Bitcoin Forum
December 17, 2017, 05:53:59 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: 2013-10-11 DIE WELT - Zahlungen mit Bitcoins sind umsatzsteuerfrei  (Read 1495 times)
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
October 11, 2013, 09:56:04 AM
 #1

http://www.welt.de/finanzen/article120823372/Zahlungen-mit-Bitcoins-sind-umsatzsteuerfrei.html

Quote
Bislang war die umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoins umstritten. Nun schafft das Finanzministerium im Online-Handel Klarheit. Experten sehen digitale Währungen jetzt vor dem großen Durchbruch.

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
1513533239
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513533239

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513533239
Reply with quote  #2

1513533239
Report to moderator
1513533239
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513533239

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513533239
Reply with quote  #2

1513533239
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 11, 2013, 09:57:57 AM
 #2

Quote
Bislang war die umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoins umstritten. Nun schafft das Finanzministerium im Online-Handel Klarheit. Experten sehen digitale Währungen jetzt vor dem großen Durchbruch.
Naja, das hätte man so auch erwartet, alles andere wäre in Deutschland rechtlich kaum möglich gewesen.
Aber erfreulich, wenn das jetzt einfach mal vom Tisch ist.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
October 11, 2013, 10:21:51 AM
 #3

Heißt das wenn man in Deutschland Bitcoins kauft muss keine 19% Mwst drauf, der Händler muss diese nicht zusätzlich draufschlagen und abführen?

Also für alle alten Deals gibt es keine Gefahr mehr das das Finanzamt vom Händler (auch wenn diese sie gar nicht eingenommen hatte) 19% will sowie für die Zukunft besteht Rechtssicherheit.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932


View Profile
October 11, 2013, 10:44:25 AM
 #4

Nein, so wie ich das verstanden habe, geht es nur um die Bezahlung mit BTC.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
October 11, 2013, 10:57:56 AM
 #5


Also wenn ich eine Semmel mit Euro kaufe bezahle ich MwSt, wenn der Händler aber Bitcoin annimmt zahle ich nur die Semmel (ohne MwSt?)

- das kann ich mir nicht vorstellen.

Belehrt mich jemand eines Besseren?

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 11, 2013, 11:11:12 AM
 #6

Heißt das wenn man in Deutschland Bitcoins kauft muss keine 19% Mwst drauf, der Händler muss diese nicht zusätzlich draufschlagen und abführen?

Also für alle alten Deals gibt es keine Gefahr mehr das das Finanzamt vom Händler (auch wenn diese sie gar nicht eingenommen hatte) 19% will sowie für die Zukunft besteht Rechtssicherheit.
Echte Rechtssicherheit gibt es in Steuerfragen ohnehin nie so ganz Grin

Die jetzige Entscheidung bedeutet lediglich, dass z.B. der Room77, wenn er Bitcoins als Zahlung für ein Bier annimmt, er für diese Dienstleistung des Geldwechsels nicht noch einmal extra 19% Steuern berechnen muss. Aber genaugenommen hat diese Gefahr auch nie ernsthaft bestanden, deswegen habe ich die Bedeutung der Meldung gleich so relativiert.
Selbstverständlich muss er für das Bier 19% abführen, unabhängig davon, in welcher Währung er sich das bezahlen lässt. Und die Steuer muss natürlich in EUR entrichtet werden.


Edit:
Also wenn ich eine Semmel mit Euro kaufe bezahle ich MwSt, wenn der Händler aber Bitcoin annimmt zahle ich nur die Semmel (ohne MwSt?)
- das kann ich mir nicht vorstellen.
Belehrt mich jemand eines Besseren?
Ja, falsch verstanden, Belehrung siehe oben Grin

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
October 11, 2013, 11:52:47 AM
 #7


Vielen dank. Jetzt hab ichs.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
October 11, 2013, 12:31:29 PM
 #8

> Umsatzsteuerfreie BitCoin-Transaktionen: Antwort der Bundesregierung

http://www.frank-schaeffler.de/bitcoin2/

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
LiteCoinGuy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1148


In Satoshi I Trust


View Profile WWW
October 11, 2013, 03:27:40 PM
 #9

der frank ist schon ein guter  Smiley !

phelix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1708


nmc:id/phelix


View Profile
October 11, 2013, 10:46:06 PM
 #10

Quote
Bislang war die umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoins umstritten. Nun schafft das Finanzministerium im Online-Handel Klarheit. Experten sehen digitale Währungen jetzt vor dem großen Durchbruch.
Naja, das hätte man so auch erwartet, alles andere wäre in Deutschland rechtlich kaum möglich gewesen.
Aber erfreulich, wenn das jetzt einfach mal vom Tisch ist.
Es geht da auch um "Handel und Vermittlung"....  das war bis jetzt nicht klar.  Super.

blockchained.com ■ bitcointalk top posts
levino
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 362


View Profile WWW
October 12, 2013, 09:22:42 AM
 #11

Hier ist meine Meinung zu dem Thema: http://bitcoinage.de/?p=59

Wir sollten uns nicht freuen, sondern heulen!

BM-2cWwQnMzK9XFTjfn6jSRRJwTG8a2wooR9A
www.coyno.com - www.bitcoinage.de
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
October 12, 2013, 10:07:57 AM
 #12

^^sehe ich auch so! momentan sind unternehmer in deutschland, welche Bitcoins als zahlungsmittel annehmen, gezwungen die Bitcoins nicht umzutauschen um nicht Umsatzsteuer auf den Umtausch der Bitcoins in Fiatwährungen zahlen zu müssen! :/

EDIT:

so wird der inhaber von Room77 oder andere das auch handhaben weil sie ja von der einstellung pro Bitcoin sind und an den erfolg von Bitcoin glauben bzw. an seine wertsteigerung. da die umsätze mit Bitcoins sich in grenzen halten werden (ich vermute weniger als 25%) ist die notwendigkeit eines umtausches der Bitcoins nicht gegeben da ja noch genug fiat eingenommen wird mit dem die lieferanten bezahlt werden können.

interessant wird das ganze erst ab dem zeitpunkt wo ein geschlossener Bitcoin kreislauf von herstellern, lieferanten und händlern entsteht. Room77 arbeitet wohl auch mit einer befreundeten Brauerei zusammen (hab das mal irgendwo gesehen) und die werden sich vieleicht mit Bitcoins bezahlen.
levino
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 362


View Profile WWW
October 12, 2013, 10:11:27 AM
 #13

^^sehe ich auch so! momentan sind unternehmer in deutschland, welche Bitcoins als zahlungsmittel annehmen, gezwungen die Bitcoins nicht umzutauschen um nicht Umsatzsteuer auf den Umtausch der Bitcoins in Fiatwährungen zahlen zu müssen! :/
Das ist noch nichtmal alles. Im Endeffekt schafft der Händler bei Annahme von Bitcoins als Zahlungsmittel Bitcoins an. Darauf muss derjenige, der die Bitcoins "verkauft" (für Bier zum Beispiel) Umsatzsteuer zahlen, wenn er das zu oft macht Smiley

BM-2cWwQnMzK9XFTjfn6jSRRJwTG8a2wooR9A
www.coyno.com - www.bitcoinage.de
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862

bitcoincommodities.com


View Profile
October 12, 2013, 10:17:34 AM
 #14

^^sehe ich auch so! momentan sind unternehmer in deutschland, welche Bitcoins als zahlungsmittel annehmen, gezwungen die Bitcoins nicht umzutauschen um nicht Umsatzsteuer auf den Umtausch der Bitcoins in Fiatwährungen zahlen zu müssen! :/

EDIT:

so wird der inhaber von Room77 oder andere das auch handhaben weil sie ja von der einstellung pro Bitcoin sind und an den erfolg von Bitcoin glauben bzw. an seine wertsteigerung. da die umsätze mit Bitcoins sich in grenzen halten werden (ich vermute weniger als 25%) ist die notwendigkeit eines umtausches der Bitcoins nicht gegeben da ja noch genug fiat eingenommen wird mit dem die lieferanten bezahlt werden können.

interessant wird das ganze erst ab dem zeitpunkt wo ein geschlossener Bitcoin kreislauf von herstellern, lieferanten und händlern entsteht. Room77 arbeitet wohl auch mit einer befreundeten Brauerei zusammen (hab das mal irgendwo gesehen) und die werden sich vieleicht mit Bitcoins bezahlen.


Daher wickle ich zB über BitPay ab.
Der Verkauf der BTC geschieht im Ausland ---> keine Steuer.
levino
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 362


View Profile WWW
October 12, 2013, 10:27:27 AM
 #15

^^sehe ich auch so! momentan sind unternehmer in deutschland, welche Bitcoins als zahlungsmittel annehmen, gezwungen die Bitcoins nicht umzutauschen um nicht Umsatzsteuer auf den Umtausch der Bitcoins in Fiatwährungen zahlen zu müssen! :/

EDIT:

so wird der inhaber von Room77 oder andere das auch handhaben weil sie ja von der einstellung pro Bitcoin sind und an den erfolg von Bitcoin glauben bzw. an seine wertsteigerung. da die umsätze mit Bitcoins sich in grenzen halten werden (ich vermute weniger als 25%) ist die notwendigkeit eines umtausches der Bitcoins nicht gegeben da ja noch genug fiat eingenommen wird mit dem die lieferanten bezahlt werden können.

interessant wird das ganze erst ab dem zeitpunkt wo ein geschlossener Bitcoin kreislauf von herstellern, lieferanten und händlern entsteht. Room77 arbeitet wohl auch mit einer befreundeten Brauerei zusammen (hab das mal irgendwo gesehen) und die werden sich vieleicht mit Bitcoins bezahlen.


Daher wickle ich zB über BitPay ab.
Der Verkauf der BTC geschieht im Ausland ---> keine Steuer.
Wichtiger ist, dass die Bitcoins niemals Dir gehören. Wenn jemand Bitcoins in einem anderen Land verkauft, z.B. in Slowenien (Bitstamp), dann ist er natürlich trotzdem dem deutschen Umsatzsteuergesetz unterworfen, weil der slovenische Händler seine Dienstleistung über das Internet in Deutschland nach deutschem Recht anbietet. Bei Bitpay kann man wohl argumentieren, dass Du dem Kunden einfach Euro in Rechnung stellst und diese ausgezahlt bekommst. Wie der Dienstleister das dann abwickelt, ist nicht Dein Problem.

BM-2cWwQnMzK9XFTjfn6jSRRJwTG8a2wooR9A
www.coyno.com - www.bitcoinage.de
adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
October 12, 2013, 10:30:16 AM
 #16

Quote from: 2weiX

Daher wickle ich zB über BitPay ab.
Der Verkauf der BTC geschieht im Ausland ---> keine Steuer.
Und wie hoch ist der ca. Verlust durch Gebühren, Provision, Währungswechsel u.ä.?

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862

bitcoincommodities.com


View Profile
October 12, 2013, 12:07:45 PM
 #17

Quote from: 2weiX

Daher wickle ich zB über BitPay ab.
Der Verkauf der BTC geschieht im Ausland ---> keine Steuer.
Und wie hoch ist der ca. Verlust durch Gebühren, Provision, Währungswechsel u.ä.?

ab November: 300$ im Monat, von mir getragen.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 12, 2013, 12:26:32 PM
 #18

Quote from: 2weiX

Daher wickle ich zB über BitPay ab.
Der Verkauf der BTC geschieht im Ausland ---> keine Steuer.
Und wie hoch ist der ca. Verlust durch Gebühren, Provision, Währungswechsel u.ä.?

ab November: 300$ im Monat, von mir getragen.
Wäre natürlich mal interessant, wenn man diesen Erfahrungswert abgleichen könnte mit gleichen Umsätzen bei Paypal oder über Kreditkarte etc. Gerade Kartenzahlungen werden oft viel höher als das Disagio, weil fixe Transaktionsgebühren unverhältnismäßig hoch sind, wenn es um kleinere Beträge geht.
Wenn du dazu Erfahrungen hast... Cool

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862

bitcoincommodities.com


View Profile
October 12, 2013, 01:13:15 PM
 #19

dieses jahr habe ich bei 0,99% gebühr bereits über 10k€ an bitpay gezahlt.
daher lohnen sich 300$ im monat dann schon (eins, zwei, dreisatz).

erfahrung mit paypal und cc habe ich als merchant keine.
LiteCoinGuy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1148


In Satoshi I Trust


View Profile WWW
October 12, 2013, 01:22:26 PM
 #20

dieses jahr habe ich bei 0,99% gebühr bereits über 10k€ an bitpay gezahlt.
daher lohnen sich 300$ im monat dann schon (eins, zwei, dreisatz).


das würde ich auch sagen Smiley

das ist dann so eine art gebühren-flatrate nehme ich an?

Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!