Bitcoin Forum
April 22, 2021, 11:58:30 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1] 2 3 4 5 »  All
  Print  
Author Topic: Steuern - Gerade mit dem Finanzamt telefoniert  (Read 9473 times)
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
May 05, 2017, 09:20:56 AM
Last edit: May 05, 2017, 04:19:13 PM by phantastisch
 #1

gerade mit dem Finanzamt telefoniert :-)

Thematik ist bekannt. (schon witzig mit den Leuten mit denen ich sonst nur betrieblich zu tun habe über Bitcoin zu sprechen...   Grin )

Es ist so wie angenommen....

- Gewinn aus privatem Veräusserungsgeschaft ist außerhalb der Haltefrist von 1 Jahr steuerfrei.
- Fifo kann angewandt werden, ist aber keine Pflicht... allerdings muss man sich auf ein Verfahren festlegen und kann nicht jedes Jahr steueroptimiert umstellen.
- Das ganze muss dem Finanzamt nicht gemeldet werden, hat aber nur Vorteile da somit eine sachdienliche Auflistung besteht die das Finanzamt quasi abnickt.
- Im Fall ein Prüfung kann man dann ganz einfach diese Aufstellung hernehmen und damit alles erklären.

TipTop...

nun könnt ihr die 10k gerne in Angriff nehmen  Grin


1619092710
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1619092710

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1619092710
Reply with quote  #2

1619092710
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1619092710
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1619092710

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1619092710
Reply with quote  #2

1619092710
Report to moderator
1619092710
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1619092710

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1619092710
Reply with quote  #2

1619092710
Report to moderator
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2702
Merit: 1442



View Profile
May 05, 2017, 09:30:51 AM
 #2

gerade mit dem Finanzamt telefoniert :-)

Thematik ist bekannt. (schon witzig mit den Leuten mit denen ich sonst nur betrieblich zu tun habe über Bitcoin zu sprechen...   Grin )

Es ist so wie angenommen....

- Gewinn aus privatem Veräusserungsgeschaft ist außerhalb der Haltefrist von 1 Jahr steuerfrei.
- Fifo kann angewandt werden, ist aber keine Pflicht... allerdings muss man sich auf ein Verfahren festlegen und kann nicht jedes Jahr steueroptimiert umstellen.
- Das ganze muss dem Finanzamt nicht gemeldet werden, hat aber nur Vorteile da somit eine sachdienliche Auflistung besteht die das Finanzamt quasi abnickt.
- Im Fall ein Prüfung kann man dann ganz einfach diese Aufstellung hernehmen und damit alles erklären.

TipTop...

nun könnt ihr die 10k gerne in Angriff nehmen  Grin



vielen dank für Deinen beitrag mit mehrwert!  Smiley
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
May 05, 2017, 09:42:18 AM
Last edit: May 05, 2017, 09:53:14 AM by bitcoinminer42
 #3

vielen dank für Deinen beitrag mit mehrwert!  Smiley

Mehrwert aber trotzdem ohne Umsatzsteuer :-)

Deutschland ist ein Steuer-Paradies was BTC angeht...

Und die ganzen Zocker und Trader schauen halt in die Röhre... bzw. führen auf Gewinne ESt. ab was bei einigen doch recht heftig sein könnte...
Dafür wäre denn ein ETF wichtig um hier "nur" Kapitalertragsteuer zu zahlen und nicht gleich Spitzensteuersatz + Soli und Märchensteuer

Und bitte immer daran denken, Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt sondern was für Arschlöcher oder Prominente (ausgenommen Die die ihre Steuern zahlen)  ;-)
Muss auch mal gesagt werden...


FreiFall
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 165
Merit: 100


Geld ist auch nicht alles


View Profile
May 05, 2017, 10:30:24 AM
 #4

vielen dank für Deinen beitrag mit mehrwert!  Smiley

Mehrwert aber trotzdem ohne Umsatzsteuer :-)

Deutschland ist ein Steuer-Paradies was BTC angeht...

Und die ganzen Zocker und Trader schauen halt in die Röhre... bzw. führen auf Gewinne ESt. ab was bei einigen doch recht heftig sein könnte...
Dafür wäre denn ein ETF wichtig um hier "nur" Kapitalertragsteuer zu zahlen und nicht gleich Spitzensteuersatz + Soli und Märchensteuer

Und bitte immer daran denken, Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt sondern was für Arschlöcher oder Prominente (ausgenommen Die die ihre Steuern zahlen)  ;-)
Muss auch mal gesagt werden...



Versteh ich das richtig: In Deutschland ist der Mehrwert aus der Bitcoin-Kurssteigerung steuerfrei, wenn du die Bitcoins mindestens ein Jahr lang bei dir behalten hast?

Um es mit den Worten eines finanzunkundigen Anfängers auszudrücken.
flyer88
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1093
Merit: 500


Your Data Belongs To You


View Profile WWW
May 05, 2017, 10:42:31 AM
 #5

gerade mit dem Finanzamt telefoniert :-)

Thematik ist bekannt. (schon witzig mit den Leuten mit denen ich sonst nur betrieblich zu tun habe über Bitcoin zu sprechen...   Grin )

Es ist so wie angenommen....

- Gewinn aus privatem Veräusserungsgeschaft ist außerhalb der Haltefrist von 1 Jahr steuerfrei.
- Fifo kann angewandt werden, ist aber keine Pflicht... allerdings muss man sich auf ein Verfahren festlegen und kann nicht jedes Jahr steueroptimiert umstellen.
- Das ganze muss dem Finanzamt nicht gemeldet werden, hat aber nur Vorteile da somit eine sachdienliche Auflistung besteht die das Finanzamt quasi abnickt.
- Im Fall ein Prüfung kann man dann ganz einfach diese Aufstellung hernehmen und damit alles erklären.

TipTop...

nun könnt ihr die 10k gerne in Angriff nehmen  Grin


Danke für die Info.

Ist das Fifo-Verfahren Steuerlich nicht immer eher ungünstig? Ich dachte bisher, es muss angewandt werden. Lifo wäre für BTC hodler die ab und zu traden deutlich besser geeignet.

XSL Labs.io
|█████████████████
███████████████████
█████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
███████████████████████
  WHITEPAPER 
  AUDIO WP
|Confidentiality
Authenticity
Integrity
Haunebu
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 641


www.Crypto.Games: Multiple coins, multiple games


View Profile
May 05, 2017, 12:24:36 PM
 #6


Versteh ich das richtig: In Deutschland ist der Mehrwert aus der Bitcoin-Kurssteigerung steuerfrei, wenn du die Bitcoins mindestens ein Jahr lang bei dir behalten hast?

Um es mit den Worten eines finanzunkundigen Anfängers auszudrücken.


Genau richtig! Solange die das nicht ändern ist das eine feine Sache.

████  ███████  ███
██████████
███      ███████
███      ███████████
██████████████████
████████
███   ████  ███████████
███ ███████████████
█████████
█████████████████
███  ███████
██████████████
███        ████████
███████████▀▀███▀▀███████████
██████▀▀     ███     ▀▀██████
████▀   ▄▄█████████▄▄   ▀████
████▄▄▄███▀  ▀█▀  ▀███▄▄▄████
██▀▀▀██▀      ▀      ▀██▀▀▀██
█▀  ▄██               ██▄  ▀█
█   ████▄▄         ▄▄████   █
█▄  ▀██▀             ▀██▀  ▄█
██▄▄▄██▄             ▄██▄▄▄██
████▀▀▀███▄ ▄█ █▄ ▄███▀▀▀████
████▄   ▀▀███▄█████▀▀   ▄████
███████▄     ███     ▄███████
███████████▄▄███▄▄███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
..PLAY NOW..
███  ███████  ████
██████████
███████      ███
███████████      ███
██████████████████
████████
███████████  ████   ███
███████████████ ███
█████████
█████████████████
███████  ███
██████████████
████████        ███
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
May 05, 2017, 01:23:25 PM
 #7


Versteh ich das richtig: In Deutschland ist der Mehrwert aus der Bitcoin-Kurssteigerung steuerfrei, wenn du die Bitcoins mindestens ein Jahr lang bei dir behalten hast?

Um es mit den Worten eines finanzunkundigen Anfängers auszudrücken.


Genau richtig! Solange die das nicht ändern ist das eine feine Sache.

Ja das ist schon ok, aber wenn du innerhalb des Jahres mit den BTC irgend ne Altcoin kaufst musst du den bisherigen Gewinn von BTC versteuern. Auch wenn du irgendne andere verkaufst und nachher wieder genausoviel BTC hast wie vorher... dann bist du quasi gezwungen BTC in Fiat umzutauschen, wenn dir dein privates Geld nicht reicht.
Sowas geht meiner Ansicht nach halt gar mal nicht...
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798
Merit: 1000



View Profile
May 05, 2017, 01:57:32 PM
 #8


Versteh ich das richtig: In Deutschland ist der Mehrwert aus der Bitcoin-Kurssteigerung steuerfrei, wenn du die Bitcoins mindestens ein Jahr lang bei dir behalten hast?

Um es mit den Worten eines finanzunkundigen Anfängers auszudrücken.


Genau richtig! Solange die das nicht ändern ist das eine feine Sache.

Ja das ist schon ok, aber wenn du innerhalb des Jahres mit den BTC irgend ne Altcoin kaufst musst du den bisherigen Gewinn von BTC versteuern. Auch wenn du irgendne andere verkaufst und nachher wieder genausoviel BTC hast wie vorher... dann bist du quasi gezwungen BTC in Fiat umzutauschen, wenn dir dein privates Geld nicht reicht.
Sowas geht meiner Ansicht nach halt gar mal nicht...
Na wieso, das ist normal, wenn du Geschäfte machst, nichts anderes ist dieses Handeln, dann musst du abführen. Du machst die Geschäft ja mit der Absicht mehr zu bekommen. Du kannst auch Tomaten in Birnen tauschen, dafür musst du auch Steuern abführen und zwar in EUR.

Lasst die scheinheilige Diskussion mit den Steuern! Als ob die Leute hier Steuern zahlen würden für die Bitcoin Spielchen. Ihr seid in den Bitcoin gekommen um weg vom System zu kommen, da fängt man nicht hinten rum an wieder das System zu finanzieren. Das ist lachhaft, die meisten wollen nur ihr Gewissen streicheln mit solchen Diskussionen ...
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2702
Merit: 1442



View Profile
May 05, 2017, 02:03:25 PM
 #9

^^wow, gleich kommt der MOD wenn es wieder übertrieben wird. aber so kurze ausflüge in angrenzende themen machen es interessant.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778
Merit: 1061



View Profile
May 05, 2017, 02:09:56 PM
 #10

^^wow, gleich kommt der MOD wenn es wieder übertrieben wird. aber so kurze ausflüge in angrenzende themen machen es interessant.

Und deswegen ist der Thread auch so bliebt. Gefaellt dem Mod aber ganz und gar nicht.

          ▄▄██▄▄
      ▄▄██████████▄▄
  ▄▄██████▀▀  ▀▀██████▄▄

███████▀          ▀███████
████       ▄▄▄▄     ▄█████
████     ███████▄▄██████▀
████     ██████████████
████     ████████▀██████▄
████       ▀▀▀▀     ▀█████
███████▄          ▄███████
  ▀▀██████▄▄  ▄▄██████▀▀
      ▀▀██████████▀▀
          ▀▀██▀▀
COINVEST
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
WEBSITE  ●  WHITEPAPER  ●  DEMO
ANN  ●  TELEGRAM  ●  BLOG

▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ▄▄█████████▄▄
    ▄██████▀▀▀▀▀██████▄
  ▄████▀▀         ▀▀████▄
 ▄████    ▄▄███▄▄    ████▄
▄████  ▄███▀▀ ▀▀███▄  ████▄
████   ██▌  ▄▄▄  ███   ████
████   ██▌ ▐███████    ████
████   ██▌  ▀▀▀  ███   ████
▀████  ▀███▄▄ ▄▄███▀  ████▀

 ▀████    ▀▀███▀▀    ████▀
  ▀████▄▄         ▄▄████▀

    ▀██████▄▄▄▄▄██████▀
       ▀▀█████████▀▀
COINTOKEN
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
May 05, 2017, 02:24:49 PM
 #11

Na wieso, das ist normal, wenn du Geschäfte machst, nichts anderes ist dieses Handeln, dann musst du abführen. Du machst die Geschäft ja mit der Absicht mehr zu bekommen. Du kannst auch Tomaten in Birnen tauschen, dafür musst du auch Steuern abführen und zwar in EUR.

Nein, auch wenn ich vor diesem Jahr nur einmal kurz hin und her tausche ohne die geringste Veränderung zu machen erlischt meine Haltezeit von den BTC und muss den gewinn des BTC versteuern, das find ich dämlich...
FreiFall
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 165
Merit: 100


Geld ist auch nicht alles


View Profile
May 05, 2017, 02:27:13 PM
 #12


Versteh ich das richtig: In Deutschland ist der Mehrwert aus der Bitcoin-Kurssteigerung steuerfrei, wenn du die Bitcoins mindestens ein Jahr lang bei dir behalten hast?

Um es mit den Worten eines finanzunkundigen Anfängers auszudrücken.


Genau richtig! Solange die das nicht ändern ist das eine feine Sache.

Ja das ist schon ok, aber wenn du innerhalb des Jahres mit den BTC irgend ne Altcoin kaufst musst du den bisherigen Gewinn von BTC versteuern. Auch wenn du irgendne andere verkaufst und nachher wieder genausoviel BTC hast wie vorher... dann bist du quasi gezwungen BTC in Fiat umzutauschen, wenn dir dein privates Geld nicht reicht.
Sowas geht meiner Ansicht nach halt gar mal nicht...
Na wieso, das ist normal, wenn du Geschäfte machst, nichts anderes ist dieses Handeln, dann musst du abführen. Du machst die Geschäft ja mit der Absicht mehr zu bekommen. Du kannst auch Tomaten in Birnen tauschen, dafür musst du auch Steuern abführen und zwar in EUR.

Lasst die scheinheilige Diskussion mit den Steuern! Als ob die Leute hier Steuern zahlen würden für die Bitcoin Spielchen. Ihr seid in den Bitcoin gekommen um weg vom System zu kommen, da fängt man nicht hinten rum an wieder das System zu finanzieren. Das ist lachhaft, die meisten wollen nur ihr Gewissen streicheln mit solchen Diskussionen ...

Genau richtig. Das System ist blöde. Ich bezahle sicher keine Steuern. Dafür werde ich als Gegenleistung aber auch nicht die Dienstleistung der Polizei in Anspruch nehmen, wenn ich einen Einbrecher im Haus habe.*Ironie off*

Membercount+1, findest du das System auch so doof, dass du auf Polizeischutz pfeifst? Wäre dir das nicht ein wenig Steuern wert? Schliesslich ist die Polizei ja Teil vom System und von den Steuern bezahlt.

Für den Staat der mitliest: Ich werde für allfällige Bitcoingewinne gerne Steuern zahlen. Ganz ohne Ironie.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798
Merit: 1000



View Profile
May 05, 2017, 02:32:37 PM
 #13


Versteh ich das richtig: In Deutschland ist der Mehrwert aus der Bitcoin-Kurssteigerung steuerfrei, wenn du die Bitcoins mindestens ein Jahr lang bei dir behalten hast?

Um es mit den Worten eines finanzunkundigen Anfängers auszudrücken.


Genau richtig! Solange die das nicht ändern ist das eine feine Sache.

Ja das ist schon ok, aber wenn du innerhalb des Jahres mit den BTC irgend ne Altcoin kaufst musst du den bisherigen Gewinn von BTC versteuern. Auch wenn du irgendne andere verkaufst und nachher wieder genausoviel BTC hast wie vorher... dann bist du quasi gezwungen BTC in Fiat umzutauschen, wenn dir dein privates Geld nicht reicht.
Sowas geht meiner Ansicht nach halt gar mal nicht...
Na wieso, das ist normal, wenn du Geschäfte machst, nichts anderes ist dieses Handeln, dann musst du abführen. Du machst die Geschäft ja mit der Absicht mehr zu bekommen. Du kannst auch Tomaten in Birnen tauschen, dafür musst du auch Steuern abführen und zwar in EUR.

Lasst die scheinheilige Diskussion mit den Steuern! Als ob die Leute hier Steuern zahlen würden für die Bitcoin Spielchen. Ihr seid in den Bitcoin gekommen um weg vom System zu kommen, da fängt man nicht hinten rum an wieder das System zu finanzieren. Das ist lachhaft, die meisten wollen nur ihr Gewissen streicheln mit solchen Diskussionen ...

Genau richtig. Das System ist blöde. Ich bezahle sicher keine Steuern. Dafür werde ich als Gegenleistung aber auch nicht die Dienstleistung der Polizei in Anspruch nehmen, wenn ich einen Einbrecher im Haus habe.*Ironie off*

Membercount+1, findest du das System auch so doof, dass du auf Polizeischutz pfeifst? Wäre dir das nicht ein wenig Steuern wert? Schliesslich ist die Polizei ja Teil vom System und von den Steuern bezahlt.

Für den Staat der mitliest: Ich werde für allfällige Bitcoingewinne gerne Steuern zahlen. Ganz ohne Ironie.
Ich rechne nicht damit das die Polizei auf meiner Seite steht bzw. ich sie mal brauche. Da bin ich ehrlich und das sage ich frei raus. (nur das wir uns richtig verstehen, ich habe 3 höhere Polizisten in der Familie und dennoch habe ich diese Überzeugung, vielleicht weil ich eben auch hinter die Kulissen schauen kann) Ich verhalte mich vielleicht korrekter als sehr viele andere aber ich habe eine abgrundtiefe Abneigung gegen das System entwickelt und ich warte nur auf "jemand werfe den ersten Stein" ich lasse mich eben nicht gern als erster verheizen.  Aber wir triften nun sprichwörtlich völlig vom Kurs ab Wink
21M
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 449
Merit: 255

Mr. BTC


View Profile
May 05, 2017, 02:41:24 PM
Last edit: May 05, 2017, 05:40:13 PM by 21M
 #14

Quote
Genau richtig. Das System ist blöde. Ich bezahle sicher keine Steuern. Dafür werde ich als Gegenleistung aber auch nicht die Dienstleistung der Polizei in Anspruch nehmen, wenn ich einen Einbrecher im Haus habe.*Ironie off*

Membercount+1, findest du das System auch so doof, dass du auf Polizeischutz pfeifst? Wäre dir das nicht ein wenig Steuern wert? Schliesslich ist die Polizei ja Teil vom System und von den Steuern bezahlt.

Für den Staat der mitliest: Ich werde für allfällige Bitcoingewinne gerne Steuern zahlen. Ganz ohne Ironie.
Wir alle zahlen Steuern: MWS auf alle Produkte, Umweltsteuer, KFZ-Steuer, Bettensteuer (im Hotel), Benzinsteuer, Grundsteuer, und jede Menge "getarnte" Steuern. Und wem das nicht reicht, der kann gerne auch noch Steuern auf seine Bitcoin/Altcoin Transaktionen zahlen (für seinen persönlichen Polizeischutz). Ganz ohne Ironie!

Zurück zum Bitcoin:
Nein, auch wenn ich vor diesem Jahr nur einmal kurz hin und her tausche ohne die geringste Veränderung zu machen erlischt meine Haltezeit von den BTC und muss den gewinn des BTC versteuern, das find ich dämlich...
Viele denken in sehr kleinen Schubladen (= unserer Erziehung geschuldet): Wenn du 1kg Äpfel gegen 10kg Birnen tauschst (Bitcoin/Altcoin), und damit Gewinn erwirtschaftest, musst du diesen natürlich versteuern. Aber dem Finanzamt ist es wurscht, ob du innerhalb eines Jahres deine Äpfel in 10 verschiedene Schubladen umgelagert hast. Du kannst innerhalb 1 Minute tausende BTC Adressen (Schubladen) erzeugen, und du kannst deine Coins nach Lust und Laune 24Std/Tag hinundher schieben, ohne dass Steuern anfallen.
Nehmen wir an, du hast 10 BTC innerh. 1 Jahres gegen Altcoin getauscht hast und wieder zurück. Und jetzt hast du wieder 10 BTC auf einer neuen Adresse. Und nehmen wir an du behauptest jetzt, das wären noch immer dieselben Coins, die du aufgrund deiner Zwangsneurose unzählige Male geteilt und verschoben hast. Die weiteren Schlussfolgerungen überlasse ich dir.

"Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, sind genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen.“ Dunning - Kruger
Snipzz
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 43
Merit: 0


View Profile
May 05, 2017, 03:46:09 PM
 #15

^^wow, gleich kommt der MOD wenn es wieder übertrieben wird. aber so kurze ausflüge in angrenzende themen machen es interessant.

Und deswegen ist der Thread auch so bliebt. Gefaellt dem Mod aber ganz und gar nicht.

Finde ich auch! Was ist daran so schwer zu erkennen, dass diese Lebendigkeit ja erst den Thread interessant machen.
Bestimmt eigentlich jemand solchen einen Mod, oder werden diese gewählt?
Snipzz
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 43
Merit: 0


View Profile
May 05, 2017, 05:36:44 PM
 #16

Kann jemand einen Steuerberater empfehlen der sich mit diesem Thema auskennt, meiner hat nämlich Nachholbedarf was das Thema angeht?
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2702
Merit: 1442



View Profile
May 05, 2017, 05:41:02 PM
 #17

Kann jemand einen Steuerberater empfehlen der sich mit diesem Thema auskennt, meiner hat nämlich Nachholbedarf was das Thema angeht?

ein Steuerberater hilft Dir nicht. für "Klärungen" mit dem FA muss man sich einen Steueranwalt nehmen. die sprache des Steueranwalts verstehen sie und nehmen Dich dann ernst.
iudica
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 705
Merit: 559


online justice


View Profile WWW
May 05, 2017, 08:17:11 PM
 #18


ein Steuerberater hilft Dir nicht. für "Klärungen" mit dem FA muss man sich einen Steueranwalt nehmen. die sprache des Steueranwalts verstehen sie und nehmen Dich dann ernst.

Das ist Humbug, die meisten Fachanwälte für Steuern haben weniger Ahnung von Steuern, wie ein Steuerberater und die theoretische Ausbildung ist Pilepale im Vergleich zum Steuerberaterexamen.

@snipzz, ich kann mich schlecht selbst empfehlen, aber drop mir ne email und du kannst selbst herausfinden, ob ich was von BTC/Steuern verstehe oder nicht.

@all die Meinung des Finanzamtes gibt in etwa den bisherigen Mainstream wieder. Nichts überraschendes und grds. recht positiv. Ist aber nicht zwingend das so zu sehen. Daher nicht wundern, wenn es mal kontroverse diskussionen gibt.


bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
May 05, 2017, 10:12:46 PM
 #19

Nur mal so ein kleiner Hinweis.... eine Steuerprüfung kann jeden treffen. Auch ohne Verdacht.
Da wird auch schon mal gelost.

Und dann wird nicht nur ein sondern meisst gleich 3 oder 4 Jahre geprüft.

Und der fragt sich sicherlich woher die vielen Einzahlungen auf euren Konten kommen.

Und wie erklärt ihr ihm die dann?

Und nur mal so nebenbei... habt Ihr Euch mal gefragt wer der Herr Staat eigentlich ist?

Seid lieber stolz Steuern zu zahlen...

Dafür müsst ihr nich 5km weit zur nächsten Wasserquelle laufen und dürft umsonst die vielen Strassen und Autobahnen nutzen die der Herr Staad für Euch gebaut hat.


Da kommt mir ja teilweise echt die Galle hoch...


mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 2520
Merit: 1229


View Profile
May 05, 2017, 10:48:41 PM
 #20

Und nur mal so nebenbei... habt Ihr Euch mal gefragt wer der Herr Staat eigentlich ist?

In den USA sind es so ca. 200 Familien, in DE dürften es deutlich weniger sein.
Pages: [1] 2 3 4 5 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!