Bitcoin Forum
December 04, 2016, 10:28:57 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Überlegung zum Kursverlauf  (Read 2482 times)
kingglouki
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
April 22, 2012, 12:37:47 PM
 #1

hey,
ich wollt euch mal meine überlegung zum kursverlauf des bitcoins schreiben, damit ihr mich eventuell koriegeren könnt.
Im Dezember sinkt ja die Belohnung je blockchain auf 25 btc das wird dazu führen das viele miner abspringen werden.
Nun wird das Angebot dadurch sinken, da aber die anfrage gleich bleiben wird steigt der preis pro bitcoin!

Denk ich richtig oder hab ich iwo einen denkfehler? ist dieses szenario wahrscheinlich ? Oder denkt ihr dass das gegenteil eintreten wird?
1480847337
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480847337

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480847337
Reply with quote  #2

1480847337
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480847337
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480847337

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480847337
Reply with quote  #2

1480847337
Report to moderator
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 185


View Profile
April 22, 2012, 04:29:09 PM
 #2

Wenn die Mining-Prämie sich halbiert, halbiert sich der Bitcoin-Zufluss ins System. Durch die automatische Anpassung der Schwierigkeit ist es mittelfristig egal, ob diese 25BTC pro Block von mehr oder weniger Minern in Umlauf gebracht werden. Der Schwierigkeitsgrad passt sich an, sodass, unabhängig von der Rechenleistung, ungefähr alle 10min ein neuer Block generiert werden kann.

Idealerweise würde zum Beispiel der BTC Preis steigen, wenn die Nachfrage gleich bleibt aber der Zufluss sinkt. Wenn der Preis steigt wird Mining gleichzeitig wieder interessanter, da es egal ist, ob man umgerechnet 50*5$ pro Block bekommt oder 25*10$.
lame.duck
Legendary
*
Online Online

Activity: 1242


View Profile
April 22, 2012, 10:20:39 PM
 #3

Ich halte die Prognose das die Rechenleistung sinkt für sehr optimistisch. Klar gibt es Miner die aufgeben, aber andererseits gibt es dann auch welche die den Strom für geringere Kosten bekommen und die Sache wirtschaftlich betrachten, und die werden baggern solange da 'auch nur ein Cent' am Ende rausspringt. Und bei optimistischen Naturen vermutlich auch darüber hinaus da der Kurs ja nach oben gehen muss.

Ob der Kurs hoch geht hängt von Angebot und Nachfrage ab, aber wer näher an den Gestehungskosten baggert wird wohl öfters seine BTC zum Deckung der Stromkosten veräußern müssen. Ich glaube die sicherste Art vom Bitcoin zu profitieren ist das Geschäftsmodell von GigaVPS. Mal ASIC-Miner in physischem Silizium und ein Wechsel des Hashverfahrens aussen vor.
pazor
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966



View Profile
May 01, 2012, 09:57:52 PM
 #4

die spirale wird sich weiter drehen.
mehr rechenleistung, höhere difficulty, effiziente technologie.

ob nun der preis von btc auch nach oben geht...? das entscheidet der markt.

es bleibt spannend.

treuhand-Dienst gewünscht? - frag per PM an
BTC 174X17nR7vEQBQo4GXKRGMGaTmB49Gf1yT
tsupp4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 185


View Profile
May 05, 2012, 09:31:56 PM
 #5

Sehr interessanter Kurvenverlauf bei der Anzahl der Transaktionen:
http://blockchain.info/charts/n-transactions?timespan=1year

"It's not rich who got much, but who gives much."
Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
May 06, 2012, 12:05:09 AM
 #6

Das Meiste in letzter Zeit ist doch eh nur Spam von dieser einen Gambling-Seite (satoshisdice oder so).

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
cloon
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387



View Profile
May 18, 2012, 10:49:50 AM
 #7

die reduktion auf 25 btc pro 10 min wird nicht so einen grossen einfluss auf den preis haben, da viele der miner holder sind und somit die geminten btc nicht sofotr auf den markt kommen.

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
Vandroiy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1036


View Profile
June 07, 2012, 08:35:43 PM
 #8

Die Spekulanten wissen das bereits. Daher ist davon auszugehen, dass sie diese Tatsache bereits in ihre Preisabschätzungen einbezogen haben.

Ich denke, Bitcoin hängt ganz massiv an der Größe seines Marktes. Bald sind die Hälfte aller Coins da, und das Mining passiert in exponentiell abnehmender Geschwindigkeit -- der wesentliche Faktor für die vorhandenen Coins sind die Spekulanten, die auf ihnen sitzen. Da tut sich nicht viel.

Die Marktgröße hingegen kann um Größenordnungen Schwanken! Je nachdem, was die Zukunft bringt, könnten 90% der aktuellen Enthusiasten abspringen, oder umgekehrt zehnmal mehr Leute anfangen, Bitcoin zu benutzen. Die möglichen Schwankungen dadurch sind so gewaltig, dass die Ändeurngen im "Angebot" an Bitcoins dagegen verblassen, zumal diese eben bereits hinlänglich bekannt und deshalb bei der Preisfindung berücksichtigt sind.

Die wichtigen Fragen sind also:
  • Wer könnte Bitcoin in großem Maße benutzen, und mit welcher Wahrscheinlichkeit tritt so ein Szenario ein?
  • Wie wahrscheinlich ist es, dass etwas schief läuft oder die Leute das Interesse verlieren, und Bitcoin sich deshalb nicht etablieren kann?
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
June 08, 2012, 06:05:09 AM
 #9

Da ja einige große Währungen z.Z. vor die Wand knallen, könnte für einige Bitcoin zu einer Rettungswährung werden. Vielleicht sollte man den Griechen mal die Vorzüge von Bitcoin erklären. Smiley

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 185


View Profile
June 09, 2012, 03:36:08 PM
 #10

Vielleicht sollte man den Griechen mal die Vorzüge von Bitcoin erklären. Smiley

Da ich noch weit von meinem selbstgesteckten Ziel entfernt bin (max 21kEUR aus dem Anlagevermögen in 21kBTC zu verschieben), wäre das für meine Pläne im Augenblick nicht so gut.

Sollte wirklich ein minimaler Bruchteil der Weltbevölkerung jemals BTC nutzen, muss vermutlich ganz schnell die Kommastelle verschoben werden. In der Folge kann ich dann mein privates Monoploy-Spiel beenden. Ist aber auch OK, ich suche mir dann eben ein neues Spiel.

Ich bin der Meinung, dass der jetzig Preis nur bestehen kann, solange der Bitcoin nicht in nennenswertem Umfang genutzt wird. Bei der minimalsten Nutzung wären die umgerechnet knapp über 100M$ Wert der Bitcoins ein Witz.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 09, 2012, 05:08:55 PM
 #11

... wäre das für meine Pläne im Augenblick nicht so gut ...

hy real.

die bitcoin - oder auch nur der Kurs - richten sich (zum Glück?) nach Deinen (oder meinen) Plänen  Wink

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 185


View Profile
June 09, 2012, 07:01:29 PM
 #12

... wäre das für meine Pläne im Augenblick nicht so gut ...

hy real.

die bitcoin - oder auch nur der Kurs - richten sich (zum Glück?) nach Deinen (oder meinen) Plänen  Wink

"nicht" vergessen?

Natürlich kann ich mit meinem viel zu späten Einstieg (und mit Spielgeld) bei Bitcoin nichts mehr reissen. Pläne machen geht aber immer und letztes Jahr sah es nach dem mtgox Hack ja nach einem ziemlichen Tiefflug aus. Ich hätte in diesem Fall die Gelegenheit genutzt, um auf das magische 1% der Anteile zu kommen. Der Kurs war mir aber nie Tief genug, dass ich die Börsen leergekauft hätte. Dieses Jahr sieht es eher so aus, als ob ich diesen Plan ganz vergessen kann. Dann muss ich den Plan wohl auf Promille anstatt auf Prozent korrigieren.

Ich vermute/befürchte viele Miner werden ab Dezember den Bitcoin auch nicht mehr um 5$ hergeben. Strom und Hardware müssen bezahlt werden und ich denke nicht dass die Difficulty plötzlich stark fällt - eher umgekehrt. Cool

Wie es auch läuft - es bleibt spannend und es macht immer noch Spass die Entwicklung zu verfolgen und mitzumachen. Der Handel könnte etwas lebendiger werden, aber immerhin konnte ich dieses Jahr schon ein paar Sachen privat gegen BTC kaufen/verkaufen.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 09, 2012, 08:18:13 PM
 #13

oh, klar. 'nicht' vergessen  Roll Eyes danke.

- ich bin sehr zufrieden mit dem Kurs.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
real1510
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 185


View Profile
June 09, 2012, 09:24:57 PM
 #14


Generell kann der BTC von mir aus auch in jede Richtung gehen. Geht's nach oben steigt mein Konto, geht's nach unten werde ich noch ein bischen BTC kaufen. Bleibt der BTC stabil wäre das kurzfristig gut für den Handel (Ware kaufen/verkaufen).

Langfristig bleibe ich bei meiner Prognose, dass der BTC Kurs noch deutlich steigen wird. Als einzige Alternative sehe ich den Untergang - so bleiben wie es ist, geht vermutlich kaum.
ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1744


View Profile
June 12, 2012, 10:58:40 PM
 #15

Hi
Woran liegt das high_frequency trading auf MtGox_USD in den letzten Tagen?
Hinweise?
TIA
ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1744


View Profile
June 12, 2012, 11:40:24 PM
 #16

ist es wirklich nur das?:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=87180.0
warum nun so massiv?
TIA
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!