Bitcoin Forum
December 09, 2016, 12:25:42 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: BitCoin-Flohmarkt in Berlin  (Read 5221 times)
Malte
Member
**
Offline Offline

Activity: 63



View Profile
May 19, 2011, 02:36:57 PM
 #1

Hallo Leute,
wie wir alle wissen, lässt die Akzeptanz für BitCoins ja noch etwas zu wünschen übrig. Um das ein bisschen anzukurbeln, habe ich mir überlegt eine Art BitCoin-Flohmarkt zu veranstalten.
Dort kann eigentlich alles angeboten werden, bezahlt wird aber ausschließlich in BitCoins.
Natürlich können auch BitCoins direkt gegen Cash gekauft werden.

Schön wäre, wenn man dort dann irgendwann einen Großteil des Täglichen Bedarfs (abgesehen von Hightech) erstehen kann. Wer z.B. selbst Obst und Gemüse anbaut, kann es da verkaufen, da die Produktion davon ja praktisch nichts kostet und es keine Notwendigkeit gibt, die BitCoins nachher wieder in "echtes Geld" zurückzutauschen (wie die ganzen Onlineshops, die BitCoin-Preise permanent über einen Währungsrechner aktualisieren).

Möglich wären auch Dienstleistungen, z.B. Haare schneiden für 3-4 BTC, Passfotos erstellen oder was weiß ich.

Nicht nur gut, um die BitCoins mal arbeiten zu lassen, sondern auch um eine Anlaufstelle für die Presse zu geben!

Daher die Frage:

1. Wer von euch wäre dabei?
2. Habt ihr eine spezielle Fähigkeit/Beruf/Handwerk/Produkte die ihr dort anbieten könntet?

-Malte
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481243142
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481243142

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481243142
Reply with quote  #2

1481243142
Report to moderator
1481243142
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481243142

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481243142
Reply with quote  #2

1481243142
Report to moderator
1481243142
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481243142

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481243142
Reply with quote  #2

1481243142
Report to moderator
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
May 20, 2011, 11:44:10 AM
 #2

Hi,

also erst einmal eine großartige Idee, bin ja selber Berliner:). Leider bin ich IT- und Internetexperte:) weshalb meine Fähigkeiten auf einem Flohmarkt wohl eher fehl am Platze wären:).

Mein Vorschlag wäre das man BitCoins in BitCoin-Gutscheine umtauschen könnte die zentral verwaltet werden. Denn nem Berlina ist Bares ja immer auch Wahres:). Eine Karten- oder Scheinvariante wäre meiner Meinung nach unbedingt notwendig um dies auch außerhalb des Internets zu gewährleisten.

Bei meinem eigenen Tauschring werde ich mit dieser Gutscheinvariante arbeiten um auch Arbeiten und Fähigkeiten außerhalb des Internets zu nutzen. Allerdings wird das sehr uncool nur auf eine Gutscheinnummer rauslaufen, erstmal, also praktisch auch per eMail möglch diese Nummer zu übergeben. Coole Scheinchen wie bei Regionalwährungen haben aber immer die Magie von der auch ein Euro- oder Dollarschein profitiert. Das Dagobert Duck Syndrom muss schon berücksichtigt werden:).

Was extremst genial wäre, wenn es bald eine billige und einfache Smartcard-Version geben würde. Billig auf Käufer und Verkäuferseite. Aber ich schweife ab.

Da wie gesagt meine Fähigkeiten auf einem Flohmarkt fehl am Platze wären, kann ich meine Unterstützung dieser coolen Idee auch nur als ITler anbieten. Falls sich viel mehr dieser Idee anschließen würden, dann wäre ich sogar bereit eine Domain dafür zu reggen und zu verwalten. Allerdings nur ne .info die werden gerade billich rausjehauen,wa:).

Also würde mich freuen, wenn es noch mehr Feedback geben würde.

Gruß
Kai

PS: Ich werde mal wieder an meiner Tauschringseite weiterarbeiten. So oft wie ich jetzt davon geschrieben haben, könnte es peinlich werden, falls sich doch jemand dafür interessiert:).

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
May 20, 2011, 11:59:31 AM
 #3

in gewisser weise gibts die von die gewünschte Smartcard-Version schon, kuck ma hier.
gut, man kann sie nicht wieder aufladen, wenn sie einmal "verbraucht" wurden, aber mit nem chip auf der karte wäre auch das möglich,
es muss nur irgendwer die dinger produzieren, vielleicht du?  Wink

aber neben den karten-versionen gibts natürlich noch andere varianten, schlüssel internet-unabhängig auszutauschen,
ob auf rubbelkarten, wie hier, oder hier,
oder per QR codes, die man auch auf verschiedenste art und weise verteilen kann, von handy zu handy via kamera und display, oder gedruckt auf papier zum wieder-einscannen.

möglichkeiten sind viele da, musst dir nur was passendes aussuchen.

.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
May 20, 2011, 12:45:01 PM
 #4

Hi BitLex,

yoah geile Links. Genau das was ich gerade code, Vouchecodes mit Zentralinstanz, rep. dann meine Tauschringseite:). Mit QR-Codes wollte ich das auch machen, damit man abchecken kann ob jemand einem ein schon verbrauchtes Guthaben andrehen will, aber da mein Tauschring auch als Treuhand funktionieren soll, wäre das erst einmal nicht notwendig.

Die Karte macht ja nix Anderes:) aber geniale und einfache Idee. Nur irgentwie wirkt das Alles sehr freaky:). Dürfte für Deutschland nicht funktionieren:).

Scheine mit Vouchecodes und eine Zentralinstanz die die BitCoins vorrätig hält bis sie wieder in digitale BitCoins umgetauscht werden.

Wie gesagt nur en konzeptioneller Vorschlag. Falls dann mehr Posts reinkommen, kann man ja weiter diskutieren und konzipieren:).

Interessierte "private;)WinkWink" Händler sage ich mal können sich ja auch überlegen sich zusammenzuschließen, zwecks Druckkosten und dergleichen, was da so anfällt.

Gruß
Kai

PS: Für nen mtGOX-Kurs bin ich ganz und garnicht aber der muss ja leider sein, wegen möglichen Spekulanten:), ja selbst die BitCoin-Welt ist manchmal böse:) und der Umtausch in Euros muss auch möglich sein, natürlich nicht mit euro-gebühren sondern nur reinen bitcoin-gebühren:). Denn wenn es ein realer Tauschringflohmarkt ist, gilt ja meinen Recherchen nach, erst der Umtausch zählt für unseren so über Alles geliebten deutschen Staat;)WinkWink.

Also umsomher diese Idee geil finden umsomehr Ressourchen um sie auch geil werden zu lassen:).

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
May 20, 2011, 12:54:43 PM
 #5

naja, um zu sehen, ob ein ORcode schon "verbraucht" ist oder nicht, brauchste dann wieder irgendein device, das den code auch lesen kann und ne internet-verbindung, um die blockchain zu durchsuchen.

mit rubbelkarten ist das schon einfacher, da sieht man auf den ersten blick, ob die schon benutzt wurde,
wenns feldchen freigerubbelt ist, nimmt man die karte besser nich an.  Grin
 

.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
May 20, 2011, 02:00:37 PM
 #6

Yoah Rubbelkarten sind schon ne sehr sehr geile und effektive Idee. Kostentechnisch die beste Alternative zur Smartcard wenn es Online eine Schnittstelle sein soll. Solange die Rubbelflächen sich perfekt an den Schein anpassen, damit man noch das Scheinfeeling hat:).

Nur müßte man schauen ob eine Plastikcard mit Rubbelfläche kostengünstiger ist als ein Papierschein mit Rubbelfläche. Obwohl ich denke das wir Deutschen mehr auf die Papierscheine abfahren werden.

Aber sexy ist die Idee, BitCoin-Gutschein solange im Kreislauf zu halten wie der Rubbelcode intakt ist.

Hmmm mensch und ich sitze gerade an meiner Tauschring Idee:). Ich sollte wirklich die nächste Tage hier nicht reinschauen, ansonsten füllt sich mein Kopf (nein er hat etwas mehr Kapazität als Kelly Bundy:)SmileySmiley) mit zuvielen Ideen und die Domainreseller freuen sich:).

Aber ich denke wirklich das sich viele prickelnde Idee umsetzen lassen, wie dieser Flohmarkt, wenn man BitCoins anfassbarer, schneller tauschbarer und ansehnlicher macht.

Gruß
Kai

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
Malte
Member
**
Offline Offline

Activity: 63



View Profile
May 20, 2011, 04:14:37 PM
 #7

Hallo Kai,
cool dass du dabei bist!
Mit Schein/Münze wäre mein Vorschlag folgender: Am Eingang von dem Markt gibt es eine Umtauschstation. Dort kann man Betrag X in BTC hinsenden und es werden einem dann bestimmte Münzen oder Scheine gegeben. Diese Scheine sind halt nur auf dem Flohmarktgelände gültig und auch nur an dem entsprechenden Tag.
Wenn man das Gelände verlässt, werden die Scheine wieder zurückgetauscht und man erhält seine BTCs zurück.

Wenn die Dinger dann bei jedem Event ein anderes Design (z.B. Bild) bekommen, sind sie so ja ziemlich fälschungssicher, weil Niemand die Zeit hat sie nach zu machen.

Ich finde auch, dass das beim Handeln ein besseres Gefühl gibt, wenn man Scheinchen oder Münzen hat, allerdings würde ein direkter Handel über das BTC-Netzwerk die Anzahl der Transaktionen dort viel mehr ankurbeln, was ja weltweit sichtbar ist.

Aber klar, niemand hat Lust Ewigkeiten auf die Confirmations zu warten...
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
May 20, 2011, 08:04:23 PM
 #8

Yoah die Idee ist natürlich am einfachsten umsetzbar. Eine Sache muss ich aber anmerken. Die Abgabe oder Entwertung der BitCoin-Scheine entzaubert wieder Alles. Ich meine einen Flohmarkt kann man damit sehr gut umsetzen, aber durch die Begrenzheit auf den Flohmarkt haben dann alle Käufer und privaten Händler wieder nur einen digitalen Wert auf Ihrem BitCoin-Konto.

Vom Markt zu gehen und Scheine in der Hand zu haben, die vielleicht noch sehr hochwertig sind und die man immer und immer wieder zählen kann, so blöd wie es klingt, denke ich mal dürfte die Akzeptanz noch einmal erhöhen und einen bleibenderen Eindruck von dem, neuartigen Flohmarkt hinterlassen.

Aber klar solange wie beeden hier nur konzipieren, ist Deine Idee natürlich perfekt für den ersten BitCoin-Flohmarkt. QR-Code zuhause ausdrucken und so ... Smiley.

So Sachen wie BTC Reserve Bank oder BTC Central Bank sind ja noch in weiter Ferne bevor die BitCoins rein rechtlich noch nicht erfaßt sind und es noch viel Unklarheiten besonders bei den Minern besteht (Siehe Rohstoff oder Ware Post).

Solche rein steuerrechtlichen Fragen werden dann auch bei den "privaten" Händlern aufkommen die ja schon mit den klassischen Euros nie so genau wissen ob 300x Omas Erbgeschirr:)SmileySmiley nun gewerblich oder privat ist und ob die selben privaten Einkommensgrenzen (glaube bis 400 Euro muss man nicht angeben in der EStErkl) auch bei BitCoins gelten und welche Regeln gewerbliche Händler einhalten müssen. Also klar könnten sie mtGox angeben oder halt ne eigenen Seite aufmachen wo 1 BTC für 1 Eurocent weg geht.

Also ich denke mal das werden auch die ersten Fragen der privaten Händler/Dienstleister sein. Ich persönlich würde, wegen den BitCoins die als Tauscheinheit gelten, den Flohmarkt als eine Tauschgemeinschaft ansehen.

Aber ich denke das wird sich schon Alles klären:).

Gruß
Kai

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
May 22, 2011, 12:03:57 AM
 #9

Soo:), also ich habe mal spaßeshalber ne 5 BTC Banknote erstellt:). Bitte mal mein grausames englisch nicht beachten:). Alles erst einmal nur Jespinne dadrauf:).

Also Scheine mit einem Rubbelfeld oder anderen Sachen wie Thermolack oder dergleichen zu versehen, könnte man bei entsprechender Auflage relativ preiswert hinbekommen. Hier zu meine Überlegungen:

1. So einen Flohmarkt würde man definitiv damit pushen können, wenn man die Scheine auch nach dem Flohmarkt im Umlauf hält. Jeder kann Sie ja wenn er will in digitale BitCoins zurücktauschen.

2. Dies läßt sich aber nur machen wenn sich private und gewerbliche Händler zusammenschließen und sowas wie eine Zentral Bank ins Leben rufen. Diese Zentralbank sammelt die BitCoins und konvertiert sie in Umlaufscheine, Aktien oder eine interne Kontoführungseinheit. Diese Kontoführunsgeinheit könnte man dann auch für paybyemail sachen einsetzen. Viele geniale Sachen:).

3. Central Bank und Bitcoins schließen sich erst einmal aus:), aber meiner Meinung nach haben es BitCoins rein digital sehr schwer, real eingesetzt zu werden.

4. Mit einer Zentralbank könnte man viel besser Apps2Smartphones und Kreditkartensysteme entwickeln.

5. Wie gesagt wenn ich Sachen auf einem Flohmarkt verkaufe, dann will ich danach auch meine Scheinchen zählen und beginne mich dann für weitere Einkaufsmöglichkeiten zu interessieren real und virtuell.

Gruß
Kai

ps: the uploader is full:) pic demnächst:)
Yoah Danke:)



Smiley Natürlemong:) ist die Begrifflichkeit auf dem Schein sehr unkorrekt:)
Naja tausend Ideen habe ich schonmal:).

i love the edit function:)

Bei der Herstellung von 0.01 oder allgemein unter einem BitCoin sehe ich auch kein Problem. Ich denke der Kurs wird sowieso in den nächsten Jahren noch steigen und da werden sowieso irgentwann die kleineren Beträge so viel wert sein, dass sich auch da preisintensivere Schutzmaßnahmen lohnen im Bezug auf eine Serie meine ich.

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
SmokeTooMuch
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 873


View Profile
May 22, 2011, 09:53:06 AM
 #10

ps: the uploader is full:) pic demnächst:)
Das upload folder ist schon lange voll und wird wohl auch nicht mehr erweitert werden, lade das Bild einfach wo anders hoch, z.B. bei imageshack.us.

Date Registered: 2009-12-10 | I'm using GPG, pm me for my public key. | Bitcoin on Reddit: https://www.reddit.com/r/btc
You like what I'm doing? Why don't you send me a coin: 17Pj8jpUgY6qTaKgiopL5U48zxU4rTrkuB
The Mentor
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5


View Profile
May 31, 2011, 05:17:09 PM
 #11

Ich bin selbst Rand-Berliner Smiley und betreibe einen kleinen Laden für Computer & Notebook Reparaturen und jede Menge an Dienstleistungen wie zb auch Marketing (Flyererstellung, Homepagegestalltung, logos ect.)

ich könnte PC Service per Fernwartung anbieten (PC Schulungen, Optimierungen, Fehleranalyse, )

Wenn du magst -> 1QCwJ6CVAFbtZupkvjNxkRbHjH5YfRzR1N

Lasst uns die ersten sein !!!!
btcLeger
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
June 02, 2011, 12:08:58 AM
 #12

1. So einen Flohmarkt würde man definitiv damit pushen können, wenn man die Scheine auch nach dem Flohmarkt im Umlauf hält. Jeder kann Sie ja wenn er will in digitale BitCoins zurücktauschen.
Der Einfachheit halber könnte man dafür einfach Euroscheine und Münzen nehmen. Die kann man genausogut wieder in Bitcoins umtauschen Wink

I use TradeHill instant BTC trading: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11320

donations: 12BdMNcn7VQitFGMhtRojvwXbrX3Jcs9U6
zyb
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
June 02, 2011, 05:34:31 AM
 #13

Hallo!

Ich finde die Idee mit dem Flohmarkt sehr gut. Damit kann man zeigen, wie so ein System in der Praxis funktionieren kann. Was ich allerdings nicht so toll finde ist die Idee, gedruckte Banknoten herauszugeben. Das widerspricht ja eigentlich der Idee hinter bitcoin. Eine Notenausgabe muss durch eine zentrale Autoritaet erfolgen und genau das will hier niemand. Ausserdem gibt das ein falsches Signal an die Oeffentlichkeit: es sieht so aus, als wolle man einfach den Euro durch einen anderen Lappen ersetzen. Aber was man eigentlich will ist, das bestehende monetaere Konzept durch ein neues ersetzen.

Gutscheine mit Rubbelfeld, einscanbare codes etc sind eine super Sache, aber sie sind ja eigentlich nur sinnvoll, um Leuten den anfaenglichen Zugang zu bitcoins zu erleichtern (dh sie sind eine Schnittstelle EUR/BTC). Gutscheine sollten nicht den Charakter einer Ersatz-Waehrung bekommen.

Ich finde, der Flohmarkt waere eine extrem gelungene Aktion, wenn der digitale Charakter der Geschaefte betont wird. Dh die eigentliche Aufgabe waere, sich ein System auszudenken, in dem man mit bitcoins digital in der Praxis auf einem Flohmarkt zahlen kann. Smartcards etc geht, denke ich, schon in die richtige Richtung. Aber vielleicht gibt's noch andere Alternativen?

Gruesse,
zyb

mennoman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
June 02, 2011, 07:25:58 AM
 #14

Möchte jemand sowas jemand in Köln machen?

This are the news            The Bitcoin Sun            Bitcoin Weekly
btcLeger
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
June 02, 2011, 09:19:00 AM
 #15

Ich finde, der Flohmarkt waere eine extrem gelungene Aktion, wenn der digitale Charakter der Geschaefte betont wird. Dh die eigentliche Aufgabe waere, sich ein System auszudenken, in dem man mit bitcoins digital in der Praxis auf einem Flohmarkt zahlen kann. Smartcards etc geht, denke ich, schon in die richtige Richtung. Aber vielleicht gibt's noch andere Alternativen?
Am einleuchtendsten fände ich da entsprechende Smartphone Apps, die über Bluetooth oder auch über Barcodescanning die Empfängeradressen mitteilen und eine einfache Oberfläche zur Bezahlung und Verifizierung bereitstellen. Es ist ohnehin eine digitale Währung und 'Internetausdrucker' wird man nie für diese Währung begeistern können.

I use TradeHill instant BTC trading: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11320

donations: 12BdMNcn7VQitFGMhtRojvwXbrX3Jcs9U6
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
June 02, 2011, 04:19:54 PM
 #16

Hi,

yoah mit dem Handy und einer Webschnittstelle zu bezahlen, das wird sowieso demnächst Gang und Gebe werden. Wenn mybitcoin endlich mal so clever wäre und die js-schnittstelle implementieren würde, wäre dies für android handy dank nativer js-qrcode-scannung schon heute very easy. Native Apps gehen ja wegen dem Speicherhunger nicht aber da entwickelt die comm ja schon bessere sachen.

Aber ich persönlich meinte garnicht die "Internetdrucker", das wäre zu risikoreich und zu kopierbar. Ich meinte eher ein Zusammenschluß von handelden Parteien die eine Karte oder Gutschein finanzieren den man auch außerhalb des Events benutzen kann bzw danach.

Sexy Gutscheine mit nem Rubbelfeld entsprechen da genau dem sozialen Verhalten von uns Menschen.

Pure elektronisch wird sich nie durchsetzen. Eine Plastekarte mit nem Rubbelfeld wird da das minimum sein was man anbieten müßte.

Und für unsere Meinung interessiert sich von den kommenden BitCoin-Nutzer sowieso niemand weil wir manche Sachen anders sehen und auch mit nem Netbook bezahlen gehen würden.

Ihr überseht alle warum gedrucktes wertloses Papier schon seit so vielen hunderten Jahren der Renner ist.

BitCoins anfassbar zu machen würde auf jedenfall einen Sprung nach vorne bedeuten.

Richtige Geld- äh sorry Gutscheine die nach was aussehen und nen richtig geiles Sicherungssystem haben, man das wärs. Dazu noch eine Art Kreditkarte, ne Prepaidkarte an Tankstellen und der BitCoin-Client an sich und das Paket ist rund.

Jeder der halt 100% elektronisch handeln will sucht sich halt einen Händler mit Netbook und nem UMTS-USB-Stick und hat entweder auch ein Netbook, auf dem Flohmarkt gibt es mobiles Wifi (MiFi) oder er hat nen Netaccount und bezahlt mit Handy.

Hmmmmmmmmmmmmmmm könnte auch sein das dann beide ne Stunde warten müssen eh die Bestätigung kommt.

BitCoins für die Community lassen sich anders handlen als die BitCoins for the Masses Kampagne.

Und die Wahrscheinlichkeit einen Flomarkt nur mit der BitCoin-Community in Deutschland zu wuppen dürfte doch etwas schwierig sein. Nein da muss auch Oma Gerda ihre alte Uhr verkaufen können und gleichzeitig auch wieder auf dem Flohamrkt was für sich selber kaufen können und das geht nur mit nicht elekronischen Mitteln.

Smartcards wäre eine gute Alternative wenn die PrivateKeyImport-Funktion endlich im offiziellen Client drinn wäre oder was vergleichbares. Siehe BitBills:).

Ich will die BitCoins for the Masses Kampagne weiter voranbringen, deshalb diese Gedankengänge.

Ein entspannter Gruß
Kai

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
Dany922
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 12


View Profile
June 02, 2011, 04:41:26 PM
 #17

Ich denke da gleich wie Kai. Wenn man BitCoins greifbar macht, wird die Akzeptanz gleich um einiges ansteigen. Potential sehe ich da in Plastikkarten. Es wird keiner mim Laptop in der gegend rumlaufen. Stellt ech mal vor jemand steht (beispielsweise) beim Flohmarkt vor euch und sagt: "Ich fahr nur schnell meinen Rechner hoch, Dauert nur noch 3 Minuten." Solche Karten können da ein echtes Potential haben. Für deren Verwendung gibt es sicherlich einige gute Möglichkeiten.
BitLex
Moderator
Hero Member
*
Offline Offline

Activity: 588


View Profile WWW
June 02, 2011, 05:27:56 PM
 #18

Am einleuchtendsten fände ich da entsprechende Smartphone Apps, die über Bluetooth oder auch über Barcodescanning die Empfängeradressen mitteilen und eine einfache Oberfläche zur Bezahlung und Verifizierung bereitstellen. Es ist ohnehin eine digitale Währung und 'Internetausdrucker' wird man nie für diese Währung begeistern können.
die jungs von bitcoinlabs arbeiten soweit ich weiß schon an solchen Bar-/QRcode scannern, mit denen man einfach und schnell bitcoins (bzw die antsprechenden schlüssel) direkt von smartphone zu smartphone übertragen kann.
in der ersten OnlyOneTV show haben sie vorgeführt, wie einfach das funktioniert.

dennoch wird es immer 'Internetausdrucker' geben.  Wink

btcLeger
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
June 02, 2011, 05:56:04 PM
 #19

Richtige Geld- äh sorry Gutscheine die nach was aussehen und nen richtig geiles Sicherungssystem haben, man das wärs

Ne, dann sind wir wieder genau da wo wir herkommen, beim herkömmlichen Geld - in Form einer Regionalwährung oder noch schlimmer: ein Kiezgeld, von dem es dann allein in Berlin zig verschiedene geben könnte. Wer soll denn bitte ein Zentralsystem aufbauen? Wem sollen die Menschen dabei vertrauen? Ein richtig geiles Sicherungssystem bei Hartgeld und Gutscheinen gibt es nicht. Wie soll der ganze Aufwand finanziert werden und wieso überhaupt? Ist doch alles ein Schritt rückwärts, alles was Bitcoin an Einmaligkeit ausmacht über Bord werfen und mit Systemen 'erweitern', die so heute schon mit unseren herkömmlichen Währungen möglich sind und auch gemacht werden? Warum? Ich seh einfach überhaupt keine Innovation darin? Ich kann heute schon Bitcoins in Euro und zurück tauschen. Bitcoins können anfassbar werden, wenn ich sie in Euro tausche. Warum noch eine dritte Währung in Form von Gutschein etc.? Bitcoins selbst können nicht anfassbar werden, weil bei jedem Transfer von der Cloud geprüft werden muss, ob der Transfer und die Coins legitim sind.

Bitcoin ist ein neuartiges Währungssystem, das man nicht in die Formen unserer veralteten Währungen pressen sollte. Man sollte den Menschen das System, die damit verbundenen Innovationen und deren Vorteile näher bringen, damit die Gesellschaft sich weiterentwickeln kann und über die derzeit bestehenden Grenzen hinausdenkt.

I use TradeHill instant BTC trading: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11320

donations: 12BdMNcn7VQitFGMhtRojvwXbrX3Jcs9U6
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
June 02, 2011, 06:30:36 PM
 #20

Ja sicher sind die BitCoins was Neues und erfordern ein totales Umdenken. BitCoins sind die Credits in Sience-Fiction Romanen egal ob Utopie oder Dystopie.

Ich verstehe schon warum Ihr alle die alten Denkweisen aus dem BitCoin-Netzwerk raushaben möchtet.

Aber dann bedenkt bitte das man dann mehrere Schritte übersrpingt und dafür bleiben zuviele Menschen auf der Strecke. Für uns sind die Sprünge ein Klacks.

So wie es verstanden habe wird die Zeit immer kritischer. Schon jetzt dauern Transfers akzeptabel lange aber bald wird es nicht mehr akzeptabel lange gehen.

Also ist ein zwischengeschalteter Service notwendig. Transaktionen müssen nachweisbar ein paar Sekunden dauern.

Der Im- und Export von privaten Schlüsseln, müßte wie gesagt langsam mal voranschreiten auch in der GUI.

Zumindestens würde dies Karten ermöglichen wie bei BitBills auch für den normalen User.

Und regionale BitCoin wird es nie geben, weil sich jeder entspannt zu Hause mit einem centstück hinsetzen kann und seine BTCs freirubbeln kann und die kann er an jede Adresse schicken die er will, Direkt zu MtGox oder auf seinem Client zuhause. Vielleicht erhält sowas mal Sammlerwert weil Oma Freida inzwsichen gut mit dem BitCoin-Client zurechtkommt und es endlich Apps gibt.

Kolumbus mußte auch die Ressourchen der Alten Welt nutzen um Amerika zu entdecken. Alleine hätte er es nie geschafft.

Wie gesagt Ihr berücksichtigt nicht die Masse der Menschen. Klar wäre es schön wenn diese Menschen all das verstehen würden und von heute auf morgen voll drinn sind in der Materie.

BitCoins können erst einmal nur eine Ergänzung sein, die Krone haben Sie aber noch nicht verdient:).

Ein entspannter Gruß
Kai

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!