Bitcoin Forum
December 06, 2016, 09:56:42 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: Guerilla-Restaurant/Kneipe  (Read 2727 times)
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
June 21, 2011, 02:57:32 PM
 #1

Anlässlich eurer Begeisterung für ein Berliner Kneipen-Restaurant welches Bitcoins akzeptiert:
Warum macht ihr nicht ein eigenes Restaurant, eine Cafe/Bar, oder eben eine Kneipe - rein guerillatechnisch. Geringe Investitionen, keine Buchhaltung, kein (Behörden-)Zirkus...

Anregungen wie sowas geht:
Im geheimen Restaurant schmeckt es besser oder Gourmets im Geheimen

1481061402
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481061402

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481061402
Reply with quote  #2

1481061402
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481061402
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481061402

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481061402
Reply with quote  #2

1481061402
Report to moderator
MartinD
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
June 21, 2011, 04:02:02 PM
 #2

Mach doch selber! Immer der der fragt!
Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
June 21, 2011, 04:10:01 PM
 #3

Geringe Investitionen, keine Buchhaltung, kein (Behörden-)Zirkus...

Nur nicht gierig werden oder übertreiben - die Lebensmittelbehörde/-polizei oder wie auch immer das dann in Deutschland heißt ist oft auch nicht so begeistert von eurer Küche wie ihr und wenn man nennenswerte Umsätze plötzlich generiert wird sich da auch mal jemand dafür interessieren.

So ein "bezahltes Essen unter unbekannten Freunden" kann aber ja sicher ab und zu nett sein! Smiley

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
btcex
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile
June 21, 2011, 04:20:15 PM
 #4

@Sukrim: Wenn Bitcoins als "ehrliches" Zahlungsmittel aktzeptiert werden sollen, ist der Aufbau eines illegalen Geschäfts wohl nicht sehr förderlich *nurmalsozumnachdenken*
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
June 21, 2011, 05:14:44 PM
 #5

Quote
MartinD: Mach doch selber! Immer der der fragt!
Warum so bissig? - Wollte euch nur auf Ideen bringen die Bitcoin-Idee zu verbreiten.
Im Übrigen "machen wir selber", allerdings nur im regionalen Umfeld und gegen Naturalien (Stichwort: Solidarische Vernetzung).

Quote
Sukrim: Nur nicht gierig werden oder übertreiben - die Lebensmittelbehörde/-polizei oder wie auch immer das dann in Deutschland heißt ist oft auch nicht so begeistert von eurer Küche wie ihr und wenn man nennenswerte Umsätze plötzlich generiert wird sich da auch mal jemand dafür interessieren.
Ich dagegen habe kein Vertrauen mehr in Restaurants mit abgetrennter Küche. Eine Bekannte hatte in Verschiedenen gearbeitet. Ihre Schilderungen haben mir ein für alle Mal die Freude an Restaurant-Besuchen genommen.
In diesen Guerilla-"Restaurants" dagegen essen die Gastgeber mit. Wink

Quote
Sukrim: So ein "bezahltes Essen unter unbekannten Freunden" kann aber ja sicher ab und zu nett sein! Smiley
Genau so isses gedacht, und genau das ist ja auch der Hintergrund dieser alternativen Bewegung.
Warum wollt ihr euch immer in einer anonymen Kneipe (oder sowas) treffen? Rückt doch mal näher zusammen und trefft euch im privaten Umfeld. - Morgen treffen wir uns bei Dennis, nächste Woche bei Kai, übernächste Woche bei Peter. - Warum müsst ihr unbedingt Umsätze bei irgendwelchen Wirten generieren?




joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
July 17, 2011, 05:12:10 AM
 #6

Wo wohnst Du denn?

Also lass mich Dir kurz klarstellen:

hier in Westeuropa (und in allen anderen Lädern, die ich jemals besucht habe) MUSS niemand bei "irgendeinem Wirt" Umsatz machen. Hier ist es jedem selbst überlassen, sich die Kneipe seines Gefallens und den Wirt seiner Wahl auszusuchen und jeder ist dann frei, da Umsatz zu machen, in welcher Höhe auch immer er möchte.

Das ist im Übrigen ein lange existierendes Geschäftsmodell. Manche Leute behaupten sogar, dass das Bewirten von Mitmenschen eventuell sogar ein noch älteres Gewerbe sei als das sogenannte "älteste Gewerbe der Welt".

Vielleicht verstehst Du auch einfach nicht, dass "Dennis", "Kai" und "Peter" dadurch, dass sie eine "Guelilla-Kneipe" (whatever that may be) aufmachen, selbst zu "irgendeinem Wirt" werden, wenn sie denn da Gäste bewirten.

However, Du moechtest vielleicht verstehen, dass jemand der es "Schade findet" (http://forum.bitcoin.org/index.php?topic=20148.40), dass er in seiner Nachbarschaft keine Burger für Bitcoins kaufen kann, jetzt nicht wirklich als jemand zu bezeichnen ist, der "jammert". Und dass er vielleicht nicht nur deshalb anfangen möchte, selbst Burger zu braten und zu verkaufen.

Wenn hier einer "jammert", dann bist das ausschliesslich Du.

++jp













Free money first!
joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
July 17, 2011, 05:29:32 AM
 #7


Ich dagegen habe kein Vertrauen mehr in Restaurants mit abgetrennter Küche. Eine Bekannte hatte in Verschiedenen gearbeitet. Ihre Schilderungen haben mir ein für alle Mal die Freude an Restaurant-Besuchen genommen.
In diesen Guerilla-"Restaurants" dagegen essen die Gastgeber mit. Wink

Du laberst ganz schoen bloede Scheisse hier.

Meine Kueche ist von diversen Ämtern geprüft worden auf Einhaltung sämtlicher Lebensmittel- und Hygiene-Standards, die diese Bürokratie nur liefern kann.

Ganz anders als jedes "Guerilla-Restaurant".

Und Du Spassvogel unterstellst jetzt hier _was eigentlich genau_ aufgrund der Aussagen von "eine Bekannte"??

++jp

Free money first!
Klausi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 46



View Profile
July 17, 2011, 05:53:29 AM
 #8


Ich dagegen habe kein Vertrauen mehr in Restaurants mit abgetrennter Küche. Eine Bekannte hatte in Verschiedenen gearbeitet. Ihre Schilderungen haben mir ein für alle Mal die Freude an Restaurant-Besuchen genommen.
In diesen Guerilla-"Restaurants" dagegen essen die Gastgeber mit. Wink

Du laberst ganz schoen bloede Scheisse hier.

Meine Kueche ist von diversen Ämtern geprüft worden auf Einhaltung sämtlicher Lebensmittel- und Hygiene-Standards, die diese Bürokratie nur liefern kann.

Ganz anders als jedes "Guerilla-Restaurant".

Und Du Spassvogel unterstellst jetzt hier _was eigentlich genau_ aufgrund der Aussagen von "eine Bekannte"??

++jp

ja Behörden machen immer alles richtig und sind soooo seriös Cheesy Cheesy da bist du aber in der falschen szene gelandet!  falls du es noch nicht weisst bitcoins können nicht von Behörden kontrolliert werden Wink
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 17, 2011, 05:57:48 AM
 #9

@ joecooin
Danke, dass du den thread wieder nach oben gebracht hast.

Ich glaube es besteht noch keine Veranlassung, dass du um dein Geschäftsmodell fürchten musst.  Grin

Nichtsdestotrotz erfreuen sich "Guerilla-Restaurants, -Bars, -Bistros, -Kneipen, -Cafes" zunehmender Beliebtheit und Verbreitung, und das ist nun wirklich nicht meine Schuld. Wink

Ich habe hier nur darauf hingewiesen welche Möglichkeiten jeder hätte Bitcoin populär zu machen, darüberhinaus neue Menschen kennenzulernen und einige unkomplizierte Einnahmen zu generieren, welche vielleicht sogar höher wären als durch spekulieren und minen Cheesy. - Dass dadurch nebenbei die Wirtschaft angekurbelt wird steht auf einem anderen Blatt.

Wie es in westeuropäischen Restaurants zugeht ist nun wirklich kein Geheimnis und war schon des öfteren Thema in den Medien. Und sicherlich werden die hier aufgedeckten Fälle nur die Spitze des Eisberges abbilden. - Aber das ist doch nun wirklich kein Grund es persönlich zu nehmen, oder habe ich da eine Wunde Stelle getroffen?

jamique
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 37


View Profile
July 17, 2011, 06:18:32 AM
 #10

Super, ich biete es auch an , bei meinen Veranstaltungen mit Bitcoins zu zahlen. Na dann Guten Appetit!
http://rawger.wordpress.com
joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
July 17, 2011, 06:27:42 AM
 #11

ja Behörden machen immer alles richtig und sind soooo seriös Cheesy Cheesy da bist du aber in der falschen szene gelandet!  falls du es noch nicht weisst bitcoins können nicht von Behörden kontrolliert werden Wink

Würdest Du mir bitte aufzeigen, wo ich sowas gesagt oder impliziert haben soll?

Nein, ich glaube nicht, dass ich in der falschen Szene gelandet bin. Ich glaube, dass diese Szene hier ernsthaft versucht, den Bitcoin als Zahlungsmittel zu etablieren und sämtliche gesellschaftliche Implikationen mitzunehmen. Und deshalb glaube ich genau in der richtigen Szene zu sein, weil das will ich auch.

Das geht aber nicht dadurch, dass jeder sein eigenes "Guerilla"-Restaurant, seine eigene "Guerilla"-Schreinerei, -Metzgerei, - Autowerkstatt, -Sonstwas aufmacht. Das ist einfach blödsinnig.

Und ja, ich weiss das schon, dass Behörden (as of this moment) keine Bitcoins kontrollieren, aber glaube mir, das Rinderhack kontrollieren sie, und das finde ich auch gut so, egal ob sie in EUR oder BTC bezahlt werden Wink.

++jp

Free money first!
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 17, 2011, 06:39:13 AM
 #12

Das geht aber nicht dadurch, dass jeder sein eigenes "Guerilla"-Restaurant, seine eigene "Guerilla"-Schreinerei, -Metzgerei, - Autowerkstatt, -Sonstwas aufmacht. Das ist einfach blödsinnig.
Wer nicht bloss irgendein offizielles, neues Zahlungsmittel will, sondern eine positive Änderung der Gesellschaftsordnung macht genau das.

Die Zusammenhänge wieso und warum: http://www.steuerboykott.org/

joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
July 17, 2011, 07:02:37 AM
 #13

@ joecooin
Danke, dass du den thread wieder nach oben gebracht hast.

Ich glaube es besteht noch keine Veranlassung, dass du um dein Geschäftsmodell fürchten musst.  Grin

Nichtsdestotrotz erfreuen sich "Guerilla-Restaurants, -Bars, -Bistros, -Kneipen, -Cafes" zunehmender Beliebtheit und Verbreitung, und das ist nun wirklich nicht meine Schuld. Wink

Ich habe hier nur darauf hingewiesen welche Möglichkeiten jeder hätte Bitcoin populär zu machen, darüberhinaus neue Menschen kennenzulernen und einige unkomplizierte Einnahmen zu generieren, welche vielleicht sogar höher wären als durch spekulieren und minen Cheesy. - Dass dadurch nebenbei die Wirtschaft angekurbelt wird steht auf einem anderen Blatt.

Wie es in westeuropäischen Restaurants zugeht ist nun wirklich kein Geheimnis und war schon des öfteren Thema in den Medien. Und sicherlich werden die hier aufgedeckten Fälle nur die Spitze des Eisberges abbilden. - Aber das ist doch nun wirklich kein Grund es persönlich zu nehmen, oder habe ich da eine Wunde Stelle getroffen?

Du bist echt unterhaltsam! Smiley

Was Du geschrieben hast kann jeder hier nachlesen, das musst Du an dieser Stelle nicht nochmal versuchen deutend zusammenzufassen.

Und nein, ich nehme Dich nicht persönlich, ich füttere nur grade einen Troll, weil ich offensichtlich noch nicht schlafen gehen will und grade nix besseres zu tun habe Wink.

++jp



Free money first!
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 17, 2011, 07:16:42 AM
 #14

Du bist echt unterhaltsam! Smiley
Danke schön, du aber auch. Smiley

Quote
Was Du geschrieben hast kann jeder hier nachlesen, das musst Du an dieser Stelle nicht nochmal versuchen deutend zusammefassen.
Erfolgreiche Werbung lebt von der Wiederholung.

Quote
Und nein, ich nehme Dich nicht persönlich, ich füttere nur grade einen Troll, weil ich offensichtlich noch nicht schlafen gehen will und grade nix besseres zu tun habe Wink.
Aus deinem Munde nehme ich das als Kompliment.  Grin




joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
July 17, 2011, 07:35:18 AM
 #15

@ joecooin
Ich glaube es besteht noch keine Veranlassung, dass du um dein Geschäftsmodell fürchten musst.  Grin

Das kannst Du nicht beurteilen, weil Du es nicht kennst. Die Aussage zeigt aber sehr schön auf, dass Du gerne über Dinge redest, von denen Du nichts weisst.

Im Übrigen sind die einzigen Geschäftsmodelle, die in diesen beiden Threads promoted werden, die URLs in Deinem Sigfile und die Spams von einem Gemüsehändler.

Weswegen ich auch hier jetzt sage: gute Nacht! Wink

++jp




Free money first!
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 17, 2011, 08:02:25 AM
 #16

@ joecooin
Ich glaube es besteht noch keine Veranlassung, dass du um dein Geschäftsmodell fürchten musst.  Grin
Das kannst Du nicht beurteilen, weil Du es nicht kennst. Die Aussage zeigt aber sehr schön auf, dass Du gerne über Dinge redest, von denen Du nichts weisst.
Sollte es tatsächlich sein, dass Guerilla-Restaurants etc. etablierte Strukturen gesellschaftlicher Geselligkeit gefährden?  Shocked
Wenn dem wirklich so ist würde ich mich - als Zeichen, dass wir auf dem richtigen Wege wären - natürlich (diebisch) freuen.
Falls die "Branche" klagen sollte - einen solchen Unterton entnehme ich deiner Bemerkung - hat dies vermutlich aber andere Gründe... - Welche könnten das wohl sein, hm?

Quote
Im Übrigen sind die einzigen Geschäftsmodelle, die in diesen beiden Threads promoted werden, die URLs in Deinem Sigfile und die Spams von einem Gemüsehändler.
Danke, dass du nochmal darauf hinweist. (Liebe Gemüsehändler und Guerillakämpfer, bitte weiter spammen!)

Quote
Weswegen ich auch hier jetzt sage: gute Nacht! Wink
Gute Nacht und träum' weiter was Schönes...


jamique
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 37


View Profile
July 17, 2011, 08:52:39 AM
 #17

Gemüse ist eben kein Spam , sondern Dosenschinken, soweit ich weiß ;-)
lame.duck
Legendary
*
Online Online

Activity: 1242


View Profile
July 17, 2011, 09:52:38 AM
 #18

Ich sehe es schon kommen, daß die Schutzgelderpresser demnächst auf Guerilla-Steuerbüttel umsatteln.
X68N
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 546


View Profile
July 17, 2011, 11:29:15 AM
 #19

Interessanter link aber ich sehe da eine große Gefahr,
vom ehemals harmlosen Ghetto Gourmet entwickelte sich das heutige Guerilla-Dinner was aber nicht mehr weit vom Terror Camp á la(h) Kaida ist,
und ganz schnell in ein Djihad Mussaka ausarten kann ;-)

Coinbase - All your money are belong to us  Cheesy -> http://de.wikipedia.org/wiki/All_your_base_are_belong_to_us
jamique
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 37


View Profile
July 17, 2011, 11:40:52 AM
 #20

Oh ja, gefährlich, gefährlich  Wink
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!