann, wenn mir der Verkäufer keine ordentliche Alternative anbieten kann.

Als Verkäufer verschenke ich meine Sachen oder werfe sie weg, bevor ich mir sowas von einem potentiellen Käufer aufzwingen lasse.

+1

IMHO steht Paypal quasi für das Gegenteil von allem, was wir an BTC so mögen..
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 250



View Profile
March 24, 2014, 11:13:38 AM
 #13

Ja, vor allem für Bequemlichkeit, Sicherheit und Verbreitung. Wink
david123 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
March 24, 2014, 11:19:01 AM
 #14

Sicherheit, guter Witz (vor allem für diejenigen, die schon mal was per PP verkauft haben) Cheesy
Und die momentane Verbreitung ist etwas, was mir bei BTC (noch) gar nicht gefällt..
Xer0
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 1000


°^°


View Profile
March 24, 2014, 05:21:15 PM
Last edit: March 24, 2014, 05:35:20 PM by Xer0
 #15

Ich hab nix gegen Paypal, nutze es selber ja oft

Aber als Verkäufer die Gebühren dafür zu tragen,
damit der Käufer notfalls alles zurückbuchen darf

...gehts noch?
Aber als Käufer benutzt du es dennoch wegen genau dieses Vorteils, oder? Wink

Als Käufer nutze ich es wegen der Schnelligkeit - wenn etwas noch am selben Tag verschickt haben will - und weil so meine Kreditkarte zinsfrei nutzen kann. Müsste ich für PP extra zahlen, würde ich es gerne tun wenns mal eilt.

Käuferschutz musste ich bisher nie nutzen,
nur paar mal den Verkäuferschutz (KK Betrug)
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1218
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
March 24, 2014, 06:20:22 PM
 #16

Die Schliessung des Angebotes war Betrugsprevention.

Das ist keine Bevorteilung von PayPal oder Anti-Bitcoin-Agenda.
blubberli
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 172
Merit: 100



View Profile
March 24, 2014, 06:27:26 PM
 #17

Die Schliessung des Angebotes war Betrugsprevention.

Das ist keine Bevorteilung von PayPal oder Anti-Bitcoin-Agenda.

Jetzt hab ich aber mal herzlich gelacht! Was bist Du, ein eBay-Bot?

david123 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
March 24, 2014, 06:30:54 PM
 #18

Von einer Schliessung hat hier übrigens niemand geredet Cheesy
Du stehst dem Thema Bitcoin insgesamt eher kritisch gegenüber, oder wie darf ich das interpretieren?
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1218
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
March 24, 2014, 06:37:19 PM
 #19

Ich wollte sagen, die erlauben Bitcoin nicht, wegen dem hohen Maße an betrügerischen Auktionen mit Bitcoin als Zahlungsmittel in der Vergangenheit.

Das ist einfach Kundenschutz, die bevorzugen PayPal hier nicht, konkurriende Zahlungssysteme wie Skrill oder Click'n'Buy sind ja auch erlaubt, weil sie umkehrbar sind.

Es ist einfach so, das nicht umkehrbare Zahlungsmethoden, wie z.B. Western Union, MoneyGram, Ukash und eben Bitcoin verboten sind, aus Kundenschutz.

Nicht umkehrbare Zahlungsmethoden ziehen betrügerische Verkäufer an.
blubberli
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 172
Merit: 100



View Profile
March 24, 2014, 06:42:09 PM
 #20

Nicht umkehrbare Zahlungsmethoden ziehen betrügerische Verkäufer an.

Ach ja? Versuch mal eine Bank-Überweisung rückgängig zu machen.

Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!