Bitcoin Forum
January 24, 2020, 02:22:27 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 [3]  All
  Print  
Author Topic: Stromspartipps beim Mining?  (Read 2557 times)
aundroid
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 896
Merit: 978


eat bananas, sleep, buy crypto, repeat


View Profile
March 02, 2018, 12:14:17 PM
Merited by qwk (2)
 #41

Welchen Coin/Algo minest du denn? Mit Nvidia-Karten würde ich nicht auf Ethash gehen, das zieht unnötig viel Strom. Wenn es dir unbedingt um Ethereum geht, mine ZEC, ZEN, BTG oder andere Equihash-Coins und tausche die Coins um, wenn es günstig ist. Auf vielen Börsen hast du ETH als Handelspaar, oder du nutzt Shapeshift / Changelly in bspw. der Jaxx Wallet. Da zahlst du aber etwas mehr fürs Wechseln.

Das kann ich so nicht bestätigen.
Etash - Mining zieht weitaus weniger Strom als Equihash.
Mit Nvidia- Karten kannst du Etash mit TDP von 65% ohne Leistungseinbußen minen, versuch das mal mit Equihash  Wink

An ETH habe ich mich schon versucht. Dort gab es für mich zumindest keinen vertretbaren Kompromiss aus Hash-Leistung, Stromverbrauch und Temperaturen. Ich glaube nicht, dass ich mich über rund 4 Sol / Watt beschweren muss Wink

Nein, da musst du dich auf keinen Fall beschweren. Hash- Leistung zu Watt ist top! (obwohl es ~3,6 und nicht 4 Sol/Watt sind  Wink)
Hab nur gemeint, dass man bei einem TDP von 65% bei Etash keine Leistungseinbußen hat, bei Equihash leider schon.
Du könntest mit deinen Karten auch ~400h/s mehr erreichen, wenn richtig übertaktet, allerdings bräuchte dein Rig dann wrsl. 200 Watt mehr.
Ob sich das auszahlt, kommt halt immer auf die Stromkosten an.
Etash sollte sich bei dir eigentlich momentan mehr rentieren, mit deinem Rig müsstest du doch auf ca. 195-200 Mh/s kommen. Auch whattomine spuckt mir bei deiner Konfig als erste 8 Plätze nur Etash Coins aus  Wink

Also nochmal: der Algo der am wenigsten darunter leidet, wenn man TDP reduziert, ist ganz klar Etash!

1579875747
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579875747

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579875747
Reply with quote  #2

1579875747
Report to moderator
1579875747
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579875747

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579875747
Reply with quote  #2

1579875747
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1579875747
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579875747

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579875747
Reply with quote  #2

1579875747
Report to moderator
MLN84
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 24
Merit: 0


View Profile
March 02, 2018, 07:57:31 PM
 #42

Welchen Coin/Algo minest du denn? Mit Nvidia-Karten würde ich nicht auf Ethash gehen, das zieht unnötig viel Strom. Wenn es dir unbedingt um Ethereum geht, mine ZEC, ZEN, BTG oder andere Equihash-Coins und tausche die Coins um, wenn es günstig ist. Auf vielen Börsen hast du ETH als Handelspaar, oder du nutzt Shapeshift / Changelly in bspw. der Jaxx Wallet. Da zahlst du aber etwas mehr fürs Wechseln.

Das kann ich so nicht bestätigen.
Etash - Mining zieht weitaus weniger Strom als Equihash.
Mit Nvidia- Karten kannst du Etash mit TDP von 65% ohne Leistungseinbußen minen, versuch das mal mit Equihash  Wink

An ETH habe ich mich schon versucht. Dort gab es für mich zumindest keinen vertretbaren Kompromiss aus Hash-Leistung, Stromverbrauch und Temperaturen. Ich glaube nicht, dass ich mich über rund 4 Sol / Watt beschweren muss Wink

Nein, da musst du dich auf keinen Fall beschweren. Hash- Leistung zu Watt ist top! (obwohl es ~3,6 und nicht 4 Sol/Watt sind  Wink)
Hab nur gemeint, dass man bei einem TDP von 65% bei Etash keine Leistungseinbußen hat, bei Equihash leider schon.
Du könntest mit deinen Karten auch ~400h/s mehr erreichen, wenn richtig übertaktet, allerdings bräuchte dein Rig dann wrsl. 200 Watt mehr.
Ob sich das auszahlt, kommt halt immer auf die Stromkosten an.
Etash sollte sich bei dir eigentlich momentan mehr rentieren, mit deinem Rig müsstest du doch auf ca. 195-200 Mh/s kommen. Auch whattomine spuckt mir bei deiner Konfig als erste 8 Plätze nur Etash Coins aus  Wink

Also nochmal: der Algo der am wenigsten darunter leidet, wenn man TDP reduziert, ist ganz klar Etash!

Ja. Die Stromkosten sind da leider das Problem. Das Rig verrichtet in der Wohnung seinen Dienst bei 25.9 ct / kWh. Die Power Limits der Karten sind jeweils bei 50 bis 60. Bei den Grakas sind die GPUs leicht übertaktet, so dass es bei  rund 60 Grad für jede Karte bleibt; der VRam-Takt komplett runter, um noch ein paar Watt zu sparen. Mit Eth ist das komplette Rig bei stark hochgetaktetem VRam und GPU-Undervolting nicht unter 700 bis 750 Watt zu bekommen, ohne zu viel MH/s zu verlieren. Das PL war dann tatsächlich je zwischen 60 und 75. Daher habe ich mich am Ende für Equihash entschieden.

Wenn ich mich mal dazu durchringe, das Rig einem attraktiven Co-Location-Anbieter anzuvertrauen, würd ich es sicher anders einstellen.
Pages: « 1 2 [3]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!