Bitcoin Forum
October 18, 2017, 10:06:54 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
Author Topic: Geld erben, durch Bitcoin Versteuerung umgehen?  (Read 3698 times)
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
July 01, 2014, 08:22:14 PM
 #21

zieh einfach ins ausland und lebe dort 6 monate und eine tag, ...

Richtig! Warum versuchen die Leute immer, ganz besonders schlau zu sein, anstatt diese einfache und legale Möglichkeit zu nutzen?!


sie sind eben noch im Hamsterrad ... erst wenn sie raus sind, sehen sie was für ein Wahnsinn darin liegt - da drin zu laufen.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
1508364414
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508364414

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508364414
Reply with quote  #2

1508364414
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
btc-zock
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile
July 01, 2014, 08:25:06 PM
 #22

ehrlich wehrt am längsten... altes sprich wort... würde mir gar nicht diese gedanken machen...
edit zu deinem edit: was machsten wenn die paper wallet verlierst oder der hund die ißt oder was weiß willi
Ehrlich währt am ärmsten, müsste es leider richtig heißen. Seit jeher sind die Ehrlichen die Dummen. Im Mittelalter haben die Leute der Kirche geglaubt und wurden verarscht. Heute glauben sie an das kapitalistische Finanzsystem einer multinationalen Konzernlobby und werden ganau so verarscht. Ehrlichkeit (so traurig das ist) muss man sich vor allem erst einmal leisten können.
Wenn ich so unfassbar bescheuert wäre eine Paperwallet mit 1000 BTC zu verlieren oder meinem Hund Gelegenheit geben würde diese zu essen würde ich mich selbst einweisen. Aber keine Sorge, wer so bescheuert ist gehört garantiert eh zu den Ehrlichen. ^^

minime
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 574


View Profile
July 01, 2014, 08:37:19 PM
 #23

ehrlich wehrt am längsten... altes sprich wort... würde mir gar nicht diese gedanken machen...
edit zu deinem edit: was machsten wenn die paper wallet verlierst oder der hund die ißt oder was weiß willi
Ehrlich währt am ärmsten, müsste es leider richtig heißen. Seit jeher sind die Ehrlichen die Dummen. Im Mittelalter haben die Leute der Kirche geglaubt und wurden verarscht. Heute glauben sie an das kapitalistische Finanzsystem einer multinationalen Konzernlobby und werden ganau so verarscht. Ehrlichkeit (so traurig das ist) muss man sich vor allem erst einmal leisten können.
Wenn ich so unfassbar bescheuert wäre eine Paperwallet mit 1000 BTC zu verlieren oder meinem Hund Gelegenheit geben würde diese zu essen würde ich mich selbst einweisen. Aber keine Sorge, wer so bescheuert ist gehört garantiert eh zu den Ehrlichen. ^^


wäre ein leben ohne illusionen nicht halb so schön??
btc-zock
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile
July 01, 2014, 08:39:26 PM
 #24

wäre ein leben ohne illusionen nicht halb so schön??
Fällt mir schwer zu beurteilen, da ich recht desillusioniert bin!  Grin
minime
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 574


View Profile
July 01, 2014, 08:44:47 PM
 #25

wäre ein leben ohne illusionen nicht halb so schön??
Fällt mir schwer zu beurteilen, da ich recht desillusioniert bin!  Grin

na da sei dir mal nicht so sicher  Wink
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
July 02, 2014, 01:22:04 PM
 #26

Mezzo...bissle Nachdenken um was es geht.

Genau das muss man machen. Und je nachdem eben das passende Modell wählen. Natürlich hilft es nicht mehr, nachträglich einen längeren Urlaub zu machen. Allerdings ist eine Erbschaft, wie die meisten Einkommen, durchaus planbar, wenn beide Parteien sich einig sind.

Übrigens musste ich dem Staat bisher noch nie meine Einnahmen nachweisen, wenn ich meinen (Steuer)Wohnsitz zeitweise im Ausland hatte. Auch nicht wenn das Konto weiterhin im Inland war und entsprechende  Summen eingegangen sind. Der Staat kümmert sich in der Praxis wenig um Steuern, die einem anderen Staat zustehen. Der einzige Punkt ist, wenn der Auslandsaufenthalt gar nicht stattgefunden hat.


Hast du da süditalienische Helfer bei der Erbschaftsplanung? Oder bevorzugst du russische Planungsdienstleistungen?

Spaß beiseite, ja es kann eine Möglichkeit sein, aber sie wurde schon vor längerem derart eingeschränkt, das sie kaum noch einer sinnvoll nutzen kann. All die Großverdiener aus Sport und Wirtschaft die ihren Wohnsitz nach Monaco gelegt hatten konnten es am Ende nicht umsetzen. Am meisten fehlt den Großverdienener die zeit dort einfach nur 6 Monate rumzuhocken. Schon wenn du einen Tag nach Deutschland rüber fährst und Face to Face Trade zu machen, fehlt dir dieser Tag. Es reicht wenn du 10 Minuten ausser Landes bist das der Tag nicht zählt.

Daher ist diese Möglichkeit entgegen deiner Aussage eben nur für sehr wenige sinnvoll. Du hattest aber impliziert es wäre eine einfache und nahezu für jeden nutzbare Möglichkeit. Und das ist es eben nicht. Weder einfach noch für Jeden nutzbar.

Natürlich funktioniert sie, dort wo alles passt und ist völlig legal.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
July 02, 2014, 01:32:44 PM
 #27

Nur blöd, wenn das Finanzamt dann anhand der Blockchain beweisen kann, dass das alles nicht stimmt. Abgesehen davon fällt beim Minen sehr wohl Einkommensteuer an, und die Steuerfreiheitsgrenze bei Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften ist ein Jahr, nicht 10 Jahre.
Erstens kann man anhand der Blockchain überhauptnichts nachvollziehen, es sei denn der Benutzer verhält sich wie ein DAU. Google einfach mal Darkwallet oder noch besser lad sie dir runter und teste sie. Dann versuchst du mal etwas nachzuvollziehen anhand der Blockchain. Und zweitens ist die Grenze bei diesem Devisenhandel (Beispiel 2) sehr wohl 10 Jahre (siehe Fremdwährungsgeschäfte und verlängerte Spekulationsfrist)!
Edit: Achja, hätte ich fast vergessen, beim minen fällt überhaupt keine Einkommenssteuer an (zumindest bisher, da es dazu noch kein Urteil gibt). Dagegen steht eine Sache bisher schonmal unumstößlich fest: Da Miner nichts kaufen gilt keine Regelung für private veräußerungsgeschäfte!



Deine Vorstellungen werden beim Finanzamt ein müdes Lächeln auslösen.

Punkt1: man muss seine Aussagen gegenüber dem Finanzamt nachweisen auf nachfragen. Lässt man die Coins durch einen Mixer fragt sich das Finanzamt natürlich wieso du das verschleiern willst. Also wird pauschal Steuer berechnet. Dein Einkommensnachweis wird nicht akzeptiert. Jetzt liegt es an dir, das zu widerlegen. Wird dir schwer fallen, wenn es durch einen Mixer gegangen ist. Den man wird dann unterstellen, das der zeitpunkt an dem du es wieder aus dem Mixer rausgenommen hast der Erwerbszeitpunkt ist.

Am Ende wird jeder Bitcoin nämlich zu Euro, Dollar oder Yen, weil du nur damit dein Leben bezahlen kannst. Das sieht vieleicht anders aus, wenn man große Mengen an Dinge über Bitcoin bekommt. Aber soweit sind wir noch nicht und dazu kommt, wir reden über Vergangenheit, also über einen Zeitraum an dem es sicher nicht die Möglichkeit gab, sich auschliesslich Via Bitcoin zu versorgen.

Und ab da wo dir die Euros zugehen und du sie ausgeben klemmst du im Raster fest. Und ab da fängt deine Nachweispflicht an. Hier gehts nicht um Mord, wo man DIR nachweisen muss das du der Täter bist sondern um Steuern, wo DU nachweisen musst das sie steuerfrei sind. Den per Gesetz fallen auf alle Einnahmen erstmal Steuern an bis zum Nachweis der Steuerbefreiung

Viel Spaß bei deiner Steuererklärung.
fsm247
Member
**
Offline Offline

Activity: 64


View Profile WWW
July 02, 2014, 03:48:48 PM
 #28

zieh einfach ins ausland und lebe dort 6 monate und eine tag, ...

Richtig! Warum versuchen die Leute immer, ganz besonders schlau zu sein, anstatt diese einfache und legale Möglichkeit zu nutzen?!


sie sind eben noch im Hamsterrad ... erst wenn sie raus sind, sehen sie was für ein Wahnsinn darin liegt - da drin zu laufen.

mezzomix und klaus

Ich wünschte, ich hätte das auch früher erkannt, aber besser spät als nie  Wink

Wie kaufe ich Bitcoins und andere Cryptocurrencies -> MGcoinvest.com
X68N
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


View Profile
August 13, 2014, 11:47:52 PM
 #29

Leute, Leute es gibt auch Fachliteratur Cheesy z.B.
 als Einstieg:

"Schwarzgeld-Anlage-Praxis"
http://www.amazon.de/Schwarzgeld-Anlage-Praxis-Anton-Rudolf-G%C3%B6tzenberger/dp/3832309004

Der Aktualisierte Nachfolger aber weniger deutlichem Titel: "Steuersensitive Geldanlage"
http://www.amazon.de/Steuersensitive-Geldanlage-Anlagekonzepte-Verm%C3%B6genskonservierungsmodelle-Kapitalanleger/dp/3709303710

bekommt man beide für 3-4€ bei Ebay !
Ich denke man kann die Bücher auch von der Steuer absetzten, aber auch wenn das der lustig wäre  Grin
ist davon abzuraten.

Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
August 18, 2014, 07:08:26 AM
 #30

Wenn im Buch "Bruch für Dummies" steht, das man die Türschlösser Marke Bruchfest mit einem einfachen Schraubenzieher aufhebeln kann, wirst du diese Schlösser dann in deiner Türe belassen?

Also muss das Finanzamt strohdumm sein oder diese Bücher sind nichtmal 4 Euro wert. Übrigens...wären die tricks wirklich funktionstüchtig, wäre es Auffordrung zur Straftat oder sogar Beihilfe. Wer würde sowas in Deutschland verlegen und wie lange würde man solche Bücher im Handel bekommen?

Eure Naivität diesbezüglich ist köstlich. Immer ein Lacher in meinem Büroalltag.
X68N
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


View Profile
August 18, 2014, 06:23:51 PM
 #31

Wenn im Buch "Bruch für Dummies" steht, das man die Türschlösser Marke Bruchfest mit einem einfachen Schraubenzieher aufhebeln kann, wirst du diese Schlösser dann in deiner Türe belassen?

Also muss das Finanzamt strohdumm sein oder diese Bücher sind nichtmal 4 Euro wert. Übrigens...wären die tricks wirklich funktionstüchtig, wäre es Auffordrung zur Straftat oder sogar Beihilfe. Wer würde sowas in Deutschland verlegen und wie lange würde man solche Bücher im Handel bekommen?

Eure Naivität diesbezüglich ist köstlich. Immer ein Lacher in meinem Büroalltag.

Wenn jemand ernsthaft auf den Rat von dir hört, die Bücher sind ihr Geld nicht wert obwohl du Sie noch nicht mal gelesen hast, dann
ist das die Definition von "Naivität" !  Grin

Ja das übermächtige Finanzamt hat die Macht alle Literatur die seine Einnahmen schmälert zu verbieten...
Meine Güte, das ist typisch für DE.
Einerseits ein Angestellter sein der sich als Chefin tarnt, anderseits so tun als hätte man Lebenserfahrung von 300 Jahren.

Aufforderung zur Straftat, kann man ganz einfach dadurch vermeiden in dem man im Vorwort schreibt,
das man genau das nicht vor hat und die Informationen ausschließlich zu Lehrzwecken dienen.
Der Trick ist doch ein alter Hut.
In den Bücher steht auch welche Tricks neuerdings nicht mehr funktionieren.

Wenn dir 4€ zu wenig sind, kauf dir die Bücher neu bei Amazon für 29,90€! wer will kann mehr bezahlen.
Die Literatur ist für Menschen die selbstständig denken oder es vorhaben.




Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
August 19, 2014, 04:51:47 AM
 #32

Schwarzgeld ist es dann wenn man es illegal an der Steuer vorbei schmuggelt.

Wenn dort also Tricks zum Steuerbetrug aufgezeigt werden, wäre es definitiv nicht am Markt.

Aber da es immer wieder Naivlinge wie dich gibt, machen diese Autoren auch ihr Geld. So wie in Kalifornien im Goldboom die Schaufelverkäufer reich wurden, nicht die Goldschürfer.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
August 19, 2014, 07:10:13 AM
 #33

Einen reisserischen Titel kann man immer auf's Buch drucken. Es kommt darauf an, was dann am Ende drinsteht. Wenn man Geld hat (ist was anderes als Geld einzunehmen) und flexibel ist, gibt es genug Anlagemöglichkeiten, bei denen man nur die Steuern zahlt, die man zahlen möchte. Wenn man dann natürlich auch noch darauf besteht seine persönliche Freiheit voll auszuleben, geht das auch mal schief (nicht wahr Herr Becker, Herr Zumwinkel, Herr Hoeneß, ...). Um das sauber durchzuziehen muss man schon bereit sein, sein Leben darauf einzustellen. Dann diktiert eben auch mal die Anlageform den nächsten Urlaubsort. Wenn man diesen Urlaubsort dann nur der Form halber mal kurz besucht, weil alles andere die restlichen Geschäfte oder die freie Persönlichkeitsentfaltung zu sehr stören würde, fällt man eben auf die Schnauze, sobald es rauskommt.

Es gibt genug Urlaubsorte, die zum steuerfreien Erben geeignet sind.
Chefin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
August 19, 2014, 02:12:04 PM
 #34

Aber das ist dann auch alles legal und in diesem Moment ist es kein Schwarzgeld mehr. Der Begriff impliziert illegalität. Legales Schwarzgeld ist der unbefleckten Empfängniss sehr nahe und das hat bisher nur eine geschaft...und die hatte mit Geld nicht viel am Hut.

Natürlich gibt es Bücher die einen über Steuertricks aufklären, aber dabei geht es um legale Dinge. Wenn ich statt 12.-Euro/h nur 11 bekomme aber meine Arbeits-anfahrt steuerfrei bezahlt habe ich vermutlich mehr Geld am ende in der Tasche. Und bei 12 Euro meinem Chef den Vorschlag einer Vertragsänderung zu machen ist ein Steuertrick aber nichts illegales. Ebenso kann man sich statt Lohn auch Kindergartenbeträge steuerfrei auszahlen lassen. Für den Arbeitgeber ein Nullsummenspiel, für den Arbeitnehmer mehr Geld in der Tasche. Aber nichts davon ist Schwarzgeld oder illegal.

Und dieser thread geht um das umgehen von Besteuerung mittels Bitcoin, was Steuerhinterziehung gleichzusetzen ist. Legal müsste ich nicht die Wechselkosten in kauf nehmen, dann könnte ich es einfach transferieren.
X68N
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


View Profile
August 19, 2014, 04:14:14 PM
 #35

Schwarzgeld ist es dann wenn man es illegal an der Steuer vorbei schmuggelt.

Wenn dort also Tricks zum Steuerbetrug aufgezeigt werden, wäre es definitiv nicht am Markt.

Aber da es immer wieder Naivlinge wie dich gibt, machen diese Autoren auch ihr Geld. So wie in Kalifornien im Goldboom die Schaufelverkäufer reich wurden, nicht die Goldschürfer.

Schlechter Verlierer? wer der Naivling ist wurde schon definiert! hahahha  Grin


bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
August 20, 2014, 09:42:34 AM
 #36

Moin Moin, kajakolima,

Ihr seht hier bestimmt Probleme bzgl. Finanzamt/Staat. Lasst sie mich wissen! Smiley

Ich kann mir nur vorstellen, dass man nie den ganzen Geldbetrag auf ein Konto überweisen kann, ohne Fragen von der Bank gestellt zu bekommen. Und wenn man da dann keine gute Antwort parat hat..

Es gab mal früher (so vor ca. 10 bis 20 Jahren) die Option, dass ein gemeinsames Konto mit gleichberechtigter Verfügungsgewalt eingerichtet werden konnte.
Wenn es heute noch so etwas geben sollte, dann gäbe es faktisch keine Schenkung oder Erbschaft. Das Geld wäre in dem Fall bereits dir zugehörig, weil es bankintern dir die ganze Zeit zur Verfügung stand.
Jedoch müsstest du in einem solch speziellen Fall aufpassen, dass du dabei nicht mit dem Geldwäschegesetz oder der Einkommensteuer aneckst. Also in jedem Fall wäre die Summe groß genug, um sich wirklich sehr viel Ärger einzuhandeln. Deshalb würde ich immer jemanden suchen, welcher das schon einige Male gemacht hat und sich wirklich damit auskennt.

Außerdem dürfte hierbei auch nicht vergessen werden, dass anderen Erbberechtigten zumindest ein Pflichtteil zusteht. Sollte also die Lösung mit den Bitcoins jemals auffliegen, dürftest du nicht auf Verständnis bei deinen eigenen Verwandten hoffen. Es hat da schon einige Fälle gegeben, in denen Familienmitglieder gegenseitig Anzeige erstatteten und in denen die Sache dann mit Strafen abgeschlossen wurde.
Wenn ich das jetzt richtig auf die Reihe kriege, gehörte sowas zur juristischen Kategorie "Unterschlagung". Das hätte dann unter Umständen sowohl strafrechtliche wie auch zivilrechtliche Konsequenzen. Ich bin aber juristischer Laie.

Gruss,
Bill

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
Pages: « 1 [2]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!