Bitcoin Forum
December 03, 2016, 12:36:25 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 [5]  All
  Print  
Author Topic: Piraten in diesem Forum  (Read 13571 times)
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
November 22, 2012, 10:25:45 AM
 #81

@rka war letzen monat auf dem bitcoinstammtisch im room77, vielleicht hat er ja was interessantes mitgenommen.
jedenfalls: immer lobby machen für BTC!
1480725385
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480725385

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480725385
Reply with quote  #2

1480725385
Report to moderator
1480725385
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480725385

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480725385
Reply with quote  #2

1480725385
Report to moderator
1480725385
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480725385

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480725385
Reply with quote  #2

1480725385
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128



View Profile
November 22, 2012, 12:37:52 PM
 #82

Ich bin für die Trennung von Geld(-system) und Staat.

Ihr glaubt doch nicht, dass die Piraten, wenn irgendwann mal an der Macht, keinen Bock haben Ihre schönen Ideen auch finanzieren zu können über die indirekte Inflationssteuer, oder?

Irgendwelche freicoins mit automatischer "Umverteilung an die Armen", "gerechtes Geld", das geht doch nicht. Ein Bekannter von mir hat doch allen ernstes nach einiger Diskussion vorgeschlagen man könnte die ganzen Kohlen jeden Monat neu verteilen, LOL. Da war er kurz neben der Kappe, denke ich und hat auch gleich eingesehen, dass dieses Geld dann wohl nicht wirklich sehr erstrebenswert zu besitzen wäre.

Das "soziale" müssen wir wohl anders lösen, in's Geld direkt einbauen kann man das meiner Ansicht nach nicht. Für die Umverteilung von Geld "von Reich nach Arm" gibt es direkte Stueren, z.B. EkSt und USt usw. Das muss dem Staatsapparat dann auch mal reichen, sonst frisst er uns auf.

Bitcoins in Deutschland werden mit sicherheit nicht vom Staat eingeführt werden, auch nicht von den Piraten. Das müssen wir schon selbst tun.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
November 22, 2012, 12:58:53 PM
 #83

Ich bin für die Trennung von Geld(-system) und Staat.

Ihr glaubt doch nicht, dass die Piraten, wenn irgendwann mal an der Macht, keinen Bock haben Ihre schönen Ideen auch finanzieren zu können über die indirekte Inflationssteuer, oder?

Irgendwelche freicoins mit automatischer "Umverteilung an die Armen", "gerechtes Geld", das geht doch nicht. Ein Bekannter von mir hat doch allen ernstes nach einiger Diskussion vorgeschlagen man könnte die ganzen Kohlen jeden Monat neu verteilen, LOL. Da war er kurz neben der Kappe, denke ich und hat auch gleich eingesehen, dass dieses Geld dann wohl nicht wirklich sehr erstrebenswert zu besitzen wäre.

Das "soziale" müssen wir wohl anders lösen, in's Geld direkt einbauen kann man das meiner Ansicht nach nicht. Für die Umverteilung von Geld "von Reich nach Arm" gibt es direkte Stueren, z.B. EkSt und USt usw. Das muss dem Staatsapparat dann auch mal reichen, sonst frisst er uns auf.

Bitcoins in Deutschland werden mit sicherheit nicht vom Staat eingeführt werden, auch nicht von den Piraten. Das müssen wir schon selbst tun.


hast in allen punkten recht.
aber: politische kenntnis der materie muss sein. und die suche ich nicht bei der CSU.
tsupp4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 185


View Profile
November 26, 2012, 12:59:14 PM
 #84

Der Bundesparteitag in Bochum ist vorüber und es wurde sogar etwas beschlossen, das im weitesten Sinne auf Bitcoin zu beziehen ist, nämlich erste wirtschaftspolitische Grundsätze:
https://www.piratenpartei.de/2012/11/24/piraten-formulieren-wirtschaftspolitische-grundsatze/

Quote
Die Wirtschaftspolitik der Piratenpartei basiert auf einem humanistischen Menschenbild und ist bestimmt von Freiheit, Transparenz und gerechter Teilhabe. Auf diesem Fundament stehen unsere Konzepte für eine freiheitliche und soziale Wirtschaftsordnung, deren Ziel die selbstbestimmte Entfaltung und das Wohlergehen aller Menschen ist.
Weltweite Vernetzung und Digitalisierung machen ganz neue Formen der Produktion, der Arbeit und des Austausches möglich. Diese neuen Formen des Wirtschaftens bieten enormes Potential, erfordern aber auch eine Weiterentwicklung der Wirtschaftsordnung. Hier bietet sich die Chance, einen zentralen Bereich der Gesellschaft politisch neu zu gestalten.
Dabei ist für Piraten Wirtschaftspolitik nicht gleich Wachstumspolitik. Die über den Markt verkauften Güter und Dienstleistungen sind nur ein sehr unvollständiges und zuweilen irreführendes Maß für den Wohlstand und für die Lebensqualität in einer Gesellschaft. An diesen Steuerungsgrößen allein darf sich Wirtschaftspolitik nicht ausrichten, sie muss sich stattdessen den individuellen Lebensentwürfen der Menschen öffnen, unabhängig davon, wie stark diese ins Wirtschaftsgeschehen eingebunden sind. Die Wirtschaftspolitik der Piratenpartei soll den Rahmen zur Verwirklichung dieser Lebensentwürfe in einer globalisierten Wirtschaft schaffen.

Die Wirtschafts-, Finanz- und Sozialordnung soll allen Menschen und der Gemeinschaft dienen. Traditionelle Kennzahlen, wie etwa das Bruttoinlandsprodukt (BIP) oder die Wachstumsrate, die nur bedingt mit dem Wohlstand der Menschen und der Nachhaltigkeit des Wirtschaftens verknüpft sind, sollen daher nicht mehr alleinige Orientierungsgrößen für die Wirtschaftspolitik sein.

Das Leitbild der Piraten ist eine Ordnung, die sowohl freiheitlich als auch gerecht als auch nachhaltig gestaltet ist.

Da Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit universelle Grundwerte sind, wollen wir auch über den nationalen Rahmen hinaus auf die Berücksichtigung dieser Werte hinwirken.

Freiheitlich ist eine Gesellschaftsordnung, in der die individuelle Entfaltung des Menschen im Mittelpunkt steht. Sie wird durch das Gemeinwohl sowohl gestärkt als auch beschränkt. Deshalb sind Freiheit und Verantwortung untrennbar miteinander verbunden.

Gerecht bedeutet, dass die Rahmenbedingungen in Wirtschaft und Gesellschaft so gestaltet sind, dass sowohl eine Teilhabe als auch ein angemessenes Leben grundsätzlich gewährleistet werden.

Nachhaltig ist ist ein auf Dauer angelegter, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und der Umwelt. Die Haushalts- und Subventionspolitik, sowie das Finanzsystem, müssen dem Menschen und der Realwirtschaft langfristig dienen.

[...]

Die zunehmende weltweite Vernetzung sehen wir grundsätzlich als positive und bereichernde Entwicklung. Das Internet mit seinen fast unbegrenzten Möglichkeiten wird dabei ein immer bedeutenderer Wirtschaftsfaktor, der weit über nationale Politik hinausgeht. Der weltweite Ausbau eines freien Internets ist daher nicht nur ein ideelles, sondern auch ein wirtschaftspolitisches Ziel der Piratenpartei.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Globalisierung dem Gemeinwohl aller Menschen dient. Konkret heißt das, dass wir uns dafür einsetzen werden, die Rechte der Menschen in weniger stark industrialisierten Ländern am Weltmarkt zu stärken, und dass wir in zunehmend vernetzten Märkten für den Angleich und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für alle Arbeitnehmerinnen und Konsumenten eintreten werden.
(Hervorhebungen von mir)

Protipp: Das Grundsatzprogramm heißt Grundsatzprogramm, weil dort Grundsätze festgelegt werden.

"It's not rich who got much, but who gives much."
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
November 26, 2012, 03:33:11 PM
 #85

Zu den Worthülsen der Piraten nun im Anschluss ein Beitrag wie es tatsächlich mit sämtlichen Parteien und ihrem Selbstverständnis aussieht.

Wählen ist ein Gewaltverbrechen
http://www.youtube.com/watch?v=O56EqzwqrXA

Pages: « 1 2 3 4 [5]  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!