Bitcoin Forum
August 16, 2018, 12:05:40 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.16.2  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Geld/Tokens auf der Börse  (Read 122 times)
stromberg2018
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28
Merit: 2


View Profile
May 16, 2018, 10:51:15 AM
 #1

Hallo zusammen,

ich wollte mal eure Meinungen zu dem Thema hören.

Man sagt ja generell "man solle nicht zu viel Geld bzw Coins auf den Börsen liegen lassen."
Was aber heißt "nicht zu viel" für euch? 5.000$, 10.000$, 30.000$? Ab wann tranferiert ihr die Coins in irgendwelche Wallets? Wenn man etwas traden will
braucht man das Geld ja auch dort.

Und gibt es da von Börse zu Börse unterschiede? Wie viel lasst ihr so bei Binance liegen oder Kraken?
Gibt es Börsen bei denen man aus bestimmten Gründen auf keinen Fall Coins z.B. 1 Jahr lang hodln sollte?

Viele Grüße
Stromi
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
felix7844
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 70
Merit: 0


View Profile
May 16, 2018, 11:52:00 AM
 #2

Das kommt immer darauf an wieviel für einen persönlich "viel" ist.

Den einen sind 100.000€  egal wenn sie weg sind und dem anderen sind aber schon 50€ nicht mehr egal.

Ich halte es so , dass ich Coins/Token die ich in absehbarer Zeit wieder verkaufen will auf der Börse lasse
und die wo ich Hodln will kommen aufs Wallet.

Zudem immer noch eine Summe X in Eth/Btc auf der Börse um auf Kurseinbrüche reagieren zu können und damit Alt´s kaufen zu können.

Ein Wallet zu erstellen ist einfach, und da bist du aufgrund des Privat Keys auf der sicheren Seite.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Mfg Felix
mmueller75
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 126
Merit: 0

Action is the key of success


View Profile
June 30, 2018, 10:59:08 AM
 #3

lieber auch verschiedene Exchangers oder Wallets benutzen
hash-pool.eu
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 57
Merit: 1


View Profile
July 10, 2018, 12:23:59 PM
 #4

So wenig wie möglich, so viel wie nötig ... trifft es hier glaub ich ganz gut.

Der Rest ist sehr subjektiv und die Hauptfrage ist vermutlich wie lange du dich Coins halten willst. Je länger desto eher würde ich sie natürlich auf ein eigenes Wallet verschieben.

★ PRiVCY ➢ Own Your Privacy! ➢ Best privacy crypto-market! ★
✈✈✈[PoW/PoS]✅[Tor]✅[Airdrop]✈✈✈ (https://privcy.io/)
cimpex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 574
Merit: 251



View Profile
July 11, 2018, 03:01:50 PM
 #5

Ein gutes Maß ist: So viel auf den Börsen liegen haben, wie du bereit bist auch zu verlieren. Sieh dir die Vergangenheit an, es wurden bereits genug Börsen gehacked oder es gab Diebstähle durch Insider Jobs.


            ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
         █████████████████████████▄   
       ███████                 ██████
     ██████                      ██████
    █████      ███████████▄        ████
   ████      █████████████▀         ████
  ████      █████            ██      ████
 █████     ████     ▄▄▄      ███     ████
 █████     ████   ███████   ████
 ████      ████   ███████   ████
 ████      ████   ██████    ████      ███
  ████     █████   ▀▀▀▀     ████     ████
  ████      █████            ██      ████
   ████      █████████████▄         ████
    █████      ███████████▀        ████
     ██████                       ████
       ██████
         ██████████████████████▄
             ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
SKYFchain
█▀▀▀▀▀▀█
█  ▄██
██▀  █
█  ▄██
██▀  █
█  ▄██
██▀  █
█  ▄██
██▀  █
█      █
█▄▄▄▄▄▄█

█▀▀▀▀▀▀█
█  ▄██
██▀  █
█  ▄██
██▀  █
█  ▄██
██▀  █
█  ▄██
██▀  █
█      █
█▄▄▄▄▄▄█
Bitcoinanfaenger
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6
Merit: 0


View Profile
July 11, 2018, 03:55:14 PM
 #6

Hey,

ich bin neu hier und hoffe mir wird hier geholfen.


Ich habe einen hohen dreistelligen Bereich auf Coinbase liegen..Ich möchte erstmal nur mit diesen Coins dort arbeiten und mich nicht woanders noch anmelden.

Ich habe seit Mai alles in BCash drin...Wenn Bcash wieder steigt bis zu einem Punkt wo ich plus gemacht habe verkaufe ich alles und mache es in Bitcoin rein..

Bitcoin fällt nicht so schnell wie Litecoin Eth oder Bcash...Deshalb da denn rein solange bis der Kurs wieder fällt, und sollte irgendwann wieder einer dieser anderen 3 Coins gut abgehen sofort wieder alles verkaufen von Bitcoin und dann in den Coin rein der abgeht...Weil die anderen steigern schneller und so habe ich immer einen Gewinn der sich jedesmal hochschauckelt..

Nun hört man ja gegenteiliges von Coinbase...Ich finde aber die Börse ganz gut...Aber wenn ich irgendwann mal ein bisschen auszahlen lassen will ( wenn es soweit ist und sich lohnt) dann mache ich das wahrscheinlich nicht über Coinbase...Welcher Weg wäre dann am besten?


Und noch eine Frage die mich brennend interessiert...Wenn ich Nano Ledger habe und dort all mein Geld(Coin) von Coinbase rüber ziehe zum Ledger...Läuft der Coin dann weiter..Also ändert sich der Betrag dann jeweilig wie der Kurs....Oder ist der Coin nur sicher auf dem Wallet und der Coin ist abgeschottet vom Markt...Ich hoffe ihr versteht was ich meine..
happy_user
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 83
Merit: 3

Oma, gib Handtasche!!


View Profile
July 11, 2018, 03:58:40 PM
 #7

ich kann da nur kraken.com empfehlen.

relativ kleine Gebühren, Deutsches Bankkonto und mit Tier 3 Verifizierung kann man auch monatlich
schon einiges an Fiat / Crypto bewegen. Wenns mehr sein soll, ist auch Tier 4 möglich.

Hatte noch nice Probleme mit denen (ausser letztem Dezember, wo deren Server überlastet waren)
Bitcoinanfaenger
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6
Merit: 0


View Profile
July 11, 2018, 04:05:02 PM
 #8

Also praktisch auch noch bei Kraken anmelden und dann mit der Coinadresse von Coinbase rüber schicken zu Kraken und von dort dann auszahlen auf mein Konto
hash-pool.eu
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 57
Merit: 1


View Profile
July 12, 2018, 01:55:24 PM
 #9

ich kann da nur kraken.com empfehlen.

relativ kleine Gebühren, Deutsches Bankkonto und mit Tier 3 Verifizierung kann man auch monatlich
schon einiges an Fiat / Crypto bewegen. Wenns mehr sein soll, ist auch Tier 4 möglich.

Hatte noch nice Probleme mit denen (ausser letztem Dezember, wo deren Server überlastet waren)

Hab leider überhaupt keine guten Erfahrungen mit Kraken. Konnte of keine neuen Orders erstellen oder abbrechen, da die Aktion einfach mit einem generischen Fehler abgebrochen wurde.

Die Location von Coinbase sagt mir auch mehr zu als die von Kraken.

Was spricht gegen Coinbase zum Auszahlen lassen?

★ PRiVCY ➢ Own Your Privacy! ➢ Best privacy crypto-market! ★
✈✈✈[PoW/PoS]✅[Tor]✅[Airdrop]✈✈✈ (https://privcy.io/)
Bitcoinanfaenger
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6
Merit: 0


View Profile
July 12, 2018, 04:09:54 PM
 #10

Es soll da wohl manchmal Probleme geben mit geschlossenen Konten bei Coinbase wegen der AGB...Anscheinend dürfen da keine Deutschen angemeldet sein obwohl das geht...Ich bin ja selbst da angemeldet..

Aber das ist mir zu unsicher...Deshalb will ich lieber woanders das Geld rüberschicken und dann auszahlen....Solange man einzahlt bei Coinbase werden die nichts machen...Das kommt denen ja recht Wink
hash-pool.eu
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 57
Merit: 1


View Profile
July 13, 2018, 06:44:27 PM
 #11

Es soll da wohl manchmal Probleme geben mit geschlossenen Konten bei Coinbase wegen der AGB...Anscheinend dürfen da keine Deutschen angemeldet sein obwohl das geht...Ich bin ja selbst da angemeldet..

Aber das ist mir zu unsicher...Deshalb will ich lieber woanders das Geld rüberschicken und dann auszahlen....Solange man einzahlt bei Coinbase werden die nichts machen...Das kommt denen ja recht Wink

Ich glaub was du ansprichst hat mit eingefrorenen Konten, die im Verdacht der Geldwäsche stehen, zu tun. Denke nicht dass die von Coinbase selbst eingfroren werden, sondern dass es von einer Behörde gefordert wird.

★ PRiVCY ➢ Own Your Privacy! ➢ Best privacy crypto-market! ★
✈✈✈[PoW/PoS]✅[Tor]✅[Airdrop]✈✈✈ (https://privcy.io/)
Bitcoinanfaenger
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6
Merit: 0


View Profile
July 13, 2018, 07:09:40 PM
 #12

Es soll da wohl manchmal Probleme geben mit geschlossenen Konten bei Coinbase wegen der AGB...Anscheinend dürfen da keine Deutschen angemeldet sein obwohl das geht...Ich bin ja selbst da angemeldet..

Aber das ist mir zu unsicher...Deshalb will ich lieber woanders das Geld rüberschicken und dann auszahlen....Solange man einzahlt bei Coinbase werden die nichts machen...Das kommt denen ja recht Wink

Ich glaub was du ansprichst hat mit eingefrorenen Konten, die im Verdacht der Geldwäsche stehen, zu tun. Denke nicht dass die von Coinbase selbst eingfroren werden, sondern dass es von einer Behörde gefordert wird.


Ja genau diesen Sachverhalt mein ich...Ich weiß nicht was da los ist...Aber wenn ich jetzt als Beispiel unregelmäßig mal 500 Euro überweisen würde von Coinbase auf mein Girokonto könnte mir doch da eigentlich keiner was, oder?
fsm247
Member
**
Offline Offline

Activity: 229
Merit: 32


View Profile WWW
July 13, 2018, 07:22:03 PM
 #13

Es soll da wohl manchmal Probleme geben mit geschlossenen Konten bei Coinbase wegen der AGB...Anscheinend dürfen da keine Deutschen angemeldet sein obwohl das geht...Ich bin ja selbst da angemeldet..

Aber das ist mir zu unsicher...Deshalb will ich lieber woanders das Geld rüberschicken und dann auszahlen....Solange man einzahlt bei Coinbase werden die nichts machen...Das kommt denen ja recht Wink

Ich glaub was du ansprichst hat mit eingefrorenen Konten, die im Verdacht der Geldwäsche stehen, zu tun. Denke nicht dass die von Coinbase selbst eingfroren werden, sondern dass es von einer Behörde gefordert wird.


Ja genau diesen Sachverhalt mein ich...Ich weiß nicht was da los ist...Aber wenn ich jetzt als Beispiel unregelmäßig mal 500 Euro überweisen würde von Coinbase auf mein Girokonto könnte mir doch da eigentlich keiner was, oder?

Wenn gegen Dich ermittelt wird und Du im Verdacht stehst, dass diese Transaktionen mit Geldwäsche, illegalen Geschäften oder sonstigen Gesetzesverstößen zu tun haben, dann kann Dein Konto bei unregelmäßigen 500 Euro-Geldeingängen genau so eingefroren werden, wie bei regelmäßigen 1.000.000 Euro-Geldeingängen.
Die Höhe hat damit relativ wenig zu tun.

Wie kaufe ich Bitcoins und andere Cryptocurrencies -> MGcoinvest.com
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128
Merit: 1089


View Profile
July 13, 2018, 07:23:06 PM
 #14

@Bitcoinanfaenger
Wie kommst Du darauf? Wenn ich mir Deine eingehenden Überweisungen der letzten 10 Jahre summiert nach Absender geben lasse, dann ist es egal, in wievielen Einzelüberweisungen das Geld gekommen ist. Die Nutzer dieser Überwachungsfilter sind ja nicht blöd - nur kriminell.
Bitcoinanfaenger
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6
Merit: 0


View Profile
July 13, 2018, 07:28:32 PM
 #15

Unter 600 Euro ist doch die Freigrenze oder wie war das.
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!