Bitcoin Forum
November 18, 2017, 01:43:00 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: [1] 2 3 4 5 6 »  All
  Print  
Author Topic: HashFast - 100 GH/s inkl. 6 Monate Hosting ab 5.4 BTC - Diskussions-Thread  (Read 7391 times)
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 24, 2013, 05:54:23 PM
 #1

Kurzfassung:
Gruppen-Mining-Projekt mit 100 Anteilen zu je
100 GH/s an HashFast Sierra ohne MPP (Lieferung geplant Ende November).
Inklusive 6 Monate Hosting und Strom für 6 BTC je Anteil.
10 Anteile gibt es zum Preis von 9 (=5.4/Anteil), inklusive Mitspracherecht.
Nach Ende der 6 Monate entscheiden die Anteilseigner ab 10 Anteilen mit über die weitere Nutzung.
Betreiber qwk, Escrow und Aufsicht über das Projekt durch Akka und phantastisch.


Edit: Anteile werden nicht hier im Thread verkauft sondern im dazu gehörigen Auktionsthread:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=300883

Ich habe die gerade abgelaufene Rabattaktion von HashFast genutzt, um 10 HashFast Sierra ohne MPP zu kaufen.
Diese werden direkt an ein Rechenzentrum in den USA geliefert, um Zoll, Versand, Zeit und nicht zuletzt Stromkosten zu sparen.
Ich möchte meine 10 Miner nicht unbedingt alleine betreiben, sondern den Usern hier im Forum die Möglichkeit bieten, sich daran zu beteiligen, was gleichzeitig mein Risiko ein wenig streuen würde.


Daher biete ich folgenden Deal an:

01. verkauft werden 100 Anteile zu jeweils 100 GH/s
02. im Preis enthalten ist das Hosting für 6 Monate
03. es gibt einen "Aufsichtsrat" und "Vorstand" für das Projekt
04. im "Aufsichtsrat" sitzen ich und zwei vertrauenswürdige user (Details s.u.)
05. im "Vorstand" sitzen ich und einige Anteilseigner, die mindestens 10 Anteile halten (Details s.u.)
06. sämtliche wesentlichen Entscheidungen werden vom Vorstand mit einfacher Mehrheit getroffen
07. bei Gleichstand im Vorstand entscheidet der Aufsichtsrat
08. nach Ablauf der 6 Monate entscheidet der Vorstand über den weiteren Betrieb oder die Abschaltung
09. es wird eine Instandhaltungsrücklage gebildet, die erst zum Ende des Projekts ausgeschüttet wird
10. für den Fall einer verspäteten Lieferung gibt es ein Rücktrittsrecht gegenüber HashFast.
11. die Kosten für das Hosting werden vorab entrichtet. Eine Rückforderung hierzu ist ggf. nicht oder nicht in voller Höhe möglich.
12. ein Anteil begründet ein Teileigentum von 8/1000 an der Hardware
13. die Übertragung von Anteilen auf andere kostet 0.1 BTC je Anteil, der Erlös fließt in die Instandhaltungsrücklage mit ein.


1 Anteil kostet 6 BTC.
10 Anteile gibt es für 54 BTC.
Das richtet sich ausdrücklich auch an Wiederverkäufer, die somit kleinere Gruppenkäufe organisieren können. Damit einher geht die Mitgliedschaft im Vorstand, um besser kontrollieren zu können, was im Projekt so vor sich geht, und mit entscheiden zu können. Bei Gruppenkäufen bleibt die Ausschüttung der Erträge allerdings eure Aufgabe. Das Mitbestimmungsrecht im Vorstand ist nicht automatisch, sondern an die einmalige Zustimmung des Aufsichtsrats gekoppelt (s.u.).
Ich will niemanden aktiv im Vorstand, der sich z.B. in anderen Gruppenkäufen als unzuverlässig herausgestellt hat.


Der Verkauf beginnt heute und kann über Escrow mit Akka oder ggf. phantastisch stattfinden.
Wir haben uns darauf geeinigt, dass die Gelder im Escrow an mich ausgezahlt werden können, sobald ich mich gegenüber Akka und phantastisch ausgewiesen und meinen Kauf etc. belegt habe.

Diese Escrow-Phase ist beendet, sobald
a)   ich mich gegenüber Akka und phantastisch ausgewiesen und meine Dokumente zum Kauf vorgelegt habe
b)   mindestens 30 Anteile verkauft wurden
c)   mindestens 1 weiteres Vorstandsmitglied mit Mitbestimmungsrecht gefunden wurde

Es ist möglich, dass im Rahmen dieses Projekts noch kleinere Änderungen oder Ergänzungen zu den Regeln notwendig werden, dies wird sich voraussichtlich in den nächsten Tagen hier im Forum ergeben, wenn es Fragen gibt etc. Solltet ihr mit diesen Änderungen dann nicht einverstanden sein, haben Akka und phantastisch ausdrücklich das Recht, zu entscheiden, ob die Änderung euch zu einem Rücktritt berechtigt und ggf. euer Geld zu erstatten.

Nach Abschluss der „Escrow-Phase“ werden Änderungen ohnehin nur noch im Vorstand beschlossen, sind dann aber von euch zu akzeptieren.
Für mich selber behalte ich mir das Recht vor, das gesamte Projekt abzublasen, solange noch weniger als 30 Anteile verkauft sind. In diesem Falle erhaltet ihr selbstverständlich auch euer Geld zurück.

Ein Rücktrittsrecht von meiner Seite räume ich nicht ein. Wer sich beteiligt, muss wissen, dass er sich auf ein riskantes Investment einlässt. Rücktrittsrechte seitens HashFast oder Hosting bleiben davon natürlich unberücksichtigt. Sollten wir ein solches wahrnehmen, wird das so eingebrachte Geld gemäß Entscheidung des Aufsichtsrats verteilt.

Escrow über Akka oder phantastisch ist selbstverständlich nicht zwingend, wenn ihr mir vertraut, könnt ihr auch direkt an mich überweisen, ich räume euch natürlich die selben Rechte ein wie bei Escrow.


Hier im Projekt gibt es über oben genanntes hinaus kein Rücktrittsrecht. Für die Zwecke dieses Projekts betrachte ich jeden Anteilskäufer als Kaufmann. Es handelt sich um ein Investment, welches mit gewissen Risiken einher geht. Ihr solltet euch dieser Risiken bewusst sein. Informiert euch vor dem Kauf über das Unternehmen HashFast, über Bitcoin ASIC Hosting, über mich, Akka und phantastisch. Stellt Fragen, wenn etwas unklar ist.


Ich werde dieses Posting hier ggf. editieren, um z.B. den Auktionslink einzubauen. Ich werde versuchen, Änderungen zu kennzeichnen, bitte aber um Nachsicht, wenn ich mal etwas übersehe. Vor Abschluss der Escrow-Phase werde ich Akka und phantastisch bitten, den aktuellen Stand zu dokumentieren, damit ab diesem Zeitpunkt keine Änderungen mehr vorgenommen werden.


Es folgen noch ein paar Erläuterungen von mir zum Projekt, in diesem Thread. Fragen, Anregungen, Kritik hierzu sind ausdrücklich erwünscht, solange sie sachlich und auf diesen Thread beschränkt bleiben. Unnötige Kritik an Mining im Allgemeinen, trollen über ROI oder nicht ROI, Überlegungen, dass ich zu viel daran verdiene etc. möchte ich hier nicht sehen. Macht dafür ggf. einen eigenen Thread auf.

Edit: 1 Stimme je Vorstand, unabhängig von der Anzahl der Anteile

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
1510969380
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1510969380

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1510969380
Reply with quote  #2

1510969380
Report to moderator
1510969380
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1510969380

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1510969380
Reply with quote  #2

1510969380
Report to moderator
1510969380
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1510969380

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1510969380
Reply with quote  #2

1510969380
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1510969380
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1510969380

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1510969380
Reply with quote  #2

1510969380
Report to moderator
1510969380
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1510969380

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1510969380
Reply with quote  #2

1510969380
Report to moderator
1510969380
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1510969380

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1510969380
Reply with quote  #2

1510969380
Report to moderator
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 24, 2013, 06:09:31 PM
 #2

Erläuterungen, Teil 1

Das MPP von HashFast ist in meinen Augen für private Miner vielleicht sinnvoll, wenn man aber das Hosting und die Finanzierung planen muss, lohnt sich das nicht. Für diejenigen, die nicht wissen, worum es da geht: HashFast bietet gegen Aufpreis an, im Falle einer erheblichen Steigerung der Difficulty zusätzliche Komponenten kostenlos zu liefern, mit denen man sich einen "größeren" Miner bauen kann. Nicht nur Chips, sondern alles, damit man sich mit handelsüblichen PC-Komponenten etwas zusammenstellen kann. Allerdings müsste man in diesem Falle ja weitere Kapazitäten im Rechenzentrum haben, die Komponenten finanzieren, die fehlen, etc. Daher in meinen Augen nicht sinnvoll für dieses Projekt.
https://hashfast.com
Für den Fall, dass HashFast nicht pünktlich liefert:
HashFast peilt eine Lieferung Mitte November an.
Hierzu kann ich von meiner Seite keine weiteren Garantien geben.
Sie liefern, wenn sie liefern.
HashFast garantiert die Lieferung bis 31.01.2014.
Sollten sie bis dahin nicht liefern, können wir den gezahlten Betrag zurückfordern. Dieser wird allerdings in US-Dollar gerechnet, entsprechende Kursverluste gegenüber BTC sind unser Risiko.

Das Rechenzentrum - Bitcoin ASIC Hosting - bietet neben sehr günstigem Strom insbesondere eine professionelle Umgebung und Wartung für Miner.
Durch den Standort in USA entfallen Kosten für den Zoll. Die "sales tax" fällt natürlich an.
http://bitcoinasichosting.com
Für den Fall, dass wir gegenüber HashFast vom Kauf zurücktreten, konnte ich mit dem Rechenzentrum aushandeln, dass 80% der Kosten für das Hosting erstattet werden. Die anderen 20% sind verständlicherweise in Vorbereitungen wie z.B. Switches, Kabel, Racks etc. gegangen. Es ist vorab in BTC bezahlt, sollten wir von dieser Option Gebrauch machen, wird auch diese Rückzahlung in US-Dollar passieren.

Warum nur 6 Monate Hosting? Weil es bei der steigenden Difficulty möglicherweise schon nach einem halben Jahr nicht mehr besonders lohnenswert ist, die Hardware weiterzubetreiben. Das wird sich dann entscheiden.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 24, 2013, 06:12:59 PM
 #3

Erläuterungen, Teil 2

Eigentumsanteil: jeder Anteil begründet ein Teileigentum von 8/1000 des Gesamtsystems. Die Anteilseigner sind zusammen also zu 80% Eigentümer, 20% verbleiben zunächst bei mir, werden aber teilweise noch für Dritte verwendet(Aufsichtsratssitze). Um also am Ende der Laufzeit einen Sierra zu euch zu holen (was ausdrücklich möglich ist), müsstet ihr ggf. 13 Anteile besitzen. Wann das Projekt beendet wird, bestimmt ihr (bzw. der Vorstand).

Auszahlungen:
Der Vorstand entscheidet über die Auszahlungsmodalitäten, insbesondere wann und in welchem Umfang ausgezahlt wird. Es wird zudem eine "Instandhaltungsrücklage" gebildet, um ggf. notwendige Reparaturen bezahlen zu können. Über deren Höhe entscheidet ebenfalls der Vorstand. Sie soll jedoch mindestens 50 BTC betragen. Solange diese Rücklage nicht gebildet ist, finden keine Ausschüttungen statt. Die Rücklage wird zu gleichen Teilen von den Aufsichtsratsmitgliedern gehalten. Erst bei Beendigung des Projekts wird diese nach Abzug aller noch anfallenden Kosten (z.B. für Abbau und Entsorgung der Geräte) ausgezahlt. Über die Verwendung der Rücklage entscheidet der Vorstand.

Die Übertragung von Anteilen ist jederzeit möglich, wird aber für jeden Anteil mit 0.1 BTC berechnet. Diese 0.1 BTC gehen in die Instandhaltungsrücklage und kommen somit allen Anteilseignern zugute.


Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 24, 2013, 06:16:07 PM
 #4

Erläuterungen, Teil 3

Mitglieder und Aufgaben des Aufsichtsrats:
Ich habe Akka und phantastisch gebeten, diese Funktion zu übernehmen. Phantastisch hat als Moderator z.B. die Möglichkeit, zu überwachen, dass ich keine Postings lösche und dergleichen. Akka ist vielen hier ein bekannter Anbieter von Escrow. Ihre Aufgabe ist einmal, mich zu überwachen, sie erhalten volle Einsicht in meine Kommunikation mit HashFast und Bitcoin ASIC Hosting. Sie werden meine Auszahlungen überwachen und dafür sorgen, dass ich korrekt abrechne. Im Falle von Gleichstand bei Vorstandsentscheidungen hat der Aufsichtsrat Mitgliedern eine Entscheidung zu treffen. Selbstverständlich hinterlege ich meine Adresse etc. bei den beiden.
Der Aufsichtsrat beschließt insbesondere die Regeln, nach denen Entscheidungen im Vorstand getroffen werden und überwacht die Auszählung von Mehrheitsentscheidungen.

Mitglieder und Aufgaben des Vorstands:
Im Vorstand sitze zunächst einmal ich. Jeder Anteilseigner mit mindestens 10 Anteilen wird zunächst "passives" Vorstandsmitglied, d.h. er wird in die Kommunikation des Vorstands mit eingebunden. Um sein Stimmrecht auszuüben, also "aktiv" zu werden, ist es aber erforderlich, sich gegenüber dem Aufsichtsrat zu identifizieren. Anonyme Entscheidungsträger wird es also nicht geben. Ebenfalls hat der Aufsichtsrat die Möglichkeit, Vorstandsmitglieder abzulehnen, wenn z.B. deren Ruf der Vertrauenswürdigkeit des Projekts schaden könnte. In diesem Falle bleibt es bei der passiven Mitgliedschaft. Bevor ihr also 10 Anteile kauft, um in den Vorstand zu gelangen, fragt an, ob ihr akzeptiert werdet! Die Mitgliedschaft im Vorstand kann aber nachträglich nicht mehr aberkannt werden, solange ihr 10 Anteile haltet.
Aufgabe des Vorstands ist es, sämtliche "wichtigen" Entscheidungen im Projekt zu treffen. Das beinhaltet insbesondere den Beschluss, ob das Projekt nach Ablauf der 6 Monate weitergeführt wird und die Ausübung des Widerrufsrechts gegenüber HashFast, Änderungen der Auszahlungsmodalitäten, sowie alle weiteren Entscheidungen, die vom Aufsichtsrat als wichtig angesehen werden. Kleinere organisatorische Entscheidungen im Tagesgeschäft werden vom Betreiber (mir) getroffen.

Edit: Unabhängig von der Anzahl der Anteile hat jedes Mitglied im Vorstand nur eine Stimme. 20 Anteile bringen also nicht 2 Stimmen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 24, 2013, 06:19:19 PM
 #5

Erläuterungen, Teil 4

100 Anteile ergeben nur 10 TH/s, aber 10 Sierras bringen eine Gesamtleistung von 12 TH/s. Das liegt daran, dass ich den "Überschuss" an Rechenleistung für drei Dinge verwende:
1. ich garantiere damit 100 GH/s pro Anteil, sollte die tatsächliche Leistung der Geräte also unter den Erwartungen liegen, gleiche ich das aus diesem Anteil aus. Meine Garantie bezieht sich darauf, dass die Geräte, wenn sie laufen, mindestens 100 GH/s je Anteil bringen. Bei Stillstand des Systems aufgrund äußerer Umstände (höhere Gewalt, Hosting-Probleme, Pool-Ausfall, etc.) gleiche ich das nicht aus.
2. es gibt 2 Extra-Anteile, die als "Bezahlung" für die Aufsichtsrats-Mitglieder dienen. Sozusagen Anteil 101 und 102. Diese erhalten sie kostenlos, um an den Erträgen beteiligt zu sein, und damit auch ein Interesse an einem soliden, dauerhaften Betrieb zu haben. Sie dürfen diese nicht weiterverkaufen.
3. Ich gehe hiermit ein nicht unerhebliches Risiko ein, und der Verkauf der Anteile deckt nicht einmal ganz die Kosten für den Kauf und Betrieb der Hardware, ich bin also in jedem Fall mit eigenen coins beteiligt.

Ein gewisser Zusatzgewinn steht mir für das Risiko sicher zu, dieser wird deutlich von der Gesamtperformance des Minings abhängen, ich habe also ein starkes Eigeninteresse, für soliden Betrieb zu sorgen.

---
Ende der Erläuterungen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162



View Profile
September 24, 2013, 06:32:30 PM
 #6

Ich bestätige hiermit alles zu meiner Person geschriebene.


Ich habe von qwk einen San seinen Ausweises, so wie weitere Dokumente bekommen, die seine Identität und seinen Wohnort bestätigen.

Außerdem habe ich die Bestellung der Miner sowie des Hostings bekommen und kann somit beides bestätigen.

qwk kenne ich bereits vom Stuttgarter Bitcoin Treffen und kann somit die Echtheit der Dokumente garantieren.

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932



View Profile
September 24, 2013, 09:26:37 PM
 #7

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hiermit bestätige ich meine unten näher erläuterte Beteiligung an diesem Projekt.
Zu gegebener Zeit werde ich die mir übergebenen Daten von qwk verifizieren.
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.11 (GNU/Linux)

iQIcBAEBAgAGBQJSQgMxAAoJEBceKmBXwrOla10P/1i4y4nEsAYKPf6oqeTVdkyU
Cb98dxTtshswZN7/94saC9lgAYmI0+/w9PZqmggtehCbV60hP1SvJyHD++dlj73o
5PihrYUo514ApIHjai6RvxUwxKxYU020cch053Hlsfy6bpFb+yLehEZ/xKyZt41t
tc+JWU+SfMvrlE0A8cSU1bQWFMRuqoWQjjbSHkEBR+nkGVm6HzZo7L1f45BcGVBv
kO46f7KO2KI6CdspuICgOPwvzrsxjL5/GgfdFsPrv6iBCYxZrm57lmmSJkKKRcUR
H3qbPnsaq+BLqSo0N5Xv2RcUds+0AblMkFLz6E+2PIJQG2kM9yj9uUAgE1Bqfqjk
pYFb+pOHjKBEfSoXLxOqQmkhMBMcJ4mh81LT66FDy6c1QGw7q82iXjA8OaUWa3IW
W55se+5KYEQKtB15qrqr2vNRiljT//WLf99/Ub9SpGYEOk/D2KE5y6VUuFhaAocb
aNyNpJGv7sTFvR6YRw8M8jEMWqzR8Q0P1abn71MWxKh1zSCsae3P70bZiIB+wFuc
amefArxSUDGL5zM6OF1aqSIhxhMMYstObgVRIcucuv5+EKR4P0jr53JgXS1Lxp3E
5OVjUx7XiVDVrjFMMe+m7VtraO46zkH1E3ZSvh6LMS5VXGwmtwiY+J5iZg26KDSi
mQjm7kfx3FR1BJS6AkCX
=b0oS
-----END PGP SIGNATURE-----

Plagiarize, let no one elses work evade your eyes.
Remember why the good lord made your eyes, so don't shade your eyes but plagiarize, plagiarize, plagiarize.
Only be sure always to call it please 'Alternative Coin'.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 25, 2013, 10:51:12 AM
 #8

Ich wurde gefragt, ob die Anzahl der Stimmen im Vorstand von der Anzahl der Anteile abhängig ist.
Nein, es ist so vorgesehen, dass jedes Mitglied eine Stimme hat, unabhängig von der Anzahl der Anteile (vorausgesetzt, man hat mindestens 10).
Man kann sich also nicht durch den Kauf von 20 Anteilen zwei Stimmen verschaffen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904


View Profile
September 25, 2013, 10:56:07 AM
 #9

Aus aktuellem Anlass: Wie sieht es dann mit Strohmännern und mehreren Accounts aus?
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 25, 2013, 10:59:59 AM
 #10

Aus aktuellem Anlass: Wie sieht es dann mit Strohmännern und mehreren Accounts aus?

Lässt sich natürlich nicht verhindern.
Wer z.B. seine Frau oder Freundin mit einträgt, hat dadurch zwei Stimmen.

Mehrere Accounts bringen zunächst einmal nichts, da Stimmrecht nicht anonym ausgeübt werden kann.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
September 25, 2013, 11:12:32 AM
 #11

Wo bleibt die Datenschutzerklärung? Ansonsten kommen  diie Navy Seals, FBI, FED, SEC, KRIPO etc.. !!!

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 27, 2013, 02:23:07 PM
 #12

Bisher 20 Anteile verkauft, 10 vorgemerkt.

Voraussichtlich ab nächster Woche werde ich das dann auch im englischsprachigen Teil des Forums anbieten, war bisher nur zu faul Grin

Naja, und eigentlich wäre es mir schon lieber, wenn wir unter uns bleiben  Grin

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Zephir
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 533



View Profile
September 27, 2013, 05:41:37 PM
 #13

Ich quote das mal, da dieser Post nicht editiert wird.
Auch, bzw weil ich dieses Projekt für vertrauenswürdig halte, sicher für beide Seiten(Käufer und Projektbetreiber).

Kurzfassung:
Gruppen-Mining-Projekt mit 100 Anteilen zu je
100 GH/s an HashFast Sierra ohne MPP (Lieferung geplant Ende November).
Inklusive 6 Monate Hosting und Strom für 6 BTC je Anteil.
10 Anteile gibt es zum Preis von 9 (=5.4/Anteil), inklusive Mitspracherecht.
Nach Ende der 6 Monate entscheiden die Anteilseigner ab 10 Anteilen mit über die weitere Nutzung.
Betreiber qwk, Escrow und Aufsicht über das Projekt durch Akka und phantastisch.



Ich habe die gerade abgelaufene Rabattaktion von HashFast genutzt, um 10 HashFast Sierra ohne MPP zu kaufen.
Diese werden direkt an ein Rechenzentrum in den USA geliefert, um Zoll, Versand, Zeit und nicht zuletzt Stromkosten zu sparen.
Ich möchte meine 10 Miner nicht unbedingt alleine betreiben, sondern den Usern hier im Forum die Möglichkeit bieten, sich daran zu beteiligen, was gleichzeitig mein Risiko ein wenig streuen würde.


Daher biete ich folgenden Deal an:

01. verkauft werden 100 Anteile zu jeweils 100 GH/s
02. im Preis enthalten ist das Hosting für 6 Monate
03. es gibt einen "Aufsichtsrat" und "Vorstand" für das Projekt
04. im "Aufsichtsrat" sitzen ich und zwei vertrauenswürdige user (Details s.u.)
05. im "Vorstand" sitzen ich und einige Anteilseigner, die mindestens 10 Anteile halten (Details s.u.)
06. sämtliche wesentlichen Entscheidungen werden vom Vorstand mit einfacher Mehrheit getroffen
07. bei Gleichstand im Vorstand entscheidet der Aufsichtsrat
08. nach Ablauf der 6 Monate entscheidet der Vorstand über den weiteren Betrieb oder die Abschaltung
09. es wird eine Instandhaltungsrücklage gebildet, die erst zum Ende des Projekts ausgeschüttet wird
10. für den Fall einer verspäteten Lieferung gibt es ein Rücktrittsrecht gegenüber HashFast.
11. die Kosten für das Hosting werden vorab entrichtet. Eine Rückforderung hierzu ist ggf. nicht oder nicht in voller Höhe möglich.
12. ein Anteil begründet ein Teileigentum von 8/1000 an der Hardware
13. die Übertragung von Anteilen auf andere kostet 0.1 BTC je Anteil, der Erlös fließt in die Instandhaltungsrücklage mit ein.


1 Anteil kostet 6 BTC.
10 Anteile gibt es für 54 BTC.
Das richtet sich ausdrücklich auch an Wiederverkäufer, die somit kleinere Gruppenkäufe organisieren können. Damit einher geht die Mitgliedschaft im Vorstand, um besser kontrollieren zu können, was im Projekt so vor sich geht, und mit entscheiden zu können. Bei Gruppenkäufen bleibt die Ausschüttung der Erträge allerdings eure Aufgabe. Das Mitbestimmungsrecht im Vorstand ist nicht automatisch, sondern an die einmalige Zustimmung des Aufsichtsrats gekoppelt (s.u.).
Ich will niemanden aktiv im Vorstand, der sich z.B. in anderen Gruppenkäufen als unzuverlässig herausgestellt hat.


Der Verkauf beginnt heute und kann über Escrow mit Akka oder ggf. phantastisch stattfinden.
Wir haben uns darauf geeinigt, dass die Gelder im Escrow an mich ausgezahlt werden können, sobald ich mich gegenüber Akka und phantastisch ausgewiesen und meinen Kauf etc. belegt habe.

Diese Escrow-Phase ist beendet, sobald
a)   ich mich gegenüber Akka und phantastisch ausgewiesen und meine Dokumente zum Kauf vorgelegt habe
b)   mindestens 30 Anteile verkauft wurden
c)   mindestens 1 weiteres Vorstandsmitglied mit Mitbestimmungsrecht gefunden wurde

Es ist möglich, dass im Rahmen dieses Projekts noch kleinere Änderungen oder Ergänzungen zu den Regeln notwendig werden, dies wird sich voraussichtlich in den nächsten Tagen hier im Forum ergeben, wenn es Fragen gibt etc. Solltet ihr mit diesen Änderungen dann nicht einverstanden sein, haben Akka und phantastisch ausdrücklich das Recht, zu entscheiden, ob die Änderung euch zu einem Rücktritt berechtigt und ggf. euer Geld zu erstatten.

Nach Abschluss der „Escrow-Phase“ werden Änderungen ohnehin nur noch im Vorstand beschlossen, sind dann aber von euch zu akzeptieren.
Für mich selber behalte ich mir das Recht vor, das gesamte Projekt abzublasen, solange noch weniger als 30 Anteile verkauft sind. In diesem Falle erhaltet ihr selbstverständlich auch euer Geld zurück.

Ein Rücktrittsrecht von meiner Seite räume ich nicht ein. Wer sich beteiligt, muss wissen, dass er sich auf ein riskantes Investment einlässt. Rücktrittsrechte seitens HashFast oder Hosting bleiben davon natürlich unberücksichtigt. Sollten wir ein solches wahrnehmen, wird das so eingebrachte Geld gemäß Entscheidung des Aufsichtsrats verteilt.

Escrow über Akka oder phantastisch ist selbstverständlich nicht zwingend, wenn ihr mir vertraut, könnt ihr auch direkt an mich überweisen, ich räume euch natürlich die selben Rechte ein wie bei Escrow.


Hier im Projekt gibt es über oben genanntes hinaus kein Rücktrittsrecht. Für die Zwecke dieses Projekts betrachte ich jeden Anteilskäufer als Kaufmann. Es handelt sich um ein Investment, welches mit gewissen Risiken einher geht. Ihr solltet euch dieser Risiken bewusst sein. Informiert euch vor dem Kauf über das Unternehmen HashFast, über Bitcoin ASIC Hosting, über mich, Akka und phantastisch. Stellt Fragen, wenn etwas unklar ist.


Ich werde dieses Posting hier ggf. editieren, um z.B. den Auktionslink einzubauen. Ich werde versuchen, Änderungen zu kennzeichnen, bitte aber um Nachsicht, wenn ich mal etwas übersehe. Vor Abschluss der Escrow-Phase werde ich Akka und phantastisch bitten, den aktuellen Stand zu dokumentieren, damit ab diesem Zeitpunkt keine Änderungen mehr vorgenommen werden.


Anteile werden nicht hier im Thread verkauft sondern im dazu gehörigen Auktionsthread:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=300883


Es folgen noch ein paar Erläuterungen von mir zum Projekt, in diesem Thread. Fragen, Anregungen, Kritik hierzu sind ausdrücklich erwünscht, solange sie sachlich und auf diesen Thread beschränkt bleiben. Unnötige Kritik an Mining im Allgemeinen, trollen über ROI oder nicht ROI, Überlegungen, dass ich zu viel daran verdiene etc. möchte ich hier nicht sehen. Macht dafür ggf. einen eigenen Thread auf.

Edit: 1 Stimme je Vorstand, unabhängig von der Anzahl der Anteile


Erläuterungen, Teil 1

Das MPP von HashFast ist in meinen Augen für private Miner vielleicht sinnvoll, wenn man aber das Hosting und die Finanzierung planen muss, lohnt sich das nicht. Für diejenigen, die nicht wissen, worum es da geht: HashFast bietet gegen Aufpreis an, im Falle einer erheblichen Steigerung der Difficulty zusätzliche Komponenten kostenlos zu liefern, mit denen man sich einen "größeren" Miner bauen kann. Nicht nur Chips, sondern alles, damit man sich mit handelsüblichen PC-Komponenten etwas zusammenstellen kann. Allerdings müsste man in diesem Falle ja weitere Kapazitäten im Rechenzentrum haben, die Komponenten finanzieren, die fehlen, etc. Daher in meinen Augen nicht sinnvoll für dieses Projekt.
https://hashfast.com
Für den Fall, dass HashFast nicht pünktlich liefert:
HashFast peilt eine Lieferung Mitte November an.
Hierzu kann ich von meiner Seite keine weiteren Garantien geben.
Sie liefern, wenn sie liefern.
HashFast garantiert die Lieferung bis 31.01.2014.
Sollten sie bis dahin nicht liefern, können wir den gezahlten Betrag zurückfordern. Dieser wird allerdings in US-Dollar gerechnet, entsprechende Kursverluste gegenüber BTC sind unser Risiko.

Das Rechenzentrum - Bitcoin ASIC Hosting - bietet neben sehr günstigem Strom insbesondere eine professionelle Umgebung und Wartung für Miner.
Durch den Standort in USA entfallen Kosten für den Zoll. Die "sales tax" fällt natürlich an.
http://bitcoinasichosting.com
Für den Fall, dass wir gegenüber HashFast vom Kauf zurücktreten, konnte ich mit dem Rechenzentrum aushandeln, dass 80% der Kosten für das Hosting erstattet werden. Die anderen 20% sind verständlicherweise in Vorbereitungen wie z.B. Switches, Kabel, Racks etc. gegangen. Es ist vorab in BTC bezahlt, sollten wir von dieser Option Gebrauch machen, wird auch diese Rückzahlung in US-Dollar passieren.

Warum nur 6 Monate Hosting? Weil es bei der steigenden Difficulty möglicherweise schon nach einem halben Jahr nicht mehr besonders lohnenswert ist, die Hardware weiterzubetreiben. Das wird sich dann entscheiden.


Erläuterungen, Teil 2

Eigentumsanteil: jeder Anteil begründet ein Teileigentum von 8/1000 des Gesamtsystems. Die Anteilseigner sind zusammen also zu 80% Eigentümer, 20% verbleiben zunächst bei mir, werden aber teilweise noch für Dritte verwendet(Aufsichtsratssitze). Um also am Ende der Laufzeit einen Sierra zu euch zu holen (was ausdrücklich möglich ist), müsstet ihr ggf. 13 Anteile besitzen. Wann das Projekt beendet wird, bestimmt ihr (bzw. der Vorstand).

Auszahlungen:
Der Vorstand entscheidet über die Auszahlungsmodalitäten, insbesondere wann und in welchem Umfang ausgezahlt wird. Es wird zudem eine "Instandhaltungsrücklage" gebildet, um ggf. notwendige Reparaturen bezahlen zu können. Über deren Höhe entscheidet ebenfalls der Vorstand. Sie soll jedoch mindestens 50 BTC betragen. Solange diese Rücklage nicht gebildet ist, finden keine Ausschüttungen statt. Die Rücklage wird zu gleichen Teilen von den Aufsichtsratsmitgliedern gehalten. Erst bei Beendigung des Projekts wird diese nach Abzug aller noch anfallenden Kosten (z.B. für Abbau und Entsorgung der Geräte) ausgezahlt. Über die Verwendung der Rücklage entscheidet der Vorstand.

Die Übertragung von Anteilen ist jederzeit möglich, wird aber für jeden Anteil mit 0.1 BTC berechnet. Diese 0.1 BTC gehen in die Instandhaltungsrücklage und kommen somit allen Anteilseignern zugute.




Erläuterungen, Teil 3

Mitglieder und Aufgaben des Aufsichtsrats:
Ich habe Akka und phantastisch gebeten, diese Funktion zu übernehmen. Phantastisch hat als Moderator z.B. die Möglichkeit, zu überwachen, dass ich keine Postings lösche und dergleichen. Akka ist vielen hier ein bekannter Anbieter von Escrow. Ihre Aufgabe ist einmal, mich zu überwachen, sie erhalten volle Einsicht in meine Kommunikation mit HashFast und Bitcoin ASIC Hosting. Sie werden meine Auszahlungen überwachen und dafür sorgen, dass ich korrekt abrechne. Im Falle von Gleichstand bei Vorstandsentscheidungen hat der Aufsichtsrat Mitgliedern eine Entscheidung zu treffen. Selbstverständlich hinterlege ich meine Adresse etc. bei den beiden.
Der Aufsichtsrat beschließt insbesondere die Regeln, nach denen Entscheidungen im Vorstand getroffen werden und überwacht die Auszählung von Mehrheitsentscheidungen.

Mitglieder und Aufgaben des Vorstands:
Im Vorstand sitze zunächst einmal ich. Jeder Anteilseigner mit mindestens 10 Anteilen wird zunächst "passives" Vorstandsmitglied, d.h. er wird in die Kommunikation des Vorstands mit eingebunden. Um sein Stimmrecht auszuüben, also "aktiv" zu werden, ist es aber erforderlich, sich gegenüber dem Aufsichtsrat zu identifizieren. Anonyme Entscheidungsträger wird es also nicht geben. Ebenfalls hat der Aufsichtsrat die Möglichkeit, Vorstandsmitglieder abzulehnen, wenn z.B. deren Ruf der Vertrauenswürdigkeit des Projekts schaden könnte. In diesem Falle bleibt es bei der passiven Mitgliedschaft. Bevor ihr also 10 Anteile kauft, um in den Vorstand zu gelangen, fragt an, ob ihr akzeptiert werdet! Die Mitgliedschaft im Vorstand kann aber nachträglich nicht mehr aberkannt werden, solange ihr 10 Anteile haltet.
Aufgabe des Vorstands ist es, sämtliche "wichtigen" Entscheidungen im Projekt zu treffen. Das beinhaltet insbesondere den Beschluss, ob das Projekt nach Ablauf der 6 Monate weitergeführt wird und die Ausübung des Widerrufsrechts gegenüber HashFast, Änderungen der Auszahlungsmodalitäten, sowie alle weiteren Entscheidungen, die vom Aufsichtsrat als wichtig angesehen werden. Kleinere organisatorische Entscheidungen im Tagesgeschäft werden vom Betreiber (mir) getroffen.

Edit: Unabhängig von der Anzahl der Anteile hat jedes Mitglied im Vorstand nur eine Stimme. 20 Anteile bringen also nicht 2 Stimmen.


Erläuterungen, Teil 4

100 Anteile ergeben nur 10 TH/s, aber 10 Sierras bringen eine Gesamtleistung von 12 TH/s. Das liegt daran, dass ich den "Überschuss" an Rechenleistung für drei Dinge verwende:
1. ich garantiere damit 100 GH/s pro Anteil, sollte die tatsächliche Leistung der Geräte also unter den Erwartungen liegen, gleiche ich das aus diesem Anteil aus. Meine Garantie bezieht sich darauf, dass die Geräte, wenn sie laufen, mindestens 100 GH/s je Anteil bringen. Bei Stillstand des Systems aufgrund äußerer Umstände (höhere Gewalt, Hosting-Probleme, Pool-Ausfall, etc.) gleiche ich das nicht aus.
2. es gibt 2 Extra-Anteile, die als "Bezahlung" für die Aufsichtsrats-Mitglieder dienen. Sozusagen Anteil 101 und 102. Diese erhalten sie kostenlos, um an den Erträgen beteiligt zu sein, und damit auch ein Interesse an einem soliden, dauerhaften Betrieb zu haben. Sie dürfen diese nicht weiterverkaufen.
3. Ich gehe hiermit ein nicht unerhebliches Risiko ein, und der Verkauf der Anteile deckt nicht einmal ganz die Kosten für den Kauf und Betrieb der Hardware, ich bin also in jedem Fall mit eigenen coins beteiligt.

Ein gewisser Zusatzgewinn steht mir für das Risiko sicher zu, dieser wird deutlich von der Gesamtperformance des Minings abhängen, ich habe also ein starkes Eigeninteresse, für soliden Betrieb zu sorgen.

---
Ende der Erläuterungen.

Signatures lead to paid signature programs which leads to spam!

Clearly we must eliminate the signatures... or ban the paid sig programs
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932



View Profile
September 28, 2013, 06:55:03 PM
 #14

Nach einem sehr interessantem , gesprächsreichem Nachmittag mit qwk , gibt es folgendes Update :

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1


Ich bestätige hiermit die volle Verifikation von qwk in Person(In Echt und Farbe). Ich habe mich von der Bestellung und Bestellbestätigung der HashFast Miner und des Hostings überzeugen können und Kopien aller notwendigen Dokumente erhalten inklusive Lichtbildausweis. Auch die Zahlungen an Hashfast und die Hostingbetreiber sind von meiner Seite aus verifiziert.

Außerdem bestätige Ich hiermit das qwk nicht candoo ist.

Auf ein gutes Gelingen und viele geminete Blöcke !
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.11 (GNU/Linux)

iQIcBAEBAgAGBQJSRyUeAAoJEBceKmBXwrOlV3sP/1td9+ZZq2Fuy49Wyks1E88s
yBDbamPhTtLNfzkGZ4Xy2LrIVQww5yeJ//YBLHVTCzNuHHFTp3ROnkD5BIyukxZk
FVusu0rP9nj5mzKLdYtfximeoy9UyUphwrPg7MWCMuywKfGRgJk9DEwE6DLC/wiG
s3ZrnCjsTylXdk9DphzMGjPfD3FbKEbPRieQ9uyJ37XCr4agsr7oRkTkB7jzmE33
VDVXJZBOI/OLWkZbez9tD79Coy5fT94kipJCeEfW9FbPu9iMl0YVuDmJWown0V4C
iEDZAj1lxsRWbncxiT7urxAEToFqJ9aPFQTOtKypvNVATd1ImxAtzp+FWCEGI179
tA3TdfAHo8v5I+qAq0VfV/jhWCm9jNttk42zQDkxVOvi9GBqWUh0oMsOdOirO71i
7EwDDaRu4v4w0LPPsitAX9rfHXci36mrfjiloE7ZF8F1/ELUuJLrfbubkRUzoqtk
IQi8oIaDR3REWQ8x27/8BlbMYdrFdGD1/3Qxv/qZeFjYgOEHlTQMD6IakT/ApmKL
RdnD8lCPzqLwQk4VXVU5x+fRRE+Z5N/+VqoBcSSGzPtSEeBr0MHImkz4/lNzVBms
Zc2i3sJsuCeoo7lnNI8QZq1Nlhg+hHm3C8iYRhnYGLcOri1o3321RGAOt0Sv2rKg
xaZkAsih0e5Oig5LTVTY
=YFQe
-----END PGP SIGNATURE-----

Plagiarize, let no one elses work evade your eyes.
Remember why the good lord made your eyes, so don't shade your eyes but plagiarize, plagiarize, plagiarize.
Only be sure always to call it please 'Alternative Coin'.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 28, 2013, 07:05:09 PM
 #15

Außerdem bestätige Ich hiermit das qwk nicht candoo ist.

Meine Tarnung ist aufgeflogen Shocked

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Freedom24
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 533



View Profile
September 28, 2013, 11:07:26 PM
 #16

Frelex könnte Candoo sein. Da gibs so einige Gerüchte

QWK hat geschrieben, dass er seinen Account mit Candoo teilen könnte.

QWK verteidigt Candoo.

100GH/s für 6 BTC für 6 Monate inkl. Stromkosten und Hosting sind irgendwie Free Money.  Das ist ein Trapp.


COBINHOOD – ZERO TRADING FEE CRYPTOCURRENCY EXCHANGE 
slack
Telegram
christinson
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 192


Hardcore4Life


View Profile
September 29, 2013, 05:53:30 AM
 #17

Hm ich bin irgendwie hin und her gerissen.  Ich find die Aktion irgendwie ganz i.O. aber bin mir nicht sicher ob ich wirklich so, für mich, viel Geld investieren soll. Gibt es schon ne Kalkulation?!
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162



View Profile
September 29, 2013, 08:44:05 AM
 #18

Hm ich bin irgendwie hin und her gerissen.  Ich find die Aktion irgendwie ganz i.O. aber bin mir nicht sicher ob ich wirklich so, für mich, viel Geld investieren soll. Gibt es schon ne Kalkulation?!

Wenn dir die Preise zu hoch sind, findet sich evtl. ja jemand der Anteile kauft und Bruchteile von Anteilen weiterverkauft.

Wo eine Nachfrage, da ein Markt  Grin

Bei genug Interesse macht das garantiert einer.

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 29, 2013, 01:07:27 PM
 #19

Hm ich bin irgendwie hin und her gerissen.  Ich find die Aktion irgendwie ganz i.O. aber bin mir nicht sicher ob ich wirklich so, für mich, viel Geld investieren soll. Gibt es schon ne Kalkulation?!

Mal überschlägig eine nachvollziehbare Kalkulation, ich lege damit keine "Betriebsgeheimnisse" offen, schließlich sind die Preise für jedermann auf den Seiten von HashFast oder BitcoinAsicHosting ersichtlich:

10 x HashFast Sierra (während Sale) = $60.000 + 9% sales tax (CA, USA) = 65.400 USD
6 Monate Hosting bei BitcoinAsicHosting (inkl. 15% Rabatt wegen Vorauszahlung) = 10 x $192,16 * 6 = 11.529,60 USD
Meine Zahlungen sind am 23.09. und 24.09. raus gegangen, zum damaligen bitstamp-Kurs von ca. 122,50 USD

Das ergibt summa summarum (65.400 + 11.526,60) / 122,50 = 627,97 BTC.

Stimmt alles nicht ganz genau, ich habe nämlich meine eigene BabyJet-Order "eingetauscht" und so, aber im Groben und Ganzen kommt das hin.


So. Das war aber wahrscheinlich gar nicht, was du wissen wolltest, du willst vermutlich eine Kalkulation, ob sich das Ganze am Ende für dich rechnet.
Ich selber mache dazu lieber keine Angaben. Ich habe keine Glaskugel, die mir die Entwicklung des ASIC-Minings vorhersagen könnte, es gibt unendlich viele unbekannte Variablen, die die Rentabilität beeinflussen.
Was ich dazu sagen kann, ist letztlich nur folgendes:

Ich habe rund 75.000 USD aus eigener Tasche vorfinanziert, wohl wissend, dass ich möglicherweise keinen einzigen Anteil an dem Projekt verkaufen kann. Ich musste mir also überlegen, ob ich ggf. selber mit 75.000 USD ein entsprechend risikobehaftetes Mining-Projekt alleine durchziehe.

Ich habe mich dafür entschieden.

Als kleine Entscheidungshilfe, ob sich Mining lohnt, und ob z.B. HashFast tatsächlich der richtige Partner hierfür ist, habe ich u.a. die Übersicht von decentralizedhashing.com genutzt:




Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 29, 2013, 01:14:31 PM
 #20

Frelex könnte Candoo sein. Da gibs so einige Gerüchte
Nein. Du bist sicherlich in der Lage, diese Behauptung mit quotes zu untermauern?

QWK hat geschrieben, dass er seinen Account mit Candoo teilen könnte.
Das ist richtig. Shocking news, die Möglichkeit, seinen Account mit anderen Usern zu teilen, besteht.
Satoshi könnte seinen Account mit candoo teilen!

QWK verteidigt Candoo.
Nein. Du bist sicherlich in der Lage, diese Behauptung mit quotes zu untermauern?

100GH/s für 6 BTC für 6 Monate inkl. Stromkosten und Hosting sind irgendwie Free Money.  Das ist ein Trapp.
Rechne.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
Pages: [1] 2 3 4 5 6 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!