Bitcoin Forum
July 27, 2021, 02:44:50 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.21.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Warning: One or more bitcointalk.org users have reported that they strongly believe that the creator of this topic is a scammer. (Login to see the detailed trust ratings.) While the bitcointalk.org administration does not verify such claims, you should proceed with extreme caution.
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Biete Escrow service....  (Read 1186 times)
Mikellev
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308
Merit: 250



View Profile
March 03, 2014, 05:21:46 PM
 #1

Und nun werd ich geschlagen ?

Mal im ernst, was muss es denn sein, das man vertrauensvoll als Escrow empfohlen wird ?
Ich lese immer den gleichen Namen, SebastianJu oder so, aber auch er hat mal angefangen oder ?

Also, ich bin aktuell 90% meines Tagwerks hier im Forum aktiv, betreibe erfolgreich einige Mining-Pools seit Q3 2013 wo schon eine menge Menschen mir ihre Coins anvertrauen.
Biete Skype, realnamen, Adresse und verstecke mich auch nicht mit den Pools hinter Anonymen Hostern, im Gegenteil.

Warum ? Warum nicht. Wenn es hilft Vertrauen zu schaffen und Geschäfte positiv abzuwickeln, so das BTC den negativen Touch weiter verliert.

Wenn Fragen sind, her damit. Bedenken auch. Ablehnung bitte begründet auch.

Gruss Mike
1627397090
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627397090

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627397090
Reply with quote  #2

1627397090
Report to moderator
PLAY NOW
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1627397090
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627397090

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627397090
Reply with quote  #2

1627397090
Report to moderator
1627397090
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1627397090

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1627397090
Reply with quote  #2

1627397090
Report to moderator
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1241


View Profile
March 03, 2014, 05:31:16 PM
 #2

Herkömmlicher Escrow sollte nicht mehr genutzt werden. Ich würde Multi-Sig Escrow empfehlen. Ein Vorteil ist, dass der Escrower bei einer sauberen Abwicklung micht mehr beteiligt ist und alleine auch keinen Zugriff auf den Transaktionsbetrag hat. Bei kritischen Geschäften mit sehr hohen Summen können auch mehrere Escrower mit einbezogen werden.

Die Geschichte mit John K hat gezeigt, dass manchmal selbst ein jahrelang aufgebautes Vertrauen nicht ausreichend sein kann.

Hier meine Beschreibung zur Abwicklung: https://bitcointalk.org/index.php?topic=456563.0
Mikellev
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308
Merit: 250



View Profile
March 03, 2014, 05:35:03 PM
 #3

Herkömmlicher Escrow sollte nicht mehr genutzt werden. Ich würde Multi-Sig Escrow empfehlen. Ein Vorteil ist, dass der Escrower bei einer sauberen Abwicklung micht mehr beteiligt ist und alleine auch keinen Zugriff auf den Transaktionsbetrag hat. Bei kritischen Geschäften mit sehr hohen Summen können auch mehrere Escrower mit einbezogen werden.

Die Geschichte mit John K hat gezeigt, dass manchmal selbst ein jahrelang aufgebautes Vertrauen nicht ausreichend sein kann.

Hier meine Beschreibung zur Abwicklung: https://bitcointalk.org/index.php?topic=456563.0


Tolle Idee, Hut ab.

Eine elektronische Umsetzung planen wir, leider aus Mangel an Zeit bzw. perm. Überbelastung wird es sich noch ein wenig ziehen.
d9rv
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11
Merit: 0


View Profile
March 03, 2014, 06:06:17 PM
 #4

Hi,

ich nutze immer https://www.bit-escrow.eu hat bisher immer funktioniert.

lg
phantastisch
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2220
Merit: 1251



View Profile
March 03, 2014, 06:07:06 PM
 #5

Hi,

ich nutze immer https://www.bit-escrow.eu hat bisher immer funktioniert.

lg


kein Impressum , keine Kekse.

HOWEYCOINS   ▮      Excitement and         ⭐  ● TWITTER  ● FACEBOOK   ⭐       
  ▮    guaranteed returns                 ●TELEGRAM                         
  ▮  of the travel industry
    ⭐  ●Ann Thread ●Instagram   ⭐ 
✅    U.S.Sec    ➡️
✅  approved!  ➡️
Artix
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 100


View Profile
March 03, 2014, 06:12:37 PM
 #6

Hi,

ich nutze immer https://www.bit-escrow.eu hat bisher immer funktioniert.

lg


Scam!
quickandeasy
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 100

EasyXchange.net - Exchanges made easy!


View Profile WWW
March 04, 2014, 03:46:33 AM
 #7

Hi,

ich nutze immer https://www.bit-escrow.eu hat bisher immer funktioniert.

lg

Was sind DAS denn für Nutzungsbedingungen?! Gleich mal der erste Abschnitt:

Quote
Haftungsbeschränkung

Jeder Nutzer erklärt sich damit einverstanden und kann uns nicht für Verluste, die aus der Verwendung oder der Versuch der Anwendung unserer Dienstleistungen in Verletzung dieser Vereinbarung ergeben, nicht haftbar machen. Unsere Leistungen stehen nur für rechtmäßige Zwecke zur Verfügung. Anwendbar Landes- oder Bundesgesetze und Verordnungen können unsere Leistungen begrenzen.

Schlechtes Deutsch und eine unwirksame Klausel. Mit den Bedingungen gestattest du dir selbst den Diebstahl der Nutzercoins  Roll Eyes

quickandeasy

www.EasyXchange.net - Exchange Perfect Money/Paysafecard/Ukash/EgoPay/OKPay/PayWeb to BTC/LTC
eneloop
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1495
Merit: 1040



View Profile
March 04, 2014, 08:32:08 AM
 #8

Quote
Die Geschichte mit John K hat gezeigt, dass manchmal selbst ein jahrelang aufgebautes Vertrauen nicht ausreichend sein kann.
Was ist passiert? Hab dazu garnichts mitbekommen. Danke!
Mikellev
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308
Merit: 250



View Profile
March 04, 2014, 08:58:19 AM
 #9

Quote
Die Geschichte mit John K hat gezeigt, dass manchmal selbst ein jahrelang aufgebautes Vertrauen nicht ausreichend sein kann.
Was ist passiert? Hab dazu garnichts mitbekommen. Danke!

Bin ich auch dran interessiert......

Ansonsten: Kommen wir nicht ein wenig von meinem Thema ab ? Wink
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1241


View Profile
March 04, 2014, 09:10:29 AM
Last edit: March 04, 2014, 09:28:00 AM by mezzomix
 #10

Quote
Die Geschichte mit John K hat gezeigt, dass manchmal selbst ein jahrelang aufgebautes Vertrauen nicht ausreichend sein kann.
Was ist passiert? Hab dazu garnichts mitbekommen. Danke!

https://bitcointalk.org/index.php?topic=312772.0

Der ist irgendwann mal (vorübergehend) untergetaucht, worauf die Escrow Summen praktisch nicht mehr verfügbar waren. Es kamen dann die ersten Befürchtungen auf, dass er mit dem Geld abgehauen ist. Die Gefahr ist in der Bitcoin Szene ja nicht von der Hand zu weisen. Da im herkömmlichen Modell der Escrower volle Kontrolle über das Geld hat, ist das eine blöde Situation. Das war auch der Anlass, dass ich mir Multisig-Escrow angeschaut habe. Wenn die technische Möglichkeit da ist, sollte man sie auch nutzen. Damit hat der Escrower nur noch eine Aufsichtsfunktion und kann nur noch gemeinschaftlich mit einem anderen Geschäftspartner handeln. Man muss bei einem Kauf dann nur noch sicherstellen, dass der Escrower nicht mit dem Käufer oder dem Verkäufer unter einer Decke steckt. Bei nennenswerten Summen kann es auch interessant sein, mehrere unabhängige(!) Escrower zu nutzen.
SpAcEDeViL
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 987
Merit: 1027


Miner-Control.de Pooler


View Profile WWW
March 04, 2014, 10:21:25 PM
 #11

Was nimmt den so ein Escrowner als Provision? 10%?

Und wie läuft es dann? Beide schicken ihre Sachen an den Escrowner?

Also Bitcoins an den Escrowner und die Gegenseite sendet die Ware an diesen.

Wenn diese ankommt, schickt dieser die Ware weiter und die Bitcoins - Provision an den Verkäufer?

muto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 457
Merit: 250


View Profile
March 04, 2014, 10:41:11 PM
 #12

z.B. bei SebastianJu ist die Gebühr spendenbasiert. Ich erachte 1% als fair. Manche verlangen auch 2%. 10% habe ich noch nicht gesehen.

Käufer und Verkäufer einigen sich über das Geschäft und die Bedingungen, nach denen die Coins später vom Escrow freigegeben werden
Der Käufer schickt seine Coins an den Escrow.
Der Escrow bestätigt den Empfang.
Der Verkäufer schickt die Ware an den Käufer.
Der Käufer bestätigt den Empfang und ggf. die Funktionsfähigkeit usw.
Der Escrow überweist die Coins an den Verkäufer.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1241


View Profile
March 05, 2014, 07:16:00 AM
 #13

Was nimmt den so ein Escrowner als Provision? 10%?

Und wie läuft es dann? Beide schicken ihre Sachen an den Escrowner?

Also Bitcoins an den Escrowner und die Gegenseite sendet die Ware an diesen.

Wenn diese ankommt, schickt dieser die Ware weiter und die Bitcoins - Provision an den Verkäufer?

Hier ist der Ablauf für Multisig Escrow beschrieben: https://bitcointalk.org/index.php?topic=456563.0

Kerngedanke ist immer, dass das Geld (BTC) über Escrow läuft und die Ware ganz normal zwischen Käufer und Verkäufer übergeben wird. Der Käufer bezahlt per Vorkasse, der Verkäufer bekommt aber durch den Escrow Vorgang das Geld erst, nachdem die Ware beim Käufer angekommen ist. Multisig-Escrow sorgt daneben dafür, dass der Escrower nicht irgendwann mit dem Geld durchbrennt (also einen Long Con Scam aufzieht). Als angenehmen Nebeneffekt haben vernünftige Käufer/Verkäufer die Abwicklung komplett selbst in der Hand. Der Escrower kommt erst ins Spiel, wenn etwas schief läuft und sich Käufer/Verkäufer nicht einigen können.

Selbstverständlich sollte der Escrower vom Käufer/Verkäufer unabhängig sein. Der Escrower kann aber den Ablauf beim Multisig-Escrow nicht eigenständig (negativ) beeinflussen.
SpAcEDeViL
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 987
Merit: 1027


Miner-Control.de Pooler


View Profile WWW
March 05, 2014, 06:23:03 PM
 #14

Ah ok.

Wenn das so ist....
Könnt ich auch nebenbei machen?

Da meine Daten soweit öffentlich sind und ich schon so einigen hier im Forum und Co geholfen habe.
Sehe ich da kein Problem mit der Seriosität.

Ich hätte nur bedenken, wenn der der die Bitcoins gesendet hat, angibt er habe nichts bekommen oder ein Fake Paket erhalten die Gegenseite aber sagt, er habe alles korrekt verschickt.

Shenka89
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 151
Merit: 100


View Profile
March 05, 2014, 06:58:38 PM
 #15


Ich hätte nur bedenken, wenn der der die Bitcoins gesendet hat, angibt er habe nichts bekommen oder ein Fake Paket erhalten die Gegenseite aber sagt, er habe alles korrekt verschickt.

Deshalb am besten ein Video machen mit einem extra versigeltem Paket im Paket und darauf die Unterschrift (am besten noch auf ein Papier Paketband)
Und das Video von Anfang bis ende mit allen Objekten Filmen.

Der Empfänger bei bestätigung ebenfalls Filmen.Wenn alles i.O ist müssen die Videos nicht öffentlich gemacht werden.
Falls es ein problem gibt sieht man am Video wo es passiert ist.

Sollte zumindest etwas sicherer seien...
SpAcEDeViL
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 987
Merit: 1027


Miner-Control.de Pooler


View Profile WWW
March 05, 2014, 08:47:05 PM
 #16


Ich hätte nur bedenken, wenn der der die Bitcoins gesendet hat, angibt er habe nichts bekommen oder ein Fake Paket erhalten die Gegenseite aber sagt, er habe alles korrekt verschickt.

Deshalb am besten ein Video machen mit einem extra versigeltem Paket im Paket und darauf die Unterschrift (am besten noch auf ein Papier Paketband)
Und das Video von Anfang bis ende mit allen Objekten Filmen.

Der Empfänger bei bestätigung ebenfalls Filmen.Wenn alles i.O ist müssen die Videos nicht öffentlich gemacht werden.
Falls es ein problem gibt sieht man am Video wo es passiert ist.

Sollte zumindest etwas sicherer seien...

....... schenkelklopfer

Menig
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 910
Merit: 1000


View Profile
March 06, 2014, 09:41:47 AM
 #17


Ich hätte nur bedenken, wenn der der die Bitcoins gesendet hat, angibt er habe nichts bekommen oder ein Fake Paket erhalten die Gegenseite aber sagt, er habe alles korrekt verschickt.

Deshalb am besten ein Video machen mit einem extra versigeltem Paket im Paket und darauf die Unterschrift (am besten noch auf ein Papier Paketband)
Und das Video von Anfang bis ende mit allen Objekten Filmen.

Der Empfänger bei bestätigung ebenfalls Filmen.Wenn alles i.O ist müssen die Videos nicht öffentlich gemacht werden.
Falls es ein problem gibt sieht man am Video wo es passiert ist.

Sollte zumindest etwas sicherer seien...

....... schenkelklopfer

Naja, ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen..... ich arbeite gerade mit einigen Kollegen an diversen Themen im Bereich der Bitcoindienstleistungen.
Wir arbeiten daran zum einen eigenen prof. Exchange hochzuziehen, zum anderen Themen wie Escrow etc. automatisiert anzubieten, ganz normal wie immer zu 1% des Betrages......

Unabhängig davon wer einen Escrow benötigt (ggf. MultiEscrow) hat hier im Forum sowohl mich als auch Sebastian, und bei "MultiEscrow" kann man uns beide sicherlich auch verbinden.

Was mich an JohnK immer gestört hat: zu weit weg um zu aggieren wenn etwas in die Hose geht....  Das ist bei Sebastian und mir sicherlich nicht der Fall Wink

Gruß Menig
Shenka89
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 151
Merit: 100


View Profile
March 06, 2014, 11:15:01 AM
 #18


Ich hätte nur bedenken, wenn der der die Bitcoins gesendet hat, angibt er habe nichts bekommen oder ein Fake Paket erhalten die Gegenseite aber sagt, er habe alles korrekt verschickt.

Deshalb am besten ein Video machen mit einem extra versigeltem Paket im Paket und darauf die Unterschrift (am besten noch auf ein Papier Paketband)
Und das Video von Anfang bis ende mit allen Objekten Filmen.

Der Empfänger bei bestätigung ebenfalls Filmen.Wenn alles i.O ist müssen die Videos nicht öffentlich gemacht werden.
Falls es ein problem gibt sieht man am Video wo es passiert ist.

Sollte zumindest etwas sicherer seien...

....... schenkelklopfer

Mehr als ein dummes Kommentar hast du nicht ;-)
Somit ist meine Variante die bessere!

Ps:Frag dich mal warum große Onlinehändler ihre Packtische von OBEN Kamera überwachen lassen!
SpAcEDeViL
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 987
Merit: 1027


Miner-Control.de Pooler


View Profile WWW
March 07, 2014, 08:38:12 PM
 #19


Ich hätte nur bedenken, wenn der der die Bitcoins gesendet hat, angibt er habe nichts bekommen oder ein Fake Paket erhalten die Gegenseite aber sagt, er habe alles korrekt verschickt.

Deshalb am besten ein Video machen mit einem extra versigeltem Paket im Paket und darauf die Unterschrift (am besten noch auf ein Papier Paketband)
Und das Video von Anfang bis ende mit allen Objekten Filmen.

Der Empfänger bei bestätigung ebenfalls Filmen.Wenn alles i.O ist müssen die Videos nicht öffentlich gemacht werden.
Falls es ein problem gibt sieht man am Video wo es passiert ist.

Sollte zumindest etwas sicherer seien...

....... schenkelklopfer

Mehr als ein dummes Kommentar hast du nicht ;-)
Somit ist meine Variante die bessere!

Ps:Frag dich mal warum große Onlinehändler ihre Packtische von OBEN Kamera überwachen lassen!

Dürfen se nicht. Das ist verboten.
Von daher ...

Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!