Bitcoin Forum
February 26, 2020, 07:34:14 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 [5]  All
  Print  
Author Topic: Vorsicht vor Scammern!  (Read 115945 times)
willi9974
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1089


Escrow Treuhandservice


View Profile
June 26, 2019, 10:50:29 AM
 #81

Warnung vor (möglicherweise) gecardeten Bahnkarten

https://bitcointalk.org/index.php?topic=5143904.0

Bahnkarten zu 30% des Nennwertes ist schon sehr verdächtig.
Gerade weil es auch in einem offensichtlichen Forum / Plattform zu illegalen Geschäften, den gleichen Beitrag mit gleicher Mailadresse gibt.


https://crimenetwork.co/index.php?/topic/53762-?-deutsche-bahn-gutscheine-3rd-?-30-zuverl%C3%A4ssig-sicher-gerne-per-th/


Keiner will doch seinen Urlaub oder wichtige Reise in den Sand setzen, wenn die Karte dann doch nicht geht. Geschweige mit den Dummen fragen der Grünen... woher kommt die Karte, etc...

Viele Grüße
Willi


1582702454
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582702454

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582702454
Reply with quote  #2

1582702454
Report to moderator
1582702454
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582702454

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582702454
Reply with quote  #2

1582702454
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1582702454
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1582702454

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1582702454
Reply with quote  #2

1582702454
Report to moderator
gooraa
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4
Merit: 1


View Profile
August 10, 2019, 11:31:58 AM
Merited by mr.relax (1)
 #82

Aufmerksamkeit, Betrug

Die Mailand-Connection ist noch immer aktiv:

"Man solte nach Mailand kommen und 3-5 Bitcoin mitbringen. Man würde den Flug bezahlen und 10 Prozent über Kurs bezahlen. An dem treffen läuft dann alles in Ordnung. Wenn man danach mit 20 oder mehr bitcoins hinkommt, bekommt man erst eine Tasche mit echtem Geld präsentiert, welches man entsprechend prüfen und zählen kann. Durch Taschenspielertricks wird dann in einem unbemerkten moment die Tasche getauscht, so dass man nach bitcointransfer mit einer Tasche voller Falschgeld nach Hause geht. Dies geschieht in der Zeit, wo man auf die Bestätigung des transfers der bitcoins wartet."

Mein Freund ist so betrogen, gestern.
die Tasche mit dem Geld wurde getauscht mit dem Falschgeld. Shocked
meduse
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 1


View Profile
January 19, 2020, 02:15:16 PM
Merited by qwk (1)
 #83

Hi,

Da ich seit 2013 OTC-Deals mache, wollte ich euch von einigen Maschen erzählen, die die Scammer immer machen.
Dieses Konto ist relativ neu, da meine anderen beiden Konten wegen Inaktivität noch gesperrt sind.

Was ich generell immer bemerkt habe:

1. der Scammer handelt nie selbst. Er handelt immer im Auftrag eines Kunden. Es ist immer der Kunde, der BTC kaufen oder verkaufen möchte. Der Vorteil, wenn er erwischt wird, kann er sagen, er wusste es nicht.
2. Sie können immer nur einen großen Betrag auf einmal überweisen.
3. Sie verhandeln nie, Sie akzeptieren immer  sehr hohe Gebühren.
4. Beliebte Treffpunkte: Amsterdam, Dubai, Hongkong, Mailand, Istanbul
5. sehr oft sind die Käufer oder Verkäufer Personen aus Ländern, gegen die Sanktionen verhängt wurden oder die sich in einer wirtschaftlich schwierigen Lage befinden, wie z.B. Iran oder Venezuela

BTC Kauf per SEPA Überweisung
=============================

Der Betrüger will Bitcoins erwerben und trifft sich mit dem Verkäufer, der die Bitcoins auf seiner Hardware-Wallet hat.
Die Hardware-Wallet wird überprüft, der Proof of Ownership für die Bitcoins wird erbracht.

Der Betrüger überweist den Betrag und sagt, das es ausreicht, ihm den USB-Stick zu übergeben. Der Verkäufer übergibt ihm den USB-Stick.
Der Betrüger ruft die Bank an und sagt, dass er betrogen wurde und die Bitcoins nie erhalten hat.
Das Geld wird eingefroren, der Verkäufer wird gebeten, die Transaktion zu verifizieren. Da nur der USB-Stick übergegeben wurde, gibt es keine Transaktion in der Blockchain.

Das Geld wird an den Betrüger zurück überwiesen.

Ort: Hong Kong
Es ist einem anderen Passiert, nicht mir, er hat es mir nur berichtet.

BTC Verkauf mit gehackten Blockchain Info Wallet
================================================

Mein Partner und ich treffen uns mit einem potentiellen Verkäufer, er zeigt mir seine "Blockchain-Info"-Wallet mit einem sehr großen Bitcoin-Betrag. Wir einigen uns auf die Bedingungen, ich gebe ihm die Bitcoin Adresse, wohin er die Bitcoin Transaktion überweisen soll.
Er sagte mir dann, dass es einfacher und sicherer für ihn wäre, mir die Zugangsdaten zu seinem "Blockchain Info"-Account zu geben. Ich wurde misstrauisch, ich verlangte, dass es okay wäre, wenn er mir 1 Satoshi überweisen könnte.

Er konnte es nicht, dann rannten er mit seinem Partner aus der Hotellobby.

Ort: Dubai/2018

BTC Verkauf mit Blockchain 'Business Account'
=============================================

Verkäufer will mir und meinem Partner Bitcoin über SEPA verkaufen, eine Bank gibt uns die SEPA-Adresse einer Privatbank. Wir haben Geld auf dem Konto, PoC wurde bestätigt.

Der Verkäufer sagte, dass er nur so viele Bitcoins versenden kann, wenn wir ein Geschäftskonto eröffnen und uns eine Website geben, auf der wir ein Geschäftskonto eröffnen können.

Ich und mein Partner wussten, dass es kein Geschäftskonto für Bitcoins gab und wussten sofort, dass es ein Scam war. Da wir neugierig waren wie es weiter geht, haben wir mitgespielt.

Wir haben auf der fiktiven Seite ein Wallet erstellt.
Der Verkäufer macht eine Transaktion und zeigt sie im Blockchain Explorer die Transaktion.
Als wir ihn damit konfrontierten, dass es so etwas wie Business Account für Bitcoins existiert nicht und wir wussten, das es sich um ein Scam handelt, wurde der Betrüger nervös und sagte, dass er nur für jemand anderen handeln würde.

Ort: Istanbul/2019

Ein Weg für mich solche Typen loszuwerden, wenn großen Summen und Ortswechsel verbunden sind, eine Vorkasse für den Aufwand zu verlangen.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 2458


Shitcoin Minimalist


View Profile
January 19, 2020, 02:59:33 PM
 #84

Der Betrüger will Bitcoins erwerben und trifft sich mit dem Verkäufer, der die Bitcoins auf seiner Hardware-Wallet hat.
Die Hardware-Wallet wird überprüft, der Proof of Ownership für die Bitcoins wird erbracht.

Der Betrüger überweist den Betrag und sagt, das es ausreicht, ihm den USB-Stick zu übergeben. Der Verkäufer übergibt ihm den USB-Stick.
Der Betrüger ruft die Bank an und sagt, dass er betrogen wurde und die Bitcoins nie erhalten hat.
Das Geld wird eingefroren, der Verkäufer wird gebeten, die Transaktion zu verifizieren. Da nur der USB-Stick übergegeben wurde, gibt es keine Transaktion in der Blockchain.
Das halte ich für ein aus mehreren Gründen unwahrscheinliches Szenario.
1. wenn ich ein Hardware-Wallet übergebe, kann ich die Bitcoins über den Seed auch wieder zurückziehen. Der Scammer würde leer ausgehen.
2. ein Betrüger wird selten ein echtes, eigenes Konto nutzen. Die Rückbuchungen unberechtigter Überweisungen in Betrugsfällen passieren meist, weil ohnehin mit einem gehackten Konto gezahlt wurde.


Mein Partner und ich treffen uns mit einem potentiellen Verkäufer, er zeigt mir seine "Blockchain-Info"-Wallet mit einem sehr großen Bitcoin-Betrag.
Ja, die "watch-only" Blockchain.info-Wallets sind eine echte Einladung an Betrüger.


Ein Weg für mich solche Typen loszuwerden, wenn großen Summen und Ortswechsel verbunden sind, eine Vorkasse für den Aufwand zu verlangen.
Das sollte man immer machen.
"Zahl mir das Flugticket, dann machen wir den Deal" lässt dem Scammer keine Ausrede.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Bertschie_forcrypt
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 1


View Profile
February 13, 2020, 09:56:53 AM
Merited by willi9974 (1)
 #85

Heute schrieb mich ein "Mensch" auf Discord an und fragte mich ob ich ihm wohl helfen könne Bitcoins aus einer Exchange rauszuholen. Er erzählte mir er könne nicht direkt auf sein Wallet auszahlen und bräuchte einen Zwichenmann.
Mir war direkt klar das das zu 99,9 % Scam sein muss aber ich spielte einfach mal mit.

Quote
i cant withdraw 0.88 BTC from the platform to my main wallet
can i send them to u and then ull withdraw from platfform?
u can keep 0.1 BTC for help

Quote
i cant withdraw to wallet directly. i can only transfer to user on platform
cuz i lost my phone with 2FA
And for the transfer doesnt need confirmation
Komisch nur das ich keine 2FA machen musste  Grin

Er schickte mir die Seite DRXTrade(.)com und meinte ich solle mich bitte registrieren und meinen Telegram Acc verknüpfen... dort wurde es immer sicherer das es sich hierum um Scam halten muss.
Impressum,Infos über Personen fehlten natürlich komplett auf dieser Website... alles war sehr oberflächlich und ich war mir zu dem Zeitpunkt sicher das ich hier einen fisch an der Angel habe. Ich startete meine VM und Registrierte mich mit neuen Daten, ich Verknüpfte einen alten Telegram Account mit dem Bot und wurde direkt auf der Website eingeloggt.
5 Minuten später erhielt ich auf einmal 0,88 Bitcoin auf dieser "Exchange"  ich versuchte diese natürlich direkt auf mein Hardwarewallet zu schicken aber wie ich es mir schon dachte wird das nicht passieren... und so war es auch, ich solle doch bitte meinen Account verifizieren und eine Einzahlung von mindestens 0,1 BTC tätigen.
 
Auch wenn ich denke das man mit gesunden Menschenverstand versteht das das Scam sein muss teile ich trotzdem meine heutige erfahrung.

Also, an die neuen von euch passt bitte auf und geht niemals auf solche Deals ein!!!
Pages: « 1 2 3 4 [5]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!