Bitcoin Forum
December 07, 2016, 12:41:18 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Stromverbrauch  (Read 1207 times)
MaDDDog
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
June 18, 2011, 01:29:32 PM
 #1

Ich hab irgendwie ziemliche probleme beim ausrechnen des stromverbrauchs und der energieeffizienz. Kann mir einer sagen aus welchem wert  ich ablesen/ableiten kann wieviel kwh eine graka/mining rig verbraucht?
1481114478
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481114478

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481114478
Reply with quote  #2

1481114478
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
Dennis1234
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
June 18, 2011, 01:53:59 PM
 #2

Das ist ganz einfach. Wenn Dein Strommessgerät im Leerlauf 150 Watt (*1) anzeigt und beim Mining 550 (*1)Watt, dann mußt Du 550 minus 150 rechnen. Du verbrauchst also 400 Watt pro Stunde. Oder 0,4 Kilowatt pro Stunde. Wenn Deine Kilowattstunde 35 cent (*2) kostet, kostet Dich eine Stunde Minen also 14 cent. In Einer Woche hast Du 67,2 Kilowattstunden Strom verbraucht, dann mußt Du 23,52 Euro rechnen

(*1 Ausgedachte Fantasiezahl, Dein Strommessgerät wird andere Werte anzeigen)
(*2 Die meisten Stromanbieter haben günstigere Preise. Aber es gibt auch Verträge ohne Grundgebühr, wo dann die Kilowattstunde so viel Kostet)
rs69
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
June 18, 2011, 02:02:41 PM
 #3

Entsprechende Messgeräte zur Abschätzung (mehr als Abschätzung ist das nicht) gibt es ab 10€.
Ich würde aber vorher mal Testberichte lesen, denn viele Messgeräte dieser Preisklasse taugen nur bei rein ohmschen Verbrauchern wie Glühlampen. Ein Schaltnetzteil wie in jedem Computer vorhanden, stellt höhere Anforderungen an ein Messgerät.

http://www.reichelt.de/Energiemessgeraete/KD-302/index.html?ACTION=3&GROUPID=4033&ARTICLE=88135&SHOW=1&START=0&OFFSET=16&;PROVID=2402
(da gibt es auch einen Testbericht von heise)
Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224



View Profile
June 18, 2011, 02:15:14 PM
 #4

Entsprechende Messgeräte zur Abschätzung (mehr als Abschätzung ist das nicht) gibt es ab 10€.

Eben, und die gibt es in jedem Baumarkt, gelegentlich auch beim Discounter um die Ecke.
Die Teile eignen sich allerdings nur für Messungen ab 100 Watt und sind dann sogar einigermaßen genau.

Messungen unterhalb 100 Watt sind tunlichst zu unterlassen, Standby-Geräte fressen da gerne ~25 Watt oder auch schon mal 0 Watt (trotz deutlich fühlbarer Wärme).

Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
rs69
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
June 18, 2011, 02:49:42 PM
 #5


Eben, und die gibt es in jedem Baumarkt, gelegentlich auch beim Discounter um die Ecke.
Die Teile eignen sich allerdings nur für Messungen ab 100 Watt und sind dann sogar einigermaßen genau.

Messungen unterhalb 100 Watt sind tunlichst zu unterlassen, Standby-Geräte fressen da gerne ~25 Watt oder auch schon mal 0 Watt (trotz deutlich fühlbarer Wärme).
Ich hatte eigentlich geglaubt, mich verständlich ausgedrückt zu haben.
Es ist zwar so, dass man von solchen Geräten keine hohe Genauigkeit erwarten kann. Aber es ist keines Falls so, dass alle Geräte dieser Preisklasse nichts taugen und erst ab 100W zu gebrauchen sind! Das Problem sind auch nicht nur die kleinen Leistungen, sondern auch die Kurvenform und Phasenverschiebung des Stromes. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede bei den Messgeräten. Da der Laie das kaum alles beurteilen kann, ist er auf Testberichten von Fachzeitschriften wie c't oder ähnliche angewiesen. Stiftung Warentest gehört übrigens keinesfalls zu den kompetenteren Zeitschriften für elektronische Geräte!
Dennis1234
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
June 18, 2011, 03:05:14 PM
 #6

oder auch schon mal 0 Watt (trotz deutlich fühlbarer wärme).
Dann bist du jetzt Millionär. Wenn ein Gerät 0 Watt Strom verbraucht aber Wärme erzeugt ist es ein Perpetuum Mobile.

Immer Beachten: Es gibt keine Perpetuum Mobiles. Wird ein elektrisches Gerät Warm, verbraucht es Strom (sofern die Wärme nicht von der Sonne kommt Wink ). Je wärmer es wird, desto mehr Strom verbraucht es. Daher sind also Glühbirnen so unrentabel, weil sie so extrem viel Wärme erzeugen. Auch die Wärme vom Computer wurde mit Strom erzeugt. Je mehr Wärme ein Computer erzeugt, desto mehr Strom verbraucht er auch.
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
June 18, 2011, 03:16:07 PM
 #7

Wieso sollte man zum Berechnen der Energieeffizien den Leerlaufverbrauch abziehen, normalerweise sollte man den Rechner wenn er unbenutzt ist eh ausschalten.  Natürlich könnte man jetzt je nach Gegebenheit und gewünschtem Ergebnis auch noch den Anteil des Stroms der der Wohnraumheizung dient Cheesy Cheesy abziehen oder die eventuell anfallenden Kosten für eine Klimaanlage obenaufschlagen.
stevang
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154



View Profile
June 18, 2011, 03:22:43 PM
 #8

Wieso sollte man zum Berechnen der Energieeffizien den Leerlaufverbrauch abziehen, normalerweise sollte man den Rechner wenn er unbenutzt ist eh ausschalten.  Natürlich könnte man jetzt je nach Gegebenheit und gewünschtem Ergebnis auch noch den Anteil des Stroms der der Wohnraumheizung dient Cheesy Cheesy abziehen oder die eventuell anfallenden Kosten für eine Klimaanlage obenaufschlagen.

Womöglich meinte er den Hauszähler und dessen Normalverbrauch (Kühlschrank etc).
Mineriner
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224



View Profile
June 18, 2011, 03:50:41 PM
 #9

Ich hatte eigentlich geglaubt, mich verständlich ausgedrückt zu haben.
Das dachte ich eigentlich auch, aber so kann man sich irren Wink
Ich benutze zwei von diesen "Discounter-Geräten", habe allerdings auch ein vernünftiges Meßgerät nebst Taschenrechner, daher auch meine Aussage bezüglich der Meßgenauigkeit meiner Billigteile.
Ab 100 Watt werden meine Zwischenstecker einigermaßen genau, darunter sind sie eine glatte Katastrophe.
Wer es genauer mag, zahlt halt etwas mehr und bekommt neben der höheren Genauigkeit z.b. auch Langzeiterfassung nebst Jahresverbrauch dazu.
Wenn man hingegen mehrere, räumlich weit getrennte Verbraucher erfassen will, greift man schon sehr gern zu "Schätzeisen", sofern es nicht auf die absolute Exaktheit der Meßdaten ankommt.

oder auch schon mal 0 Watt (trotz deutlich fühlbarer wärme).
Dann bist du jetzt Millionär. Wenn ein Gerät 0 Watt Strom verbraucht aber Wärme erzeugt ist es ein Perpetuum Mobile.

Immer Beachten: Es gibt keine Perpetuum Mobiles. Wird ein elektrisches Gerät Warm, verbraucht es Strom (sofern die Wärme nicht von der Sonne kommt Wink ). Je wärmer es wird, desto mehr Strom verbraucht es. Daher sind also Glühbirnen so unrentabel, weil sie so extrem viel Wärme erzeugen. Auch die Wärme vom Computer wurde mit Strom erzeugt. Je mehr Wärme ein Computer erzeugt, desto mehr Strom verbraucht er auch.

Gut zitiert, und als nächstes versuchen wir es mit dem kompletten Satz:
"Messungen unterhalb 100 Watt sind tunlichst zu unterlassen, Standby-Geräte fressen da gerne ~25 Watt oder auch schon mal 0 Watt (trotz deutlich fühlbarer Wärme)."


Ich glaube nicht an Gott - an die globale Zukunft des BitCoin hingegen schon.
crashdown
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
June 18, 2011, 04:30:35 PM
 #10

Je wärmer es wird, desto mehr Strom verbraucht es.

Naja, als Daumenregel vielleicht...
MaDDDog
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
June 18, 2011, 05:26:44 PM
 #11

Danke für die umfassenden Antworten. Habe jetzt  mehrere dynamische investitionsrechnungen durchgeführt und hab festgestellt das mir die difficulty in spätestens 3 monaten denn kopf abreißt und das noch großzügig gerechnet mit 40% diff steigerung pro 14 tage, wobei ich annehme das die difficulty noch krassere jumps machen wird in nächster zeit, nämlich sobald die Hardcore Miner ihre Graka farmen angemacht haben. Ich kann nur jedem abraten jetzt noch ins Mininggeschäft einzusteigen der weniger als 8000€ (entbehrliches kapital) investieren kann.
Deswegen hab ich jetzt beschlossen innovative vertriebsplattformen mit der hilfe von BTC  hochzuziehen.
Invictus
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 124


View Profile
June 18, 2011, 08:24:53 PM
 #12

So eine Betriebskostenpauschale ist doch schon was feines. Allerdings weiß ich nicht, wie viel die Stromleitungen hier aushalten, ansonsten könnte ich einen Schrankplatz gegen eine kleine Gebühr anbieten.   Grin
NetTecture
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
June 19, 2011, 08:03:24 AM
 #13

So eine Betriebskostenpauschale ist doch schon was feines. Allerdings weiß ich nicht, wie viel die Stromleitungen hier aushalten, ansonsten könnte ich einen Schrankplatz gegen eine kleine Gebühr anbieten.   Grin

Bis du gekündigt wirst Wink Steht sicher was im Mietvertrag dass Grossverbraucher nicht erlaubt - vorsicht. Im zweifelsfall ist das nämlich grund für Schadenersatz UND fristlose Kündigung des Mietvertrages Wink
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!