Bitcoin Forum
October 21, 2017, 11:30:04 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 [3]  All
  Print  
Author Topic: Deflation bei Bitcoins  (Read 7642 times)
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
August 24, 2013, 08:41:24 PM
 #41

Gemeint ist das reiche immer reagieren können (Flucht in andere Anlagen)

In welche Anlagen denn heutzutage noch?  Huh

...

...

...

na? NA? merkt ihr was...?

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
1508628604
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508628604

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508628604
Reply with quote  #2

1508628604
Report to moderator
1508628604
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508628604

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508628604
Reply with quote  #2

1508628604
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1258


View Profile
August 25, 2013, 10:04:35 AM
 #42

Gemeint ist das reiche immer reagieren können (Flucht in andere Anlagen)

In welche Anlagen denn heutzutage noch?  Huh

...

...

...

na? NA? merkt ihr was...?

Ist doch egal wohin. Solange  man die 'Superanlage' hinterher noch einem 'Dummen' andrehen kann der an den Wertsteigerungen dieser Superanlage auch partizipieren will. Zitat eines Forenmitglieds: 'Wenn der Bitcoin bei xxx stagniert steig ich aus', mag jemand einer eine Wette abschliessen was die Winklevoss Brüder in dem Fall machen? Und in Grundbesitz zu investieren haben hier ja scheinbar einige vor, die Malediven sind schon vorgemerkt Wink
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
August 25, 2013, 11:58:51 AM
 #43

Es wird zu jedem Preis Käufer und Verkäufer geben. Diejenigen die billig gekauft und teuer verkauft haben sind am Ende diejenigen die sich freuen. So ist nun mal das Geschäft. Es ist egal ob man in Gold, Aktien oder Währungen investiert.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
August 25, 2013, 12:05:35 PM
 #44

Ist doch egal wohin. Solange  man die 'Superanlage' hinterher noch einem 'Dummen' andrehen kann

Das sind dann Einzelfälle. Ich meine allgemein. Wo kann man noch investieren? Alles in überkauft, alles ist eine Blase. Grund ist Fiskalpolitik und Inflation. Normalerweise sollte man nur investieren, wo echtes, intrinsisches Potential ist, und nicht, weil alle mit ihrem Kapital dorthin flüchten. So entsteht erst die heutige Zockerökonomie.

Der einzig verbleibende echte Wachstumsmarkt auf lange Sicht ist hier.  Wink

Und dass der Bitcoin so spekulativ ist, ist auch nicht seine Schuld. Das hier wär alles weit weniger spektakulär, wenn es eine gesunde Wirtschafts- und Fiskalpolitik gäbe.

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
amunet
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
November 14, 2013, 07:06:04 PM
 #45

Das mit "Bitcoins müssen sich auf immer mehr Menschen verteilen" ist doch dank der NWO überhaupt kein Problem.

Deswegen: Impfen für Bitcoins! lol
</sarkasmus>

Was ist aber an sich kritisch betrachte ist, dass die ehemaligen Miner nun die neuen Geldherren zu werden scheinen. Statt der Banken gibt es nun Faucets und Gewinnspielen bei denen man oft nicht gewinnt mit lächerlicher geringer Umverteilung.
Doch aufgrund der Natur von Bitcoins gibt es halt auch Seiten wie http://vzturl.com/pi90 mit 0% house edge (zumindest schreiben sie das drauf! Wer kann das denn schon überprüfen?). Das ist schon fairer. Doch ansonsten muss man sich wirklich fragen wie das in einigen Jahren aussehen wird, dann haben wir eine Bitcoin-Geldelite, die eh schon von Anfang an global war und letztendlich kaum etwas gewonnen außer dass wir unsere eigene Bank sind. Also das ist ja schon ein stückchen viel mehr Freiheit.

Wie seht ihr das? Wird Bitcoins ebenso zu starker Armut und wenig Reichtum führen? Mit einem heutigen Kurs von über 420 USD pro 1 BTC sind einige wohl schon deutlich neureich geworden. Nicht, dass ich ihnen es nicht gönnen würde, aber welche Mechanismen kann oder wird es geben, um dafür zu sorgen, dass niemand mehr auf unendlichem Reichtum sitzt während am anderen Ende Menschen nichts zum Fressen haben (man kann da ja ruhig mal Tacheles reden) wie es bei herkömmlichen Währungen ist. Die erschaffen neue Kredite aus alten Kredite - einfach aus dem Nichts - und gehen ignorant an hungerden, frierenden Obdachlosen vorbei. Ich habe von der Bitcoins-Aktion für Obdachlose gehört. Tolle Sache. Doch ja, wie lang wird dieser Reichtum so sehr verteilt bleiben. Dass es da Superreiche gibt sollte klar sein. Wer zuerst mit dem mining begonnen hat, hat wohl die meisten Cheesy

Ich für meinen Teil könnte jetzt durchaus ein Geschenk von 0.4 BTC vertragen. Also ein Faucet mit höheren Beträgen wäre toll.
weaknesswaran
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 650


View Profile
November 14, 2013, 08:28:57 PM
 #46

Ich denke viele Miner haben einen Großteil direkt wieder in neue Mining Hardware gesteckt.

Die Gewinnner sind die, welche an Bitcoin geglaubt haben und nicht für ein paar € oder $ Gewinn
ihre Bitcoins verkauft haben.

Jeder kann nach seinen Möglichkeiten auch jetzt noch einzusteigen.
Man mußte und muß immernoch an Bitcoin glauben um den Schritt zu machen
Bitcoins zu kaufen. Als der Kurs bei 10$ war, war es nicht anders.

Ohne Vertrauen in Bitcoin einfach abwarten bis es ein Massenmarkt wird.
Dann ist es allerdings zu spät und man muß um 0.01 BTC kämpfen.
amunet
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
November 14, 2013, 11:14:45 PM
 #47

Ja, ACC.

Die Masse kommt ja eigentlich schon...


Meine Möglichkeiten.. naja.. ich habe eine Nvidia-Karte LOL
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
November 15, 2013, 06:24:30 AM
 #48

Ich für meinen Teil könnte jetzt durchaus ein Geschenk von 0.4 BTC vertragen. Also ein Faucet mit höheren Beträgen wäre toll.

Ich könnte auch locker ein Geschenk von 40k BTC vertragen.  Wink

Nachdem einem aber üblicherweise keiner Geld schenkt, muss man sich wohl überlegen, durch Tausch, Waren oder Dienstleistungen das Geld zu bekommen. Scheiss ungerechte Welt aber auch. Niemand kommt und macht einen einfach mal so reich, ohne dass man seinen Arsch hochbekommen muss.
LiteCoinGuy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1148


In Satoshi I Trust


View Profile WWW
November 15, 2013, 11:43:15 AM
 #49

Ist doch egal wohin. Solange  man die 'Superanlage' hinterher noch einem 'Dummen' andrehen kann



Der einzig verbleibende echte Wachstumsmarkt auf lange Sicht ist hier.  Wink




endlich mal eine vernünftige, neutrale analyse  Grin

Pages: « 1 2 [3]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!