Bitcoin Forum
December 10, 2016, 09:14:55 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
Author Topic: Fleisch  (Read 3509 times)
cartman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 48


View Profile
July 22, 2011, 03:31:07 PM
 #1

Hallo zusammen,

ich würde gerne einen Onlineshop überreden bitcoin zu akzeptieren und zwar shop.besh.de
Das ist die Onlinepräsenz der bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Ich habe dort öfter mal bestellt, da das Fleisch (insbesondere Schwein) qualitativ innerhalb Deutschlands quasi unübertroffen ist
http://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4bisch-H%C3%A4llisches_Landschwein
und durch den Direktbezug ziemlich günstig. Zweitens bin ich ein großer Fan von hochwertigen Konserven, da ich immer latent Angst vor einer Krise habe und im Fall keinen Müll essen will. Aktuell kündigen sie auf der Startseite zudem an, demnächst Frischfleisch zu liefern.
Wie ich das sehe ist die BESH ein sehr junges und progressives Unternehmen, denen ich auch zutraue, neue Wege einzuschlagen und Bitcoin zu akzeptieren. Ich würde ihnen ggf. demnächst eine E-Mail schreiben und auf das Werbepotential verweisen, dass Bitcoin im Moment hat, da sie im deutschen Markt ein Monopol hätten und in kürzester Zeit einige Tausend Leute erreichen würden.
Vielleicht können wir hier ein bisschen Meinungen sammeln, die ich wiederum der besh gegenüber erwähnen kann. Z.B. wieviele Deutsche gibt es hier im Forum, bzw. wieviele würden auf die besh aufmerksam werden wenn die Seite in das Wiki der akzeptierenden Webseiten reingeschrieben wird? Wen gibt es hier, der sagen würde er würde auf jeden Fall etwas bestellen wenn man es gegen Bitcoin tun könnte?

Ich fände es einen großen Schritt, wenn wir diese Seite gewinnen könnten und bin überzeugt davon, dass sie ebenfalls sehr davon profitieren würden. Ich würde aber auch auf die Kursschwankungen und etwaige Schwierigkeiten beim Umtauschen hinweisen.

1481361295
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481361295

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481361295
Reply with quote  #2

1481361295
Report to moderator
1481361295
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481361295

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481361295
Reply with quote  #2

1481361295
Report to moderator
The forum was founded in 2009 by Satoshi and Sirius. It replaced a SourceForge forum.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 22, 2011, 03:46:29 PM
 #2

Vielleicht können wir hier ein bisschen Meinungen sammeln, die ich wiederum der besh gegenüber erwähnen kann. Z.B. wieviele Deutsche gibt es hier im Forum, bzw. wieviele würden auf die besh aufmerksam werden wenn die Seite in das Wiki der akzeptierenden Webseiten reingeschrieben wird?
Die paar Leute sind vermutlich nur Kleinkram. Etwas anderes ist viel interessanter.

Wenn die Medien über BitCoin berichten, dann stellen sie immer wieder die Frage, wo man damit einkaufen kann.

Für die ersten Händler, die BitCoin akzeptieren, ist das eine Wahnsinns Werbung. Ein kleiner Laden bekommt da plötzlich die Chance im Spiegel, im Fernsehen oder zumindest in der Lokal-Zeitung (denen kann er ja mal ne Email schreiben) erwähnt zu werden.




klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
July 22, 2011, 04:07:49 PM
 #3

Die paar Leute sind vermutlich nur Kleinkram. Etwas anderes ist viel interessanter.
Wenn die Medien über BitCoin berichten, dann stellen sie immer wieder die Frage, wo man damit einkaufen kann.
Für die ersten Händler, die BitCoin akzeptieren, ist das eine Wahnsinns Werbung. Ein kleiner Laden bekommt da plötzlich die Chance im Spiegel, im Fernsehen oder zumindest in der Lokal-Zeitung (denen kann er ja mal ne Email schreiben) erwähnt zu werden.

1+ agree

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 22, 2011, 04:35:59 PM
 #4

@ cartman
Gute Sache.
Bezug direkt vom Hersteller unter Umgehung des Zwischenhandels. Sowas ist immer zu unterstützen. Allerdings erscheinen mir die Preise überirdisch hoch.

Bezüglich deiner Krisenängste kam mir da auch gleich eine Idee, die ich bei Gelegenheit umzusetzen gedenke: Dehydrierte Nahrungsmittel
1. Fleisch mit Gewürzen zusammen pürrieren und in Würfelformen packen
2. Die Würfelformen mit der Füllung in eine Trockenkammer packen
3. In die Trockenkammer die (gefilterte) Abluft einer oder mehrerer Mining-Riggs leiten
4. Die getrockneten Würfel in Tütchen verpacken und privat bei hood.de gegen Bitcoin anbieten.

Wer sich an dem Projekt beteiligen möchte, bitte melden.
Je grösser die Zahl der Mining-Riggs, desto grösser kann man die Trockenkammer gestalten.
Stromkosten in Rumänien: 0,10 €.



Kiwifed0r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
July 22, 2011, 05:16:39 PM
 #5

Allerdings erscheinen mir die Preise überirdisch hoch.
Das stimmt wohl. Aber in diesem Fall steht das auch im Verhältnis zur Qualität. Smiley
cartman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 48


View Profile
July 22, 2011, 07:20:58 PM
 #6

ja, die qualität ist wie gesagt on the top. bei amazon gibt es eine kleinere auswahl der besh, da werden z.b. die maultaschen für 6,50 statt 4,85 verkauft (34% preisaufschlag). ich vermute mal, so eine gewinnspanne ist nicht unnormal, weshalb sich der direktbezug immer recht lohnt.

@themartin: sehr guter punkt, habe ich bisher nicht dran gedacht. muss man sich da aber sorgen machen, dass sie dann in einem atemzug mit silkroad genannt werden?

@seeder: manches finde ich auch zu teuer (alles wo viel wasser drin ist). anderes ist ein absolutes schnäppchen, z.b. der schweinebraten (ergibt 2 Portionen und ist eines der besten Produkte dort). ist das eine ernste idee mit den trockensachen? ich habe mal eine weile versucht von haltbaren sachen zu leben, als krisenexperiment quasi. meine erfahrung daraus ist, dass man möglichst fertige speisen in haltbarer form haben sollte (gläser/dosen), vorzugsweise seine lieblingsgerichte. alles andere ist in der krise viel zu unpraktikabel (evtl kein strom, evtl kein wasser, keine nerven speisen lange zuzubereiten weil man plündern gehen muss). chips sind auch gut und schokolade. es gibt einen vorschlag der bundesregierung wie man einen foodstorage bauen sollte, der ist auch sehr sehenswert und witzig (katastrophe).
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
July 22, 2011, 07:38:11 PM
 #7


@themartin: sehr guter punkt, habe ich bisher nicht dran gedacht. muss man sich da aber sorgen machen, dass sie dann in einem atemzug mit silkroad genannt werden?


jeder der das tut hat bitcoins grundsätzlich nicht verstanden - also noch Erklärungsbedarf.

Jeder Drogenhändler der bitcoins checkt, es sei den er hat offline keine oder zu wenig Kunden, wird einen Teufen tun und Silkroad nutzen. Er ist mit den BTC Zahlungen nämlich für immer nachweisbar. Einmal eine Hausdurchsuchung und Beschlagnahme von Pc(s), dann seine Empfangsadressen überprüfen. Wie will er mit 95% Zahlungen von nicht klaren Quellen noch glaubhaft vermitteln das er kein Dealer wär. So können Sie ihm sogar auf den Cent genau zusätzlich die Steuerhinterziehung berechnen. LOOOL.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Kiwifed0r
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
July 22, 2011, 07:46:29 PM
 #8

Ich wusste gar nicht, dass man die Produkte auch online kaufen kann. Wer den Aufpreis nicht bezahlen möchte kann ja auch einen Wochenendausflug machen nach Schwäbisch Hall, lohnt sich auf jeden Fall. Und die Preise im Laden sind eigentlich verkraftbar, wenn man einen sinnvollen Fleischkonsum voraussetzt und nicht jeden Tag Fleisch braucht, für die Tage gibt es dann den sehr guten Käse.
Die Möglichkeit direkt im Laden mit BTC zu bezahlen wäre natürlich auch interessant.
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 22, 2011, 09:22:49 PM
 #9


@themartin: sehr guter punkt, habe ich bisher nicht dran gedacht. muss man sich da aber sorgen machen, dass sie dann in einem atemzug mit silkroad genannt werden?

Jeder Drogenhändler der bitcoins checkt, es sei den er hat offline keine oder zu wenig Kunden, wird einen Teufen tun und Silkroad nutzen. Er ist mit den BTC Zahlungen nämlich für immer nachweisbar. Einmal eine Hausdurchsuchung und Beschlagnahme von Pc(s), dann seine Empfangsadressen überprüfen. Wie will er mit 95% Zahlungen von nicht klaren Quellen noch glaubhaft vermitteln das er kein Dealer wär. So können Sie ihm sogar auf den Cent genau zusätzlich die Steuerhinterziehung berechnen. LOOOL.

einmal eine hausdurchsuchung, beschnahme des pc, dumm gucken, weil die festplatte verschüsselt ist, dealer kauft sich einen neuen pc. ja, da hat die polizei ihm dann aber kräftig was nachgewiesen....

fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 22, 2011, 09:24:36 PM
 #10

Und die Preise im Laden sind eigentlich verkraftbar, wenn man einen sinnvollen Fleischkonsum voraussetzt und nicht jeden Tag Fleisch braucht

oxymoron  Grin

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
July 22, 2011, 09:32:24 PM
 #11

einmal eine hausdurchsuchung, beschnahme des pc, dumm gucken, weil die festplatte verschüsselt ist, dealer kauft sich einen neuen pc. ja, da hat die polizei ihm dann aber kräftig was nachgewiesen....

Du denkst eine verschlüsselte Festplatte schütz ihn? Null komma Null ! Haben die nach kurzer Zeit offen.

Das einzige was ihn wirklich schützen würde wäre Zeit die Festplatte zu zerstören oder 7 faches, professionelles löschen. Dauert aber lange, mehrere Stunden.
Mikrowelle hilft ihm auch nicht weiter.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
cartman
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 48


View Profile
July 22, 2011, 10:11:20 PM
 #12

Ich wusste gar nicht, dass man die Produkte auch online kaufen kann. Wer den Aufpreis nicht bezahlen möchte kann ja auch einen Wochenendausflug machen nach Schwäbisch Hall, lohnt sich auf jeden Fall. Und die Preise im Laden sind eigentlich verkraftbar, wenn man einen sinnvollen Fleischkonsum voraussetzt und nicht jeden Tag Fleisch braucht, für die Tage gibt es dann den sehr guten Käse.
Die Möglichkeit direkt im Laden mit BTC zu bezahlen wäre natürlich auch interessant.

ah, bist du wohl aus der gegend. ich war einmal in dem laden beim hoffest, ziemlich gut Smiley ich glaube die preise im Onlineshop sind die gleichen wie im Laden (oder?), aber das Sortiment ist kleiner. Versand ist auch sehr fair, 5,90 für <10kg
schade dass sie den speck und schinken nicht verschicken.
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
July 22, 2011, 10:23:13 PM
 #13

Bezüglich deiner Krisenängste kam mir da auch gleich eine Idee, die ich bei Gelegenheit umzusetzen gedenke: Dehydrierte Nahrungsmittel
1. Fleisch mit Gewürzen zusammen pürrieren und in Würfelformen packen
2. Die Würfelformen mit der Füllung in eine Trockenkammer packen
3. In die Trockenkammer die (gefilterte) Abluft einer oder mehrerer Mining-Riggs leiten
4. Die getrockneten Würfel in Tütchen verpacken und privat bei hood.de gegen Bitcoin anbieten.

Auf die Ergebnisse bin ich gespannt, ich hoffe Du testest Deine Trockennahrung auch auf Geniessbarkeit und nicht nur ob sich das verkaufen läßt. So hätte ich zum Beispiel Bedenken ob man mit Rechnerabluft eine genügend hohe Temperatur hinbekommt, um das Fleisch (gekocht, roh?) zu trocknen ohne das da nenneswert alle möglichen Arten von Keimem unter fast Idealbedingungen vermehren können. Mal abgesehen davon das in der Lebensmitteltechnologie Gefriertrocknung im Vakuum Stand der Technik ist. Auch ist die Würfelform durch die relativ stark eingeschränkte Oberfläche alles andere als optimal.

Für den Hausgebrauch dürfte beim selber machen einwecken mit klassischen Einweckgläser mit Gummiring und Deckel (Deckel ist lose wenn das Glas Luft zieht oder gast, regelmäßige Kontrolle ist natürlich unabdingbar) das mittel der Wahl, wenn man einkauft tun es natürlich auch Tütennahrung und Konservendosen.

@klaus
wer sind denn 'die'? Festplattenverschlüsselung ist nur eine Frage des Aufwands um den Aufwand zur Entschlüsselung ins Absurde zu treiben, Zumal man die Wallet .dat mit der Empfängeradresse nur braucht wenn man selbst überweisen will. Oder liege ich da falsch?
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
July 22, 2011, 11:33:26 PM
 #14

klaus verbreitet hier schlicht gefährliches halbwissen. festplattenverschlüsselung ist nach heutigem stand der technik mit starkem passwort de facto unknackbar und mit modernen cpus schnell (>100mb/s) bzw. mit intel i5 und i7 dank aes-ni so schnell (>1000mb/s), daß die cpu nicht mal wirklich belastet wird beim ver-/entschlüsseln von allen üblichen datenträgern inklusive ssd.
zum x-fachen überschreiben gabs auch mal untersuchungen, die ergeben haben, daß daten auch nach einmaligen überschreiben mit zufallswerten selbst von professionellen labors nicht wiederherzustellen sind.

@thema
der schweinebraten klingt echt nicht schlecht. wieso die allerdings für eine suppe oder bratensoße mehr haben wollen als für die gleiche menge schweinebraten, bleibt wohl deren geheimnis.

Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 23, 2011, 02:46:56 AM
 #15

ist das eine ernste idee mit den trockensachen?
Ja. Dehydrierung ist eine der besten Formen der Haltbarmachung, da dazu nicht viel Energie, Equipment und Platz benötigt wird. Dehydrieren lassen sich Früchte und Gemüse, Pilze, Fleisch, Fisch und natürlich Tee-, Heil- und Gewürzkräuter. Dehydriert wird mit Warmluft bis 40 °C, also ideal hierzu die Abwärme der Riggs zu verwenden.

Wenn du magst, starten wir ein Forschungsprojekt: Entwicklung verschiedener Rezepturen für Nudeln, Fertigsuppen, Müsli... Ketchup? Brotaufstriche? Pasteten?...

Sich nur von dehydrierter Nahrung zu ernähren empfiehlt sich natürlich nicht. Ich persönlich sehe das auch weniger als Krisenvorsorge, denn als Bereicherung des Nahrungsmittelangebots - eben durch die unendliche Vielzahl unterschiedlichster Rezepturen.

Die beste Krisenvorsorge: Raus aus den Städten und Selbstversorgung im Rahmen solidarischer Gemeinschaften. Sich dabei bzgl. Energie und Produktion weitgehend unabhängig machen.

@all
Geht doch mal auf die Bauern eurer Umgebung zu und schlagt denen den Aufbau einer Food-Coop vor. Bei sowas macht es allerdings dann mehr Sinn in einer Regionalwährung abzurechnen. (Das nur als Hinweis für diejenigen, die an einer Verbesserung der Lebensqualität ihrer Region interessiert sind und nicht ausschliesslich daran Bitcoin zu puschen um Kursgewinnen zu realisieren.) Wink

TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 23, 2011, 03:24:29 AM
 #16

Die Bauern meiner Umgebung haben längst Radio.

Fernsehen sogar.

Fahren Benz.

Und fallen nicht mehr auf Spinner rein.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 23, 2011, 04:11:59 AM
 #17

Die Bauern meiner Umgebung haben längst Radio.

Fernsehen sogar.

Fahren Benz.

Und fallen nicht mehr auf Spinner rein.
Ach, in den Augen der Bauern sind Bitcoin-Werber Spinner?! Du bist mir ja ein toller Wendehals.  Grin
Aber ich stimme dir mal ausnahmsweise zu.
Inwiefern sich jedoch Bauern von anderen unbedarften Händlern und Produzenten unterscheiden darfst du uns jetzt erklären.

TheMartin
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
July 23, 2011, 04:31:29 AM
 #18

... der   B i t c o i n   ... bedient die   n i e d r i g s t e n   I n s t i n k t e   des Menschen.
Wenn jemand versucht, dieses Forum mit einer durch und durch braun gefärbten Ideologie zu verseuchen, dann ist es meiner Ansicht nach Zeit, ihm seine Grenzen aufzuzeigen.

darfst du uns jetzt erklären.
Herr Seeder ist nicht  'uns',
sondern einfach nur 'Er'.

Die Machtergreifung ist ihm,
glaube ich, noch nicht gelungen.



ray84
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154



View Profile
July 23, 2011, 04:45:30 AM
 #19

@TheMartin

geh mal zum arzt irgendwas scheint bei dir kaputt zu sein  Huh
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 23, 2011, 04:47:58 AM
 #20

Nicht schon wieder ablenken, TheMartin (ich weiss, das fällt dir schwer).

Worin unterscheiden sich Bauern die nicht mehr auf dich reinfallen von anderen Gewerbetreibenden?

Pages: [1] 2 3 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!