Bitcoin Forum
December 03, 2016, 09:49:46 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Verständnisfrage zu Bitcoin  (Read 1221 times)
Bitcoinbernd
Member
**
Offline Offline

Activity: 63



View Profile
October 06, 2011, 01:31:02 PM
 #1

Mal ne Verständnisfrage. Bitcoin ist ja im Grunde herrschaftslos im Sinne von "es gibt keine Entität, die über die Geldmenge oder Ent/Aufwertung bestimmt". Aber letztlich ist Bitcoin ja Open Source, also kann man im Grunde ja das System abändern. Wer entscheidet denn nun eigentlich darüber, in welche Richtung der Bitcoin-Code künftig geht, bzw. wie laufen die gemeinschaftlichen Deliberationsprozesse der Mitgestalter ab?

Viele Grüße
BRENT

Design a cool Bitcoin-shirt but screw it up because of your bad orthography. Then, sell it on Amazon! *lol*

Guide: Mine Bitcoins with free electricity using a custom build solar-power-plant
1480801786
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480801786

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480801786
Reply with quote  #2

1480801786
Report to moderator
1480801786
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480801786

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480801786
Reply with quote  #2

1480801786
Report to moderator
1480801786
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480801786

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480801786
Reply with quote  #2

1480801786
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480801786
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480801786

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480801786
Reply with quote  #2

1480801786
Report to moderator
1480801786
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480801786

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480801786
Reply with quote  #2

1480801786
Report to moderator
phatsphere
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 739


View Profile
October 06, 2011, 01:52:07 PM
 #2

es gibt ein eigenes bitcoin development http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum_name=bitcoin-development forum, der code ist auf github und dort kann jeder einen fork machen (also, ein fork ist eine vollständige kopie die mit eigenen änderungen versehen werden kann). momentan gibt es ca. 2 programmierer die den "offiziellen" client rausgeben, das behindert aber nicht dass mal ein komplett anderer client der am häufigsten verbreitete wird.
im btc netzwerk selbst zählt grob gesagt die mehrheit (muss aber nicht sein), bzw. einfach durch zufall, wer das "sagen hat".
Bitcoinbernd
Member
**
Offline Offline

Activity: 63



View Profile
October 06, 2011, 02:16:09 PM
 #3

Momentan ist die maximale Geldmenge ja auf 21 Mio BTC beschränkt.
Liesse sich denn diese Beschränkung durch den Code nicht auch ändern?

Design a cool Bitcoin-shirt but screw it up because of your bad orthography. Then, sell it on Amazon! *lol*

Guide: Mine Bitcoins with free electricity using a custom build solar-power-plant
binpool.de
Member
**
Offline Offline

Activity: 115


View Profile
October 06, 2011, 03:07:17 PM
 #4

Du kannst alles ändern nur besteht Bitcoin aus einem Netz. Und in diesem Netz wird jede empfangene Nachricht erst gegen den eigenen Code geprüft. Heißt deine Änderung ist zwar in deinem Code, aber nicht in dem Code der anderen Netzteilnehmer, also werden auch alle deine Nachrichten verworfen.

lg Thomas
bayer
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
October 06, 2011, 03:13:39 PM
 #5

wow das wird noch eine spanende entwicklung werden die der Bitcoin vor sich hat.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
October 06, 2011, 03:34:35 PM
 #6

Momentan ist die maximale Geldmenge ja auf 21 Mio BTC beschränkt.
Liesse sich denn diese Beschränkung durch den Code nicht auch ändern?
Ja, das wäre eine sinnvolle Innovation. Am besten eine gedeckelte, spezifische Geldmenge pro Teilnehmer im BTC-Netzwerk. Mit einem BTC-Derivat, oder einer gänzlich neuen P2P-Adaption sollte dies möglich sein.

Bitcoin ist ein schönes Experiment um diese Technik bekannt zu machen. Was man daraus noch machen kann, lässt Bitcoin selbst bald in der Vergessenheit versinken - also nicht zuviel Fokus darauf verschwenden. Wink

binpool.de
Member
**
Offline Offline

Activity: 115


View Profile
October 06, 2011, 07:52:45 PM
 #7

Bitcoin ist ein schönes Experiment um diese Technik bekannt zu machen. Was man daraus noch machen kann, lässt Bitcoin selbst bald in der Vergessenheit versinken - also nicht zuviel Fokus darauf verschwenden. Wink

An was genau denkst du dabei?

lg Thomas
phatsphere
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 739


View Profile
October 10, 2011, 11:00:00 AM
 #8

Momentan ist die maximale Geldmenge ja auf 21 Mio BTC beschränkt.
Liesse sich denn diese Beschränkung durch den Code nicht auch ändern?
ja, aber es macht keinen sinn. diese 21mio sind keine fixe schranke wo es plötzlich aufhört, sondern ein mathematischer grenzprozess. diese 21mio werden (idealisiert gesehen) erst in unendlich vielen jahren erreicht, daher ist diese schranke quasi äquivalent zu einer unbegrenzten btc anzahl zu sehen.
die ausschüttung passiert so, dass immer nach einer festen anzahl neuer blöcke die jeweils generierte anzahl neuer btcs halbiert wird.

http://en.wikipedia.org/wiki/Bitcoin#Monetary_differences + graph rechts
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
October 10, 2011, 12:03:49 PM
 #9

Momentan ist die maximale Geldmenge ja auf 21 Mio BTC beschränkt.
Liesse sich denn diese Beschränkung durch den Code nicht auch ändern?
Ja, das wäre eine sinnvolle Innovation. Am besten eine gedeckelte, spezifische Geldmenge pro Teilnehmer im BTC-Netzwerk. Mit einem BTC-Derivat, oder einer gänzlich neuen P2P-Adaption sollte dies möglich sein.
Das scheitert leider an einer Vielzahl praktischer Probleme. Zumindest wenn du die Eigenschaft von Bitcoin, keiner Drittpartei vertrauen zu müssen, aufrecht erhalten willst.

Was man daraus noch machen kann, lässt Bitcoin selbst bald in der Vergessenheit versinken - also nicht zuviel Fokus darauf verschwenden. Wink
Ich glaube du unterschätzt das Potenzial von Bitcoin selbst. Unter anderem durch die flexible Skriptsprache ist mit Bitcoin selbst in Zukunft noch sehr viel mehr möglich. Aber ich bin natürlich offen für deine konkreten Alternativvorschläge.

Zum Thema begrenzte Geldmenge siehe auch diesen Thread: https://bitcointalk.org/index.php?topic=45468.0
vv01f
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 314


View Profile
October 13, 2011, 08:05:35 PM
 #10

[...]Unter anderem durch die flexible Skriptsprache ist mit Bitcoin selbst in Zukunft noch sehr viel mehr möglich.[...]
Diese Aussage kann ich gerade nicht richtig nachvollziehen. Welche? Und warum sollten unflexiblere oder Nichtscriptsprachen (was wäre das?) zwingend nachteiliger sein?

donations to me please send via bitcoin 1vvo1FDwSAwNdLVA1mFkM7v76XPZAAUfb
a good European exchange: bitcoin.de (ref-link)
phatsphere
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 739


View Profile
October 14, 2011, 11:01:48 AM
 #11

[...]Unter anderem durch die flexible Skriptsprache ist mit Bitcoin selbst in Zukunft noch sehr viel mehr möglich.[...]
Diese Aussage kann ich gerade nicht richtig nachvollziehen. Welche?
momentan ist es nur möglich, eine btc "überweisung" von 1 oder mehr adressen zu einer anderen (+ zurück zu einer eigenen für den restbetrag) zu machen. das ist nicht fix in das system hineinprogrammiert, sondern ein spezielles "skript" (liste von anweisungen die eben diese kryptographischen features verwenden) erledigt das. vorläufig gibt es nur einen typ von skript, aber das muss nicht so bleiben.
welche features möglich wären: mehrere überweisen gemeinsam an eine adresse und es wird nur ausgezahlt, wenn der gemeinsame betrag hoch genug ist [spenden sammeln]. eine andere möglichkeit wäre, die überweisung zusätzlich mit einem passwort zu schützen ... usw.
gibt wo eine auflistung von ein paar ideen, aber da das eben ziemlich frei ist, ist das noch lange nicht alles was möglich ist.
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
October 14, 2011, 05:57:30 PM
 #12

[...]Unter anderem durch die flexible Skriptsprache ist mit Bitcoin selbst in Zukunft noch sehr viel mehr möglich.[...]
Diese Aussage kann ich gerade nicht richtig nachvollziehen. Welche? Und warum sollten unflexiblere oder Nichtscriptsprachen (was wäre das?) zwingend nachteiliger sein?
Ich habe mich auf die 'scripts' innerhalb von Bitcoin-Transaktionen bezogen, nicht auf irgendeine Client-Implementierung.
Wie phatsphere schon gesagt hat, kann jede Transaktion ein Skript enthalten, dessen Auswertung bestimmt wohin das Geld fließt. Die Tatsache dass hier eine Skriptsprache im Gegensatz zu einer anderen Programmiersprache verwendet wird, bringt natürlich in diesem Zusammenhang keine zusätzliche Flexibilität - die Flexibilität kommt daher, dass Transaktionen _überhaupt_ programmierbare Elemente enthalten können.

Dokumentation dazu: https://en.bitcoin.it/wiki/Script

Neben bereits erwähnten Standard-Treuhanddiensten oder dem Mehraugenprinzip, wären damit theoretisch noch viel spannendere Dinge möglich. Beispielsweise können Contracts gebastelt werden, sodass Zahlungen in Abhängigkeit von externen Faktoren (wie zBsp dem Ausgang eines Fußballspiels oder dem Tod eines Erbonkels) erfolgen können.

Die Scriptsprache enthält übrigens noch eine ganze Reihe von ungenutzten opcodes, sodass Erweiterungen der Sprache selbst leicht möglich sind und diese teilweise auch schon recht fleißig diskutiert werden.

Aber ich bin mir sicher, dass auch mit dem Standard Bitcoin-System noch alle möglichen tollen Sachen gemacht werden.
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
October 14, 2011, 09:03:27 PM
 #13

Ja, das wäre eine sinnvolle Innovation. Am besten eine gedeckelte, spezifische Geldmenge pro Teilnehmer im BTC-Netzwerk. Mit einem BTC-Derivat, oder einer gänzlich neuen P2P-Adaption sollte dies möglich sein.

Bitcoin ist ein schönes Experiment um diese Technik bekannt zu machen. Was man daraus noch machen kann, lässt Bitcoin selbst bald in der Vergessenheit versinken - also nicht zuviel Fokus darauf verschwenden. Wink

Selbst bei oberflächlicher Beschäftigung mit dem Thema sollte einem wohl aufgehen das Anonymität und gedeckelte Geldmenge pro Teilnehmer sich ausschliessen.
vv01f
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 314


View Profile
October 15, 2011, 07:44:23 AM
 #14

Selbst bei oberflächlicher Beschäftigung mit dem Thema sollte einem wohl aufgehen das Anonymität und gedeckelte Geldmenge pro Teilnehmer sich ausschliessen.
Anonymität und das Äquivalent Bitcoin verhalten sich in etwa so wie Verschlüsselung und Verschleierung:
Bei richtiger Anwendung ist die Schutzwirkung (kurzfristig) vorhanden aber andere Interessen (Verfügbarkeit der Informationen und Transparenz) bleiben erhalten.. es hat eben alles seine zwei Seiten. Ergo: Anonymer würde Bitcoin dadurch sicher nicht, aber auch heute ist es Bitcoin nicht absolut anonym.

donations to me please send via bitcoin 1vvo1FDwSAwNdLVA1mFkM7v76XPZAAUfb
a good European exchange: bitcoin.de (ref-link)
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!