Bitcoin Forum
October 27, 2021, 09:51:19 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 22.0 [Torrent]
 
  Home Help Search Login Register More  
  Show Posts
Pages: [1] 2 3 4 5 »
1  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: December 13, 2019, 08:42:52 PM
Alter, bei so einem stuss musste ich direkt mal wieder einlochen. schämst Du Dich nicht so was zu posten? kein wachstum ab 2020 mehr  Huh

Wenn du die Werte logarithmisch zeichnest, kommt eine leicht abfallende Linie heraus, d.h. das zugrundeliegende exponentielle Wachstum schwächt sich (langsam) ab.


Du irrst.
Die von mir gedachte Linie weist weiterhin eine Steigung auf.
Da es sich um logarithmische Darstellung handelt, ist das immer noch ein exponentielles Wachstum (mit kleinerem Exponenten).

Die "Trend"-Darstellung von bct_ail linearisiert automatisch (steht so auch im Excel-Support), das entspricht nicht dem bisherigen Kurvenverlauf.

Insgesamt entspricht das weitestgehend meiner langfristigen Erwartung.
Bitcoin wird so lange exponentielles Wachstum aufweisen, bis ein gewisser Sättigungsgrad erreicht ist, dann wird sich das Wachstum linearisieren.
Im Übrigen ist das der Normalzustand für quasi alle Assets mit einem zugrundeliegenden Netzwerkeffekt.

Pi mal Daumen angepeilt würde ich sagen, dass die jetzige Kurve auf ca. 1 Mio. / BTC ca. 2025 zeigt.
Ist aber sehr, sehr, sehr grob geschätzt (zu wenig Datenpunkte).

Mit Text und Graph hast Du genau die Aussage des Quotes bestätigt (Die Kurve Logarithmisch dargestellt flacht sich ab).
2  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: September 12, 2019, 04:28:30 PM
Nein Sie sind nicht verpflichtet bei der EZB Geldmittel vorrätig zu halten, sondern liquide bzw Sicherheiten vorzuhalten. Die Banken könnten auch wie vor 2008 untereinander diese Geldmittel bereithalten, mangels Vertrauen untereinander geht man den Weg über die Zentralbanken. Das Geld wird zu Geschäftsschluss zur EZB gebucht um  bei Geschäftsbeginn wieder zurückgeholt und dafür gibt es Strafzinzen.
Aus diesem Grunde gibt es ja immer wieder die Überlegungen das Geld in Tresoren zu Bunkern, allerdings sind die Verwahrungskosten höher als der Negativzins weswegen es bisher nicht gemacht wird.
Der Sinn der hinter den Negativzinsen steckt, ist das es gehortet wird anstelle in den Geldkreislauf zu weshalb die Wirtschaft nicht wächst: Deflationsspirale.
Oder anders ausgedrückt, anstelle es zu verleihen und zu investieren liegt es rum ohne einen Vewendungszweck zu haben. Und da es mehr Geld als Nachfrage nach Geld gibt weltweit sind die Zinsen eben auch weltweit bei Null bzw Negativ (abgesehen von sicheren Währungen und Ländern wie Venezuela und co).
3  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: September 12, 2019, 01:54:00 PM
Das ist übrigens der gleiche Mechanismus wie beim holden von Bitcoins, das untätig in der Wallet weder Adaption, Akzeptanz, Zins  noch Nachfrage geniert.


...außer dass dabei das Angebot an Bitcoins sinkt (bzw gleich bleibt), während die EZB einfach neue Banknoten druckt..  Roll Eyes

Und wo ist da der Zins? (Alternativ auch bei Edelmetallen)

Und wovon hängt Inflation/ Geldmengenwachstum noch ab? Etwa von der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes welches durch sparen/ Holden deflationär wird wie beim Bitcoin.
Langsam wird dieser Thread unheimlich, Bitcoins bekommt einen fast religiösen Status obwohl es nur ein weiteres Asser ist was noch nicht den Beweis seiner Belastbarkeit antreten musste.
4  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: September 12, 2019, 01:29:34 PM
Die EZB hat nun den Zins auf -0,5% gesetzt, herrlich... hoffentlich dürfen bald die treuen Fiat Sparer Strafzinsen für Ihr Giralgeld zahlen... Momentan spielen die Banken echt gut dem Bitcoin den Ball zu.

Ja für Banken die Geld anstatt selber vorrätig zu halten oder zu investieren bei der ZB parken. Also dort wo gehortete Geld keinen Einfluss auf Wirtschaftswachstum bzw Nachfrage hat. Soll man diese dafür belohnen durch Geldvermehrung (mit Zins) in einer stagnierenden Wirtschaft?

Das ist übrigens der gleiche Mechanismus wie beim holden von Bitcoins, das untätig in der Wallet weder Adaption, Akzeptanz, Zins  noch Nachfrage geniert.
5  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: September 12, 2019, 10:36:07 AM
Und wie wächst die Bitcoinmenge wenn die Wirtschaft und oder die Bevölkerung eines Landes/Region/Kontinent ansteigt? Werden dann etwa Produkte mangels Mengenzuwachs unwirtschaftlich auf Regionaler/Nationaler Ebene? Wie sieht es mit den Einkommen und deren Entwicklung über die Zeit aus bei einer deflationären Währung wie BTC?
Warum benutzt man nicht Gold und Silber die die gleichen Eigenschaften wie BTC haben als Zahlungsmittel bereits heute im täglichen Gebrauch?
6  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: September 12, 2019, 10:13:45 AM
Woher nimmt der Metzger eigentlich das Fiat mit denen er seine Lieferanten, Betrienskosten wie Strom, Wasser, Miete, Angestellten und Steuern bezahlt wenn er nur Bitcoins einnimmt?
7  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: September 11, 2019, 09:55:44 AM
Ewig und immer wieder der gleiche Käse. Wenn ich weder Strom, noch  Wasser noch Steuern noch sonstige Primärausgaben in Crypto’s bezahlen kann wird das bezahlen mit Bitcoins für Konsumgüter und Dienstleistungen nur funktionieren solange es eine Eintauschmöglichkeit in „Fiat“ gibt. Das einzige was BTC und co von anderen Internetwährungen abhebt ist die akzeptierte derzeitige Möglichkeit diese beliebig einzutauschen durch Preisbildung am Markt und nicht durch Preisbindung des Anbieters.
Der Tausch zwischen Bitcoins und Waren- und Dienstleistungen folgt sonst nur dem „ another stupid internet Money“.
8  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: August 27, 2019, 08:21:42 PM
Quote
Warum  sollte jemand das zerstören, was er erfunden hat?

Frag mal bei Napster nach.
9  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: August 27, 2019, 04:58:00 PM
Finanzielle Zerstörung des Bitcoin und damit als Asset Klasse wäre ein leichtes mit dem Volumen und wenn man es will, denn es betrifft ja das eigene BtC Vermögen.
Hab den wichtigsten Part mal etwas hervorgehoben.
Das Vermögen, auf dem man sitzt, leichtfertig zu vernichten, nur um "Bitcoin finanziell zu zerstören", halte ich schon für ziemlich ..... unvernünftig, um's milde auszudrücken.

Warum hier so viele davon ausgehen, daß Menschen mit großen Bitcoin-Guthaben absolute Vollpfosten sind, is mir echt schleierhaft.

Bei Craig halte ich das durchaus für möglich.
Ok, bei dem trifft Vollpfosten wohl zu,
aber ob er so dämlich is und für alle Zeit dafür bekannt sein will, ein paar Milliarden USD das Klo runter gespült zu haben, nur um den Bitcoin-Kurs nach unten zu korrigieren,
das halte ich doch für ne sehr gewagte These.
Craigs Aktionen dienen nur Craig, die Idee hinter Bitcoin ist jedoch eine gemeinschaftliche Unabhängigkeit vom Finanzsektor, so gesehen passt die Bezeichnung Vollpfosten recht gut.

Als größter Holder kann er sowieso nicht seine Bitcoins auf dem Markt werfen ohne das der Kurs gedrückt wird, was wäre also naheliegender als damit ein anderes Asset im Tausch für dafür zu erhalten. Böte man Ihm ein Aktienpaket im Austauch für die Kursdrückung oder Verfall von BTC an kann er nur gewinnen. Die Instrumente wie zb auf einen niedrigen Kurs zu wetten sind schließlich im Markt verankert. 2020 werden wir sehen ob er mal wieder heiße Luft ausgestoßen hat oder nicht.
10  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: August 27, 2019, 01:39:28 PM
Finanzielle Zerstörung des Bitcoin und damit als Asset Klasse wäre ein leichtes mit dem Volumen und wenn man es will, denn es betrifft ja das eigene BtC Vermögen.
Bei Craig halte ich das durchaus für möglich.
11  Alternate cryptocurrencies / Announcements (Altcoins) / Re: [ANN] Litecoin - a lite version of Bitcoin. Launched! on: July 31, 2019, 07:00:18 PM
Sry, i don’t get your Point. Profit from mining will be reduced but it’s still profitable?
Even Bitcoin (and a lot of altcoins) has this “problem” in the past, they keep mining in hope one day the return of investment will be positive.
12  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: July 03, 2019, 11:39:04 AM
will sagen solange es mehr als 30 mio millionäre gibt bei 21mio coins sind 70k still cheap Wink


30 Millionen Dollar Millionäre

30 Millonen Millionäre geht ja, wie du schreibst gar nicht..
SCNR

Ja , schlecht formuliert oder besser gesagt nicht Jeder wird einen ganzen BTC sein eigen nennen  Grin Grin
und wir sind hier immer noch das selbe dutzend Crazy´s wie vor ein paar Jahren Wink

Weltweit gibt es gerade mal 20 Millionen Personen mi einer Million und mehr Dollar Vermögen. Vermögen bedeutet allerdings nicht liquides Kapital und schon gar nicht freies spekulatives Kapital oder Interesse an einem Crypto Investment. Die „Gleichung“ Millionäre gleich Investment in Crypto ist daher keine und schon gar nicht eine zwangsläufige Bedingung für irgendein Kursziel. Diese Aussage folgt dem Schema wie VT aufgebaut sind - klingt plausibel solange man nicht die Annahmen die als Bestätigung der These erklärt werden unreflektiert übernimmt.
13  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 27, 2019, 11:30:22 AM
...Du weißt aber schon, was am Ende mit dem Todesstern geschah?! Shocked

warum sollte jemand, der sich gegen alle Widrigkeiten durch den letzten Bärenmarkt gehungert hat, ausgerechnet jetzt aussteigen?  Huh
absolutely senseless!!! Dass daytrader jetzt dringend fibonaccis, resistancen, emas und weiß der Geier nicht was alles im Auge haben müssen, um die nächsten beartraps drops ordentlich zu versilbern... logisch!
Ich für meinen Teil lehne mich lächelnd zurück und beobachte das Feuerwerk  Grin



Ich sehe hier extreme Gier... die jenigen, die jetzt kaufen, sind gierig ohne Ende, sonst wären solche Sprünge gar nicht möglich!

Die, die seit dem 🐻 Markt halten, ich wollte es gerade schreiben, du hast es quasi vorweggenommen,lechzen nach einem Erfolgserlebnis und wollen das Belohnungszentrum im Hirn stimulieren. Wie wenn man nach einer Hungersnot an eine gedeckte Festtafel kommt.
Der Markt kennt aber keine Gerechtigkeit. Ihm ist es egal, wer wie lange drin ist, und welche Höllenqualen der jenige im Winter durchgestanden hat. Es gibt nicht unbedingt einen Dank für eisernes Halten.

Ihr müsst euch Mal eine Frage stellen: wenn ihr keine BTC hättet, exakt 0,00000000 ... würdet ihr dann jetzt wirklich kaufen? Also ich nicht.


Ich finde, man sollte nicht immer zu sehr auf den Preis schauen, sondern was man sich in der gewünschten Zeitspanne (1 Jahr, 3 Jahre, 10 Jahre, 30 Jahre?!)
des Investments für eine Rendite erwartet!!
Ein Beispiel:
Ich bin 30 Jahre, lebe in Österreich und zahle unverschämterweise den Spitzensteuersatz (50% !!!!!!!!  Angry Angry Angry)
Mal angenommen, ich hätte 200.000€ zur Verfügung. Was tun??
Option A: Betongold - eine vernünftige Wohnung sollte ich noch für 200k bekommen. Kaltmiete sagen wir 900€.
Das heißt, da die Hälfte an Steuern draufgeht, würde ich 5400€ p.a. machen. Dauert recht lange, bis sich die 200k amortisieren oder?
Und man hat stets das Risiko mit Mietnomaden, Renovierungen stehen an, die Straße vor der Wohnung wird neu asphaltiert etc.,
alles Dinge, wo man zur Kasse gebeten wird
Option B: Aktien - Wenn man sich die Charts seit den 1920/ 30ern anschaut, ging es auch stetig nach oben. Natürlich auch mit Konsolidierungsphasen
zwischendurch, aber das ist ja normal. Nichtsdestotrotz kennt der Chart seit 2008 nur eine Richtung, vor allen in den letzten 4-5 Jahren. Ich sehe
die Wahrscheinlichkeit sehr hoch an, dass wir demnächst vor einem "Crash" (also nur eine Korrektur) stehen. Zumal man auch die derzeitigen politischen
Verhältnisse nicht vernachlässigen sollte. Wie auch immer, bei Aktien kann man bestenfalls mit einer Rendite zwischen 6-8% p.a. rechnen. Ebenfalls
kommt hier eine Steuer zu tragen, die Kapitalertragssteuer (DE 25%, AT 27,5%). Derzeit für mich absolut keine Option.
Option C: Kryptos - klar, derzeit ging es etwas rasant. Eine Abkühlung werde ich auch noch abwarten. Aber dennoch, Stand jetzt muss man nach 1 Jahr
Haltefrist nicht einen Prozent Steuern bezahlen (allein deshalb ist diese Option für mich unschlagbar). Und nochmal, vergisst doch die Preis in FIAT einer Währung. Es geht
um die Rendite!!, da kann BTC 1€, 100€ oder 1.000.000€ wert sein! Und ich sehe die Wahrscheinlichkeit sehr hoch an, dass man mit BTC & Co in den nächsten
3-5 Jahren locker ein x3, x4, x5 machen kann. Man hat doch jetzt gesehen, wie schnell das gehen kann. Wenn Du deine Kryptos 5 Jahre hälst, reichen doch
schon 2 starke Monate aus, um richtig viel Geld zu machen. Deshalb bleiben Kryptos für mich die einzige Asset-Klasse und das wird sich so schnell auch nicht
ändern <3 <3 <3


Mmmhh, Der Psalm Glaube, Liebe, Hoffnung... beschreibt den Post am Besten, denn Deine Annahmen sind falsch.
Eine Hausfinazierung wird durch den Mieter getragen inklusive aller Sonderausgaben. Als Eigentümer stellt man nur das Kapital zur Verfügung bzw übernimmt die Absicherung der Kreditlinie. Die Rendite entspricht dem Steuervorteil und dem abbezahlen Eigentum nach Ablauf.
Das Risiko und die Chancen bei Aktien und Crypto definierst Du wie um. Den fatalen Rücksetzer in Aktien siehst Du als gegeben an während Du ihn bei Crypto als Chance für hohe Renditen definierst. Beide Annahmen müssen gleich sein um vergleichbar zu sein. Wenn ein Rücksetzer bei Ctypto die Chancen für hohe Gewinne ermöglicht so gilt das auch für Aktien bzw jedem Asset.

Ausgeblendet wird aber das Risiko von Dir vollständig. Bei Immobilien, Aktien, Gold, Kunst hast die einen physischen Gegenstand der einen Wert beinhaltet. Crypto sind noch immer von einer Hoffnung einer Verwendung getragen.

Schlussendlich, wie man seit 2013 ständig liest, spricht Du und viele andere auch einen messbaren Wert in Geldeinheiten ab um im nachfolgenden Satz diesem Crypto’s einen Preis in Geldeinheiten zu geben. Der Hintergrund ist das man den Wert eben in Geldeinheiten bemisst als Ziel seiner Träume und eben nicht als eigenständige Werteinheit. Das formulierte Ziel ist damit eben nicht finanzielle Freiheit durch Crypto’s zu erlangen sondern als Asset-Klasse um bestehende Geldeinheiten zu vermehren. Das nennt man Spekulation und nicht Investment.
14  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 21, 2019, 11:31:47 AM
Da in diesem Thread das geballte Wissen vorzufinden ist, stelle ich mal schnell meine Frage hier.

Mal angenommen, es gäbe einen globalen Internet bzw. Stromausfall. Alle Miner würde zur gleichen Zeit keine Blocks erzeugen können. Nach 3 Stunden steht Strom und Internet wieder zur Verfügung. Nun verschlafen aber nahezu alle Miner diesen Zeitpunkt bis auf einer. Dieser eine Miner findet dann den nächsten Block und setzt die Kette fort. Nach 1 Stunde kommen dann nach und nach auch die nächsten Miner wieder ans Netz.
Würden diese MIner dann automatisch die fortgesetzte Kette (von dem ersten Miner) übernehmen oder gäbe es ein anderes Szenario?


Sehr abstraktes Szenario. Aber wegen einem Ausfall von ein paar Stunden ändert sich die Difficulty nicht. Der einzige verbliebene Miner(Farm) wird schwer einen validen Block finden.

https://en.bitcoin.it/wiki/Difficulty
15  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: June 02, 2019, 06:29:01 PM
Über 30k könnten wir uns schon ziemlich freuen, und dann nächstes Jahr im Dezember 2020 hoch auf 250k.
Am meisten gespannt bin ich wie der BTC bzw der kryptomarkt während einer Wirtschaftskrise performed. Davon ausgehend das diese bald bevorsteht, hoffe ich ja auf eine Kapitalflucht Richtung Edelmetallen und Kryptowährungen. Speziell bei einer währungskrise die z.B. durch den Handelskrieg zwischen den USA und China ausgelöst werden könnte, bin ich sehr optimistisch das Kryptos durch die Decke gehen.

Ich fürchte bei einem plötzlichen Ereignis wie z.B. einer Währungskrise wird fast alles verkauft (das eine mehr, das andere weniger). Zuallererst die risikoreichen Assets - also Kryptowährungen.

Zum Kurs: Wenn ich mir den RSI im 4D Chart anschaue dann frage ich mich wo die Kurskorrektur bleibt - wäre ja auch ganz gesund wenn eine bald kommt ... aber das frage ich mich auch schon seit einigen 4D-Balken ...

Diese Logik verstehe ich nicht. Weshalb sollten die Menschen Bitcoin verkaufen wenn die klassischen Währungen einer starken Inflation unterliegen? Das Gegenteil würde passieren.


Ganz einfach, eine Finanzkrise zeichnet sich durch mangelnde Liquidität aus, daher werden illiquide Assets zu liquiden Zahlungsmitteln gemacht um so Vermögen/ Betriebsstätten/ Finanzierung zu sichern.
Niemand nützt es etwas wenn der Bitcoin, die Aktie, die Immobilie in 10-20 Jahren sich im Wert verhundertfacht hat wenn ich heute Pleite bin - denn dann entscheinden a) andere über den Verkauf und  b) Wert meiner Güter. Die der Gläubiger im Notfalls unter Wert verkauft um eben seine Ansprüche zu teilweise zu sichern oder um sich Liquidität zu verschaffen. Dabei trennt man sich zuerst von den Assets mit dem höhsten Risiko. Institutionelle Anleger müssen darüber hinaus liquide Mittel bereithalten im Verhältnis zum Risiko. Diese Risiko-gewichtete Vermögenssicherung zwingt sie aus dem Risiko raus zu gehen, da sie sonst in der gleichen Summe liquide Geldmittel bereithalten müssen die keine Rendite abwerfen.
16  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: May 28, 2019, 11:22:30 AM
Regulation ist eine notwendige Bedingung um einen Wert für ein Asset zu bestimmen.

Die Kurzform der Definition lautet:
 Maßnahmen zur Verhaltensbeeinflussung von Wirtschaftssubjekten mit dem Ziel der Korrektur oder Vermeidung unerwünschter Marktergebnisse.

In Deregulierten Märkten haben wir Monopole die zum eigenen Vorteile zu Lasten anderer Teilnehmer handeln. Die Finanzkrise 2008 wie auch im letzten Jahrhundert zeigen deutlich auf das es Regulatoren benötigt um Übertreibungen zu verhindern bzw das Übertreibungen des Deregulierten Marktes sich in alle Felder der Wirtschaft und Sozialstruktur ausbreiten und dort (unlogische) Schäden anrichten zu denen es nicht gekommen ist solange es Markttransparenz eben durch Martkregulierung vorherrschte.

I’m Mittlerweile 10ten Jahr der weiterhin schwelenden globalen Finanzkrise von den meisten Akteuren vergessen. Sei es weil der Glauben an 2Big2Fail oder das Zinsen auf lange Zeit nicht mehr steigen werden.
17  Alternate cryptocurrencies / Announcements (Altcoins) / Re: 【LAUNCHED】【BTC2】Bitcoin 2, BTC Fork 1:1, PoS 🔥 Zerocoin, Anonymous ⚡️Instant TX on: May 06, 2019, 10:31:50 PM
...all over it seems there is progess in this coin development and acceptance - keep on going  Smiley never give up
Thanks to all supporters and of course the dev & marketing-team
18  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 19, 2019, 08:18:10 PM

Gold wird in KG oder Tonnen gemessen, die änderen sich ja nicht wie man teilt.
Bitcoin sind aber einheiten (satoshis) die werden dann mehr wenn man die stelle verschiebt.

Versteh ich nicht, weshalb das so sein sollte. Um beim Gold-Vergleich zu bleiben, wären also 1000g Gold mehr als 1kg Gold? (Da Gold ja nur in kg oder Tonnen gemessen wird) Aber sind dann 1000kg Gold auch mehr als 1 Tonne Gold?  Huh So wie ich das sehe sind doch:
- 1kg Gold kostet 37'814,58 EUR
--> 1 Tonne Gold = 37'814,58 EUR * 1000 = 37'8145'800 EUR
--> 1 Gramm Gold =37,81458 EUR
--> 1mg Gold = 0.03781458 EUR

Wodurch entsteht nun eine Ausweitung der Geldmenge indem ich die Einheit wechsle. Kannst du mir dies erklären? Ob ich nun 1000g Gold habe oder 1'000'000mg Gold spielt doch keine Rolle, da ich schlussendlich einfach 1kg Gold habe und auch der Wert sich dadurch nicht ändert.

Und genau das Gleiche gilt doch auch für Bitcoin, Satoshis oder milli-Satoshis? Weshalb sind denn 1000 milli-Satoshis mehr als 1 Satoshi?

Dein Beispiel ist grundlegend falsch.
Die kleinste Einheit die handelbar in Gold ist: 1g
1kg Gold hat (im Idealfall ohne Verluste bei der "perfekten" Unterteilung): 1000x1g = 1000 Einheiten
1g hat derzeit einen Wert von circa 36€

Güter und Dienstleistung müssen sich anhand dieser Teilbarkeit im Preis anpassen. Man kann also keinen Cent-Artikel erwerben, weil die Teilbarkeit der Währung nicht gegeben ist.
Im Umlauf als Zahlungsmenge können also nur 1g x maximale Goldmenge (circa 155.000 Tonnen) sein. Bei Bitcoin ist diese Untergrenze 1 Satoshi.
Gold kann ich aber nicht weiter unterteilen, weil jede Unterteilung kosten verursacht (Teilung & Verifizierung) - eine molare handelbare Menge wie einer schrieb ist weder überprüfbar, wirtschaftlich noch handelbar und transportierbar. Dadurch erreicht man eine fixe Untergrenze der Teilbarkeit.

Der Euro mit seiner kleinsten Einheit von 1 cent ist 1,95583 mal größer als die kleinste Einheit der ehemaligen DM, dem 1 Pfennig Stück.
Bei der deutschen Inflation 1918-1923 war die kleinste Einheit gegen Ende 1923 10 Milliarden Mark = 1 Reichspfenning.
Daraus folgt das 1 Milliarde Mark gleich 0,1 Reichspfennig waren die aber nicht konvertierbar war.

Bei Bitcoin kann man genau diese Unterteilung beliebig verändern ohne das Auswirkungen auf Transport, Lagerung, Handelbarkeit oder Kosten hat.

Bei "Fiat-Währungen" (ich mag den missbrauchten Begriff von VT & Aluhut-Anhängern nicht  Tongue) deren Geldmenge nicht begrenzt ist erfolgt die Geldmengenausweitung in Erhöhung, weil die kleinste Einheit des Währungsystems (Geldes) keinen Wert mehr hat um Nachfrage zu bedienen. Bei Deflationären Währungen wie Bitcoin, deren Obergrenze fix ist, steigt der Wert jeder einzelnen Einheit weshalb man die Unterteilung (=Dezi-, Milli-...Satoshi) erhöht werden muss, die kleinste Einheit hätte sonst zuviel Kaufkraft. Beides sind Mengenausweitung, in beiden Fällen gibt mehr handelbare, teilbare Einheiten. Die Frage des Wertes einer Einheit ist eine andere (siehe: Quantitätstheorie).
19  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 19, 2019, 07:35:06 AM
...
Was willst du hören? Ich verstehe nicht ganz... Willst du wissen wie man die 9. und 10. Stelle hinterm Komma "einführt" ?  Huh

Genau das würde ich gerne verstehen.
Öhm.. okay.. die Frage verwirrt mich aber ich versuchs mal...:
Das Ganze ist doch nur eine Frage der Stellen hinterm Komma. 1,00000000 (8 Stellen) BTC sind ja genauso viel wie 1,0000000000 BTC (10 Stellen). Da kann man so viele 0en ranhängen wie man will.
Und 1 Satoshi sind ja genauso viel wie 1,00 Satoshi.
Ich glaube irgendwo gelesen zu haben das das Lightning-Netzwerk schon mit mehr als 8 Stellen hinterm Komma arbeitet, bin mir aber nicht sicher.
Kurz um, was steht gegen 0,1 oder 0,01 Satoshi?

Die Kommaverschiebung bedeutet nichts anderes als eine Geldmengenausweitung. Es gibt mehr unterteilbare Einheiten bei einer fixen Gesamtmenge. Es steigt entweder der Wert eines Satoshi bzw Bitcoin oder das Gesamtvolumen an tauschbarer Währung bleibt gleich aber Wert einer einzelen Einheit (Satashi oder Bitcoin) verliert.
Ist auch schnell und einfach überprüfbar wenn man für 1nen Satoshi den Wert 1 annimmt und ihn auf die Summe aller Satoshs (=aller verfügbaren Bitcoins) hochrechnet. Macht man das gleiche für Dezi-, Milli-, Micro-,....Satoshi sieht man sehr deutlich das die Gesamtmenge in "Fremdwährung" sich erhöht hat.

Das ist was uns täglich auch im Leben begegnet, sei es bei Auszahlungsgrenzen, Kommawerte beim Tanken, Kosten für Werbung (click per view) oder beim Tausch und Handel von Devisen und Aktien.
20  Local / Trading und Spekulation / Re: Der Aktuelle Kursverlauf on: February 01, 2019, 07:21:33 PM
Bitcoin & Co haben keine Usability!

Das ist immer noch etwas für Freaks & Nerds, solange Omi das nicht versteht, bedienen und bei Problemen den netten Service-Mitarbeiter bei Paypal, Googl/ ApplePay oder der Sparkasse um Rat fragen kann wird sich daran auch nichts ändern. In der westlichen Welt haben sich Kreditkarten, paypal und Co durchgesetzt weil man einen Ansprechpartner hat wenn etwas schief geht - VERTRAUENSBILDUNG. In Asien nutzen die (jungen und alten) Menschen fleissig We-Chat-Pay, weil es sicher, einfach und VERTRAUENSWÜRDIG ist. In beiden Fällen hat man immer noch eine Instanz als Ansprechpartner wenn etwas schief geht oder nicht klappt.
Da kann Cryptogeld weiterhin nicht dienen und je länger diese Anpassung dauert umso schwieriger wird es sich gegen die Namenhaften Anbieter zu behaupten und durchzusetzten.

Meine Persönliche Meinung dazu ist das Bitcoin diesen Wettbewerb der Akzeptanz und Usability bereits lange verloren hat. Die einzige Option die Bitcoin noch bleibt wäre die langfristige Wertaufbewahrung als "Digitales Gold" insofern es sich langanhaltend als Wertstabil und kompatibel zu allen Währungen verhält.
Pages: [1] 2 3 4 5 »
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!