Bitcoin Forum
December 12, 2017, 07:01:45 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Wie mische ich Bitcoins auf Blockchain? (Schritt für Schritt)  (Read 3772 times)
FrankWhite25
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 1


View Profile
December 29, 2014, 06:18:16 PM
 #1

Hallo.

Ich habe mich extra hier angemeldet weil ich einfach nichts richtiges finde.
Wenn ich auf meinem Blockchain Wallet Bitcoins habe, wie mische ich diese dann mit anderen, sodass ich annonym transaktionen durchführen kann?
1513062105
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513062105

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513062105
Reply with quote  #2

1513062105
Report to moderator
1513062105
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513062105

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513062105
Reply with quote  #2

1513062105
Report to moderator
1513062105
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513062105

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513062105
Reply with quote  #2

1513062105
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
Wed
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1182



View Profile WWW
December 31, 2014, 11:11:12 AM
 #2

Is ganz simpel, ich erkläre es dir mal anhand bitmixer.io

1. du gehst auf https://bitmixer.io
2. klickst auf "add forward address"
3. gibst dort die zieladresse ein und stellst dort die gewünschte service fee ein
4. du erhälst eine adresse an die schickst du deine bitcoins

anschließend werden die bitcoins gemixt und dann an die forward addresse geschickt.
Die Grafik (https://bitmixer.io/how.html) erklärt es eigentlich ziemlich gut.
Zu empfehlen ist natürlich auch immer die FAQ zu lesen (https://bitmixer.io/faqs.html)
lulu2003
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 123


View Profile
January 02, 2015, 10:33:58 AM
 #3

Hallo.

Ich habe mich extra hier angemeldet weil ich einfach nichts richtiges finde.
Wenn ich auf meinem Blockchain Wallet Bitcoins habe, wie mische ich diese dann mit anderen, sodass ich annonym transaktionen durchführen kann?



Du gehst dort in der Wallet einfach auf "send money" und dann auf "shared coin" und gibst die Zieladresse ein.
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
January 02, 2015, 11:16:29 AM
 #4

Hallo.

Ich habe mich extra hier angemeldet weil ich einfach nichts richtiges finde.
Wenn ich auf meinem Blockchain Wallet Bitcoins habe, wie mische ich diese dann mit anderen, sodass ich annonym transaktionen durchführen kann?



Du gehst dort in der Wallet einfach auf "send money" und dann auf "shared coin" und gibst die Zieladresse ein.

Achtung! SharedCoin ist nicht sicher! http://www.coinjoinsudoku.com
lulu2003
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 123


View Profile
January 08, 2015, 08:42:00 AM
 #5

100% sicher ist nichts, oder? Smiley

desweiteren wurde die Funktion wohl kürzlich überarbeitet und scheint man über sharedcoin auch nicht das komplette wallet durchwürfeln zu können? ist das bekannt?
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
January 08, 2015, 12:30:19 PM
 #6

100% sicher ist nichts, oder? Smiley

desweiteren wurde die Funktion wohl kürzlich überarbeitet und scheint man über sharedcoin auch nicht das komplette wallet durchwürfeln zu können? ist das bekannt?

natürlich ist nichts zu 100% sicher, aber sharedcoin ist nichtmal geringfügig sicher was die anonymisierung angeht.

Man kann über sharedcoin bis zu einem vorgegebenen Limit an BTC tauschen (ich glaube es sind 50). Für die meisten Wallets wird es also komplett klappen. Ansonsten muss man das gaze eben mehrmals durchführen. Dennoch kann ich hier nur raten die Finger davon zu lassen. Saredcoin ist meiner Meinung nach keine gute coinjoin Implementierung und schon garnicht anonymisiert es die Coins.

Wenn es um anonymisierung geht sollte man andere Dinge nutzen.
cypher21
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518



View Profile
January 08, 2015, 12:31:54 PM
 #7

wieso mische ich Bitcoins Wink

Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
January 08, 2015, 12:34:41 PM
 #8

wieso mische ich Bitcoins Wink

Bitcoins werden zum Beispiel gemischt um zu verschleiern wem die Coins gehören. Man mischt dabei nicht seine eigenen Coins untereinander, sondern mit anderen Coins anderer Personen.
Ziel ist es, dass nach dem Mischen nicht eindeutig bestimmt werden kann wem welche Coins, die aus den Mischvorgang vervorgingen, gehören.
cypher21
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518



View Profile
January 08, 2015, 01:02:18 PM
 #9

klingt für mich so, als will man illegale Sachen machen, ist aber nur meine Meinung

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
January 08, 2015, 01:28:07 PM
 #10

Ja, beispielsweise die Herkunft der bei Bitstamp geklauten 19k BTC verschleiern.  Wink

Irgendwie wüsste ich auch nicht, warum ich meine Coins mixen sollte. Ausserdem wäre mir das Risiko bei den allermeisten Methoden zu hoch, dabei BTC zu verlieren. Trotzdem habe ich genug UTXO deren Herkunft auch ohne Mixer nicht auf mich zurückzuführen ist. Ich achte allerdings auch darauf, meine BTC aus unterschiedlichen Quellen nicht zu mischen.
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
January 08, 2015, 03:35:35 PM
 #11

Ja, beispielsweise die Herkunft der bei Bitstamp geklauten 19k BTC verschleiern.  Wink

Irgendwie wüsste ich auch nicht, warum ich meine Coins mixen sollte. Ausserdem wäre mir das Risiko bei den allermeisten Methoden zu hoch, dabei BTC zu verlieren. Trotzdem habe ich genug UTXO deren Herkunft auch ohne Mixer nicht auf mich zurückzuführen ist. Ich achte allerdings auch darauf, meine BTC aus unterschiedlichen Quellen nicht zu mischen.


Tatsächlich ist das Risiko bei vielen Methoden hoch und einige sind dadurch auch schon um ihre Bitcoins erleichtert worden. Es gibt bisher leider nur wenige trustless coinjoin implementationen.

Es gibt viele Gründe warum man Coins anonymisieren wollen könnte:

- Um Firmenbeziehungen mit Zulieferern vor Mitbewerbern geheimzuhalten
- Um seinen Ausenthaltsort bei einer Zahlung nicht Preiszugeben (Zahlung an Bordelle Nr. 55 um 21:24, Sonntag ... "Schatz, ich dachte du warst Sonntag bei Dieter und hast mit ihm seinen Dieselgenerator repariert? Schau mal wohin zu dieser Zeit ein Betrag geschickt wurde")
- Um nicht Preiszugeben, wann man wo zu welchem Preis eingekauft hat ("Hey Mike, ich wusste garnicht dass du auf erotisches Spielzeug für Homosexuelle stehst, aber der Shop hier verkauft nur Dinge für Schwule")
- Um nicht Preiszugeben wieviele Bitcoins man hat
- Um bei einem Bitcoinverbot sagen zu können "Ich hab keine"
- Um sich als kriminalbeamter am Bitcoin-Schwarzmarkt zu beteiligen ohne dass jemand weiß wer man ist.

Das sind alles legitime und legale Gründe.
Es gibt natürlich auch einige Illegale Gründe, die aber durchaus legitim sein können, je nach Ansicht eben.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
January 08, 2015, 04:09:42 PM
 #12

Es gibt viele Gründe warum man Coins anonymisieren wollen könnte:
[...]
- um keine per Datamining auswertbare Spur zu hinterlassen, die mit anderen Daten kombiniert ein für SPAM und SCAM missbrauchbares persönliches Profil liefert. Das ist letztlich der selbe Grund, aus dem ich keine Payback-Karte haben möchte und zumindest verschiedene Kreditkarten für verschiedene Zwecke verwende etc.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
January 08, 2015, 09:04:14 PM
 #13

Im Augenblick ist Mixing etwas für technisch Interessierte (Coinjoin) oder für weniger Interessierte die gerne das Risiko eingehen ihr Geld zu verlieren (Mixing Service). Bis Mixing für jeden nach Kochbuch einfach und sicher nutzbar ist müssen noch ein paar Dinge entwickelt werden.
cypher21
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518



View Profile
January 09, 2015, 11:37:21 AM
 #14

Im Augenblick ist Mixing etwas für technisch Interessierte (Coinjoin) oder für weniger Interessierte die gerne das Risiko eingehen ihr Geld zu verlieren (Mixing Service). Bis Mixing für jeden nach Kochbuch einfach und sicher nutzbar ist müssen noch ein paar Dinge entwickelt werden.



Ist bitmixer denn auch sowas? Hab das auf der Seite nicht so ganz verstanden.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
January 09, 2015, 11:52:32 AM
 #15

Ist bitmixer denn auch sowas? Hab das auf der Seite nicht so ganz verstanden.

Quote
All of this may seem super complicated, so let’s get down to the meat and bone of it. BitMixer has a huge reserve of Bitcoins already in its system. A user sends us their BTC and we cap it onto the end of our reserve chain. We then pay the amount of what was purchased from the beginning of our reserve.

Du sendest Deine BTC an Bitmixer. Diese besitzen dann die BTC, bis sie sich entscheiden, Dir wieder BTC zurückzusenden. Sollten sie sich irgendwann mal entscheiden, Dir keine BTC zu senden oder die BTC werden beschlagnahmt/geklaut: Game Over für Dich, BTC weg!
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
January 09, 2015, 05:40:16 PM
 #16

Ist bitmixer denn auch sowas? Hab das auf der Seite nicht so ganz verstanden.

Quote
All of this may seem super complicated, so let’s get down to the meat and bone of it. BitMixer has a huge reserve of Bitcoins already in its system. A user sends us their BTC and we cap it onto the end of our reserve chain. We then pay the amount of what was purchased from the beginning of our reserve.

Du sendest Deine BTC an Bitmixer. Diese besitzen dann die BTC, bis sie sich entscheiden, Dir wieder BTC zurückzusenden. Sollten sie sich irgendwann mal entscheiden, Dir keine BTC zu senden oder die BTC werden beschlagnahmt/geklaut: Game Over für Dich, BTC weg!


So siehts aus. Die einzig sichere Methode zum mixen von bitcoin die mir bekannst, ist coinjoin. Aber auch hier muss man differenzieren, denn auch sharedcoin basiert auf der coinjoin idee, setzt diese allerdings unsicher um.
Am sichersten halte ich momentan die Coinjoin Implementation von Darkcoin. Diese ist allerdings nicht für bitcoin verfügbar. Wenn Darkwallet fertig ist, dann wird das möglicherweise ähnlich sicher werden, aber das wird wohl noch etwas dauern.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!