Bitcoin Forum
December 12, 2017, 05:36:37 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 »  All
  Print  
Author Topic: DASH - Masternodes/Instant-X und dezentraler Cloudspeicher  (Read 18042 times)
DaveyJones
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 722


View Profile
March 29, 2015, 11:50:32 AM
 #121

Das ehemalige Darkcoin hat den github Account von Dashcoin aufgekauft und meint daher sich jetzt Dash nennen zu können
Creating a Bitcoin client that fully implements the network protocol is extremely difficult. Bitcoin-Qt is the only known safe implementation of a full node. Some other projects attempt to compete, but it is not recommended to use such software for anything serious. (Lightweight clients like Electrum and MultiBit are OK.)
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1513056997
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513056997

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513056997
Reply with quote  #2

1513056997
Report to moderator
1513056997
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513056997

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513056997
Reply with quote  #2

1513056997
Report to moderator
1513056997
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1513056997

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1513056997
Reply with quote  #2

1513056997
Report to moderator
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
March 30, 2015, 04:02:46 PM
 #122

Kann mich jemand bitte mal aufklären, was es mit dem "Dashcoin"
der neben dem (originalen DASH/DRK bei z.B. Poloniex angeboten wird auf sich hat?

Ein großteil des Darkcoin Teams hat eine Umbenennung des Coins vorgschlagen, da der name "Darkcoin" einige Hürden mit sich bringen kann wenn es darum geht eine etwas breitere Masse dafür zu begeistern. Die Community war größtenteils damit einverstanden und man hat sich gemeinsam auf den namen "Dashcoin" mit der Abkürzung "DASH" geeinigt.
Deswegen stegt bei Poloniex und BTer z.B. DASH/DRK, weil man den Coin so mit seiner neuen und alten Abkürzung finden kann. Ich denke dass nach einer Eingewöhnungszeit nurnoch "DASH" da stehen wird.

Im ersten Moment dachte ich an Trittbrettfahrerei eines schnell zusammengebastelten SCAM Coins.
Aber ich bin irgendwie auch verunsuichert ob das jetzt mit der Zer/Auf-spaltung des Teams zu tun hat?
Nein nein, das ist schon der richtige und echte Darkcoin, der jetzt eben Dashcoin heißt. so kann man z.B. unter dashpay.io einige Informationen darüber finden, inklusive dem neuen Logo etc. Dass es ein paar Leute im Team gab, die eine Namensänderung nicht so prickelnd fanden und demnach teilweise das Team verlassen haben, will hier keiner bestreiten. Dennoch steht der großteil des Teams hinter der Entscheidung. Nur deswegen wurde sie überhaupt gemacht!



Ich glaube er meinte Dashcoin (DASH). Weiter oben fragte er ja, was es mit DASH/DRK auf sich hat, aber das ist kein tradepair, sondern ein einzelner Coin, der jetzt offiziell mit "DASH" abgekürzt wird, aber die alte Abkürzung "DRK" noch dabei stehen hat um Missverständnisse zu vermeiden.

Dass es jetzt 2 Coins gibt, die Dashcoin heißen, kann zwar zunächst etwas verwirrend sein, aber wenn weiterhin so viele Cryptocoins entstehen, dann sind Doppelbelegungen einfach nicht auszuschließen. Ich denke es werden sich alle dran gewöhnen. Die Abkürzungen sind ja zum Glück unterschiedlich.

Das ehemalige Darkcoin hat den github Account von Dashcoin aufgekauft und meint daher sich jetzt Dash nennen zu können

Die Darkcoin Community hat gemeinsam beschlossen, dass eine Namensänderung Vorteilhaft wäre und sich gemeinsam für Dashcoin mit der Abkürzung DASH entschieden. Wenn sich jemand aus der Community eines Coins von jemandem aus der Community eines anderen Coins Zugangsdaten für ein Onlineangebot kauft, so ist das deren Sache.
Ich weiß garnicht warum darauf so rumgeritten wird. Wenn eine Partei etwas für einen bestimmten Preis kaufen möchte und eine andere möchte genau das zu diesem Preis verkaufen, dann haben beide ein gutes Geschäft gemacht und freuen sich. Warum sich da irgendjemand anders einmischt, noch dazu ohne Besitzrechte an besagten Zugangsdaten zu haben, kann ich einfach nicht verstehen.
Borpf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 756



View Profile
March 30, 2015, 10:59:20 PM
 #123

Vielen herzlichen Dank für diese sehr ausführlichen Erklärungen.
Nun kommt Licht hinter die Sache und ich hab vieles verstanden.

Mir war z.B. nie wirklich bewusst, wie wichtig auch die Communitys der einzelnen Coins sein können.
Im Grunde aber auch logisch. Ein Coin baut ja auf einer Community und einem Vertrauen auf.

Dass bei so vielen verschiedenen Meinungen oder Ansichten natürlich nicht immer der
perfekte Weg für jeden gegangen werden kann liegt auf der Hand.
Neu war mir aber z.B. auch seit ich mich mit Monero beschäftige, dass es wohl auch hier einzelne Gruppen
der DASH und der XMR Communitys gibt die sich aneinander reiben.
Ich denke aber, das ist wie mit Anhängern von AMD oder NVIDIA, von Intel oder AMD oder von Apple und Birnen.



Je kleiner der IQ, desto größer die Bildschirmdiagonale
vertoe
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
April 14, 2015, 09:40:11 PM
 #124

Kann mich jemand bitte mal aufklären, was es mit dem "Dashcoin"
der neben dem (originalen DASH/DRK bei z.B. Poloniex angeboten wird auf sich hat?

Ein großteil des Darkcoin Teams hat eine Umbenennung des Coins vorgschlagen, da der name "Darkcoin" einige Hürden mit sich bringen kann wenn es darum geht eine etwas breitere Masse dafür zu begeistern. Die Community war größtenteils damit einverstanden und man hat sich gemeinsam auf den namen "Dashcoin" mit der Abkürzung "DASH" geeinigt.
Deswegen stegt bei Poloniex und BTer z.B. DASH/DRK, weil man den Coin so mit seiner neuen und alten Abkürzung finden kann. Ich denke dass nach einer Eingewöhnungszeit nurnoch "DASH" da stehen wird.

Im ersten Moment dachte ich an Trittbrettfahrerei eines schnell zusammengebastelten SCAM Coins.
Aber ich bin irgendwie auch verunsuichert ob das jetzt mit der Zer/Auf-spaltung des Teams zu tun hat?
Nein nein, das ist schon der richtige und echte Darkcoin, der jetzt eben Dashcoin heißt. so kann man z.B. unter dashpay.io einige Informationen darüber finden, inklusive dem neuen Logo etc. Dass es ein paar Leute im Team gab, die eine Namensänderung nicht so prickelnd fanden und demnach teilweise das Team verlassen haben, will hier keiner bestreiten. Dennoch steht der großteil des Teams hinter der Entscheidung. Nur deswegen wurde sie überhaupt gemacht!



Ich glaube er meinte Dashcoin (DASH). Weiter oben fragte er ja, was es mit DASH/DRK auf sich hat, aber das ist kein tradepair, sondern ein einzelner Coin, der jetzt offiziell mit "DASH" abgekürzt wird, aber die alte Abkürzung "DRK" noch dabei stehen hat um Missverständnisse zu vermeiden.

Dass es jetzt 2 Coins gibt, die Dashcoin heißen, kann zwar zunächst etwas verwirrend sein, aber wenn weiterhin so viele Cryptocoins entstehen, dann sind Doppelbelegungen einfach nicht auszuschließen. Ich denke es werden sich alle dran gewöhnen. Die Abkürzungen sind ja zum Glück unterschiedlich.

Das ehemalige Darkcoin hat den github Account von Dashcoin aufgekauft und meint daher sich jetzt Dash nennen zu können

Die Darkcoin Community hat gemeinsam beschlossen, dass eine Namensänderung Vorteilhaft wäre und sich gemeinsam für Dashcoin mit der Abkürzung DASH entschieden. Wenn sich jemand aus der Community eines Coins von jemandem aus der Community eines anderen Coins Zugangsdaten für ein Onlineangebot kauft, so ist das deren Sache.
Ich weiß garnicht warum darauf so rumgeritten wird. Wenn eine Partei etwas für einen bestimmten Preis kaufen möchte und eine andere möchte genau das zu diesem Preis verkaufen, dann haben beide ein gutes Geschäft gemacht und freuen sich. Warum sich da irgendjemand anders einmischt, noch dazu ohne Besitzrechte an besagten Zugangsdaten zu haben, kann ich einfach nicht verstehen.

Mal ehrlich, wo hat denn ein Darkcoin Team irgendwas vorgeschlagen? 1. war mir bis zur offiziellen Ankündigung durch Evan von solchen Plänen nichts bekannt und 2. gab es schon so oft Pläne und Versuche Darkcoin umzubenennen (einer im Übrigen sogar von mir), die immer mit der Begründung abgeschmettert wurden, dass Darkcoin bereits eine Marke ist, mehr als nur ein "dark coin".

Und wo hat denn die Community irgendwas gemeinsam beschlossen? Dafür gab es 1. nicht die Infrastruktur Beschlüsse zu fassen, und 2. wurde mal wieder jeder durch einen urplötzlichen Thread von Evan vor vollendete Tatsachen gestellt.

Die Darkcoin Foundation ist bis heute nicht demokratisch legitimiert, und das ist ja wohl das mindeste. Und hier gleich Leute als Krypto-Kommunisten zu bezeichnen ist ja mal mega peinlich @Macno

Hier gehts aber um denzentrale p2p projekte - kann nicht sein dass iregendwer irgendwas verkauft und dann alle leute die Arschkarte haben...

Stel dir mal vor Satoshi hätte sowas abgezogen - keiner von uns wäre jetzt hier.

Aha. Also so eine Art Krypto-Kommunismus? Allerdings mit Eigentumsrechten sobald ich einen Dashcoin gekauft habe und der Dev dann für mich arbeiten darf?
Sehe ich anders. Ich finde der Dev darf sein Projekt verkaufen. Und wenn er es tut und es jemandem nicht passt, sollte auch der Verkäufer kritisiert werden, nicht der Käufer. Evan wollte es nur allen recht machen und nicht einfach ungefragt den Namen benutzen.
Mir ist es übrigens ganz recht, dass Evan nicht anonym wie Satoshi ist, bei dem niemand weiss, ob seine Coins irgendwann reaktieviert werden.

Ich wundere mich, dass das Dein Hauptkritikpunkt ist. Es wird ja von "instamine" über Namenswechsel und unterlegener Technologie alles mögliche gerade kritisiert.

Mich wundert eher das gerade die von dir genannten wirklichen Hauptkritikpunkte von einem Grossteil der Dash Community, ohne wirklich grossartig hinterfragt zu sein, verteidigt werden.

Hast denn jemals das Whitepaper zu Bitcoin gelesen? Worum es eigentlich geht? Und warum es in erster Linie geschaffen wurde?

Für einen Medienschaffenden musst du dringend deine Hausarbeiten machen!
thandie
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
April 15, 2015, 09:25:25 AM
 #125

Die Darkcoin Foundation ist bis heute nicht demokratisch legitimiert, und das ist ja wohl das mindeste. Und hier gleich Leute als Krypto-Kommunisten zu bezeichnen ist ja mal mega peinlich @Macno

Lol, so ist das eben.

Da beschwören demokratisch sozialisierte User das Gespens des Kommunismus, sobald für das favorisierten Projekt mehr Demokratie gefordert wird.


"Huhuhu..."
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
April 15, 2015, 09:59:01 AM
 #126

Mal ehrlich, wo hat denn ein Darkcoin Team irgendwas vorgeschlagen?
Diese Frage kannst du denke ich besser als ich beantworten, da:
2. gab es schon so oft Pläne und Versuche Darkcoin umzubenennen (einer im Übrigen sogar von mir)

Aber um das ganze mal konkret zu beantworten: Im Darkcoin forum gab es z.B. hier einen Thread in dem die Community darüber Diskutiert hat. Ich habe in diesem selbst auch gepostet.
In diesem heißt es in ersten Post übrigens gleich:

Quote from: strix
I am creating this thread to be a repository for the ongoing, and for some, annoying discussion of the Darkcoin name. It seems this subject comes up on a regular basis,
Demnach scheine ich nicht der Einzige in der Community zu sein, der bemerkt hat, dass darüber Diskutiert wird.
Es mag ja sein, dass die Idee nicht gleich bei jedem Anklang gefunden hat, aber es haben sich nach und nach mehr und mehr Personen für eine solche Namensänderung ausgesprochen.

1. war mir bis zur offiziellen Ankündigung durch Evan von solchen Plänen nichts bekannt
Aber das kann doch nicht die Schuld von Darkcoin oder gar Evan sein. Der Wandel ging Stück für Stück, stockend und langsam von statten. Irgendwann kommt dann halt auch eine offizielle Ankündigung, sodass es jeder mitbekommt.
Klar hätte er vorher jeden aus dem Team einzeln bescheid geben können, wann genau und in welcher Form eine Ankündigung gemacht wird, aber auf der anderen Seite war der Wandel nicht nur absehbar, sondern die Diskussion darüber stand eben auch der ganzen Community, nicht nur dem Tema an sich, offen.
Es tut mir sehr leid wenn du dich da übergangen gefühlt hast. Ich selbst habe derzeit auch wieder weniger Zeit für Darkcoin/DASH und bekomme deswegen einige Sachen erst später mit, aber das ist nunmal so.

Und wo hat denn die Community irgendwas gemeinsam beschlossen? Dafür gab es 1. nicht die Infrastruktur Beschlüsse zu fassen
Ich gehe davon aus, dass du auf eine Art Wahl hinaus willst, wofür tatsächlich nicht die Infrastruktur besteht. Man kann etwas aber nicht nur durch eine Wahl beschließen. Nachdem der Ruf nach einer Namensänderung aus der Community immer größer wurde, wurde eben mir dem was da war eine Entscheidung getroffen, die möglichst gut für das Projekt an sich war und mit der ein Großteil der Community einverstanden ist. Dass man es nicht alles recht machen kann ist denke ich jedem klar und ich finde es auch sehr schade, dass das genau bei dir der fall war.
Die weitergehende Unterstützunge durch den Großteil der Community zeigt aber eben auch, dass dieser Großteil damit einverstanden war.
Es mag vielleicht nicht der beste Weg gewesen sein, meiner Meinung nach aber sicher der effizienteste.


Die Darkcoin Foundation ist bis heute nicht demokratisch legitimiert, und das ist ja wohl das mindeste.

Wie du bereits erwähnt hast ist das auch eine Sache der fehlenden Infrastruktur. Ich persönlich bin übrigens nicht der Meingung, dass eine demokratische legitimierung der Foundation wichtig oder gar angemessen ist.
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1050


Monero Evangelist


View Profile WWW
April 16, 2015, 09:30:28 AM
 #127

https://www.cryptocoinsnews.com/evan-duffield-dash-darkcoin-dash-will-position-direct-competitor-bitcoin/
vertoe
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
April 16, 2015, 09:47:41 AM
 #128


Mit dem Unterschied, dass Bitcoin eine dezentrale Währung auf Basis eines Protokoll-Konsens ist und dass Dash ein kommerzielles Unternehmen auf Blockchain-Technologie ohne jeglichen Konsens ist. Was heute wahr ist, kann morgen schonwieder um 180° geändert werden. Und das sage ich nicht, weil ich verbittert bin, sondern weil es nachweislich kaum Release gab bei Darkcoin, dass kein Hardfork zur Folge hatte. Spork oder Softforks sind nur PR-Gags, um das zu verschleiern. Guckt euch Bitcoin BIP34 oder BIP66 an, wie lange es braucht um im Netzwerk einen Konsens herzustellen.

Bei Dash gibt es dafür auf so vielen Ebenen keine Infrasturktur. Und ja, lassen wir mal die Foundation außen vor, die kann mir bei Bitcoin und bei Darkcoin gestohlen bleiben. Aber wer hat denn alles Schreibrechte auf das offizielle Github-Repository? Evan Duffield. Alle Core-Devs müssen brav Pull-Requests stellen, die weder anständig geprüft noch getestet werden. Evan ist ein ein Control-Freak.

Und das schlimme an der Dar...Dash-Community ist - und das sehe ich auch hier in diesem Thread, in dieser Diskussion - dass sie das WOLLEN! Gebt uns einen Führer, der die Richtung angibt. Wir sind die Schafe und folgen, solange der Kurs stimmt. Da steckt kein bisschen Geist von Satoshi Nakamoto hinter. Daher wird Bitcoin auch nie Konkurrenz fürchten müssen und Artikel von Evan Duffield auf CCN (lol) sind reine Schaumschlägerei, um die Investoren bei Laune zu halten.
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1050


Monero Evangelist


View Profile WWW
April 16, 2015, 10:00:53 AM
 #129

Seh ich ganz genauso, vertoe.

Interessante Überlegungen sind halt: Schafft es ggf. das Projekt sich irgendwann mal vom Diktator zu emanzipieren? Was wäre dann?
Oder startet jemand einen fairen, freien Fork? Was es für Vorraussetzungen benötigt es, dass sich so ein fairer, freier Fork durchsetzen & Erfolg haben kann?

Höchst interessant ist natürlich auch die Frage: Wie kann man das Coin-Distribution, Reward und sonstige administrative Setup (vor allem zB. diese Mindesteinlage pro MN: ja/nein/wenn ja, wie hoch?) fair gestalten.

Ich denk manchmal nach über ein DarkCoin ähnliches-Projekt bei dem man 20.000 Masternodes und eben nicht 90% bei Amazon und DigitalOceans gehostet.
Sondern wirklich deren Hosting weltweit gestreut und insbesondere der nachweislich guten Providern (zB. XS4All oder Laughing Squid).
Welche Chancen, Möglichkeiten und Potentiale hätte ein solches Projekt.

Man muss ja immer sehen, man hat zB. bei TOR circa. 6.600 Nodes online und TOR wird als weitgehend sicher betrachtet. Was ich ausdrücken will, die Masternode-Idee hat zumindest Potentiale über die man nachdenken sollte. (Find ich zumindest.)
jadefalke
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1224


View Profile
April 17, 2015, 05:36:13 PM
 #130

Seh ich ganz genauso, vertoe.

Interessante Überlegungen sind halt: Schafft es ggf. das Projekt sich irgendwann mal vom Diktator zu emanzipieren? Was wäre dann?
Oder startet jemand einen fairen, freien Fork? Was es für Vorraussetzungen benötigt es, dass sich so ein fairer, freier Fork durchsetzen & Erfolg haben kann?

Höchst interessant ist natürlich auch die Frage: Wie kann man das Coin-Distribution, Reward und sonstige administrative Setup (vor allem zB. diese Mindesteinlage pro MN: ja/nein/wenn ja, wie hoch?) fair gestalten.

Ich denk manchmal nach über ein DarkCoin ähnliches-Projekt bei dem man 20.000 Masternodes und eben nicht 90% bei Amazon und DigitalOceans gehostet.
Sondern wirklich deren Hosting weltweit gestreut und insbesondere der nachweislich guten Providern (zB. XS4All oder Laughing Squid).
Welche Chancen, Möglichkeiten und Potentiale hätte ein solches Projekt.

Man muss ja immer sehen, man hat zB. bei TOR circa. 6.600 Nodes online und TOR wird als weitgehend sicher betrachtet. Was ich ausdrücken will, die Masternode-Idee hat zumindest Potentiale über die man nachdenken sollte. (Find ich zumindest.)

Die Masternode Thematik ist aber auch hinreichend komplex, wenn du 20K nodes hast, dann wird das eine echte Herausforderung im Sync zu halten.
Die siehst ja an den Fixes die andauernd in den Code fliessen, das hier eine Menge zu tun ist. Ich finde es halt krass das nur EIN Entwickler über das alles wacht etc. das kann auf dauer nicht gut gehen.

                                 
                  █████████████████████████████▒
               ▒███████████████████████████████▓░
             ▒████▓                         ░▓███▒░░
         ░▒▓████▓░                            ░▓███▓▓▒▒░░
▓▓▓▓▓████████▓▒               ░░░▒▒▒▒▒░         ░▒█████████▓▓▓▓▓
████████▓▒▒░              ░▒▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▓▓▓▓▒         ░░▒▒████████
▓██▓                   ░▒▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓███▒░             ███▓
▒███                 ░▓█▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓▓█████▒░         ▓▓█░
░█▓█░               ▓█▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓▓▓▓▓▓█████▓██░     ▓███░
 ▓██▓             ▒██▒▒░▒▒▒▒▒▒▒░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒▒░  ░▓█▓      ███▓
 ▒█▓█░           ▓█▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒░▒░░░░░▒▒░ ░▒░░▓███▓      ▒███▒
  █▓█▓          ▓█▓▒▓▒▒▒▒░░░░░░░░░░░░▒▓▒▒░░▒▒▓█████░      ███▓
  ▒█▓█░        ░██▓▓▒░░░░░░░░░▒▓▒░ ░░░ ░░▒▒▓▓▓▓▓█▒█░     ▓███▒
   ▓▓▓▓        ███▒░░░░░▒░░░▒▒▒▒▒░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓▓ █░    ▒███▒
   ░▓▓▓▓   ░▒▒ █▓▒▒▒▒▒▓▓▓▒░▒░░░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒▒▓ ▒█    ░████▒
    ░▓▒▓▒ ░▓████▓▓▓▒▒▒▓▒░░░░░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒  ██   ░████▒
     ▒▓▓██  ▓████▓▒▒░░░░░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒░▒▒░ ░██▒  ░████▒
      ▓████  ░██████▓▓▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░░  ░███▓  ░████░
       ▒████   ▓█▓░█████▓▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░░░░░░▒▓████░  ▒████▒
        ░████▒  ▒░   ▒██████▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▓██████▓░   ▓████▒
          ████▓         ░▒▓██████████████▓░░    ░████▓
           ▒████▒                              ▓████░
             ▓████░                          ▒████▒
              ░████▓░                      ▒████▓
                ░████▓░                  ▒████▓░
                  ░████▓░              ▒████▓░
                     ░▓████▒          ▓████▒░
                       ░▒████▓░    ▒████▓▒
                          ░▓████▓▓████▓░
                             ▒█████▓░
                               ░▒▒░
✬✬✬✬✬

randombit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1246



View Profile
July 18, 2015, 02:22:26 PM
 #131

Hier mal interessante Nachrichten für Dash Holder,

eine New Yorker Kunst Galerie akzeptiert neben dem Bitcoin nun auch Dash und zahlt Ihre Künster auch mit Dash aus.

https://www.cryptocoinsnews.com/manhattan-fine-art-gallery-accepts-bitcoin-dash-gain-access-new-markets/

Das ganze wird über Coinpayments abgewickelt welcher sich neben Bitpay und Coinbase zum dritt größten Zahlungsabwickler in Sachen Cryptowährungen etabliert.

Coinpayments gehört übrigens zu 30 % zu NewNoteFinancial welches auch auf der Frankfurter Börse gehandelt wird  Wink (n kleiner Tipp am Rande).

EDIT:  Es sind 20 % die NNF gehören

Melnik
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 885


🌟 COMSA ICO: 10/02/17 🌟


View Profile WWW
September 20, 2015, 11:42:03 AM
 #132

http://cointelegraph.com/news/115264/dash-the-first-decentralized-autonomous-organization


                               ,,,,╓╖µpp╖╖,,,,
                         ,╓g▄▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▄µ╖          ,╖
                     ,╓@▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓Ñ╖    ,@▓▌
                  ,á▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▀▀▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓µ╫▓▓▓▌
                ╓@▓▓▓▓▓▓▓▓▓█▓▀╜╙            '╙▀▀▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▌
              ╓▓▓▓▓▓▓▓▓█▓▀`                       ╙▀▓▓▓███████▌
             @▓▓▓▓▓▓▓█▀`            ,,,,,         ,g▓███████▀`
           ╓▓▓▓▓▓▓██▀         ,µ▄▓▓▓▓▓▓▓█▓▓▓▄@, ,@▓███████▀
          ]▓▓▓▓███▓`       ╓▄▓█▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓█████████████▓╜
         ]▓▓▓▓█▓█╝       ╓▓█████▓▓▓▓▓▓▓▓▓████████████▀╜
         ▓▓▓▓███▌       ╙▓███████▓▒       "▀▓██████▀`
        ╫▓▓▓███▌          "▀████████▄        '▓██▀
        ▓█▓███▓▒            `▀████████▄,       `
       ]▓█████▌                ╙████████▓,
       ]▓█████▌                  ╙▓█▓█▓▓▓█▓╖
       ]▓█████▌                    ╙▀█▓▓▓▓▓▓▓╖
        ▓█████▓[            ,,       `▀▓▓▓▓▓▓▓▓▄
        ▓██████[            ╓@        ╙▓▓▓▓▓▓▓▓▓╖
        ╠██████▓          ╓▓▓▓▓m        ╙▓█▓▓▓▓▓█▓@
         ▓█████╜       ,g▓▓▓▓▓▓▓▓▓▄╖╖,,,╓╖▓▓██▓▓▓▓▓▓
         └▓█▓╜       ,@▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓▓████████████▓▓█▀
          '"       ╓@▓▓▓▓▓▓▓▓▀▓▓▓▓█████████████▀╙        ,
                 ╓▓▓▓▓▓▓▓▓▓╜    ╙▀▀▀▀▓▓▓▀▀▀▀╜          ╓▓▓▓╖
               g▓█▓▓▓▓▓▓▓`                          ,g▓▓▓▓▓▓▓w
            ,g▓██████████▓▄,                    ,╓@▓▓█▓▓▓█▓██╜
            ▓████████████████▓▄▄p╖,,     ,,╓µ▄▄▓██████████▓╜
            ▓█████╜╙▀███████████████████████████████████▀`
            ▓██▓╜     "▀▀███████████████████████████▀╜`
            ▓▀`            ╙▀▀▀███████████████▀▀▀"
. COMSA
ICO: Oct 2 - Nov 6
█████
▄▄▄
███
███
▀▀▀
███
███
███
▀▀▀
███
███
███
█████
█████
▄▄▄▄▄
█████
█████
▀▀▀▀▀
█████
█████
█████
▀▀▀▀▀
█████
█████
█████
█████
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
October 20, 2015, 01:20:21 AM
 #133


Gute Aussichten!

https://dashtalk.org/threads/development-update-oct-19-2015.6429/#post-71166
deadlock1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 630

methodic madness


View Profile
March 16, 2016, 06:12:43 PM
 #134


Ich hol den einfach mal wieder hoch!  Grin

Sehr schön, Dash hat sich in letzter Zeit fast verdoppelt: Von 0,008 auf über 0,015

War zu erwarten, dass es zur Zündung kommt. Dash gehört klar an Platz 3 oder Platz 4 der Kryptowährungen!

Sind noch irgendwelche Dash-Fans im Forum?

Ich hab heut Nichtgeburtstag! :-)
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 16, 2016, 06:16:49 PM
 #135


Ich, aber ich bin kein Fan mehr.  Wink
deadlock1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 630

methodic madness


View Profile
March 16, 2016, 06:23:16 PM
 #136


Warum nicht?

Ist doch toll, ein paar tausend Masternodes und die Dash sind sehr gut verteilt. Quasi kaum Monopolisierung.

InstantX und Mixer inklusive. Dash ist für mich Technologieführer, was die praktische, also "real existerende" Umsetzung angeht. Ethereum ist zwar theoretisch toll, aber es existieren kaum sinnvolle Anwendungen. Dash kann man schon heute anwenden und ist die schnellste Währung (dank InstantX). Wäre also auch zum Kaffee ordern geeignet.

Kann eigentlich nur steigen.

Ich hab heut Nichtgeburtstag! :-)
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 16, 2016, 06:40:36 PM
 #137

Was mich extrem enttäuscht hat war das quasi unmögliche Mixing. Vor ein paar Monaten wollte ich 1000Dash per Darksend versenden und es hat mich geschlagene 3 (!) gekostet in denen mein Laptopi auch noch dauern an sein musste bis die ganze Mixerei von statten gegangen ist. Sowas ist ein komplettes Unding!

Klar kann man das lösen durch Liquidity-Provider etc, aber Darksend ist jetzt bald zwei Jahre alt und sie kriegen es immer noch nicht hin!? Dasselbe gilt für das lange überfällige Masternode-Blinding, davon wird auch schon seit letztem Sommer gesprochen, aber vorangegangen ist es da nicht. Man bedenke das Darksend ja eine der Kernkompetenzen von Dash sein sollte aber es gilt immer noch als technologisch wesentlich schwächer als die Anonymisierung von Monero.

Ich habe bei Dash den Eindruck gewonnen es werden immer neue Fässer aufgemacht bevor alte Projekte wirklich zu ende entwickelt werden.

Dh nicht das ich komplett draussen bin, aber mein Enthusiasmus ist merklich geschrumpft.

deadlock1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 630

methodic madness


View Profile
March 16, 2016, 06:43:55 PM
 #138

Vor ein paar Monaten wollte ich 1000Dash per Darksend versenden und es hat mich geschlagene 3 (!) gekostet in denen mein Laptopi auch noch dauern an sein musste bis die ganze Mixerei von statten gegangen ist. Sowas ist ein komplettes Unding!


3 Stunden ??
3 Tage ??

Ich hab heut Nichtgeburtstag! :-)
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 16, 2016, 07:08:49 PM
 #139

Vor ein paar Monaten wollte ich 1000Dash per Darksend versenden und es hat mich geschlagene 3 (!) gekostet in denen mein Laptopi auch noch dauern an sein musste bis die ganze Mixerei von statten gegangen ist. Sowas ist ein komplettes Unding!


3 Stunden ??
3 Tage ??


3 Tage  Undecided

deadlock1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 630

methodic madness


View Profile
March 16, 2016, 07:14:42 PM
 #140

Ohje, bei 3 Stunden hätt ich ja nichts gesagt, aber 3 Tage ist schon völlig unzumutbar!

Ich hatte die Mixerei ja noch nie gebraucht. Daher dachte ich das geht schneller!

Also wenn man das durch Masternode Blinding auf 3 Stunden reduzieren könnte, wär's akzeptabel. Denke mal, das ist das (noch) geringe Volumen an Umsätzen, was das Mixen verlangsamt! Es ist eben kaum was zum Mixen da bisher! Je mehr Dash nutzen, desto schneller wird das Mixen!


Also zuerst Preis hoch, dann kommen auch die Nutzer! Denke mal die 0.03 lässt sich die nächsten Wochen schaffen.


Was ich wirklich atemberaubend finde, ist das weltumspannende Masternode-Netzwerk! Da müsste man doch was draus machen können!

Ich hab heut Nichtgeburtstag! :-)
Pages: « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!