Bitcoin Forum
December 03, 2016, 09:41:53 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2] 3 »  All
  Print  
Author Topic: Bitcoinverbriefung  (Read 7464 times)
yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834



View Profile WWW
June 19, 2011, 04:37:40 PM
 #21

Ihr unterstellt die ganze Zeit die BTC's dort zum aktuell Marktpreis kaufen zu können... denke da ist der Fehler

Hat jetzt eh keinen Wert drüber zu diskutieren bevor die Konditionen nicht bekannt sind...

1480758113
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758113

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758113
Reply with quote  #2

1480758113
Report to moderator
1480758113
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758113

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758113
Reply with quote  #2

1480758113
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480758113
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758113

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758113
Reply with quote  #2

1480758113
Report to moderator
1480758113
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758113

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758113
Reply with quote  #2

1480758113
Report to moderator
1480758113
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480758113

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480758113
Reply with quote  #2

1480758113
Report to moderator
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
June 19, 2011, 04:48:13 PM
 #22

Der Mann hat irgendwann Anfang der 80-er Jahren eine Wirtschaftsschule besucht, das spricht für eine Generation, die eher für Gold affin ist. In BTC sieht er wegen der Begrenztheit eine virtuelles Pendant. Wahrscheinlichkeit hat sich in einigen Diskussionen herauskristallisiert, daß die meisten Menschen, die er kennt, niemals  einer virtuellen Währung vertrauen würden, deshalb sein messerscharfes Angebot: He, du kaufst die BTC bei mir - ich nehme an, er hat einen ausreichend großen Vorrat - , ich hinterlege im heutigen Gegenwert eine entsprechende Menge Gold an einem sicheren Ort in der Schweiz (macht sich immer gut) und ich gebe dir dafür das Versprechen (Brief und Siegel), daß du jederzeit deine bei mir gekauften (damit wird die verbriefte Menge gemeint sein) BTC gegen das hinterlegte Gold tauschen kannst. - Es kann einfach nichts schief gehen. Wenn die BTC wertlos werden, hast du dein Gold, wenn nicht, steigen deine BTC...Super. Toll.

Okay: Innovativ. Gold als Hedge. Aber Vertrauenssache. ;-)

Gold physisch zu verwahren, ist bei größeren Mengen teuer. Entsprechend teuer wird er sich diesen "Service" bezahlen lassen und beim Verkauf von BTC großzügige Speads berechnen.

Gut, kann jeder für sich entscheiden. ;-)

Die Verwahrung fremden Vermögens (durch die Verbriefungen) fällt im jedem Fall unters KWG. Und damit ist Ende der Geschäftsidee, selbst in Form eines Sparvereins.





Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
Doc Benway
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 30


Georg Wagner


View Profile
June 19, 2011, 06:59:46 PM
 #23

Smiley ohne jetzt schon die Katze aus dem Sack zu lassen, s.g. Herr Boumer
Sie sind nahe dran. Chapeau.

In wenigen Tagen wissen wir mehr...

LG Georg Wagner

Nichts ist wahr - alles ist möglich. (Abdul Alhazred)
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
June 19, 2011, 07:02:34 PM
 #24

Sie haben PM.

Übrigens: Sie sind so leicht zu lesen...

Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
Doc Benway
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 30


Georg Wagner


View Profile
June 21, 2011, 08:52:39 PM
 #25

Projektfortschritt: Heute eine Schweizer AG inkl. Treuhänder für das Projekt gewonnen.
Smiley

Zum 1. Juli wissen wir mehr.

LG Georg Wagner

Nichts ist wahr - alles ist möglich. (Abdul Alhazred)
short
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21


View Profile
June 21, 2011, 10:12:18 PM
 #26

Gold physisch zu verwahren, ist bei größeren Mengen teuer. Entsprechend teuer wird er sich diesen "Service" bezahlen lassen und beim Verkauf von BTC großzügige Speads berechnen.

Gut, kann jeder für sich entscheiden. ;-)

Die Verwahrung fremden Vermögens (durch die Verbriefungen) fällt im jedem Fall unters KWG. Und damit ist Ende der Geschäftsidee, selbst in Form eines Sparvereins.


Du hast etwas übersehen: Herr Wagner handelt sowieso schon mit Gold und Goldwaren, dürfte also ohnehin über einen gewissen Bestand und die entsprechenden Verwahrungsmöglichkeiten verfügen. Das BTC Geschäft ist in dem Sinne sicherlich auch eine Produktivitätssteigerung von ohnehin schon vorhandenen Resourcen. Wirtschaftlich durchaus nicht ungeschickt, unser Herr Wagner ;-)



Grüsse,

short


PS: Herr Wagner, wenn Sie bei Ihrem Projekt noch Unterstützung durch einen Dipl. Des. mit IT-Agentur benötigen, kommen Sie gerne auf mich zu (so viel zur Nutzung ohnehin vorhandener Resourcen). Einer Bezahlung in Gold sind wir ggf. nicht abgeneigt ;-)
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
June 21, 2011, 11:09:10 PM
 #27




Du hast etwas übersehen: Herr Wagner handelt sowieso schon mit Gold und Goldwaren, dürfte also ohnehin über einen gewissen Bestand und die entsprechenden Verwahrungsmöglichkeiten verfügen. Das BTC Geschäft ist in dem Sinne sicherlich auch eine Produktivitätssteigerung von ohnehin schon vorhandenen Resourcen. Wirtschaftlich durchaus nicht ungeschickt, unser Herr Wagner ;-)



Grüsse,

short


PS: Herr Wagner, wenn Sie bei Ihrem Projekt noch Unterstützung durch einen Dipl. Des. mit IT-Agentur benötigen, kommen Sie gerne auf mich zu (so viel zur Nutzung ohnehin vorhandener Resourcen). Einer Bezahlung in Gold sind wir ggf. nicht abgeneigt ;-)

[/quote]

Übersehen habe ich es nicht, nur nicht erwähnt. ;-) Diese Geschichte kann man auf vielerlei Weise betrachten, z.B. daß man die BTC eigentlich für das Geschäft "heraus"subtrahieren kann, also ein Scheingeschäft darstellen, an dem - nur auf die BTC bezogen - gleich zweimal verdient wird. Was das für die rührigen Argumenten, BTC wäre eine alternative "Währung", die das Potential hätte, unser gesamten Wirtschafts- und Finanzsystem zumindest umkrempeln, und für die Glaubwürdigkeit des Initiators bedeutet, überlasse ich jedem selbst.

Im Grunde liegt es in Hr. Wagners ureigenen Interesse, daß BTC nicht an Wert gewinnen, weil, wenn das geschehen sollte, ist Hr. Wagner ein verbindlichen Kontrakt eingegangen, die BTC weiterhin in Gold zu tauschen. Keiner wird natürlich von diesem Recht Gebraucht machen, wenn BTC deutlich "wertvoller" sein sollten. Das Gold, falls wirklich hinterlegt, bleibt ebenso gebunden, die Kosten für Lagerung, die nicht mehr im Rahmen einer gewissen Citizoom liegen, entstehen weiter etc. Um aus dieser vertraglichen Bindung entlassen zu werden, müßte sie durch Rückkauf aufgelöst werden. Frage: um welchen Preis?  Wenn sich der Goldpreis nicht mehr so wie in den letzten zehn Jahren entwickeln sollte, gibt es automatisch eine negative Schere für diesen kleinen Hedge, den weder Hr. Wagner noch eine "seiner" Firmen finanziell durchsteht.

Man könnte das noch weiter aufdrösseln, aber warten wir die Bedingungen und Konditionen ab. :-)




Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
515277
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 46


View Profile
June 21, 2011, 11:24:23 PM
 #28

sorry aber irgendwie erinnert mich das ganze an diesen komischen tierschützer, der mit seiner frau hier bitcoin-spenden einsammeln wollte um irgendwelchen zirkustieren neue, lebenswürdigere behausungen zu schaffen. auf dem weg zum baumarkt um "nägel und bretter"  Cheesy zu kaufen ist er dann ganz plötzlich verschwunden, genau wie alle seine beiträge aus dem thema.

... und sie wurden niemals wiedergesehen  Undecided

leute, da steckt irgendein beschiß dahinter. ich weiß zwar noch nicht wo aber irgenwie stinkt die ganze sache zum himmel. würden wirkliche geschäftsleute nicht das produkt vorstellen, wenn klar ist, wie es genau aussieht anstatt hier irgendwelche diskussionen darüber anzustoßen.

und dann noch dieser dämliche hut  Grin - soll das irgendwie einen seriösen eindruck machen??? wo wurde dieses bild geklaut?
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
June 21, 2011, 11:31:22 PM
 #29

Sagen wir so, der Hut hat seine bestimmte Zielgruppe...

Ich habe eher etwas gegen Leute, die andere nicht gleichwertige Kontrahenten - also jene Menschen, denen BTC schmackhaft gemacht werden sollen - gnadenlos über den Tisch zu ziehen, und die Chance, die man so lautstark propagiert, durch seine Geschäfte untergräbt.

Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
short
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21


View Profile
June 22, 2011, 12:18:10 AM
 #30

Der Hut ist überhaupt nicht das Thema. Und ich unterstelle Herrn Wagner auch keine böswilligen Absichten, bin aber natürlich auch gespannt auf die Konditionen, die dann das gesamte Geschäftsmodell deutlich machen werden.

Was ich viel kritischer finde (ich habe das heute schon in einem anderen Thread zum Thema Mining-Hardware geschrieben), ist, dass der Bitcoin absolut anfällig für jede Art von noch so windigem oder hochriskanten Spekulationsgeschäft ist. Ein Problem das mit zunehmender Nutzerzahl eher größer als kleiner werden wird und für das es mangels Reglementierung keinerlei Lösung gibt. Angesichts der Tatsache, dass der Bitcoin oft als "Alternativwährung" betitelt wird, ist es betrüblich, dass hier die Fehler der Finanzbranche nicht nur wiederholt sondern gleich potenziert werden, weil mit steigendem Wert auch die Attraktivität für jede Art von kriminellen Machenschaften ansteigt. Schade.



Grüsse,

short
Doc Benway
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 30


Georg Wagner


View Profile
June 22, 2011, 04:06:33 AM
 #31

Das Geschäftsmodell ist kein Buch mit sieben Siegeln.
Die Wertschoepfung ergibt sich aus dem Kurs den wir festlegen und für den Feingold hinterlegt wird, sowie Depotgebühren im üblichen Umfang (Details ab 1. Juli)
Ob der Kurs für den Bitcoinkäufer attraktiv ist, muss er selbst entscheiden.
Ich denke, dass die Hinterlegung von Gold eher einer Spekulation entgegenwirken kann.
 Smiley
LG Georg Wagner

Nichts ist wahr - alles ist möglich. (Abdul Alhazred)
LeFBI
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 22, 2011, 07:13:49 AM
 #32


Auf Anhieb sympatisch!  Cheesy
ray84
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154



View Profile
June 22, 2011, 11:28:02 AM
 #33

http://www.youtube.com/watch?v=rQM95FRrrKY
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 22, 2011, 11:37:24 AM
 #34


Auf Anhieb sympatisch!  Cheesy

Willkommen im Web2.0 Herr Wagner.  Grin Grin Grin Grin Grin Grin

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
short
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 21


View Profile
June 22, 2011, 11:57:23 AM
 #35

Gott, seid ihr Spiesser (oder Kinder).

Es wirkt ein bischen, als könne sich der eine oder andere hier schlichtweg nicht vorstellen, dass jemand in der Lage sein könnte, echtes Gold für Bitcoins zu hinterlegen. Es gibt aber Menschen, die ausserhalb vom Kinderzimmer Geschäfte machen, also lasst den Mann doch erstmal in Ruhe sein Geschäftsmodell vorstellen und dann könnt ihr immernoch neidisch werden.


Wirklich, seltsam.

short
adaman
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
June 22, 2011, 12:09:13 PM
 #36

Also die Facebook Erwähnung finde ich hier auch fehl am Platz.

Allerdings erscheint mir das Geschäftsmodell der Gold-Verbriefung ala Herr Wagner auch etwas merkwürdig. Weshalb kann man in den vorhergehenden Posts nachlesen. Kann Boumer da nur zustimmen. Für mich hat die Sache zumindest ein "Geschmäckle" und scheint meiner Meinung nach eher an den unbedarften Investor gerichtet zu sein. Und genau das sollte/kann hier diskutiert werden damit sich auch andere Forenteilnehmer ein Bild davon machen können. Aber irgendwie errinntert mich diese Geschicht ein bisschen an den "Rootbank"-Threat ...
yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834



View Profile WWW
June 22, 2011, 12:11:38 PM
 #37

yupp, absolute Spießer... unglaublich


Wobei mir aber auch nicht klar ist warum man Projekte nicht erst vorstellt wenn man
mehr als eine Idee zu präsentieren hat.  Huh

LeFBI
Member
**
Offline Offline

Activity: 98



View Profile
June 22, 2011, 12:46:08 PM
 #38

Also die Facebook Erwähnung finde ich hier auch fehl am Platz.
Das ist oben dick und fett auf der offiziellen Seite von Herrn Wagner verlinkt. Also nichts mit geheim, nur für Freunde sichtbar oder "er will das es keiner sieht". Im Gegenteil, das ist doch kostenlose Werbung.
Ich hab geschrieben ich find ihn "Auf Anhieb sympatisch" und das hab ich auch so gemeint. Ich finds cool, wenn sich die "ältere" Generation (sry Herr Wagner, keine Beleidigung, sie sind jung geblieben! [Falls das ihr echtes Bild und ein echter Facebook Account sind]) mit bitcoins, facebook & co beschäftigt. Ich wünschte meine Eltern würden dieses Internetz besser verstehen...

Wie das mit dem Verbriefen funktionieren soll ist mir zwar auch nicht ganz klar aber...mit anderen Währungen geht's doch auch also warum soll es nicht mit Bitcoins gehen...
Doc Benway
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 30


Georg Wagner


View Profile
June 22, 2011, 01:00:21 PM
 #39

Stimme meinen Vorpostern natürlich in allen Punkten zu. Wink

Desweiteren freue ich mich wenn die Idee diskutiert - und ggf. umgesetzt wird.
Es ist nichts weiter als ein Verkaufs- und Hinterlegungsmodell.
Und: Es hängt vom Ausgabekurs und von der Transparenz ab, ob und wie sich das Geschäft entwickelt

Zum heutigen Tag haben wir:
Eine AG in der Schweiz die das Geschäft bereit ist abzuwickeln
Einen Treuhandservice, der für die ordnungsgemaessen Geschäfte sorgen soll
Eine Location die die Kunden jederzeit zu den Geschaeftszeiten besuchen können so sie wollen
Eine Wirtschaftsberatungsgesellschaft, für den "legal" stuff

Am 1. Juli wissen wir mehr...

LG Georg Wagner

PS: Werde im Juli noch zwei kostenlose Veranstaltungen organisieren.
Eine in Berlin und eine in Stralsund. Details auf der Website ab 1. Juli

Nichts ist wahr - alles ist möglich. (Abdul Alhazred)
Doc Benway
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 30


Georg Wagner


View Profile
June 24, 2011, 08:29:52 PM
 #40

Projektfortschritt:

Website http://www.f655.de mit relevanten Daten aktualisiert

So dass wir rechtzeitig zum 1. Juli starten können.
Das Konzept ist jetzt schon sehr offen und für jeden ersichtlich.

Für die, die sich bereits registriert haben: Rechtzeitig zum 01. Juli erhaltet Ihr Eure Kundennummer mit der geordert werden kann.
Nichtregistrierte können nicht ordern.

Smiley

Freue mich auf ein gutes Geschäft und zufriedene Kunden

Was fehlt:

Details zum Depotvertrag
Valide Kurse ab dem 01. Juli
Extraordinäre Bestätigung des Geschäftes als "nicht bewilligungspflichtig" durch die FINMA
Begehungsvereinbarung des Depots

und BTW: Kostenlose Veranstaltung in Stralsund Ende Juli mit Mir, Leitungswasser und Kaffee Wink

LG Georg Wagner

Nichts ist wahr - alles ist möglich. (Abdul Alhazred)
Pages: « 1 [2] 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!