Bitcoin Forum
December 11, 2016, 12:23:36 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 [3] 4 5 6 7 »  All
  Print  
Author Topic: mtgox Kursverlauf  (Read 9460 times)
crashdown
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
June 19, 2011, 09:19:50 PM
 #41

Wenn das Passwort einfach genug ist kann man es durch brute force ermitteln. Wer sein mtgox Passwort noch irgendwo anders nutzt: UNBEDINGT ÜBERALL ÄNDERN!!

Naja, Passwörter sollte man einfach grundsätzlich NIE mehrfach nutzen. Punkt.

Also mein Passwort ist relativ sicher (länge, zeichen, etc.) - allerdings frage ich mich gerade etwas anderes.
Ich hatte ja erst kurz tief durchgeatmet, dass ich bei mtgox keine eMail-Adresse hinterlegt habe. Kann sie schon nicht geleaked werden. Wink

Nun, mtgox hat von mir aber eben jetzt auch nur Benutzername und Passwort. Ich kann mich also nur via dieser Kombination gegenüber denen authentifizieren (Ich habe dort - eigentlich Wink - noch Coins liegen)

Wenn ich jetzt auf mtgox lese: "If you used a simple password you will not be able to login on Mt.Gox until you change your password to something more secure."
... frage ich mich:

- Wie unterscheiden die anhand der hashs ob es ein simples pwd ist oder nicht?
- Was ist mit denjenigen, die ein simples Passwort hatten und _keine_ eMail Adresse hinterlegt?

Btw: ich sagte ja, der Kursverlauf wirkte suspekt Wink
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481459016
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481459016

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481459016
Reply with quote  #2

1481459016
Report to moderator
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 436


View Profile
June 19, 2011, 09:38:19 PM
 #42

...

Btw: ich sagte ja, der Kursverlauf wirkte suspekt Wink

Tja, da hattest du wohl sehr recht!!!

Leider!!! Denn das ist ja wohl jetzt ein GAU für die bitcoins!

Egal, wie das weitergeht oder welche Lösung Mt.gox findet... Da ist wohl jetzt einiges Vertrauen verloren gegangen!
Und alle, die schon immer wussten, dass bitcoin nichts Gutes ist, werden jetzt vom Leder ziehen!
 


leepfrog
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140

Hopity Hopity Hop


View Profile
June 19, 2011, 09:39:08 PM
 #43

- Wie unterscheiden die anhand der hashs ob es ein simples pwd ist oder nicht?

Vermutlich während des Logins: Hash vom PW bilden, mit der DB abgleichen. Falls diese übereinstimmen dann die "Sicherheit" des ursprünglichen Passworts (was das Script ja kennt) prüfen.

-----Crypto--Investor----Family--Guy-----All--Around--Winner----
crashdown
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
June 19, 2011, 10:03:33 PM
 #44

- Wie unterscheiden die anhand der hashs ob es ein simples pwd ist oder nicht?

Vermutlich während des Logins: Hash vom PW bilden, mit der DB abgleichen. Falls diese übereinstimmen dann die "Sicherheit" des ursprünglichen Passworts (was das Script ja kennt) prüfen.

Dann hätte ich ja nochmals Glück gehabt, sofern mein Pwd als sicher eingestuft wird.

Allerdings, was machen die "Passwort123" oder "Geheim987"-Leute (muss ja nicht ganz so extrem bescheuert sein Wink ) falls sie keine eMail-Adresse hinterlegt hatten?
randomguy7
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 528


View Profile
June 19, 2011, 11:06:12 PM
 #45

Man könnte ne Sperrfrist einführen in der gewartet wird ob sich mehr als eine Person meldet die Anspruch auf den Account erhebt. Wenns nur eine Person ist könnte man über paar Fragen zur Account History nachweisen dass es der eigene Account ist (mehr oder weniger nachweisen), z.b. BTC/USD Guthaben, letzte trades, etc.
Ich hab hab auch keine Mail Addy angegeben (Smiley) aber mein Pwd ist zum Glück so lächerlich lang das das sicher niemand gebruteforced hat Grin.
coel
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 31


View Profile
June 20, 2011, 10:28:38 AM
 #46

Naja, wenn Du da mal was eingezahlt hast, haben die ja noch andere Daten von Dir, sprich ein Konto, einen Paypal-Account, eine Bitcoin-Adresse. Du wirst dan vmtl. auf die eine oder andere Art beweisen müssen, dass Du Zugriff darauf hast, z.B. indem Du nochmal eine kleine Summe überweist, die MtGox Dir sagt, oder ähnliches.

Edit: Oder, noch einfacher: Du musst ihnen sagen, von welchen Quellen aus Du auf Dein MtGox-Konto überwiesen hast, was Deine Bitcoin-Adresse bei MtGox war oder ähnliche Sachen. Das geht aber natürlich nur, wenn sie sicher sein können, das DIESE Daten nicht in die Hände der Hacker geraten sind. Sonst geht nur obiges.

Und beides wird es vmtl. ein wenig verlangsamen, wieder an den Account ranzukommen, wenn MtGox weider online geht.

1HaKu82BjWfbVepY38ijnKJcEQ627gotwg
saqwe
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224



View Profile WWW
June 20, 2011, 11:02:34 AM
 #47

Die negativen Schlagzeilen häufen sich, leider....
Aber es ist gut für die Entwicklung, wenn das alles jetzt überstanden wird, ist BTCs noch gefestigter als vorher!


hoffentlich hast du recht

fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 20, 2011, 12:34:26 PM
 #48

interessant finde ich, daß die anzahl der mtgox user sich in den letzten zwei wochen verdoppelt hat. das ist selbst für bitcoin verhältnisse recht zügig.
mtgox selbst ist mich aber erstmal mehr oder weniger tot.  die ganze db verlieren ist halt schon ein heftiger klogriff.

cloon
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387



View Profile
June 20, 2011, 01:35:48 PM
 #49

Ich finde diese Entwicklung gut!
es ist nötig, das es aufgezeigt wird, dass dieses System enorme sicherheitsmassnahmen benötigt um funktionieren zu können.
Mtgox ist nun leider der leidtragende (und natürlich die nutzer) weil mtgox die grösste tradingplattform im web ist.

Ich behaupte tradehill und die anderen plattformen sind genau so unsicher, jedoch ist das interesse der Hacker (noch) nicht auf diese ausgerichtet. Obwohl einige plattformen doch sehr primitiv und leienhaft geschrieben sind (besonders die kleinen). Sie werden sich in nächster zeit enorm viel zeit nehmen müssen, um das bitcointrading viel sicherer zu machen.

Dieser Schritt hilft Bitcoin langfristig, kurzfristig wird mtgox und somit auch das ganze bitcoingeschehen einen rückschritt einstecken müssen.
Es kommt langfristig nicht auf die Reaktionen der medien an (besonder jetzt im kleinen rahmen), hauptsache otto normalbürger höhrt etwas davon... von den Banken hört man ja auch genug skandalöses... bitcoin wird da auch nicht anders sein...^^


Gruss cloon

Ps: zusätzlich ist es ncht schlecht, wenn mtgox an marktanteil verliert... ich pers. bevorzuge keine monopole, egal auf welchem markt

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
zephram
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 44



View Profile
June 20, 2011, 04:10:37 PM
 #50

"und somit auch das ganze bitcoingeschehen einen rückschritt einstecken müssen. "

und wenn schon ^^ ich bin sicher nicht so blöd und verschleuder jetzt meine coins für cents ^^ kann schon sein das es ne weile flaute gibt, aber das beste was dann passieren könnte, wäre das die difficulty ein oder zwei wochenrunden mal wieder abnimmt und sich ein bisschen early adopter feeling breitmachen darf Cheesy

und mein tip für die pw: 14+ zeichen, groß,klein,zahlen, zufällig Smiley

jm2p Zeph

Aloha Cheesy Falls ihr superduper supported worden seit von mir, hier könnt ihr mir wadd spenden Smiley 1Q3trAuqkbPEaAsEeAR31QQA9Um182koc8
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
June 20, 2011, 04:29:11 PM
 #51

interessant finde ich, daß die anzahl der mtgox user sich in den letzten zwei wochen verdoppelt hat. das ist selbst für bitcoin verhältnisse recht zügig.
mtgox selbst ist mich aber erstmal mehr oder weniger tot.  die ganze db verlieren ist halt schon ein heftiger klogriff.

Ich bin gestern erschrocken als ich sah das es nur 60.000 User sind. Da ist das Potential nach oben, sagen wir in einem Jahr mal 10 absolut konservativ.

Bei 600.000 Usern wären das 1/10.000 tel der Weltbevölkerung.

Kreditkarten haben sich auch nicht schnell durchgesetzt, und alle hatten Angst. Und wie viel nutzen Kreditkarten heute? 1 2 oder 3 Prozent? Keine Ahnung.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
fornit
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 989


View Profile
June 20, 2011, 06:27:16 PM
 #52

eine verzehnfachung in einem jahr ist sehr vorsichtig geschätzt, ja.
guck dir auch mal die foren anmeldungen an: dieser monat hat jetzt schon mehr als die zwei letzen und wird schließlich soviel haben wie die letzen 4-6 monate.
deshalb sage ich ja auch immer wieder gerne: der bitcoinwert kann gar nicht so bleiben wie jetzt. entweder bitcoin geht kaputt oder wir haben mehrere hundert dollar pro bitcoin am jahresende. alles dazwischen halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

djkroko
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 20


View Profile
July 04, 2011, 02:11:32 PM
 #53

nachdem der kurs ja jetzt immer weiter sinkt wenn auch nur langsam.

denkt ihr das der kurs nochma richtung 20$ gehen wird?
E-VOLUTION
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
July 04, 2011, 02:17:56 PM
 #54

nachdem der kurs ja jetzt immer weiter sinkt wenn auch nur langsam.

denkt ihr das der kurs nochma richtung 20$ gehen wird?

Ja definitiv. Ich rechne mit 14,- bis 16,- Euro (20,- bis 23,- Dollar) in nicht all zu langer Zeit. Vielleicht sogar 18,- Euro (26,- Dollar). Ich halte an meinen Bitcoins fest und werde definitiv nicht vor 26,- bis 30,- Dollar verkaufen. Natürlich kann ich damit auf's Gesicht fallen, aber ich vertraue auf den Bitcoin und seine Community und denke das er noch eine breitere Akzeptanz finden wird.

Gruß E-VOLUTION
redd
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 198



View Profile
July 04, 2011, 02:23:11 PM
 #55

hier meine Meinung:

Ich denke der Trend wird sich nach unten fortsetzen. Alle "Nerds" haben jetzt ihre 5 Bitcoins gekauft und der Boom erstmal vorbei. Bitcoin ist und bleibt eine zeitlang Nische. Die Early-Adopter werden Ihre Münzen verkaufen, auch wenn der Kurs weiterhin sinkt. Denn die Early Adopter brauchen jetzt harte Dollar um damit ihre Business-Ideen zu verwirklichen. Nach ein paar in den Sand gesetzten Startups wird irgendwann DIE Geschäftsidee für Bitcoins kommen und dann steigt der Kurs wieder auf seine 20$ und darüber hinaus Wink

redd

1reddHnqZzhVyDK2KRMuQRKnoz4qQiTmq
turbofoen
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
July 04, 2011, 02:26:08 PM
 #56

hier meine bestechend analytische erkenntnis:

es wird vermutlich rauf gehen. und wenn nicht, geht es runter. könnte aber auch stagnieren...
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
July 04, 2011, 02:30:36 PM
 #57

Sehe ich ähnlich. Die meisten Miner stecken in der Zwickmühle: Aufrüsten -kann man nur verlieren - oder BTC kaufen. Dann stellt sich die Frage, zu welchen Kurs? Die, die seit einem Monat BTC gekauft haben, dürften zum großen Teil auf Buchverlusten sitzen, was die Frage impliziert, wann die Verluste nicht mehr vertretbar für sie sind...

Ich persönlich denke, daß der Kurs sich auf einem Level von 1 bis 3 US Dollar - wie vor dem Hype und dessen Exzess - einpendeln wird. Wink

Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
E-VOLUTION
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
July 04, 2011, 02:35:19 PM
 #58

hier meine Meinung:

Ich denke der Trend wird sich nach unten fortsetzen. Alle "Nerds" haben jetzt ihre 5 Bitcoins gekauft und der Boom erstmal vorbei. Bitcoin ist und bleibt eine zeitlang Nische. Die Early-Adopter werden Ihre Münzen verkaufen, auch wenn der Kurs weiterhin sinkt. Denn die Early Adopter brauchen jetzt harte Dollar um damit ihre Business-Ideen zu verwirklichen. Nach ein paar in den Sand gesetzten Startups wird irgendwann DIE Geschäftsidee für Bitcoins kommen und dann steigt der Kurs wieder auf seine 20$ und darüber hinaus Wink

redd

Ja und genau darauf muss man warten wenn man einen langen Atem hat und wirklich investiert hat und selber Profit machen möchte. Wer wegen einer Geschäftsidee, Start-Ups, neuer Geschäftsideen und und und jetzt sein Depot leer machen muss, der kann eh nicht wirklich an Investment, langfristig Geld (bzw. Bitcoins) verdienen und einem wirklichen Markterfolg des Bitcoins interessiert sein.

Wer's jetzt nötig hat seine Reserven oder Depots zu veräußern der hat sicherlich nicht das Kapital um wirklich massiv in den Bitcoin zu investieren. Ich finde auch das man den Kursverlauf im Auge haben sollte und bei ca. 10,- Euro habe ich jetzt auch ca. 250 BTC in Euros getauscht, aber auch nur weil ich Hardware benötige und niemand ein reichhaltiges Sortiement im Tausch gegen Bitcoins im Angebot hat.

Ich verkaufe zum aktuellen Zeitpunkt nur BTCs die ich selber erwitschaftet habe durch den Bau und Verkauf von Mining Rig oder solche die ich per Mining selber produziert habe. Mein Reserve (mein Depot) würde ich zum aktuellen Zeitpunkt und bei diesem Kursverlauf niemals anfassen.

Es wird aufwärts gehen, davon bin ich persönlich überzeugt.

Gruß E-VOLUTION
cloon
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 387



View Profile
July 04, 2011, 02:42:25 PM
 #59

Sehe ich ähnlich. Die meisten Miner stecken in der Zwickmühle: Aufrüsten -kann man nur verlieren - oder BTC kaufen. Dann stellt sich die Frage, zu welchen Kurs? Die, die seit einem Monat BTC gekauft haben, dürften zum großen Teil auf Buchverlusten sitzen, was die Frage impliziert, wann die Verluste nicht mehr vertretbar für sie sind...

Ich persönlich denke, daß der Kurs sich auf einem Level von 1 bis 3 US Dollar - wie vor dem Hype und dessen Exzess - einpendeln wird. Wink

Denke ich nicht.
spekulanten und nerds werden langsam abstand nehmen, jedoch beginnen jetzt (schätze im lauf dieses Monats) die Projekte mit Bitcoin an zu laufen. wie z.b. das android app etc werden meiner meinung nach einen Grossen Einfluss und evtl euch einen poitiven rückhall in den Medien aufrufen. und dann werden die Spekulanten wieder kommen (und hoffentlich auch wohlbetuchte). Ich sehe auch wenn der Preis unter 10 USD fällt noch ein grosses Potential.

Es wird so stark an der Verbesserung der Bitcoin Umgebung gearbeitet, dass diese grösse nicht mehr zu unterschlagen ist...

cloon

donations to 13zWUMSHA7AzGjqWmJNhJLYZxHmjNPKduY
E-VOLUTION
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42



View Profile
July 04, 2011, 03:09:35 PM
 #60

Sehe ich ähnlich. Die meisten Miner stecken in der Zwickmühle: Aufrüsten -kann man nur verlieren - oder BTC kaufen. Dann stellt sich die Frage, zu welchen Kurs? Die, die seit einem Monat BTC gekauft haben, dürften zum großen Teil auf Buchverlusten sitzen, was die Frage impliziert, wann die Verluste nicht mehr vertretbar für sie sind...

Ich persönlich denke, daß der Kurs sich auf einem Level von 1 bis 3 US Dollar - wie vor dem Hype und dessen Exzess - einpendeln wird. Wink

Denke ich nicht.
spekulanten und nerds werden langsam abstand nehmen, jedoch beginnen jetzt (schätze im lauf dieses Monats) die Projekte mit Bitcoin an zu laufen. wie z.b. das android app etc werden meiner meinung nach einen Grossen Einfluss und evtl euch einen poitiven rückhall in den Medien aufrufen. und dann werden die Spekulanten wieder kommen (und hoffentlich auch wohlbetuchte). Ich sehe auch wenn der Preis unter 10 USD fällt noch ein grosses Potential.

Es wird so stark an der Verbesserung der Bitcoin Umgebung gearbeitet, dass diese grösse nicht mehr zu unterschlagen ist...

cloon

+1

So will ich das hören. Jemand mit Zuversicht und Vertrauen in den Bitcoin. Ich denke hier müssen einige Leute auch wirklich mal den Mund auf machen. Gerade die Leute die massiv in den Bitcoin investiert haben und sich jetzt von dieser kleinen "Kriese" nicht verunsichern lassen und an ihren Bitcoins festhalten. Gerade die Aussage von solchen Leuten könnte jetzt auch den Denkprozess im Kopf viele Bitcoin Interessierter anheizen und neues Vertrauen in den Bitcoin schaffen.

Gruß E-VOLUTION
Pages: « 1 2 [3] 4 5 6 7 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!