Bitcoin Forum
November 25, 2017, 10:09:27 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Bundesregierung gegen Förderung von virtuellen Währungen  (Read 2874 times)
Borpf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 756



View Profile
February 22, 2015, 02:33:43 AM
 #1

Die Bundesregierung stemmt sich auf internationaler Ebene gegen eine Förderung von virtuellen Währungen wie Bitcoin.
Laut eines Berichts der “Welt am Sonntag” wird sich der Anti-Geldwäsche-Verbund FATF (Financial Action Task Force)
kommende Woche mit der Frage beschäftigen, wie leicht Regierungen den Einsatz virtueller Währungen machen sollten.
Dort habe sich eine Arbeitsgruppe mehrere Monate lang mit virtuellen Währungen beschäftigt.

Weiter/Quelle:

http://www.wirtschaft.com/bundesregierung-gegen-foerderung-von-virtuellen-waehrungen/


Meine Meinung:
Klingt zwar nicht gut, war aber auch nicht anders zu erwarten.

Je kleiner der IQ, desto größer die Bildschirmdiagonale
1511604567
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511604567

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511604567
Reply with quote  #2

1511604567
Report to moderator
Bitcoin addresses contain a checksum, so it is very unlikely that mistyping an address will cause you to lose money.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862


View Profile
February 22, 2015, 02:53:21 AM
 #2

Quote
Das zentrale Argument: Weil Bitcoins & Co. völlig anonyme Zahlungen erlauben, könnten die Systeme leicht für Geldwäsche oder Terrorfinanzierung missbraucht werden.
Im Gegensatz (!) zu Bitcoins (nichts ist transparenter als die Blockchain) erlaubt Bargeld tatsächlich völlig anonyme Zahlungen und kann und wird daher schon lange für Geldwäsche und Terrorfinanzierung genutzt.
Warum warnt uns davor eigentlich niemand?


Quote
Und während Banken zur Geldwäsche-Prävention verpflichtet werden könnten, fehle es in der virtuellen Zahlungswelt an Anknüpfungspunkten.
Was auch wieder Quatsch is, denn genau wie die Banken, können auch die "Finanzdienstleister" der virtuellen Zahlungswelt zu solchen Präventionen verpflichtet werden (was ja auch der Fall ist und was das Bundesfinanzministerium im folgenden dann ja auch selbst eingesteht).


Wie sie allerdings die Kunstwährung an sich einer Aufsicht unterwerfen wollen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1918


View Profile
February 22, 2015, 09:55:09 AM
 #3

Quote
Das zentrale Argument: Weil Bitcoins & Co. völlig anonyme Zahlungen erlauben, könnten die Systeme leicht für Geldwäsche oder Terrorfinanzierung missbraucht werden.
Im Gegensatz (!) zu Bitcoins (nichts ist transparenter als die Blockchain) erlaubt Bargeld tatsächlich völlig anonyme Zahlungen und kann und wird daher schon lange für Geldwäsche und Terrorfinanzierung genutzt.
Warum warnt uns davor eigentlich niemand?

Nicht Bargeld, gerade die staatlich kontrollierten Geldsysteme werden für Terror und kriminelle Aktionen im grossen Stil genutzt. Es ist ein offenes Geheimniss, dass die Köpfe im internationalen Drogenhandel (halb)staatliche Organisationen sind, die damit unter anderem den illegalen Handel mit Kriegswaffen und die Unterdrückung und Überwachung von potentiellen Gegnern finanzieren. Beim Handel mit Kriegswaffen haben sie sogar das absolute Monopol. Daneben wird damit weltweit der Terror gegen die Menschen finanziert. Nichts davon ist "demokratisch kontrolliert", nichts davon ist durch Gesetze legitimiert und nichts davon ist vom Völkerrecht in irgend einer Weise gedeckt.

Davor braucht auch niemand zu warnen, die Berichte darüber schaffen es ab und zu sogar in die Mainstream-Presse.

Keiner kann behaupten, er wusste davon nichts. Es ist den meisten meiner Mitmenschen schlichtweg egal!

Quote
Und während Banken zur Geldwäsche-Prävention verpflichtet werden könnten, fehle es in der virtuellen Zahlungswelt an Anknüpfungspunkten.
Was auch wieder Quatsch is, denn genau wie die Banken, können auch die "Finanzdienstleister" der virtuellen Zahlungswelt zu solchen Präventionen verpflichtet werden (was ja auch der Fall ist und was das Bundesfinanzministerium im folgenden dann ja auch selbst eingesteht).

Wie sie allerdings die Kunstwährung an sich einer Aufsicht unterwerfen wollen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Gar nicht! Die "Aufsicht" über die Währung ist ein Mittel, um mittelbare und unmittelbare Gewalt auszuüben und durch die Ausübung von Gewalt und Terror jeden Widerstand im Keim zu ersticken.

Eine Cryptowährung mag ein offenes Buch bereitstellen, alleine die mangelnde Kontrollmöglichkeit macht sie für grosskriminellen Terroristen unbrauchbar.
randombit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1246



View Profile
February 22, 2015, 01:46:20 PM
 #4

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/37582-regierung-gegen-bitcoin

Melnik hatte dies bereits kopiert. Passt hier auch ganz gut rein. Eigentlich fast 1zu1  nur der letzte Teil wurde nochmal schön reingeknallt  Lips sealed

ist natürlich wieder ein Knaller,

Quote
Diese Position passt durchaus zu Warnungen, die die FATF selbst vergangenen Sommer in einem Report veröffentlicht hat. Auch darin wird vor den Folgen der Anonymität gewarnt - und darauf hingewiesen, dass ausgerechnet der größte Geldwäsche-Fall der Geschichte im Zusammenhang mit Bitcoins stand: 2013 klemmten US-Behörden den Geldtransfer-Anbieter Liberty Reserve aus Costa Rica vom amerikanischen Finanzsystem ab. Sechs Milliarden Dollar sollen dort über dunkle Kanäle verschoben worden sein.
Roll Eyes Lips sealed Was für eine Fehlinformation unfassbar.

LiteCoinGuy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1148


In Satoshi I Trust


View Profile WWW
February 22, 2015, 04:00:24 PM
 #5

http://www.golem.de/news/financial-action-task-force-bundesregierung-will-foerderung-von-bitcoin-verhindern-1502-112519.html

Bitcoin ist dann noch mehr "Neuland" ;-P

Naja, in Sachen Finanzen hat Deutschland sowieso keine große Rolle. Hier sind NY und London doch deutlich wichtiger. Wenn der Kuchen verteilt ist kommt Deutschland auch auf den Trichter...  Roll Eyes

randombit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1246



View Profile
February 22, 2015, 05:04:32 PM
 #6

Was wurde vor nicht mal 4 Monaten von der Bundesregierung und dem Vizekanzler laut und vollmundig verkündigt? Deutschland soll ein wichtiges Land werden für neue Technologien und eine vorreiter Rolle spielen in Sachen Industrie 4.0,
Quote
"Die Bundesregierung hat ihre Pläne für die Förderung der Digitalwirtschaft in Deutschland konkretisiert. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) kündigte auf dem achten Nationalen IT-Gipfel in Hamburg an, internetbasierte Dienstleistungen finanziell zu fördern. Das Wirtschaftsministerium will 50 Millionen Euro in das Projekt „Smart Service Welt“ stecken. Gleichzeitig soll mit großem Aufwand die deutsche Wirtschaft auf die Herausforderungen durch die Digitalisierung der klassischen Industrie vorbereitet werden."

http://www.pfaelzischer-merkur.de/region/wirtschaft/Wirtschaft-Hamburg-Deutschland-Digitalisierung-Internationalitaet-und-Globalitaet-Maschinenbau-Regierungseinrichtungen-der-Bundesrepublik-Deutschland-Services-und-Dienstleistungen-Unternehmen-Firmen-und-Firmengruppen-Wertpapierboerse;art27517,5481464

Wirklich erstaunlich das die Regierung sich selbst erneut ins Abseits schlägt, anstatt vorne Mitzuspielen. Aber wie du es schon sagst Litecoinguy,  wenn erst die Ammis und die Engländer alle wichtigen Dienste geschaffen haben und eine Monopol Stellung aufgebaut haben, dann erst geht auch der deutschen Führung ein Licht auf (aber dann ists wieder vorbei und wir schauen und trotten hinterher und zahlen die großen amerikanischen Dienste, Arbeitsplätze werden so mit Sicherheit nicht geschaffen hier im Lande)


d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
February 22, 2015, 08:21:12 PM
 #7

Wenn das umgesetzt wird, was in diesem Artikel angeschnitten wird, dann wird es in Deutschland düster im Bereich Bitcoin-Startups aussehen.

Händler und alle anderen BTC-Dienstleister werden dann wohl nur noch über zentralisierte Zahlungsdienstleister, die die persönlichen Daten jedes Käufers speichern, Bitcoin legal akzeptieren dürfen. Und diese werden bestimmt nicht aus Deutschland kommen. Das jeder Händler sich bei der BaFin registrieren lässt, ist denke ich ausgeschlossen.

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
othe
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 532


View Profile
February 22, 2015, 11:11:00 PM
 #8

Wenn das umgesetzt wird, was in diesem Artikel angeschnitten wird, dann wird es in Deutschland düster im Bereich Bitcoin-Startups aussehen.

Händler und alle anderen BTC-Dienstleister werden dann wohl nur noch über zentralisierte Zahlungsdienstleister, die die persönlichen Daten jedes Käufers speichern, Bitcoin legal akzeptieren dürfen. Und diese werden bestimmt nicht aus Deutschland kommen. Das jeder Händler sich bei der BaFin registrieren lässt, ist denke ich ausgeschlossen.

Ja aber IT Startups und Deutschland, das ist ja sowieso #Neuland laut Frau Merkle. 

Guck dir mal an wie die Paysafecard und co. schon massakriert haben, macht garkeinen Sinn mehr das zu nutzen.

Naja - noch ein Grund mehr auszuwandern.

david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 910


View Profile
February 23, 2015, 01:44:00 AM
 #9

Kein Wunder, es wäre auch zu naiv gewesen zu glauben dass dieser Staat freiwillig
Kontrolle abgeben würde. In meinen Augen ein weiteres Indiz dass es keinen Sinn
macht, auf die Legitimation durch staatliche Stellen zu hoffen. BTC funktionieren
auch ohne diese und das ist ja der große Vorteil..
bitcats
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008



View Profile
February 23, 2015, 11:22:59 AM
 #10


Naja - noch ein Grund mehr auszuwandern.
Fragt sich nur wohin? Griechenland? Spanien? Israel? USA? Indien? ...

"Unser Problem ist nicht ziviler Ungehorsam, unser Problem ist ziviler Gehorsam."  - Howard Zinn
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!