Bitcoin Forum
April 28, 2017, 03:54:09 PM *
News: If the forum does not load normally for you, please send me a traceroute.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Welche Alltagsgegenstände würdet ihr mit BTC bezahlen?  (Read 1618 times)
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 09, 2011, 08:44:38 AM
 #1

Hallo,

welche Alltagsgegenstände könntet ihr euch vorstellen mit bitcoins zu bezahlen und per post zu erhalten?
Ich würde sehr gerne einen online shop  errichten, nur  brauch ich sinnvolle Antworten was ihr auch kaufen würdet;)

Hardware ist erstmal nicht möglich, da ich hier zu hohe anfangsinvestitionen tätigen müsste.

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
1493394849
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1493394849

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1493394849
Reply with quote  #2

1493394849
Report to moderator
1493394849
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1493394849

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1493394849
Reply with quote  #2

1493394849
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 561


View Profile
September 09, 2011, 09:00:07 AM
 #2

Produziere etwas. Zum Beispiel Nahrungsmittel. - Essen muss jeder.

Bitmessage:
BM-opkkMKFmfaeHbZi6EjJZXMeuj7i53iBNs
aXe
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 33


View Profile
September 09, 2011, 09:53:09 AM
 #3

Also ich denke was auf jedenfall geht ist elektronik/software/spiele!

Du musst ja auch schauen, welche Zielgruppe mit BTC bezahlen kann und naja die meisten kommen denke ich zur Zeit noch aus diesem Bereich.
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 09, 2011, 09:58:20 AM
 #4

Könntet ihr euch Vorstellen Supermarkt Artikel per BTC zu bezahlen und zu bestellen? Also  Dosensuppen oder Fertiggerichte? Halt alles was  nicht gekühlt werden muss;)

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 561


View Profile
September 09, 2011, 11:55:21 AM
 #5

Könntet ihr euch Vorstellen Supermarkt Artikel per BTC zu bezahlen und zu bestellen? Also  Dosensuppen oder Fertiggerichte? Halt alles was  nicht gekühlt werden muss;)
Dann willste die Leute also auch Umsatzsteuertechnisch abzocken? - Naja...

Bitmessage:
BM-opkkMKFmfaeHbZi6EjJZXMeuj7i53iBNs
Retard
Prime Minister
VIP
Sr. Member
*
Offline Offline

Activity: 448


View Profile
September 09, 2011, 12:20:50 PM
 #6

schlecker bietet online versand an .. auch Dosen ... als reseller ? würde recht flott gehen 2 tage lieferzeit und wäre günstig ...
aXe
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 33


View Profile
September 09, 2011, 01:12:46 PM
 #7

Quote
Hardware ist erstmal nicht möglich, da ich hier zu hohe anfangsinvestitionen tätigen müsste.

Warum? du musst doch nicht alles was du verkaufen willst auf Lager haben?!

Melde dein Gewerbe an registrier dich bei Großhändlern und baue erstmal den shop auf.

Wenn etwas bestellt/bezahlt ist kannst du die Sachen dann ordern, das kann dann vllt 2-3 Tage länger dauern, wäre aber bei nem neuen shop durchaus zu verschmerzen.

Sehe da jetzt keine großen Investitionen? Oder übersehe ich etwas?
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 561


View Profile
September 09, 2011, 03:50:46 PM
 #8

Wenn man schon Bitcoin als Zahlungsalternative verwendet sollte man auch ein alternatives Wirtschaftsmodell wählen. Wo ist sonst der Vorteil?

- keine Gewerbeanmeldung, und damit auch kein Behördenzirkus
- private Produktion von Waren-/Dienstleistungen
- Vertrieb ohne Zwischenhandel von privat an privat

Überlassen wir doch die Systemkonformität den Freunden des Euro/Dollar. Smiley

Bitmessage:
BM-opkkMKFmfaeHbZi6EjJZXMeuj7i53iBNs
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 09, 2011, 04:17:07 PM
 #9

Genau daran denke ich, bitcoins so nutzen, wie sie eigentlich genutzt werden sollen! Ohne staatliche kontrolle.

Zum thema Umsatzsteuer, als nicht gewerbe muss beim Einkauf die MwSt bezahlt werden, von daher wurde auf den Produkten bereits eine Umsatzsteuer entrichtet;)

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 561


View Profile
September 09, 2011, 04:32:54 PM
 #10

Genau daran denke ich, bitcoins so nutzen, wie sie eigentlich genutzt werden sollen! Ohne staatliche kontrolle.

Zum thema Umsatzsteuer, als nicht gewerbe muss beim Einkauf die MwSt bezahlt werden, von daher wurde auf den Produkten bereits eine Umsatzsteuer entrichtet;)

Bei Nahrungsmittel gibts die Chance auch diese Steuer zu umgehen. Vom Anbau bis zum veredelten Endprodukt lässt sich alles privat erzeugen - in einer nie dagewesenen Vielfalt.

Bei Interesse: PM.

Bitmessage:
BM-opkkMKFmfaeHbZi6EjJZXMeuj7i53iBNs
.:: Kai ::.
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
September 15, 2011, 11:27:00 PM
 #11

Hallo,

nur mal so als Überlegung da mir das 100% Bitcoin-Konzept auch sehr sehr zusagt, aber man beachten sollte das dies eigentlich in diesem Land nicht so funktionieren sollte.

Meine beiden Stichwörter wie immer "Gewerbliches Handeln" und "Geldwerter Vorteil". Solange Du die BitCoins hortest kein Problem aber das handeln ist einer der Knackpunkte. 10 Dosen okay aber 100 Dosen und höher wird sehr sehr schwierig, weil Handeln nur Handeln bedeutet aber nicht das man auch Gewinn erbringt mit seinem handeln. Klingt doof da Dir das Gewerbe wieder entzogen werden kann, wenn Du eine zeitlang keinen Gewinn machst und nur Ausgaben hast aber Du erhälst eine digitale Ware deren Wert erst einmal egal ist. Einem modernen und aufgeschlossenem Finanzbeamten wird es dann ein leichtes sein nachzuweisen, das Du gewerblich handelst und Du erst einmal einen Gewerbeschein brauchst. Das wird dann natürlich enormst entspannt geregelt und zurückgerechnet da Du dann entweder alles einstellst und einen Bericht schreibst der Alles darlegt oder eben dem FA nachgibst und den Gewerbeschein nimmst.

Selbst wenn BitCoins Allgemeingut der Netzgemeinschaft innerhalb der Blockchain sind, könntest Du Probleme bekommen.

Ein einfacher Verein bürgerlichen Rechts der sich der Förderung der BitCoins verschrieben hat, dürfte so manches Problem lösen. Meinem e.V.b.R. bin ich gerade dabei beizubringen neben dem Computerhilfe und -förderverein auch die Bitcoins und andere interessante Projekte zu fördern:).

Achja ist jetzt nicht böse gemeint aber super wäre es wenn es eine coole Domain wäre mit Impressum. Daran hapert nämlich die gesamte Akzeptanz im Netz noch. So heyvolllspbittigebitcoins.s2sds.2edsdasd.de sind etwas naja sagen wir uncool. Lach also wie gesagt nicht böse gemeint nur eine Bitte:).

Also ob Steine, Muscheln, Bitcoins oder Euro unser so geliebter Staat vermutet hinter jedem Ansinnen erst einmal einen Bürger der noch garnicht weiß das er eigentlich gewerblich handeln möchte. Wenn man sich eBay ansieht versteht man es. Einmal ist es die Menge und ein Anderes mal die Art der Ware die man anbietet.

Natürlemont:) müsste man klären inwieweit der Verbraucherschutz auch hier von Privat an Privat grefit. Impressum klar absolutes Minimum aber wie sieht es mit Widerruf und den ganzen Sachen mit denen ich mich sonst in Shop rumschlagen mußte aus???

Wenn Alles außer das Impressum unnötig ist, werden einige Händler eigene BitCoin-Only-"Shops" aufmachen:). Ich kann aber die Garantie geben das dies auch einer der Knackpunkte ist. Selbst wenn ich etwas verschenke habe ich Garantie zu leisten.

Entspannter Gruß
Kai

PS: Habe ich vergessen ... lach:).

Donation: 1KNu1azpVCasbJXoHNQjYE9WdjGsuQZkG9
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!