Bitcoin Forum
December 07, 2016, 04:27:01 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2] 3 »  All
  Print  
Author Topic: Bitcoin Kursentwicklung  (Read 7481 times)
cloon
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387



View Profile
June 11, 2011, 05:02:09 PM
 #21

Zerschreibt bitte nicht diesen topic mit nebensächlichen mining geplapper (tschuldigung)!
wo denkt ihr, dass der kurs sich einpendelt?
ist 10 USD realistisch?

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 11, 2011, 05:04:43 PM
 #22

Ja Miningnew haelt sich ja auch In Grenzen, wobei du halt mit so einem CPU und RAM nicht mehr viel anderes machen wirst.

Ja habe auch noch Bedenken vor dem 24/7 , aber heute werde ich es wagen  Grin
Mal ne ganz blöde Frage, wenn was passiert, also Karte raucht ab oder so, kann das was passieren?
Also Wohnung brennen?


Streptococcus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7


View Profile
June 11, 2011, 05:19:38 PM
 #23

Zerschreibt bitte nicht diesen topic mit nebensächlichen mining geplapper (tschuldigung)!
wo denkt ihr, dass der kurs sich einpendelt?
ist 10 USD realistisch?
Sorry wegen OT, da hast du definitiv recht.
Der Kursverlauf ist relativ schwierig abzusehen. Es gibt noch viele Faktoren die das beeinflussen würden, gerade auch der Fakt das Bitcoin trotz der hohen Kurse noch weit am Anfang steht macht es nicht einfacher da eine gute Vorraussage zu treffen. Ich denke der Wert wird die kommenden Tage noch weiter fallen, die 15$ Grenze wird vielleicht sogar heute noch fallen. Nach meinen Infos stehts gerade bei ca. 17$. Die jetzt noch vorherrschende Verkaufspanik wird sich fortsetzen; es ist also gut möglich das der Kurs auch noch die 10$-Grenze unterläuft. Man darf nicht vergessen, vor ein paar Monaten war ein Bitcoin faktisch nichts wert. Jetzt zu erwarten das sich nach einem 30$-Peak direkt ein stabiler 10$-Kurs einstellt ist auch gewagt. Man sollte trotz aller vergangenen Euphorie nicht die Realität verlieren.

Ich denke der Kurs wird sich bei maximal 10$ einpegeln (generell aber weniger) und dann erstmal etwas stagnieren bevor es hoffentlich stetig nach oben geht. Eventuell sehen wir noch 1-2 Peaks (in beide Richtungen) aufgrund der Handelsmenge von "Powerusern". Soweit ich weiß wird in 4 Tagen wieder die Schwierigkeit angehoben, das ist auch nicht zu vernachlässigen und könnte dem Wert wieder nen Sprung nach oben geben!
Ist nur meine, doch recht unprofessionelle, Meinung  Smiley


Ja habe auch noch Bedenken vor dem 24/7 , aber heute werde ich es wagen  Grin
Mal ne ganz blöde Frage, wenn was passiert, also Karte raucht ab oder so, kann das was passieren?
Also Wohnung brennen?
Ein letztes mal OT  Grin
Nein, vorher werden die Kondensatoren der Graka den Geist aufgeben und genüsslich platzen bzw. die Karte/der PC wird einfach ausgehen. Brennen kann nicht wirklich viel im PC, selbst die Abschirmungen der Kabel brennen nicht so gut. Solange du mit deinen Karten maximal um die 80°C bleibst wird das denke ich kein Problem. Als mir das letzte mal eine Graka gestorben ist (ewig her) ging der PC einfach aus und vorbei.
Mach dir keine Gedanken. Heutige Hardware ist auf einem großartigen Fertigungsniveau, gerade wenn man das mit den Anfängen vergleicht. Auch solche 24/7 Dauerbelastungen sind kein Problem. Natürlich wird ein Overclock an der Lebensdauer der Hardware zehren aber mit Bitcoins hat man auch irgendwann die Hardware wieder drin... Das Risiko ist meiner Meinung überschaubar, genau wie das Risiko den PC durchgehend laufen zu lassen.
btcLeger
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
June 11, 2011, 05:35:36 PM
 #24

wo denkt ihr, dass der kurs sich einpendelt?
ist 10 USD realistisch?
Das ist kaum vorhersagbar. Im englischen Forum hat jemand geposted, das eine ganze Menge Bitcoins aus sehr alten Blocks (von 2009) auf den Markt geworfen wurden (kann man im Blockexplorer recherchieren). Da hat möglicherweise ein alter Hase Kasse gemacht und ist jetzt reich (in Dollar). Das jetzt Panik herscht, ist ja kaum zu übersehen...  Grin

In Momenten der Übertreibung ist ein Markt kaum vorhersehbar. Auch 5$ nächste Woche sind imho möglich.

I use TradeHill instant BTC trading: http://www.tradehill.com/?r=TH-R11320

donations: 12BdMNcn7VQitFGMhtRojvwXbrX3Jcs9U6
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 11, 2011, 05:38:02 PM
 #25

ein einpendeln unter 10$ halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. viele werden sich jetzt nochmal eindecken wollen, denn dass es langfristig nur nach oben gehen kann ist eigentlich klar.  ich denke sobald das wochenende vorbei ist gehts wieder nach oben.

J0k3r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
June 11, 2011, 06:00:37 PM
 #26

Aha und warum ist es klar, dass es wieder hoch geht? Ich denke viele sind auch bisschen zu positiv.
Bitte dran denken es kann gut enden, aber auch nicht so gut.
Einige tun hier als würde es jetzt schon feststehen, dass BTC bald 100 Dollar wert sind.
cloon
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387



View Profile
June 11, 2011, 07:24:35 PM
 #27

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)

was denkt ihr über die reaktionen der medien in der nahen zukunft? positiv/negativ?

grundsätzlich finde ich im moment eine chartanalyse unzuverlässiger als eine fundamentalanalyse, da bitcoin im moment indirekt und kurzfristig durch die Medien kontroliert wird.
langfristig sehe ich in der chartanalyse eine sehr zuverlässige hervorsage. (was man ja auch bis vor kurzem in einem log. scaling sehen konnte)

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 11, 2011, 07:37:36 PM
 #28

In diesem Beitrag hab ich schon einmal meine Meinung dazu kundgetan Bitcoin Zielkurs, wie hoch in einem Jahr?, da habe ich gesagt das es sich im Moment nur um einen Medienhype handelt und das der Kurs sich in den nächsten Wochen zwischen 5-10€ einpendeln wird. Ich glaube es könnte passen.
Obwohl ich zwei Beiträge darunter gleich wieder eine Schelle kassiert hab. Warten wir mal ab.

Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 11, 2011, 07:42:31 PM
 #29

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768071,00.html

SPON:

Internetwährung Bitcoin bricht ein

Ein Bitcoin war zwischenzeitlich fast 29 Dollar wert: Die Internetwährung Bitcoin hatte in den vergangenen Tagen massiv zugelegt - jetzt folgte der Absturz. Freitag und Samstag verlor die Währung ein Drittel ihres Werts.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
xXTechmanXx
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 11, 2011, 07:42:50 PM
 #30

Ich hoffe mal das sich Bitcoins wieder höher einpendeln , so um die 25 € und höher

Die momentane Entwicklung ist etwas naja zu negativ für mich
Streptococcus
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7


View Profile
June 11, 2011, 07:45:01 PM
 #31

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)
Ich stimme dem absolut zu. Es wird höchstwahrscheinlich nur negativ darüber berichtet, die Verbindung zu Silk Road ist ein gefundenes Fressen für die Presse. Nagut, man sagt schlecht ist nur wenn nicht über einen geredet wird. Die zusätzliche Publicity wird sich am Ende, wenn auch nur gering, positiv im Kursverlauf niederschlagen.


was denkt ihr über die reaktionen der medien in der nahen zukunft? positiv/negativ?
Allgemein negativ. Außer von Quellen die wirklich verstehen was Bitcoins sind und was dahinter steckt. Es wird aber wieder unzählige unqualifizierte Meinungen hageln, die Politiker werden wieder alles schlechtreden und am Ende ist der Informationsgewinn den der Ottonormal-Bürger durch die Berichterstattung über Bitcoins gewinnt gleich Null. Mehr über das Thema werden sie nicht wissen, nur das es schlecht ist. Aber gut, das driftet schon ab in eine Grundsatzdiskussion über unsere Medien.


grundsätzlich finde ich im moment eine chartanalyse unzuverlässiger als eine fundamentalanalyse, da bitcoin im moment indirekt und kurzfristig durch die Medien kontroliert wird.
langfristig sehe ich in der chartanalyse eine sehr zuverlässige hervorsage. (was man ja auch bis vor kurzem in einem log. scaling sehen konnte)
Eine Chartanalyse ist hilfreich wenn nicht so viele Freiheitsgerade im System auftreten wie es jetzt gerade der Fall ist. Wie schon mehrmals angesprochen ist das System Bitcoin ja gerade erst am Anfang; die Coins der Ur-Nutzer können gerade viel verändern, der Zustand eines selbstregelnden Systems ist noch nicht erreicht. Stimme dir da 100% zu!


In diesem Beitrag hab ich schon einmal meine Meinung dazu kundgetan Bitcoin Zielkurs, wie hoch in einem Jahr?, da habe ich gesagt das es sich im Moment nur um einen Medienhype handelt und das der Kurs sich in den nächsten Wochen zwischen 5-10€ einpendeln wird. Ich glaube es könnte passen.
Obwohl ich zwei Beiträge darunter gleich wieder eine Schelle kassiert hab. Warten wir mal ab.
Ich denke ebenfalls an 5-10€ in absehbarer Zeit. Natürlich, hoffentlich mit Tendenz nach oben. Ich glaub 5€ wäre für mich auf Dauer echt nicht rentabel.
BitCoinBaron
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 11, 2011, 07:58:28 PM
 #32

Ich denke den grössten einfluss wird die Presse haben... (und somit natürlich die waghalsigen Spekulanten, die darauf folgen (oder auch nicht))
es ist nun die Reaktion auf diese panik fällig... was erwartet ihr? (ich pers. denke, die medien werden dies unobjektiv wie immer in den dreck ziehen... wenn sie überhaupt darüber schreiben)
zusätzlich ist die reaktion der medien fällig, welche die stellungnahme der Bitcoin-gründer nach aussen trägt. (welche ich jedoch grundsätzlich positiver, objektiver und einflussreicher als die panikmeldung erwarte)

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768071,00.html

SPON:

Internetwährung Bitcoin bricht ein

Ein Bitcoin war zwischenzeitlich fast 29 Dollar wert: Die Internetwährung Bitcoin hatte in den vergangenen Tagen massiv zugelegt - jetzt folgte der Absturz. Freitag und Samstag verlor die Währung ein Drittel ihres Werts.

Und nicht nur in der Deutschen Presse
Digital Black Friday: First Bitcoin "Depression" Hits


Sollte mein Beitrag hilfreich gewesen sein, dann kannst du dich hier bedanken.
--->>>1JVUfbsHoFbjLpoYqQhx8ZL91RdtjvoKH7<<<---
Btcworld24.com
Member
**
Offline Offline

Activity: 84



View Profile WWW
June 11, 2011, 08:26:37 PM
 #33

aber denkt daran, wie sich die wirtschaftssysteme immer wieder nach einer krise erholt haben Cheesy

ray
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11


View Profile
June 11, 2011, 10:40:38 PM
 #34


http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768071,00.html

SPON:

Internetwährung Bitcoin bricht ein

Ein Bitcoin war zwischenzeitlich fast 29 Dollar wert: Die Internetwährung Bitcoin hatte in den vergangenen Tagen massiv zugelegt - jetzt folgte der Absturz. Freitag und Samstag verlor die Währung ein Drittel ihres Werts.

Das ist doch total sinnlose Stimmungsmache gegen alle Fakten. Der Spiegel haette genauso gut schreiben koennen:

Bitcoin ist nicht aufzuhalten

Letzte Woche stellten wir unseren Lesern die Internetwaehrung Bitcoin vor. Da war der Bitcoin ca. 8 Dollar wert. Inzwischen notiert der Bitcoin bei ueber 15 Doller. Wer von unseren Lesern zu diesem Kurs letzte Woche eingestiegen ist, hat sein Geld in nur wenigen Tagen verdoppelt. Auch beim derzeitigen Kurs ist noch viel Luft nach oben, dass war in dieser Woche zu erkennen, als der Bitcoin fuer kurze Zeit sogar ueber 30 Dollar gehandelt wuerde.

Ein weiterer Abfall der Waehrung ist nicht ausgeschlossen aber wenig wahrscheinlich, schliesslich sind die Bitcoins extrem knapp: es gibt zur Zeit nur 6 Millionen Bitcoins, das sind nur 0,001 BTC pro Erdbewohner.


 *Image Removed*  (http://deepbit.net)
Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224



View Profile
June 11, 2011, 11:03:00 PM
 #35

aber denkt daran, wie sich die wirtschaftssysteme immer wieder nach einer krise erholt haben Cheesy

Eben, wer jetzt Panik schiebt, hat das BitCoin-Prinzip nicht verstanden oder nur das schnelle Geld gesehen.

Habe selbst erst ende Mai von der Existenz der BitCoins erfahren (damaliger Kurs: ~7€), mich erst einmal sehr ausgiebig über das Thema informiert, mine seit einigen Tagen und lege derzeit gaaanz gemütlich die Füße hoch - trotz extremer Kursschwankungen Smiley

Solange ich die zusätzlichen Stromkosten und eventuelle Hardwareausfälle per mining "gedeckt" habe, bleibe ich auf jeden Fall dabei.
Erzielte Gewinne werden in zusätzliche Hardware investiert (derzeit leider nur per BTC -> € -> Hardware), aber im Laufe der Zeit werden hoffentlich immer mehr Händler auf den Zug aufspringen, bei denen man direkt mittels BTC kaufen kann. Das setzt natürlich einen relativ stabilen Kurs voraus, aber ich habe genügend Zeit und Geduld (nebst einer gewaltigen Portion Neugier), um mir die weitere Entwicklung eines neuen, globalen Internet-Marktes anzusehen.

Die Versuche einiger ach so unglaublich "wichtigen" Personen, diesen neuen, für sie völlig unverständlichen Markt in Mißkredit zu bringen, sorgen für die Schmunzler zwischendurch. Diese Spaßvögel werden es auch mit Sicherheit weiterhin darauf anlegen, daß der Handel mit BitCoins -wenn es schon nicht global geht - wenigstens lokal zu unterbinden (Strafbarer Verstoß gegen §Blahblubb - Absatz Drölf) oder sonstwie zu regulieren.

Diese Personen haben das Internet einfach nicht begriffen. Und werden es auch nie begreifen, sei es aus Altersgründen, Scheu vor allem (für sie) Modernen, schwindendem Einfluß auf monetäre Märkte, oder der Angst, daß Druckerzubehör in naher Zukunft ausschließlich nur noch per BTCs erworben werden könnte: "Ja aber das komische Internetgeld hab ich doch damals verbieten lassen, wie kann das denn jetzt sein, wie soll ich denn jetzt meine eMails zum abheften ausdrucken?"

Tjo, vielleicht mal die Ur-Ur-Ur-Ur-Uuuur-Enkel fragen?

Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
lunchman
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
June 11, 2011, 11:09:03 PM
 #36

Das ist alles Panikmache !!

Wie schon viele andere gesagt haben..die Schwankung ist entstanden durch die Unsicherheit durch uns!

Also keine Panik schieben, wir sind das Geld und nicht irgendso welche bekloppten medien-bilderberg Heinis!


Das Geld ist eine revo!
cloon
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387



View Profile
June 12, 2011, 12:00:02 AM
 #37

ist eigentlich gut dieser rush... viele spekulantenheinis steigen aus, bitcoin wird stabiler und kann wie ursprünglich geplant seinen aufstieg fortsetzen... durch langsame intensivere nutzung durch die (jetzt noch) unwissende / konservative gesellschaft
einen Untergang halte ich für unwarscheinlich, da es für den staat unmöglich ist diesen handel zu verbieten....

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224



View Profile
June 12, 2011, 12:17:34 AM
 #38

Einige "Spekulantenheinis" wurden vielleicht zu nervös und haben alle Bestände abgeworfen, ehe sie ins Minus rauschen.

Andere werden, z.t. durch die Presseberichte erst jetzt aktiv und warten die Talsohle des BTC ab, um dann so richtig groß einzukaufen.

Was den Kurs aufgrund der Nachfrage ratzfatz wieder nach oben jagt, dann verkaufen sie wieder, um Gewinn zu machen, der BTC-Kurs rauscht wieder im Keller, usw.

Es wird jetzt, je nach medialer Aufmerksamkeit, einige Wochen dauern, ehe sich ein stabiler Preis entwickelt, inkl. Speculatius Monetäris Wink

Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
lord
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 44


View Profile
June 12, 2011, 12:19:53 AM
 #39

ich schätze, das sind gerade die ersten starken schwankungen, in zukunft werden da noch mehrere folgen, bis die coins einigermaßen gleichmäßig verteilt sind.
Diese Stabilität wäre auch notwendig, um Bitcoins als Zahlungsmittel attraktiver zu machen, bei derartigen Kursschwankungen will sich doch kein Händler darauf einlassen, dass er morgens etwas für die Hälfte des Preises von Abends verkauft ( in Euro betrachtet).

3txx
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
June 12, 2011, 12:25:06 AM
 #40

Ich sehe das ähnlich.

1. Die Währung ist sehr, sehr jung.
2. Wurde in der Zeit nach dem "Medienhype" extremst Panik verbreitet.
3. Ging der Preisanstieg einfach zu rasant nach oben, um dieses Niveau halten zu können bzw. stabil zu bleiben.
4. Schaut man sich die Statistik von vor dem Hype an, sind wir bald etwa auf dem Niveau, dass ohne den Hype geherrscht haben könnte. Durch die Panik wird es jedoch erstmal noch weiter nach unten gehen denke ich (ich persönlich schätze so auf ~5USD/BTC.
5. Muss sich das BTC System überhaupt erstmal einspielen - Händler/Käufer/Shops,die BTC akzeptieren/etc.

Die Kurse werden wieder nach oben gehen.

Pages: « 1 [2] 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!