Bitcoin Forum
December 03, 2016, 01:49:23 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: Mut zur Freiheit  (Read 3648 times)
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 03, 2011, 06:14:00 AM
 #1

Solange wir nicht aktiv werden wird BitCoin noch lange lediglich eine Nische besetzen. Die grosse Masse der Bevölkerung wird weiter die gewohnten Zahlungsmittel verwenden. Wenn wir diesen Zustand ändern wollen müssen wir die Fehler des Systems bewusst machen. Dies gelingt am Besten durch die Schaffung lebens- und nachahmenswerter Alternativen.

Mut zur Freiheit

Der Norden Rumäniens ist eine hügelige, abwechslungsreiche Landschaft mit fruchtbaren Böden und viel Platz.

25 Hektar Agrarland warten darauf im Rahmen einer Siedlungsgemeinschaft genutzt zu werden. Für Gebäude mit Punktfundamenten braucht man keine Baugenehmigung, so, dass wir Agrarland und nicht extra als solches deklariertes Bauland bewohnen und bearbeiten können. Grundsteuern fallen somit ebenfalls nicht an, im Gegenteil, für Agrarflächen gibt es von der EU Zuschüsse.

Trinkwasser: Grundwasser und Regenzisterne. Über eine Druckpumpe haben wir den gewohnten Komfort fliessenden Wassers.
Strom/Wärme: Biogasanlage/Holzvergaser versorgen ein selbstgebautes Blockheizkraftwerk mit einem Überfluss an Brennstoff.

Angestrebt wird zunehmende Selbstversorgung im Sinne von ergänzendem Anbau (Arbeitsteilung). Insbesondere möchte ich die Einwohner, speziell die Gewerbetreibendenen, der naheliegenden Dörfer in dieses Konzept miteinbeziehen. Deren vorhandene Infrastruktur lässt sich wunderbar nutzen.

Die Vorstellung ist, dass jeder einen Hektar zur freien Verwendung erhält. Bezahlt werden muss dafür nichts. Wer dennoch Eigentum erwerben möchte kann ja gerne weitere Parzellen kaufen. Der Hektar kostete vor 6 Jahren etwa 400 Euro.

Zur Bezirkshauptstadt sind es ca. 15 km. Die nächstgelegenen Dörfer sind etwa ein bis zwei km entfernt.

Durch eine Gallerie grosser Foliengewächshäuser wollen wir etwas Vielfalt in das Gemüse- und Obsteinerlei der Region bringen.

Die gemeinschaftlich erzeugten landwirtschaftlichen Produkte können unkompliziert und ohne Gewerbeanmeldung auf den täglichen Märkten der Stadt verkauft werden - und dies zunehmend unter Verwendung einer eigenen Regionalwährung, wobei der BitCoin die Stelle der Konvertierungswährung zwischen den Regionen einnehmen soll.

Ausrichtung ist die Schaffung zunehmenden Überflusses mit Fokus auf regionale Produktion von zunächst einmal handwerklichen und landwirtschaftlichen Produkten. Gleichfalls sollten wir wissenschaftlichen Projekten einen möglichst hohen Freiraum einräumen, so etwa in wichtigen Bereichen wie Ernährung und Unterkunft.
Auf dieser Basis "Schaffung eines alternativen Produktionsnetzwerk", eines privaten Netzwerks von Herstellern und Dienstleistern, die, angefangen mit einfachen Produkten immer höherwertigere und komplexere Produkte herzustellen vermögen. Stichwort: Solidarität. Die Idee dahinter ist, dass bisherige Angestellte ihre Ausrichtung, hin zu selbständigen Produzenten ändern, aber sich nicht auf einen anonymen Massenmarkt hin orientieren (Risiko) sondern Bestandteil eines sicheren und wachsenden Netzwerks sind... völlig ohne Gewerbe, Steuern, Buchhaltung und andere Abzocke, Vorschriften Auflagen, Einschränkungen...

Die einzige Möglichkeit die Gesellschaftsordnung nachhaltig zu ändern sehe ich in der Schaffung attraktiver Lebensinseln die das Potential zur Nachahmung haben.

LG
Seeder

Wenn du die Welt verändern willst, verändere dein Land.
Wenn du dein Land verändern willst, verändere dein Dorf.
Wenn du dein Dorf verändern willst, verändere deine Familie.
Wenn du deine Familie verändern willst, verändere dich selbst.
Du bist der einzige Mensch, den du verändern kannst.


Laotse

1480772963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480772963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480772963
Reply with quote  #2

1480772963
Report to moderator
1480772963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480772963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480772963
Reply with quote  #2

1480772963
Report to moderator
1480772963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480772963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480772963
Reply with quote  #2

1480772963
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480772963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480772963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480772963
Reply with quote  #2

1480772963
Report to moderator
1480772963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480772963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480772963
Reply with quote  #2

1480772963
Report to moderator
1480772963
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480772963

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480772963
Reply with quote  #2

1480772963
Report to moderator
yigga
Member
**
Offline Offline

Activity: 112



View Profile WWW
July 03, 2011, 09:34:00 AM
 #2

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 03, 2011, 10:14:09 AM
 #3

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue

Äh... aus welchem Teil des Beitrags entnimmst du das?

somni451
Member
**
Offline Offline

Activity: 65



View Profile
July 03, 2011, 10:39:10 AM
 #4

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue

Äh... aus welchem Teil des Beitrags entnimmst du das?

Habe ich auch so interpretiert und war mir nicht sicher, ob du scherzt oder nicht.
Max Stirner
Member
**
Offline Offline

Activity: 93



View Profile
July 03, 2011, 10:48:33 AM
 #5

O ein schönes Thema!

Ich empfehle auch einen Blick auf die Website von "Open Source Ecology", das
inzwischen auch Spenden in Bitcoins annimmt.

www.openfarmtech.org

Dabei geht es darum mit Hilfe von Opensource-Technik ein unabhängiges
Dorf aufzubauen.

Grüsse
Max
X68N
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 546


View Profile
July 03, 2011, 10:49:38 AM
 #6

Ich würde als Stromversogung auch Windgeneratoren empfehlen, falls dort keine Windstille herrscht.

Windgeneratoren kann man günstig auch selbst bauen (im Vergleich zu Solar wo das nicht geht)
und Sie können auch Nachts Energie liefern.
Herkunft z:B. Gebrauchte Motore aus gebrauchtgeräten/Schrotthändler mit permanentmagenten
+ Stepdown PWM Regler (kann man einfach Basteln oder bei Ebay.com aus China bestellen) + Bleiakkupufferbatterie.

Coinbase - All your money are belong to us  Cheesy -> http://de.wikipedia.org/wiki/All_your_base_are_belong_to_us
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 03, 2011, 11:15:56 AM
 #7

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue

Äh... aus welchem Teil des Beitrags entnimmst du das?

Habe ich auch so interpretiert und war mir nicht sicher, ob du scherzt oder nicht.

Hm.. wüsste jetzt nicht welchen Teil meines Beitrages ich abändern sollte, damit es nicht missverständlich rüberkommt.
Ich wollte deutlich machen, dass erst die Änderung der Gesellschaftsordnung (hier im Kleinen) eine Änderung im Denken und Handeln der Masse bewirkt. Der Bitcon - mal weiter in die Zukunft gedacht - sollte zwischen den zahllosen Regionalwährungen den Platz der Konvertierungswährung einnehmen, und natürlich ist er ideal für Online-Handel und internationalen Güteraustausch.

Quote
Max Stirner: Ich empfehle auch einen Blick auf die Website von "Open Source Ecology", das
inzwischen auch Spenden in Bitcoins annimmt.

www.openfarmtech.org

Dabei geht es darum mit Hilfe von Opensource-Technik ein unabhängiges
Dorf aufzubauen.

Super! Allerdings bin ich nicht so ideologisch drauf. Mir genügen schon ein paar moderne, wenn auch gebraucht erworbene Maschinen und Anlagen.

@ X68N - Windgeneratoren
Ich bin kein Freund von Zufallsenergie.. und so wirklich schick sehen die Dinger auch nicht aus. Ich will einen Überfluss an kostenloser Energie. So ist der Biogas-Ertrag von einem Hektar angepflanzter Topinambur > 8.000 Kubikmeter. Damit hat man schon mal das ganze Jahr ganztägig ausreichend Strom und Wärme - auch um einen gemeinsamen Pool zu beheizen Smiley. Feinste Komposterde ist der kleine Nebeneffekt. Desweiteren kann man mit dem Gas auch Auto fahren. Ein auf weiteren Hektaren angepflanzte Holzplantage mit schnellwachsenden Bäumen sorgt für Sicherheit - Umstellung auf Holzgas im Falle von Engpässen oder Notfällen.

lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
July 03, 2011, 11:34:43 AM
 #8

Klingt ja eigentlich ganz nett, bis auf den Passus mit dem wohnen auf dem Ackerland. Die Zersiedlung der Landschaft ist schon mit dem deutschen Baurecht ein Problem. Ausserdem glaube ich mich erinnern zu können, das in Rumänien Wasser in der Landwirtschaft ein begrenzendes Problem ist und der Preis von 400 Euro scheint mir auch etwas sehr günstig, selbst von 6 Jahren düfte die Bodenspekulation voll im Gange gewesen sein und  3 min Google haben dann auch durchweg 4stellige Hektarpreise für Ackerland ergeben.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 03, 2011, 01:12:39 PM
 #9

Klingt ja eigentlich ganz nett, bis auf den Passus mit dem wohnen auf dem Ackerland. Die Zersiedlung der Landschaft ist schon mit dem deutschen Baurecht ein Problem. Ausserdem glaube ich mich erinnern zu können, das in Rumänien Wasser in der Landwirtschaft ein begrenzendes Problem ist und der Preis von 400 Euro scheint mir auch etwas sehr günstig, selbst von 6 Jahren düfte die Bodenspekulation voll im Gange gewesen sein und  3 min Google haben dann auch durchweg 4stellige Hektarpreise für Ackerland ergeben.
Ungenutzte Agrarfläche gibt es hier reichlich. Und sicher will ich nichts "zersiedeln" sondern mich weitgehend unauffällig in die Landschaft integrieren. Wink
Wasser ist eher im Süden Rumäniens ein Problem, dort gibt es auch Intensiv-Landwirtschaft da weitgehend Ebene/plattes Land. Anders hier im hügeligen Norden - ausreichend Regen und reichlich Grundwasser.

Wenn du Land kaufen willst dann sicher nicht übers Internet. Nicht wenige Geschäftemacher vertrauen dabei auf die Naivität des Auslands. Die damaligen Kaufverhandlungen bzgl. der Flächen habe in der Folge deshalb auch nicht ich selbst sondern meine Dame geführt, sie ist Rumänin.
Ich will mich da jetzt aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Über die aktuellen Preise habe ich schlicht keinen Überblick. Sollte aber auch nicht das Problem sein. Ohnehin halte ich es für fast geschickter Land zu pachten. Die Pacht wird hier üblicherweise in Naturalien entrichtet, einem kleinen Prozentsatz der Ernte eben.

X68N
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 546


View Profile
July 03, 2011, 01:34:26 PM
 #10

Also 1 Hektar ist ja schon mal ein ander Maßtab da kann man auch mehre Megawatt Generatoren hinstellen und kann dann nicht nur mit Holz heizen, sondern auch mit Dollars xD
Es ist eine Frage für wievile Leute die Energie wie lange Reicht bei welchem Arbeitsaufwand. Das steht in der Rechnung nicht.
Ich könnte auch mit der hälfte ein Jahr klar kommen z.B.

Windgeneratoren sind nicht unbedingt Zufallsenergie, es kommt drauf an wo Sie stehen.
Ich wollte das einfach nur mal erwähnen weil das günstig im selbstbau ist.
Ich habe vor 1 Jahr in Griechenland gewohnt, in einem Dorf etwa 100-200m über Mehrespiegel auf einem "Bergabschnitt" richtung Meer.
da gab es so viele Wind Energie das man da locker pro Tag 6-18h Wind hatte oft auch recht stürmisch so das mann
da auch sicher eine +5-10KW gerät aus stellen könnte (was nur ein par Meter Platz verbraucht hätte) ;-)
naja leider wohne ich da nicht mehr ich hätte sonst gerne genaue Zahlen präsentiert.
Ich hätte Pivotflügel statt Propeller eingesetzt da die weniger platz verbrauchen (gehen in die Höhe statt Breite)
wie z.b. solche

http://de.wikipedia.org/wiki/Savonius-Rotor
http://de.wikipedia.org/wiki/Darrieus-Rotor#H-Darrieus-Rotor
http://de.wikipedia.org/wiki/Voith-Schneider-Antrieb

Coinbase - All your money are belong to us  Cheesy -> http://de.wikipedia.org/wiki/All_your_base_are_belong_to_us
yigga
Member
**
Offline Offline

Activity: 112



View Profile WWW
July 03, 2011, 02:09:16 PM
 #11

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue

Äh... aus welchem Teil des Beitrags entnimmst du das?

also bitte...ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erklären, wie ich deinen kommunengründungs- freiheitssuchethread missverstehen konnte:

"Mut zur Freiheit"
"Der Norden Rumäniens ist eine hügelige, abwechslungsreiche Landschaft mit fruchtbaren Böden und viel Platz."
"25 Hektar Agrarland warten darauf im Rahmen einer Siedlungsgemeinschaft genutzt zu werden."
"Angestrebt wird zunehmende Selbstversorgung im Sinne von ergänzendem Anbau (Arbeitsteilung)"
and so on and so on...

genau so wird doch für kommunen "geworben"  Cheesy

und anscheinend war ich nicht der einzige, der den Mut zur Freiheit Thread so interpretiert hat.

wollte niemandem zu nahe treten!
Wünsche jedenfalls viel Erfolg mit dem Projekt...dass ich immernoch für überaus köstlich halte...
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 03, 2011, 02:35:12 PM
 #12

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue

Äh... aus welchem Teil des Beitrags entnimmst du das?

also bitte...ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erklären, wie ich deinen kommunengründungs- freiheitssuchethread missverstehen konnte:

"Mut zur Freiheit"
"Der Norden Rumäniens ist eine hügelige, abwechslungsreiche Landschaft mit fruchtbaren Böden und viel Platz."
"25 Hektar Agrarland warten darauf im Rahmen einer Siedlungsgemeinschaft genutzt zu werden."
"Angestrebt wird zunehmende Selbstversorgung im Sinne von ergänzendem Anbau (Arbeitsteilung)"
and so on and so on...

genau so wird doch für kommunen "geworben"  Cheesy

und anscheinend war ich nicht der einzige, der den Mut zur Freiheit Thread so interpretiert hat.

wollte niemandem zu nahe treten!
Wünsche jedenfalls viel Erfolg mit dem Projekt...dass ich immernoch für überaus köstlich halte...


Ich habe nichts gegen den Begriff Kommune (sehr wohl jedoch du, oder täusche ich mich da?), fragte mich aber wie du auf den Begriff "bitcoin kommune" kommst. Wink

yigga
Member
**
Offline Offline

Activity: 112



View Profile WWW
July 03, 2011, 03:03:27 PM
 #13

eine bitcoin kommune....köstlich...einfach köstlich!   Tongue

Äh... aus welchem Teil des Beitrags entnimmst du das?

also bitte...ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erklären, wie ich deinen kommunengründungs- freiheitssuchethread missverstehen konnte:

"Mut zur Freiheit"
"Der Norden Rumäniens ist eine hügelige, abwechslungsreiche Landschaft mit fruchtbaren Böden und viel Platz."
"25 Hektar Agrarland warten darauf im Rahmen einer Siedlungsgemeinschaft genutzt zu werden."
"Angestrebt wird zunehmende Selbstversorgung im Sinne von ergänzendem Anbau (Arbeitsteilung)"
and so on and so on...

genau so wird doch für kommunen "geworben"  Cheesy

und anscheinend war ich nicht der einzige, der den Mut zur Freiheit Thread so interpretiert hat.

wollte niemandem zu nahe treten!
Wünsche jedenfalls viel Erfolg mit dem Projekt...dass ich immernoch für überaus köstlich halte...


Ich habe nichts gegen den Begriff Kommune (sehr wohl jedoch du, oder täusche ich mich da?), fragte mich aber wie du auf den Begriff "bitcoin kommune" kommst. Wink


ich muss dich enttäuschen, du täuschst dich!
ich hatte übrigens das hier im kopf und finde es gut dass es auch visionäre in der bitcoin community gibt...vielleicht wär dein engagement ja auch was für das hier!
happy mining!
Andrexyz
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 41


View Profile
July 16, 2011, 09:15:07 AM
 #14

An sich erstmal eine interessantes Projekt und mein Respekt sowas durchzuziehen.
Klar wird für die meisten nicht zutreffen da man ja auf einigen "Luxus" verzichten muss. Aber für die Leute in Rumänien Alltag.
wirst du das Projekt auf jedenfall durchziehen und seit Ihr schon mehrere ?
oder habt Ihr eine Seite wo man den Fortschritt mitverfolgen kann?

Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 16, 2011, 09:50:49 AM
 #15

An sich erstmal eine interessantes Projekt und mein Respekt sowas durchzuziehen.
Klar wird für die meisten nicht zutreffen da man ja auf einigen "Luxus" verzichten muss. Aber für die Leute in Rumänien Alltag.
wirst du das Projekt auf jedenfall durchziehen und seit Ihr schon mehrere ?
oder habt Ihr eine Seite wo man den Fortschritt mitverfolgen kann?

Auf welchen Luxus müssen wir verzichten?
- Auf den Luxus sparen zu müssen weil wir die zugeteilte Energie kaum bezahlen können?
- Auf den Luxus mindestens acht Stunden täglich arbeiten zu "dürfen" um mit seiner Leistung den Wohlstand des Inhabers einer fremden Firma zu erhöhen?
- Auf den Luxus kaum Zeit für die Familie und die Kinder zu haben?
- Auf den Luxus, den Heranwachsenden Bildung mit der Giesskanne verabreichen zu lassen ohne auf ihre individuellen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten Rücksicht zu nehmen?
- Auf den Luxus häufig krank zu werden weil erwiesenermassen stressbedingte Zwangsarbeit Körper und Seele aus dem Glechgewicht bringen?

Ich könnte das fortführen.

Wer die "Segnungen" der Gesellschaft als Luxus empfindet und nicht einmal auf die Idee kommt seine Lebensumstände zu hinterfragen ist mit jemandem zu vergleichen der in einem Gefängnis geboren wurde, dort aufgewachsen ist und keinerlei Kenntnis von der Welt jenseits der Gitterstäben hat.

Auch auf überdurchschnittlichen materiellen Luxus werden wir nicht verzichten müssen - im Gegenteil. Wie sonst könnte sich dieses Projekt einbilden Nachahmungsimpulse auf die Umgebung auszustrahlen.

Ja, das Projekt möchte ich auf jeden Fall durchziehen. Interessiert zeigten sich daran bislang ein halbes Dutzend. An der künftigen Dialogbereitschaft wäre dann das wirkliche Interesse zu messen. Diesbzgl. kann ich aber noch keine Aussage machen.

Wenn sich jemand findet, der für dieses Projekt eine Webseite oder einen Blog einrichten will, gerne - ich bin da weniger talentiert.

Andrexyz
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 41


View Profile
July 16, 2011, 10:46:32 AM
 #16

deswegen habe ich ja Luxus in Anführungsstrichen gesetzt und es sollte auf keinen Fall angreifend aufgefasst werden.
Es definiert jeder doch etwas anders und meist setzen die Leute eben alles auf materielle Dinge um "glücklich" zu sein. Aber das sollte jedem selber überlassen sein.
Es wäre schön wenn man eventuell so die Fortschritte mitlesen könnte, welche Anfangskosten für jeden anfallen (Haus, Anfangsequipment, Geräte....) wie es mit der Krankenversicherung aussieht...
vielleicht findet sich ja einer der dies mit einem Blog/Webseite aufzieht, denn Ihr wollt ja sicherlich als Projekt wachsen und so weiter neue Leute hierbei begeistern, mitmachen zu wollen.
Die Leute die bereits beim Projekt dabei sind, könnten so auch Ihre Erfahrungen mitteilen. Es würden sicherlich einige Leute dein Projekt weiterverfolgen und sich dann begeistern lassen.
Auf jeden Fall sehr interessant das ganze, gelesen hat man schon desöfteren von solchen Ideen ob Sie nun durchgezogen wurden konnte man dann leider nicht mehr so einfach ermitteln.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 16, 2011, 04:05:36 PM
 #17

Ein halbes Dutzend ist genug. Wenn es ein volles Dutzend wird, auch gut.
Mit mehr Leuten wird es zu schwierig.

Eine kleine Gruppe als Initiator und Impulsgeber für die Region reicht völlig.

An die grosse Glocke wollte ich dieses Projekt nicht hängen. Den gesellschaftlichen Wandel erreicht man ohnehin nur durch Guerillatechniken. Offener Widerstand (Revolution) führte noch nie zum erwünschten Ergebnis.

antares
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
July 17, 2011, 03:39:17 PM
 #18

kannst du mir sagen wer dir das gras auf der seidenstrasse verkauft hat? scheint echt guter stoff gewesen zu sein.

Zu deiner Idee: Sowas endet meist mit einer zügigen intervention der lokalen polizei, die den Kommunismus dann ganz schnell wieder beendet. Was du hier schreibst kommt schon fast an den Tatbestand der Volksverhetzung(untergrabung der staatlichen autoritäää ) gleich
Andrexyz
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 41


View Profile
July 17, 2011, 04:11:23 PM
 #19

@ antares

also dein Stoff muss um länger besser sein.

und die Tatbestände, sry lies nochmal alles genau durch wenn wieder nüchtern bist
designcoinz
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5


View Profile
July 18, 2011, 09:39:00 AM
 #20

interessant wie hier einige scheinbar mit der idee bitcoin etwas anfangen können, selbstversorgung aber für volksverhetzung halten. ts, ts...

ich find das super und könnte mir eigentlich gut vorstellen so zu leben.
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!