Bitcoin Forum
November 24, 2017, 02:29:13 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: X6500 Mining boards am Raspberry Pi  (Read 1311 times)
elPato
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
April 08, 2013, 08:10:27 PM
 #1

Hallo zusammen.
Seit geraumer zeit habe ich ein paar X6500 die über meinen laptop minen. Allerdings nur mit dem Modular phython miner. Der unterstützt nicht mal stratum.
Jetzt versuche ich schon länger die board am laptop mit windows 7 und auch am raspberry pi mit dem bfg miner zum laufen zu bringen.  Aber es klappt auf keinen der beiden Systeme. 
Ich habe die lib usb treiber installiert aber auf beiden Systemen kommt immer die meldung 'Devices disabled.  Can not mine'
Hab auch schon in Foren gesucht aber bin nicht fündig geworden.

Vllt kann mir Hier ja jemand helfen!

Danke schon mal!
1511490553
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511490553

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511490553
Reply with quote  #2

1511490553
Report to moderator
Join ICO Now Coinlancer is Disrupting the Freelance marketplace!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511490553
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511490553

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511490553
Reply with quote  #2

1511490553
Report to moderator
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
April 08, 2013, 08:18:46 PM
 #2

Ich hab an meinen Raspberry ein Ztex 1.15y und ein BFL FPGA. Da ich mich mit Linux überhaupt nicht auskenne, hab ich von hier https://bitcointalk.org/index.php?topic=137934.0 minepeon auf dem Raspberry. Geht wirklich super einfach und läuft recht stabil mit meinen beiden Boards.

Einfach die IMG Datei von dieser Webseite http://mineforeman.com/minepeon/ runterladen und mit Win32Diskimager auf eine 4GB SD-Karte drauf packen. Dann die SD-Karte in den PI und los gehts.

Der "Entwickler" hilft auch bei Fragen.
Ginsley
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 177


View Profile
April 08, 2013, 09:51:26 PM
 #3

Der thread liest sich ja sehr gut. Das Image muss ich am WE mal austesten, scheint wirklich eine super Arbeit zu sein.

1HYeuyxKHGmFs1ARvAPGgmEW9pW6u8L26U
Atompeace
Member
**
Offline Offline

Activity: 103


View Profile
April 08, 2013, 10:23:37 PM
 #4

klingt äußerst interessant. Was für eine Hashrate bekommt man da im Schnitt maximal und bei welchem Stromverbrauch?
Ok, ich merke schon, ich habe die Frage schlecht gestellt:

Mir ist schon klar, dass man nicht AUF dem Raspberry PI mined, sondern ihm zum Betreiben des Mining-Programms nutzt. Darum die Frage nochmal besser gestellt:
wie viele Rigs sollte man maximal damit verbinden bzw. wie viele kann der Pi managen, ohne Probleme zu bekommen und welchen Stromverbrauch hat der Raspberry im Schnitt?

♥♥♥ liked my post or has my post helped you? ♥♥♥
Consider donating. You don't have to, but it makes me happy.
BTC: 1F9xpLoDfuCgsaK7jqQTkVEoU1jgWTh5gY
Ginsley
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 177


View Profile
April 09, 2013, 05:00:21 AM
 #5

Das RPi verbraucht ca. 15-20 Watt maximal. Verbinden kann man wohl bis zu 12 Einzelgeräte momentan (mit dem minepeon System) - wenn ich das dort im Thread richtig gelesen habe.

1HYeuyxKHGmFs1ARvAPGgmEW9pW6u8L26U
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
April 09, 2013, 06:13:28 PM
 #6

Der Raspberry selber wird aus einem USB-Port mit Strom versorgt. 5 Watt oder weniger. Die FPGAs brauchen um die 40 Watt pro Stück.
Ginsley
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 177


View Profile
April 09, 2013, 07:45:36 PM
 #7

-.- mein Fehler^^ die knapp 20 Watt habe ich natürlich mit dem RPi, einem ZTex 1.15x und nem Switch fürs Netzwerk

1HYeuyxKHGmFs1ARvAPGgmEW9pW6u8L26U
elPato
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
April 10, 2013, 08:52:20 AM
 #8

genau, meinen Raspberry Pi hab ich an nem USB Handyladegerät stecken Smiley
Braucht also so gut wie nix.
bin grad dabei mal Minepeon zu testen. Lade grad die Software auf die SD Card... mal sehen obs geht Smiley
elPato
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
April 10, 2013, 11:04:28 AM
 #9

so, also es funktioniert leider nich so wie gedacht. Ich kann den BFGminer zwar starten aber dann wird nur mit der CPU gemined.
Hat jemand ne Ahnung wie man die Boards dann anwählen kann oder so ?


oder hat jemand sonst ne Ahnung wegen meinem Problem was ich ganz oben beschrieben hab?
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
April 11, 2013, 06:15:18 AM
 #10

Im Minepeon startet der BFGMiner? Bei mir läuft da der cgminer los.

Beide FPGAs wurden bei mir sofort erkannt. Also der Ztex und der BFL. Vielleicht mal direkt im minepeon-thread nachfragen.
elPato
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
April 11, 2013, 09:36:23 AM
 #11

Im Minepeon startet der BFGMiner? Bei mir läuft da der cgminer los.

Beide FPGAs wurden bei mir sofort erkannt. Also der Ztex und der BFL. Vielleicht mal direkt im minepeon-thread nachfragen.

naja ich weiss das meine X6500 nicht mit CGminer laufen. der unterstützt die nicht. Aber gestern wurde der neue Minepeon mit CGminer UND bfgminer released. Nur leider kA wie ich die da starte.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!