Bitcoin Forum
November 24, 2017, 09:03:32 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 [4] 5 6 »  All
  Print  
Author Topic: Erpressungstrojaner  (Read 5611 times)
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
May 14, 2017, 10:28:23 AM
 #61

Zumindest in der deutschsprachigen Medienlandschaft ist laut Google bisher nirgends von einem geplanten oder geforderten Bitcoin-Verbot wegen des Erpressungstrojaners die Rede. Wenn man entsprechend mit der erweiterten Google-Suche hantiert, kommt nur dieser Thread hier als Ergebnis - und eine einsame Person irgendwo im Kommentarbereich beim WDR.

Im englischsprachigen Web habe ich nur einen dubiosen Blogger gefunden.

Zeigt, dass die Medienleute und Politiker inzwischen etwas gelernt haben? Oder dass doch "die Elite" hinter Bitcoin steckt, wie hier ja ein paar vermuten (ich nicht)? Wink

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
1511557412
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511557412

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511557412
Reply with quote  #2

1511557412
Report to moderator
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
May 14, 2017, 11:04:32 AM
 #62

Ich wünsche mir eine freie Gesellschaft in der weder ich noch irgend ein anderer wegen der Interessen einzelner Menschen beherrscht wird.
Ich auch, aber leider entspricht dies nicht dem Grundgedanken der Evolution, die dafür sorgt, dass es dem Stärksten am besten geht, damit er optimal überleben kann.
Bei den Menschen ist das leider nicht mehr der Gesündeste und Kräftigste, sondern der mit dem dicksten Bankkonto und genau da ist die Krux.

Eigentlich sind wir nicht die "Krone der Schöpfung", sondern ein Fehler in der Evolution, denn wir verhalten uns letztendlich wie ein Virus und auch die grösste Virusepedemie findet irgendwann ein Ende,
spätestens dann, wenn wir alle Ressourcen dieses Planeten verbraucht haben.
Die Erde wird sich davon erholen...

Du hast es auf den Punkt gebracht - Demokratie funktioniert nicht - denn in ihr würde die Mehrheit entscheiden, wo es lang geht und das sind meist nicht die hellsten Kerzen auf der Torte.

Ach ja und warum sollte Bitcoin verboten werden? Verdienen doch alle prächtig dran. Bitmain z.B. könnte in China nie so groß werden, wie sie jetzt sind, wenn sie nicht den Segen der Partei hätten.
Das System hat überhaupt kein Interesse daran, Bitcoin zu verbieten, es will nur die Kontrolle über die Schnittstellen zwischen Zentralbankwährungen und Bitcoin, dann ist alles gut.
So lange die Leute ihre Gehälter in Fiat bekommen und ihre Steuern damit zahlen, passt es - wer versucht das anzugreifen, wird sehr schnell sehen, wo die Geduld des Staates am Ende ist.
Gab ja auch schon Einige die Öl nicht mehr in USD bezahlen wollten - wo die geendet sind, ist bekannt.

Klar, für die Leute, die es mit dem Trojaner erwischt hat, ist es suboptimal gelaufen, aber dem Bitcoin die Schuld daran zu geben?
Gäbe es Bitcoin nicht, würden sie die Opfer zur Tanke jagen, damit sie Paysafecard holen.

cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
May 14, 2017, 11:34:53 AM
 #63

Zeigt, dass die Medienleute und Politiker inzwischen etwas gelernt haben? Oder dass doch "die Elite" hinter Bitcoin steckt, wie hier ja ein paar vermuten (ich nicht)? Wink
Die "Elite" steckt nicht dahinter, so lange diese ihre Interessen nicht gefährdet sieht, toleriert sie Bitcoin und Blockchain und versucht Vorteile daraus zu ziehen.
Wenn ich immer lese, der Bitcoin ist durch seine gewaltige Rechenleistung für die "Elite" nicht mehr manipulierbar.

Sollte ein Soros seine Interessen gefährdet sehen, dann könnte er mit einem geringen Teil seines Vermögens (zur Not auch dem seiner Freunde) den Kurs in ungeahnte Höhen schnellen lassen,
gleichzeitig würde die Presse darüber jubeln, damit auch der letzte Hartzer begreift, darin sein Geld anzulegen, anschliessend käme der Knall, Kurs und Difficulty würden ins Bodenlose fallen und der Bitcoin wäre wieder das, was er am Anfang war, ein Spielplatz für Kryptografie Enthusiasten. Wahrscheinlich käme irgendwann noch raus, dass Herr Soros auf fallende Bitcoin Kurse gewettet hat.

Geniesst die Zeit, versucht für euch das Maximale raus zu holen und gut ist - die Welt ist kein Ponyhof.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 12:07:44 PM
 #64

Zumindest in der deutschsprachigen Medienlandschaft ist laut Google bisher nirgends von einem geplanten oder geforderten Bitcoin-Verbot wegen des Erpressungstrojaners die Rede. Wenn man entsprechend mit der erweiterten Google-Suche hantiert, kommt nur dieser Thread hier als Ergebnis - und eine einsame Person irgendwo im Kommentarbereich beim WDR.

Danke für die Recherche, das ist allerdings nicht weiter verwunderlich, da die Diskussion momentan in eine andere Richtung läuft. Könnte doch noch Eng werden für die NSA. Das ist heute in den Nachrichten:
http://faktenfinder.tagesschau.de/wanna-cry-cyberangriff-101.html

Ob in den USA darüber so berichtet wird, bezweifle ich aber. Dort gibt es keinen öffentlich/rechtlichen Rundfunk.

Ansonsten: Die Stimmung kann jeder Zeit umschlagen und dann brauchst Du nicht mehr zu googlen.

Fakt ist, dass alles was bei Kreditkarten und Überweisungen strengsten überwacht wird, mit Bitcoin nach wie vor problemlos geht. Was nützen die ganzen Regeln zur Geldwäsche, wenn man dann einfach Bitcoin nutzen kann? Die Typen verkaufen ihre Coins jetzt auf irgendeiner China-Börse und gut ist es. Es wird eine Weile dauern bis die staatlichen Stellen das kapieren. Sie stehen natürlich auch unter Druck und müssen irgendwann erklären wie das möglich ist. Der Wähler erwartet bei sowas irgendwann Lösungen und Vollzug, kein Gelaber.

Heute sind Wahlen in NRW. Damit rückt das Thema wieder in den Hintergrund. Der nächste Heist kommt aber so sicher wie das Amen in der Kirche. Dabei fällt mir ein, dass ich vielleicht mal meine Windows VMs backupen sollte, bevor ich sie das nächste mal wieder hochfahre. Smiley

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 12:18:36 PM
 #65

Mag sein, dass die Wahl selbst demokratisch ist, die real existierende Gesellschaft baut praktisch nur auf Partikularinteressen auf. Die demokratische Wahlentscheidung hat also praktisch keinerlei Auswirkung auf gesellschaftliche Entscheidungen. Die existierenden Gesetze haben leider auch keine korrigierende Wirkung mehr, sie werden ignoriert (gesetzliches Zahlungsmittel) oder nachträglich nach Gutdünken geändert (Weltraumgesetz).

Das ist mir alles zu rabulistisch und absolut formuliert. Natürlich haben Gesetzte Auswirkungen. Sieh nicht immer alles jenseits von Bitcoin so negativ. Die Welt ist nicht schwarz/weiß.

MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336



View Profile
May 14, 2017, 12:20:02 PM
 #66

Quote
Dabei fällt mir ein, dass ich vielleicht mal meine Windows VMs backupen sollte, bevor ich sie das nächste mal wieder hochfahre.

nichts für Ungut, nicht falsch verstehen - aber wer zum Geier, mit einem verstand, nutzt heute noch WIN-doof?

in Grundschulen wird mittlerweile LINUX eingesetzt.
cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
May 14, 2017, 12:29:36 PM
 #67

nichts für Ungut, nicht falsch verstehen - aber wer zum Geier, mit einem verstand, nutzt heute noch WIN-doof?
Ich, aber 7, alles danach geht mir auf die Ketten.
Da die Festplatte mit Truecrypt vollverschlüsselt ist, schafft es M$ auch nicht, mir über Autoupdate 10 unter zu schieben.
Irgendwann ist ein neuer Laptop fällig, der bekommt dann auch Linux und das OS von M$ kann sich dann in einer VM austoben.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 12:37:00 PM
 #68

Quote
Dabei fällt mir ein, dass ich vielleicht mal meine Windows VMs backupen sollte, bevor ich sie das nächste mal wieder hochfahre.

nichts für Ungut, nicht falsch verstehen - aber wer zum Geier, mit einem verstand, nutzt heute noch WIN-doof?

in Grundschulen wird mittlerweile LINUX eingesetzt.

Die Volksbank supported mich nur unter Windows. Und ich brauche den Support.

Davon ab nutzen verdammt viele Leute Windows. Alleine wie schwer es ist ein gutes Laptop mit voller Linux-Unterstützung zu bekommen zeigt mir das. Auch die Statistik ist da ziemlich eindeutig.

Ich statte die Kids in meiner Umgebung mit Linux-PCs aus. Aber in der Schule kommt dann wieder Windows zum Einsatz, weil die Lehrer nicht anderes kennen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Der Druck ist schon immens. Zumal ich immer das Gefühl habe mich rechtfertigen zu müssen, warum ich eben kein Windows nutzte.

Daher bin ich über die Möglichkeit das Windows in eine VM zu verbannen sehr dankbar. Zumal die eben nicht ständig läuft, sondern nur, wenn ich sie brauche.


cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
May 14, 2017, 12:41:27 PM
 #69

Die Typen verkaufen ihre Coins jetzt auf irgendeiner China-Börse und gut ist es.
Börsen in China sind für so etwas keine gute Wahl mehr, auch dort greift so langsam die Kontrolle.
Die Fiat / BTC Schnittstellen werden sie früher oder später alle kontrollieren und was nicht zu kontrollieren ist, wird verboten, siehe LocalBitcoins:
"Unfortunately LocalBitcoins is currently not available in your selected region. Please look for other location or come back later."
Mal schauen, wie lange es noch dauert, bis Bitmixer für illegal erklärt werden...

Was dann noch bleibt, gab es auch vorher zum Thema Geldwäsche im Fiat Umfeld, erwischen sie Dich, bist Du halt dran und wirst verknackt.

Ich warte auch noch auf den Tag, wo die Fianzämter die Fidor Konten einer Tiefenprüfung unterziehen und mit den Einkommenssteuererklärungen ihrer Inhaber abgleichen,
das wird für viele eine böse Überraschung geben und kommt so sicher wie das Amen in der Kirche.


OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 01:20:42 PM
 #70

Börsen in China sind für so etwas keine gute Wahl mehr, auch dort greift so langsam die Kontrolle.

Zur Not gründen sie selber ne Börse. Sowas soll in der Vergangenheit schon vorgekommen sein. Wink

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
May 14, 2017, 05:20:47 PM
 #71

Kurs geht rauf weil die Erpressten Bitcoins kaufen
Kurs geht runter weil die Erpresser Bitcoins verkaufen
hmm....

Stand jetzt sprechen wir da von ~ 35.000 US$.

Es sind 3 hardcodierte Adressen auf die eingezahlt werden soll:

Wallet 1:
https://blockchain.info/address/12t9YDPgwueZ9NyMgw519p7AA8isjr6SMw - Stand jetzt knapp 9 Bitcoin.

Wallet 2:
https://blockchain.info/address/13AM4VW2dhxYgXeQepoHkHSQuy6NgaEb94 - Stand jetzt 6,5 Bitcoin

Wallet 3:
https://blockchain.info/address/115p7UMMngoj1pMvkpHijcRdfJNXj6LrLn - Stand jetzt 4,3 Bitcoin


Quelle: https://qz.com/982993/watch-as-these-bitcoin-wallets-receive-ransomware-payments-from-the-ongoing-cyberattack/


- und heute früh waren es noch ~$27.500,- US$ (93 Zahlungen) um ein Gefühl für die Größenordnung zu bekommen

Der Bot pusht automatisch bei einem neuem Zahlungseingang - immer mal wieder macht er einen 'Total' Post.

https://twitter.com/actual_ransom/




bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
May 14, 2017, 06:01:31 PM
 #72

Ich wünsche mir eine freie Gesellschaft in der weder ich noch irgend ein anderer wegen der Interessen einzelner Menschen beherrscht wird.
Ich auch, aber leider entspricht dies nicht dem Grundgedanken der Evolution, die dafür sorgt, dass es dem Stärksten am besten geht, damit er optimal überleben kann.

Die Evoution sorgt für gar nichts, denn es ist keine unabhängige Kraft, die wirkt. Die Evolution ist lediglich eine Systembeschreibung, die sehr abstrakt ein Systemverhalten beschreibt. Damit ist aber noch keine Aussage darüber getroffen, welches spezifische Verhalten eine Spezies zum Überleben befähigt.

Mag sein, dass die Wahl selbst demokratisch ist, die real existierende Gesellschaft baut praktisch nur auf Partikularinteressen auf. Die demokratische Wahlentscheidung hat also praktisch keinerlei Auswirkung auf gesellschaftliche Entscheidungen. Die existierenden Gesetze haben leider auch keine korrigierende Wirkung mehr, sie werden ignoriert (gesetzliches Zahlungsmittel) oder nachträglich nach Gutdünken geändert (Weltraumgesetz).
Das ist mir alles zu rabulistisch und absolut formuliert. Natürlich haben Gesetzte Auswirkungen. Sieh nicht immer alles jenseits von Bitcoin so negativ. Die Welt ist nicht schwarz/weiß.

Ich habe nicht geschrieben, dass Gesetze keine Auswirkungen haben. Sie haben keine korrigierende Wirkung um die Durchsetzung von Partikularinteressen zu verhindern. Ich kann Gesetze nicht durchsetzen, wenn sie diesen Partikularinteressen zuwiderlaufen. Die entsprechenden Nachweise habe ich hier sogar von unterschiedlichen Behörden schriftlich vorliegen. Dort wird mit Sachverhalten argumentiert, für die es keine entsprechende Gesetze gibt, um die Durchsetzung von grundlegenden Gesetzen zurückzuweisen.

Natürlich haben manche Gesetze unter bestimmten Bedingungen auswirkungen. Wenn ich bei Rot über die Ampel fahre und ich werde dabei erwischt, entzieht mir eine Behörde die Fahrerlaubnis und beim nächsten mal das Fahrzeug.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
May 14, 2017, 08:51:20 PM
 #73

Ansonsten: Die Stimmung kann jeder Zeit umschlagen und dann brauchst Du nicht mehr zu googlen.

Fakt ist, dass alles was bei Kreditkarten und Überweisungen strengsten überwacht wird, mit Bitcoin nach wie vor problemlos geht. Was nützen die ganzen Regeln zur Geldwäsche, wenn man dann einfach Bitcoin nutzen kann?
Die Typen verkaufen ihre Coins jetzt auf irgendeiner China-Börse und gut ist es.

Wie schon angemerkt wurde: Chinesische Börsen sind genau der falsche Weg, da gibts ja noch schärfere Kontrollen als in Europa/Nordamerika. Eventuell sind in Ländern, deren Regierungen sich bisher noch nicht mit Bitcoin und Börsen befasst haben, Möglichkeiten vorhanden. Aber dann muss der Kriminelle ja wieder sein Fiat irgendwie zurückverschieben, wenn er es nutzen will. Nicht ganz einfach, das - dann geht es eben wieder in traditionelle Geldwäsche-Pfade über.

Und wenn der Kriminelle eine eigene Börse aufbaut, muss er erstmal Kunden finden, um für die Geldmengen, die er waschen will, Abnehmer zu finden. Geht sicher, ist aber auch nicht trivial, wenn er dabei "unter dem Radar" bleiben will. Man sieht ja hier, dass die Bitcoin-Community durchaus bereit ist, bei der Jagd mitzuhelfen.

Im übrigen werden mit Bitcoin - wie mit Fiat auch - noch viel schlimmere Dinge angestellt als Erpressungstrojaner. Das ist seit langem bekannt.

Die "Elite" steckt nicht dahinter, so lange diese ihre Interessen nicht gefährdet sieht, toleriert sie Bitcoin und Blockchain und versucht Vorteile daraus zu ziehen.
Klar kann ein Soros alle möglichen Dinge mit Bitcoin anstellen. Er könnte sogar einen 51%-Angriff finanzieren. Von einer Zentralbank ganz zu schweigen ...

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 09:51:41 PM
 #74

Stand jetzt sprechen wir da von ~ 35.000 US$.

Es sind 3 hardcodierte Adressen auf die eingezahlt werden soll:

Wallet 1:
https://blockchain.info/address/12t9YDPgwueZ9NyMgw519p7AA8isjr6SMw - Stand jetzt knapp 9 Bitcoin.

Wallet 2:
https://blockchain.info/address/13AM4VW2dhxYgXeQepoHkHSQuy6NgaEb94 - Stand jetzt 6,5 Bitcoin

Wallet 3:
https://blockchain.info/address/115p7UMMngoj1pMvkpHijcRdfJNXj6LrLn - Stand jetzt 4,3 Bitcoin


Quelle: https://qz.com/982993/watch-as-these-bitcoin-wallets-receive-ransomware-payments-from-the-ongoing-cyberattack/


- und heute früh waren es noch ~$27.500,- US$ (93 Zahlungen) um ein Gefühl für die Größenordnung zu bekommen

Der Bot pusht automatisch bei einem neuem Zahlungseingang - immer mal wieder macht er einen 'Total' Post.

https://twitter.com/actual_ransom/

Ja, es wirkt alles nicht sonderlich professionell. Wie Du schon vermutet hast, sind sie wahrscheinlich von ihrem eigenen Erfolg überrascht worden.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 10:09:55 PM
 #75


Aber das haben wir doch heute genau so.

Ha - Demokratie?

- Wiedervereinigung

- Euroeinführung

- Kriegseinsätze (neuerdings sogar ohne Parlament!)

- Bankenrettung

- Energiewende nach Fukushima

- Flüchtlingskrise

- TTIP/Ceta

... nur ein paar Schlagworte.

Auch wenn einiges von mir persönlich ein Ja bekommen hätte, gefragt wurde der Bürger nicht. What?

Was ist das für eine Demokratie?

Sorry, aber das kann ich nicht einfach so stehen lassen, denn es ist der selbe defätistische Quatsch den Donald Trump, die Brexiteers, Marine Le Pen und die AfD den Leuten seit Jahren einbläuen. Jedes von Dir aufgeführte Thema hatte eine intensive gesellschaftliche Diskussion. Zuletzt meistens mit dem besseren Ende für die Reaktionäre.

Allein die Flüchtlingskrise. Es ist totaler Blödsinn, was da vielfach erzählt wird. Die Leute kennen die Zusammenhänge gar nicht oder wollen sie nicht kennen. Niemand konnte das so vorhersehen. Energiewende nach Fukushima, tja, so läuft es nun mal. Ist ja nicht so, dass nicht vorher schon Atomkraftwerke geplatzt wären. Mit Tschernobyl sogar eines in bedenklicher Nähe zu Deutschland. Aber dass das eben auch den cleveren und hochtechnisierten Japanern passieren kann, das hat hierzulande doch viele geschockt. In Frankreich gab's nur ein Achselzucken. TTIP/Ceta hat sich Dank Trump ja weitestgehend erledigt. Fällt wem etwas auf? Und die Wiedervereinigung? Sorry, aber damit hat Kohl zweimal die Wahl gewonnen. Als die Erinnerung an die DDR zu verblassen begann, wurde er abgewählt (nicht nur deshalb). Euroeinführung, Bankenrettung, da können wir nahtlos weiter machen. Was hat Otto Graf Lambsdorff damals gegen die Aufnahme Griechenlands in den Euro agitiert. Unterstützung hatte er nicht mal in seiner eigenen Partei. Am Ende will es natürlich jeder besser gewusst haben. Niemand möchte zur der Herde von Lemmingen gehört haben, die geistlos über die Klippe marschiert sind. Das waren immer die Anderen.  

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 10:16:52 PM
 #76

Ich würde es anders ausdrücken: Nein es war keine Faulheit, es war schlicht Deine und nur Deine Dummheit.

Damit muss und kann ich leben. Wie die meisten von uns.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1260



View Profile
May 14, 2017, 10:30:25 PM
 #77


Statte die mit Linux/Minecraft/Steam-Büchsen aus.

Wie geil ist das denn? Klasse!

Kann ich sehr empfehlen. Man muss die Kinder dabei aber natürlich unterstützen. Und jedes Kind ist anders. Auf alle Kinder haben diese Systeme bisher magnetisch gewirkt und eine großes Interesse für die Technik bewirkt. Der Erfolg ist mir bisweilen schon unangenehm, wenn mir die Eltern berichten, dass sie ihre Kinder gar nicht mehr von den Kisten weg bekommen. Das zeigt mir aber auch, was für ein großer Bedarf da besteht. Bei den Kindern gibt es auch kein Gemaule nach Windows. Kennen sie ja gar nicht. Smiley

Dass Kinder heute nur noch Handys oder Konsolen bekommen ist IMHO ein großer Fehler und wird in Zukunft zu echten Nachwuchsproblemen im IT-Sektor führen. Aber den meisten Erwachsenen fehlen ja auch einfach selbst die Kenntnisse.  

ajas
Member
**
Offline Offline

Activity: 92


View Profile
May 14, 2017, 11:15:33 PM
 #78

Es sind 3 hardcodierte Adressen auf die eingezahlt werden soll:

Wallet 1:
https://blockchain.info/address/12t9YDPgwueZ9NyMgw519p7AA8isjr6SMw - Stand jetzt knapp 9 Bitcoin.

Wallet 2:
https://blockchain.info/address/13AM4VW2dhxYgXeQepoHkHSQuy6NgaEb94 - Stand jetzt 6,5 Bitcoin

Wallet 3:
https://blockchain.info/address/115p7UMMngoj1pMvkpHijcRdfJNXj6LrLn - Stand jetzt 4,3 Bitcoin

Quelle: https://qz.com/982993/watch-as-these-bitcoin-wallets-receive-ransomware-payments-from-the-ongoing-cyberattack/

- und heute früh waren es noch ~$27.500,- US$ (93 Zahlungen) um ein Gefühl für die Größenordnung zu bekommen

Der Bot pusht automatisch bei einem neuem Zahlungseingang - immer mal wieder macht er einen 'Total' Post.

https://twitter.com/actual_ransom/

Wenn alle Zahlungen auf diese 3 Adressen gehen muss man doch den Schluss ziehen dass
die verschlüsselten Dateien auch bei Zahlung auf keinen Fall wieder entschlüsselt werden.
Wie sollen die Hacker zurückverfolgen von wem die Zahlung kommt ?

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
May 14, 2017, 11:42:36 PM
 #79

Unsere Gesellschaft verwanzt sich damit selbst.  

Steht dieser kritische Einwurf nicht im krassen Gegensatz zu der Meinung, die du hier in diesem Faden vertrittst (Bitcoins müssen strenger kontrolliert/überwacht/reguliert werden)?

Ich glaube zwar auch, dass die Privatsphäre persönlicher Aktivitäten, die ja durch Smartphones gefährdet ist, noch mal was anderes ist und mehr Schutz benötigt, als "private Zahlungen". Dennoch finde ich private Zahlungen, solange unsere Gesellschaft auf Geld basiert, eine notwendige und nützliche Sache - denke mal an Dissidenten in bestimmten autoritär regierten Ländern. Für bestimmte Aktivitäten brauchen die auch Geld.

(Zu deiner Aktivität dagegen kann ich dir nur Beifall spenden)

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
May 15, 2017, 06:00:29 AM
 #80

Allein die Flüchtlingskrise. Es ist totaler Blödsinn, was da vielfach erzählt wird. Die Leute kennen die Zusammenhänge gar nicht oder wollen sie nicht kennen. Niemand konnte das so vorhersehen.

Wenn man diverse arabische Länder destabilisiert, wenn man die hochrangigen irakischen Militärfunktionäre über Saudi-Arabien finanziert, um damit u.a. in Syrien und anderswo einen Flächenbrand anzufachen, dann konnte niemand vorhersehen, dass dies zu einer grossen Anzahl an Flüchtlingen führen wird? Also ich kann Dir aus der Geschichte heraus sagen, dass immer wenn einer irgendwo einen Krieg angezettelt hat, Flüchtlinge das Ergebnis waren. Warum das ausgerechnet im arabischen Raum anders sein soll, müsstest Du jetzt erst mal erklären.

Energiewende nach Fukushima, tja, so läuft es nun mal. Ist ja nicht so, dass nicht vorher schon Atomkraftwerke geplatzt wären. Mit Tschernobyl sogar eines in bedenklicher Nähe zu Deutschland. Aber dass das eben auch den cleveren und hochtechnisierten Japanern passieren kann, das hat hierzulande doch viele geschockt.

Tatsächlich sollte das nach den regelmässigen Wartungsmängeln und den nachlässigen Umgang niemanden gewundert haben. Die Informationen darüber wurden nicht geheim gehalten. Daneben sollte jedem, der mit mindestens einem offenen Auge durchs Leben geht, klar sein, dass der einzige Grund für industrielle Kernspaltung letztendlich die Rüstungsproduktion ist. Daher wurde und wird auch kaum etwas in Forschung und Entwicklung in diesem Bereich investiert.

In Frankreich gab's nur ein Achselzucken.

In GB auch. Den Grund habe ich Dir oben bereits genannt. Wer Kernwaffen bauen möchte, der benötigt aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus die industrielle Kernkraft.

Niemand möchte zur der Herde von Lemmingen gehört haben, die geistlos über die Klippe marschiert sind. Das waren immer die Anderen.  

Da gebe ich Dir absolut recht.
Pages: « 1 2 3 [4] 5 6 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!