Bitcoin Forum
December 10, 2016, 04:42:32 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: 21 Millionen Bitcoins ist das alles?  (Read 5560 times)
fiver5
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 12



View Profile
April 14, 2012, 01:58:59 PM
 #1

Hallo leute, habe mir eben mal das wiki durchgelesen und soweit richtig verstanden sind 21 millionen bitcoins das maximum.
Was wäre wenn 1 Person alle hortet und nicht ausgibt?
1481388152
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481388152

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481388152
Reply with quote  #2

1481388152
Report to moderator
1481388152
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481388152

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481388152
Reply with quote  #2

1481388152
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481388152
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481388152

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481388152
Reply with quote  #2

1481388152
Report to moderator
1481388152
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481388152

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481388152
Reply with quote  #2

1481388152
Report to moderator
Chefnet
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


View Profile
April 14, 2012, 02:13:14 PM
 #2

so ist es.

Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
April 14, 2012, 02:32:58 PM
 #3

Das wäre dann gleich wie wenn 1 Person alle Euros besitzt und nicht ausgibt - vermutlich würde man dann anderes Geld einführen und verwenden. Allerdings lassen sich Bitcoins beliebig teilen, während die meisten konvenionellen Währungen nur bis 1/100 teilbar sind (du kannst nicht 0,5 Eurocent überweisen oder bezahlen). Das heißt, solange es auch nur irgendwen gibt, der Bitcoins einer beliebig kleinen Menge hergibt, kann das System weiter existieren, dam man z.B. durchaus ohne Probleme 0,005 Bitcoins überweisen kann.

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
2jens2
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
August 03, 2012, 10:49:08 AM
 #4

Hallo leute, habe mir eben mal das wiki durchgelesen und soweit richtig verstanden sind 21 millionen bitcoins das maximum.
Was wäre wenn 1 Person alle hortet und nicht ausgibt?
Wird nicht passieren! Wink Der einigste Grund die Dinger massenweise zu kaufen und zu horten sind spekulativer Natur. Bei 21 Millionen ist das nur eine Frage der Zeit, bis ein Großspekulant mal massiv einsteigt und die Kurse puscht. Im anstehenden Hype wird dann wieder kontinuierlich gegeben. Mit kleinen Aktiengesellschaften, OTC-Buden und Explorern funktioniert das ähnlich. Größenordnungen von 100 oder 200 Mill. nach heutiger Währung, sind Peanuts für Spekulanten ... vielleicht eher sogar noch zu wenig!
Also, warten wir mal ab Wink
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1512


View Profile
August 03, 2012, 11:01:40 AM
 #5

Mahlzeit,
Quote
Was wäre wenn 1 Person alle hortet und nicht ausgibt?
1 Person wirds nich schaffen, alle Bitcoins zu kaufen, es sei denn, diese Person ist sehr, sehr, sehr reich, also, so Bill Gates mäßig und selbst der würde es mit all seiner Kohle wahrscheinlich nicht schaffen, ALLE Bitcoins zu kaufen.

Ich für meinen Teil würde um keinen Preis der Welt ALLE meine Bitcoins verkaufen, mindestens einen werde ich behalten.


Ansonsten spielt es eigentlich keine Große Rolle, ob große Mengen an Bitcoins gehortet werden,
wenn das der Fall ist, steigt halt der Preis, da das Angebot am Markt an verfügbaren Coins durchs horten sinkt.

Da Bitcoins problemlos teilbar sind funktioniert das System auch, wenn statt 21Millionen nur 1000, oder 10 Bitcoins in Umlauf sind.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
August 05, 2012, 11:40:22 AM
 #6

lol, vergesst doch mal den bullshit mit der teilbarkeit. man kann aus offensichtlichen gründen nicht mit 10 bitcoins wirtschaften, wenn eine einzelene person etliche millionen hat.
wenn jemand auf gewalt versucht alle bitcoin zu kaufen, lässt er dabei vermutlich irgendwas im milliardenbereich. sobald er dann fast alle gekauft hat, wechselt man einfach die blockchain und lässt ihn auf seinen coins verhungern. wenn die meisten beteiligten ihre verdienten eur/usd gleich wieder in eine andere blockchain stecken, führt das hauptsächlich dazu, daß die neue blockchain vom fleck weg gleich x-mal soviel wert ist wie die alte und entsprechend schwerer zu manipulieren.

in der praxis läuft sowas natürlich erheblich organischer ab, mit langsamer ansteigenden werten von diversen anderen blockchains und letztlich einem abspringen aus der alten. aber am ergebnis ändert das wenig.

Vandroiy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1036


View Profile
August 05, 2012, 12:21:19 PM
 #7

Leute, bitte mal durchatmen und etwas wirtschaftlicher denken.

Wenn jemand bereits so viele Bitcoins hat, dass er den Preis der restlichen anhebt, ist es nicht nur beliebig teuer, weiter einzukaufen -- es ist auch ein massives Verlustgeschäft. So jemand würde im Gegenteil eher dazu neigen, wieder welche zu verkaufen.

Es gibt keine Möglichkeit mehr für einen Einzelnen, mal schnell an 5M BTC zu kommen. Ansonsten könnte man Gold ja auf die gleiche Art kritisieren: was, wenn einer alles kauft und hortet? Gold kann keine Währung sein! Das passiert eben nicht, weil die Taktik unbezahlbar und ein riesiges Verlustgeschäft ist. Erinnert euch mal an die Hunt Silberblase.

Die Anfangsverteilung von Geld spielt auf lange Sicht keine Rolle, es verteilt sich von alleine um. Soweit ich weiß, hat jemand das formell und relativ allgemein durchgerechnet... wenn jemand 'nen Link findet, bitte posten.
anu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


P2P Everything


View Profile WWW
August 15, 2012, 06:16:20 PM
 #8

Das wäre dann gleich wie wenn 1 Person alle Euros besitzt und nicht ausgibt - vermutlich würde man dann anderes Geld einführen und verwenden. Allerdings lassen sich Bitcoins beliebig teilen, während die meisten konvenionellen Währungen nur bis 1/100 teilbar sind

Das ist bei Fiat Währungen selten ein Problem. Irgendwann sind die Pfennige / Cents / Rappen / Centimes ohnehin obsolet. Ein (thailändisches) Baht war mal ein Gewichsmass für 15 Gramm Gold und die Untereinheit hiess "Satang". Heute ist ein Baht 2,5 Cent wert und nur Papier. Mit der Lire war's wohl ähnlich.

Aber wenn's beruhigt, 21 Millionen Bitcoin sind 2100 Billionen Satoshi.

Zero Reserve - A distributed Bitcoin Exchange

Install - Getting Started - BitcoinTalk Thread - Github Source
lame.duck
Legendary
*
Online Online

Activity: 1242


View Profile
August 16, 2012, 05:33:31 PM
 #9

Leute, bitte mal durchatmen und etwas wirtschaftlicher denken.

Wenn jemand bereits so viele Bitcoins hat, dass er den Preis der restlichen anhebt, ist es nicht nur beliebig teuer, weiter einzukaufen -- es ist auch ein massives Verlustgeschäft. So jemand würde im Gegenteil eher dazu neigen, wieder welche zu verkaufen.

Es gibt keine Möglichkeit mehr für einen Einzelnen, mal schnell an 5M BTC zu kommen. Ansonsten könnte man Gold ja auf die gleiche Art kritisieren: was, wenn einer alles kauft und hortet? Gold kann keine Währung sein! Das passiert eben nicht, weil die Taktik unbezahlbar und ein riesiges Verlustgeschäft ist. Erinnert euch mal an die Hunt Silberblase.

Die Anfangsverteilung von Geld spielt auf lange Sicht keine Rolle, es verteilt sich von alleine um. Soweit ich weiß, hat jemand das formell und relativ allgemein durchgerechnet... wenn jemand 'nen Link findet, bitte posten.

Bei den Hunts wurde aber kräftig nachgeholfen:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/2.1870/finanzskandale-4-die-gebrueder-hunt-die-hasardeure-des-silbermarktes-1149369.html

Quote
Als der Silberpreis in den ersten vier Wochen des Jahres 1980 von 35 Dollar je Unze auf 50 Dollar stieg, zogen die Verantwortlichen der New Yorker Rohstoffbörse die Notbremse. Sie untersagten den Kauf von Siber in größeren Mengen und erlaubten nur noch Verkäufe. Außerdem verlangten sie von einem Tag auf den anderen weitaus höhere Sicherheitseinlagen für ihre Terminkontrakte. Die Aktion war äußerst umstritten, zeigte jedoch schnell Wirkung: Vom Hoch bei 50 Dollar im Januar sackte der Preis rasch auf 41 Dollar ab. Nelson Bunkers Kritik, die Börse spiele nicht fair, wenn sie mitten im Spiel die Regeln ändere, verhallte ungehört.

flopy
Member
**
Offline Offline

Activity: 60



View Profile
August 18, 2012, 11:27:41 AM
 #10

Wieviele Bitcoins gibt es denn noch zu minden ?

Klick ... Brrrwwwwwh.... *bing*
anu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


P2P Everything


View Profile WWW
August 18, 2012, 12:43:36 PM
 #11

Wieviele Bitcoins gibt es denn noch zu minden ?

Etwas mehr als die Hälfte:
http://bitcoinwatch.com/

Allerdings geht das über mehr als hundert Jahre:
https://en.bitcoin.it/wiki/FAQ#How_long_will_it_take_to_generate_all_the_coins.3F

Zero Reserve - A distributed Bitcoin Exchange

Install - Getting Started - BitcoinTalk Thread - Github Source
orka07
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6


View Profile
August 26, 2012, 07:11:12 PM
 #12

Hallo

Laut Wikipedia sind etwa im Jahre 2033 alle Bitcoins errechnet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin#Rechenaufwand_beim_Mining

viele Grüße


Ref-Links für Pyramining.com
http://pyramining.com/referral/sbh9yp3t8
http://pyramining.com/referral/c2hry3xnk
http://pyramining.com/referral/gfdshz8rk
http://pyramining.com/referral/gq37h98yt
http://pyramining.com/referral/y3r7datkx
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
August 26, 2012, 07:20:49 PM
 #13

sollte sich Bitcoin als internetwährung etablieren ist zu erwarten, dass 21 millionen münzen nicht ausreichen werden als geldmenge im umlauf. deshalb ist zu erwarten das der preis von bitcoins steigen wird und wir erst am anfang sind. desweiteren haben die entwickler die möglichkeit einige von den 8 stellen hinter dem komma vor das koma zu verschieben was auf eine ausweitung der geldmenge hinaus laufen würde.

prawda
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 36


View Profile
September 23, 2012, 04:37:03 PM
 #14

Hinzu kommt noch, dass niemand so blöd wäre, alle 21 mio aufzukaufen und dann liegen zu lassen. Es macht wenig Sinn, eine gesamte Währung aufzukaufen, um sie dann wertlos zu machen  Grin
anu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


P2P Everything


View Profile WWW
September 24, 2012, 08:24:05 AM
 #15

Hinzu kommt noch, dass niemand so blöd wäre, alle 21 mio aufzukaufen und dann liegen zu lassen. Es macht wenig Sinn, eine gesamte Währung aufzukaufen, um sie dann wertlos zu machen  Grin

Nachdem ich dem hypothetischen Käufer meinen vorletzten Bitcoin für 10 Milliarden verkauft habe, was glaubst Du was der Letzte kostet? Wink


Zero Reserve - A distributed Bitcoin Exchange

Install - Getting Started - BitcoinTalk Thread - Github Source
lame.duck
Legendary
*
Online Online

Activity: 1242


View Profile
September 24, 2012, 11:09:49 AM
 #16

Ich bin mir ziemlich sicher das die Community schon viel früher auf eine alternative Blockchain umgestiegen wäre.
x12345
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
September 30, 2012, 09:39:53 AM
 #17

Wenn ich das richtige verstanden habe, BTC können beliebig geteilt werden, und wenn BTC in andere währungen ein wert haben, denn der preis für jede teil (z.b. euro, dollar) wird so weit steigern bis eine anteil von BTC (z.b. µBTC) eine gewissener niveau erreicht hat.

Den niveau (preis der BTC in euro oder dollar) werden wir wahrscheinlich im jahr 2018 (ein jahr oder so nach den ende der mining-ära) sehen.

Das einzige problem, das ich sehe, ist, wie werden die (gehen verloren) anteile wieder an system hergestellt? Ich vermute, wahrscheinlich durch eine preiserhöhung der restliche menge oder eventuell durch eine konstante und niedrige produktion von neuen BTC...


Key GPG 92B7635F | jabber: bitcoin AT imbox.im | C/V de BTCs

anu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


P2P Everything


View Profile WWW
September 30, 2012, 11:14:49 AM
 #18


Den niveau (preis der BTC in euro oder dollar) werden wir wahrscheinlich im jahr 2018 (ein jahr oder so nach den ende der mining-ära) sehen.

Was genau meinst Du mit "Ende der mining Ära"?

Das einzige problem, das ich sehe, ist, wie werden die (gehen verloren) anteile wieder an system hergestellt? Ich vermute, wahrscheinlich durch eine preiserhöhung der restliche menge oder eventuell durch eine konstante und niedrige produktion von neuen BTC...

Verlorene Bitcoins sind kein Problem. Genausowenig wie verlorene 100 Euro Scheine. Wenn Du Euros oder Bitcoins verlierst, erhöht sich der Wert der verbliebenen Euros oder Bitcoins.

Zero Reserve - A distributed Bitcoin Exchange

Install - Getting Started - BitcoinTalk Thread - Github Source
wareen
Millionaire
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 742

bitcoin-austria.at


View Profile
September 30, 2012, 04:05:45 PM
 #19

Wenn Du Euros [...] verlierst, erhöht sich der Wert der verbliebenen Euros

Ich glaube so schnell können die Leute ihre Euro Scheine gar nicht verlieren Wink
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!