Bitcoin Forum
December 11, 2017, 07:36:47 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: CME Futures - Erklärung und Auswirkungen  (Read 1759 times)
bitcee
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
December 07, 2017, 08:17:20 PM
 #21

Quote
According to billionaire Thomas Peterffy, CEO of the brokerage giant Interactive Brokers (ibkr), there’s a small but very real possibility that a futures market for the volatile crypto-currency will cause the financial system to buckle and trigger a crisis similar to 2008.
http://fortune.com/2017/12/04/bitcoin-futures/

Ja klar.  Grin So ein paar early adopter / BTC Milliardäre, wenn die mal Lust bekommen ein paar Millionen BTC auf den Markt zu werfen, dann gehen die ganzen Shorts an der Börse hobs...  Kiss  "...and trigger a crisis similar to 2008."  Roll Eyes

Aber in Zukunft wird so oder so, so manches getriggert! IoT, ...und die ganze vernetzte Infrastruktur going Apokalypse.

Ab 18.Dez. gibts dann vier Futures:
Code:
Contract Month Product Code First Trade Last Trade
Jan 2018 BTCF18 18 Dec 2017 26 Jan 2018
Feb 2018 BTCG18 18 Dec 2017 23 Feb 2018
Mar 2018 BTCH18 18 Dec 2017 29 Mar 2018
Jun 2018 BTCM18 18 Dec 2017 29 Jun 2018
http://www.cmegroup.com/trading/equity-index/us-index/bitcoin_product_calendar_futures.html
1513021007
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513021007

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513021007
Reply with quote  #2

1513021007
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1513021007
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513021007

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513021007
Reply with quote  #2

1513021007
Report to moderator
1513021007
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513021007

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513021007
Reply with quote  #2

1513021007
Report to moderator
1513021007
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513021007

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513021007
Reply with quote  #2

1513021007
Report to moderator
f4
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
December 07, 2017, 10:01:49 PM
 #22

Selbst bei der hohen Volatilität von BTC glaube ich nicht das es den Clearing-Fond sprengen könnte in welchen die großen Banken investiert sind, aber das diese bei der aktuellen Kursveränderung über eine erneute Bewertung der Ratio nachdenken ist klar.
bitcee
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
December 07, 2017, 10:57:14 PM
 #23

Kann es sein das  Peterffy/ Interactive Brokers generell etwas gegen BTC hat?

Bei der Cboe soll es ja schon am 10.Dez. losgehen mit Futures:
"Cboe Futures Exchange, LLC (CFE) plans to launch trading in Cboe bitcoin futures at 5:00 p.m. Central Time on December 10 under the ticker symbol "XBT" (contract specifications | fact sheet.)"
http://cfe.cboe.com/cfe-products/xbt-cboe-bitcoin-futures

"Contract Multiplier:
The contract multiplier for the XBT futures contract is 1 bitcoin."

http://cfe.cboe.com/cfe-products/xbt-cboe-bitcoin-futures/contract-specifications
bitcee
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
December 07, 2017, 11:06:03 PM
 #24


Ein Anti-Bitcoin Magnat könnte ordentlich mit Futures short gehen, die ganzen BTC an den kleinen Börsen einsammeln, die in Panik verkauft werden...
Dann den BTC kontrollieren... Oder der Short-Magnat geht pleite, weil die Bullen Futures und BTC weiter alles kaufen!  Grin
... wird noch spannend, was mit den Futures passiert.
schm4z
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
December 08, 2017, 04:40:54 PM
 #25

will mich auch mal bedanken für die ausführlichen erklärungen hier!   Smiley
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
December 08, 2017, 07:08:19 PM
 #26

Ein Anti-Bitcoin Magnat könnte ordentlich mit Futures short gehen, die ganzen BTC an den kleinen Börsen einsammeln, die in Panik verkauft werden...

Fragt sich, warum alle in Panik verkaufen, wenn der Umsatz eines Derivats(!) ohne Lieferpflicht steigt?! Der Bitcoin Kurs ändert sich nämlich erst mal nicht, egal wieviele Future Contracts abgeschlossen werden.

Das könnte höchstens über Marketing / Presseartikel geschehen, aber dafür braucht man keinen Future Contract eingehen. Seit Jamie Dimon sollte allerdings jeder gelernt haben, diese "wichtigen" Leute zu ignorieren bzw. gegen deren Agenda zu handeln.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


An AA rated Bandoneonista


View Profile
December 08, 2017, 07:29:33 PM
 #27

Ein Anti-Bitcoin Magnat könnte ordentlich mit Futures short gehen, die ganzen BTC an den kleinen Börsen einsammeln, die in Panik verkauft werden...

Fragt sich, warum alle in Panik verkaufen, wenn der Umsatz eines Derivats(!) ohne Lieferpflicht steigt?! Der Bitcoin Kurs ändert sich nämlich erst mal nicht, egal wieviele Future Contracts abgeschlossen werden.

Das könnte höchstens über Marketing / Presseartikel geschehen, aber dafür braucht man keinen Future Contract eingehen. Seit Jamie Dimon sollte allerdings jeder gelernt haben, diese "wichtigen" Leute zu ignorieren bzw. gegen deren Agenda zu handeln.

Weil es sicher bei hinreichend großen Bewertungsunterschieden auf den Kassa- und Futures-Märkten zu (Reverse-)Cash-and-Carry-Arbitrage-Geschäften kommen wird. Dafür ist überhaupt keine Panik notwendig, dafür muss nur hinreichend BTC-/Fiat-Liquidität auf den BTC-Börsen vorhanden sein und die Akteure müssen auf beiden Märkten mitspielen (dürfen). Wie sich das Wechselspiel konkret gestalten wird, kann man mE tatsächlich noch nicht sagen, Dein Mantra, dass die Futures völlig bedeutlos sind, weil eben keine Lieferpflicht besteht, ist aber in dieser absoluten Form sicher nicht aufrechtzuerhalten. Das "koppelnde Element" ist schlicht, dass an den BTC-Börsen eben Fiat gegen BTC gehandelt wird.

maths is scam
el_rlee
Legendary
*
Online Online

Activity: 1523



View Profile
December 08, 2017, 08:26:40 PM
 #28

Kann es sein das  Peterffy/ Interactive Brokers generell etwas gegen BTC hat?

Nein. https://www.cnbc.com/2017/11/15/thomas-peterffy-keep-bitcoin-away-from-the-real-economy.html

"I am not at all against trading Bitcoin. Bitcoin and other cryptocurrencies are a great idea, they should be allowed to be traded freely usw usf"
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
December 08, 2017, 09:44:58 PM
 #29

Ein Anti-Bitcoin Magnat könnte ordentlich mit Futures short gehen, die ganzen BTC an den kleinen Börsen einsammeln, die in Panik verkauft werden...
Fragt sich, warum alle in Panik verkaufen, wenn der Umsatz eines Derivats(!) ohne Lieferpflicht steigt?! Der Bitcoin Kurs ändert sich nämlich erst mal nicht, egal wieviele Future Contracts abgeschlossen werden.

Das könnte höchstens über Marketing / Presseartikel geschehen, aber dafür braucht man keinen Future Contract eingehen. Seit Jamie Dimon sollte allerdings jeder gelernt haben, diese "wichtigen" Leute zu ignorieren bzw. gegen deren Agenda zu handeln.
Weil es sicher bei hinreichend großen Bewertungsunterschieden auf den Kassa- und Futures-Märkten zu (Reverse-)Cash-and-Carry-Arbitrage-Geschäften kommen wird. Dafür ist überhaupt keine Panik notwendig, dafür muss nur hinreichend BTC-/Fiat-Liquidität auf den BTC-Börsen vorhanden sein und die Akteure müssen auf beiden Märkten mitspielen (dürfen). Wie sich das Wechselspiel konkret gestalten wird, kann man mE tatsächlich noch nicht sagen, Dein Mantra, dass die Futures völlig bedeutlos sind, weil eben keine Lieferpflicht besteht, ist aber in dieser absoluten Form sicher nicht aufrechtzuerhalten. Das "koppelnde Element" ist schlicht, dass an den BTC-Börsen eben Fiat gegen BTC gehandelt wird.

Ich habe den springenden Punkt markiert, den ich berreits angesprochen hatte. Hinreichende Fiat (eigentlich Giralgeld!) Liquidität ist kein Problem - die Banken können Giralgeld praktisch in beliebiger Menge erzeugen (das ist dann der Treibstoff für den nächsten Finanzmarkt-Crash, denn Giralgeld sind tatsächlich Schulden!). Bitcoin Liquidität ist das "Problem" (für die Manipulatoren). Steigende Bitcoin Liquidität bzw. der sich ergebende steigende Umsatz erhöht die Nachfrage gewaltig. Stark erhöhte Nachfrage bei begrenzter Menge kann nur zur Kurssteigerung, nicht aber zu einem Kurseinbruch des BTC führen. Damit sind der Manipulation in Richtung fallender BTC sehr harte Grenzen gesetzt.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


An AA rated Bandoneonista


View Profile
December 08, 2017, 10:03:27 PM
 #30

Hinreichende Fiat (eigentlich Giralgeld!) Liquidität ist kein Problem - die Banken können Giralgeld praktisch in beliebiger Menge erzeugen (das ist dann der Treibstoff für den nächsten Finanzmarkt-Crash, denn Giralgeld sind tatsächlich Schulden!).

Geht so, der Bilanzverlängerung sind durchaus Grenzen gesetzt, wenn auch andere, als der BTC-Liquidität.

Bitcoin Liquidität ist das "Problem" (für die Manipulatoren). Steigende Bitcoin Liquidität bzw. der sich ergebende steigende Umsatz erhöht die Nachfrage gewaltig. Stark erhöhte Nachfrage bei begrenzter Menge kann nur zur Kurssteigerung, nicht aber zu einem Kurseinbruch des BTC führen. Damit sind der Manipulation in Richtung fallender BTC sehr harte Grenzen gesetzt.

So betrachtet, ist jeder Handel, ganz gleich wo: Manipulation. Aber, das mal beiseitegeschoben: klar, man braucht für die Reverse-Arbitrage einen fetten BTC-Fundus, aber es ist nicht gerade unwahrscheinlich, dass der heftige Preisanstieg der zurückliegenden Wochen genau dem Umstand geschuldet ist, einen solchen aufzubauen.

Unterm Strich: wir werden sehen, was passieren wird. Einflusslos auf die BTC-Kursentwicklung ist der Future-Markt bereits jetzt nicht und wird es auch in Zukunft nicht sein.

maths is scam
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
December 08, 2017, 10:12:07 PM
 #31

Wie die Diskussionen zeigen, scheint zumindest bereits jetzt ein psychischer Einfluss da zu sein. Ob auch ein technischer da ist bzw. in Zukunft da sein wird, muss sich noch zeigen.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


An AA rated Bandoneonista


View Profile
December 08, 2017, 10:17:11 PM
 #32

Yep. Und, wie wir alle wissen, sind Märkte eben auch zu X %: Psychologie (hier und da auch Psychiatrie). Wink

maths is scam
el_rlee
Legendary
*
Online Online

Activity: 1523



View Profile
Today at 06:59:07 PM
 #33

https://www.interactivebrokers.com/en/index.php?f=25379

ob das der peterffy weiß  Grin
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!