Bitcoin Forum
November 29, 2022, 07:59:03 AM *
News: Bitcointalk Community Awards
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
Author Topic: Wie kleine Menge Gold kaufen?  (Read 2794 times)
Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
June 05, 2014, 03:28:17 PM
 #1

Hey,

ich bin noch Student und zur Zeit natürlich ein wenig in Bitcoins investiert. Ich habe mich leider sehr wenig mit Wirtschaft usw. beschäftigt, habe also nur wenig Ahnung von möglichen Folgen, was die Senkung des Leitzinses angeht.

Aber mir kam der Gedanke, dass es sicherlich nicht verkehrt ist, sich auch mal einen kleinen Teil Gold anzueignen. Ich dachte da an maximal 500-1000€ zu investieren.
Nun ist es ja vermutlich sinnvoll, sowas nicht nur auf einem Papier zu besitzen, oder? Kann man so ohne weiteres irgendwo Gold kaufen, ohne betrogen zu werden und das natürlich auch legal?
Was für Gesetze, Steuern usw. müssen beim Goldkauf beachtet werden? Ist es wirklich sinnvoller ein kleines Golstück zu besitzen, oder doch lieber nur auf dem Papier?

Willkommen sind natürlich auch Links zu hilfreichen Seiten. Ich könnte natürlich auch bei Google suchen, aber aufgrund meiner Unerfahrenheit, kann ich legale/enrsthafte Angebote usw. nicht von Betrug oder ähnlichem unterscheiden.

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
1669708743
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669708743

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669708743
Reply with quote  #2

1669708743
Report to moderator
"Governments are good at cutting off the heads of a centrally controlled networks like Napster, but pure P2P networks like Gnutella and Tor seem to be holding their own." -- Satoshi
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
hodlcoins
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1094
Merit: 1051


View Profile
June 05, 2014, 03:41:19 PM
 #2

Als Beispiel Bitcoincommodities....
Gold kann nach einem Jahr steuerfrei weiterverkauft werden, soweit ich weiß.

Und natürlich ist so ein kleiner Barren netter als ein Blättken, auf dem steht "wenn es uns in 3 Jahren noch gibt, werden wir dir auf deine Anfrage sagen, das wir deinen Anteil noch im Tresor haben".
Bloß sollte das ganze nicht zu klein werden, unter ca. 5g sackt der Ankaufspreis ein, weil der Aufwand das Ding aus der Pappe zu schneiden höher ist als der Goldwert.

Alles wird gut, die Frage ist nicht ob, nur wann!
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1734
Merit: 1015



View Profile
June 05, 2014, 05:05:03 PM
 #3


Nun ist es ja vermutlich sinnvoll, sowas nicht nur auf einem Papier zu besitzen, oder? Kann man so ohne weiteres irgendwo Gold kaufen, ohne betrogen zu werden und das natürlich auch legal?

Natürlich ist es sinnvoller Gold zu besitzen als es nicht zu besitzen. Gold kannst du entweder online oder bei einem lokalen Anbieter kaufen. Betrogen wird man dabei eignelich nicht, außer natürlich man sendet einem Ominösen shop Geld und erhält keine Ware.
Legal ist Goldkauf. Allerdings wirst du bei Größeren beträgen deinen Ausweis zeigen müssen.

Was für Gesetze, Steuern usw. müssen beim Goldkauf beachtet werden? Ist es wirklich sinnvoller ein kleines Golstück zu besitzen, oder doch lieber nur auf dem Papier?

Zu beachten gibts da eigentlich nicht, außer die üblichen Dinge beim einkaufen anderer Waren auch. Natürlich ist es sinnvoller ein Stück Gold zu besitzen. Viele dieser Papiere sind garnicht oder nur teilweise gedeckt, weil das Lagernde Gold mehrfacht in Papierform ausgegeben wird oder es garnicht vorhanden ist. Besonders wenn es keine Möglihckeit gibt sich das "Gold auf dem Papier" zuschicken zu lassen, ist Vorsicht geboten.
Wie bereits erwähnt lohnen sich zu kleine Barren nicht wegen des Größenaufpreises, aber ich denke da schaust du dich am besten mal bei einem der bekannten Goldhändler um.
Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
June 05, 2014, 05:23:55 PM
 #4

Danke für die Antworten, hatte schon befürchtet, man müsse Goldbesitz irgendwo melden oderso Cheesy

Gut... wie gesagt, zwischen 500-1000€ wollte ich kaufen. Wenn ihr meint es sollte schon 5g aufwärts sein, dann sollte das mit dem Betrag (ca. 15-35g) ja funktionieren, oder?

Was nimmt man da am besten? Habe gesehen es gibt auch zahlreiche Goldmünzen. Ist das sinnvoller? Oder zahlt man da schon allein wegen der Prägung einen Aufpreis, den man beim Verkauf nicht mehr bekommt?

Was mir übrigens auch wichtig wäre, dass ich einen fairen Preis bekomme. Ich stelle mir das so vor, dass ich das Gold heute kaufe und in x Jahren, angenommen der Goldpreis ist da dann dergleiche wie jetzt, beim Verkauf auch dieselbe Summe wiederbekomme.
Das meinte ich z.b auch mit "Betrug". Ich will da keine Preisspanne von "Kaufe dir Gold für 930€ und verkaufe uns Gold für 900€"

Gibt es sowas bei Gold? Dass man vllt sogar direkt kaufen kann, ohne teure Zwischenhändler?
Bin vermutlich zu sehr Bitcoinverwöhnt, wo ich die Bitcoins ja auch direkt an der Börse zum Marktpreis, oder bei Zwischenhändlern mit Aufpreis kaufen kann....
Also was wäre eurer Meinung nach eine faire Preisspanne zwischen Kauf und Verkauf?

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
maxl
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 221
Merit: 100


View Profile
June 05, 2014, 06:36:16 PM
 #5

Bei deinem Budget musst du keinen Ausweis zeigen. Soweit ich weiß erst ab 15.000€ muss man sich Ausweisen.

Empfehlen kann ich Ögussa oder Degussa (Je nachdem wo du her bist). Die produzieren auch die Barren selbst.


Was nimmt man da am besten? Habe gesehen es gibt auch zahlreiche Goldmünzen. Ist das sinnvoller?

Bei den Münzen zahlt man einen kleinen Aufpreis für die Prägung. Zurzeit kostet 1 Unze Philharmoniker ca. 950€ und ein 1 Unze Barren 940€
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 579
Merit: 259


View Profile
June 05, 2014, 07:35:25 PM
 #6

Ich hatte hier mal bestell ung war sehr zufrieden:
http://www.ps-coins.com/index.php?page=categorie&cat=2
Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
June 05, 2014, 08:13:00 PM
 #7

Ich hatte hier mal bestell ung war sehr zufrieden:
http://www.ps-coins.com/index.php?page=categorie&cat=2
da gibts aber nur Münzen, oder?


Was mir gerade auf der Suche nach Shops auffällt. Es wird oft von 1 Unze gesprochen, aber der offizielle Goldpreis wird ja in Feinunze gerechnet.  Laut Wikipedia macht das einen Unterschied von ganzen 3 gramm. Außerdem gilt bei der Feinunze das reine Goldgewicht. Können bei "unze" dann auch verunreinigungen enthalten sein?

Also muss ich darauf achten, dass ich 1 Feinunze kaufe, oder wird hier einfach Unze=Feinunze verwendet?

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
david123
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
June 05, 2014, 08:45:53 PM
 #8

Proaurum. Hatte sowohl im Versandhandel als auch bei einem der Läden gute Erfahrungen, die machen einen sehr professionellen
Eindruck.

Bei Barren rechnet man in der Regel in Gramm. Bei Münzen ist der Krügerrand ja am weitverbreitetsten, da steht was von
einer Feinunze drauf. Es gibt nur diese eine Größe (also keine Unze und Feinunze, aber 1/2 Feinunze mag es geben usw).
Die Münze wiegt mehr weil zusätzlich Kupfer drin ist, aber es ist auf jeden Fall eine Feinunze Gold verarbeitet. Deswegen
nennt man sie halt "Krügerrand, eine Unze" auch wenn sie etwas mehr wiegt als genau 31,blabla Gramm..

PS:
Ich will da keine Preisspanne von "Kaufe dir Gold für 930€ und verkaufe uns Gold für 900€"
Das wäre eine ganz nette Preisspanne. Ich glaube in der Realität wird sie etwas höher liegen. Cheesy

PS2: Münzen sind quasi immer teurer als Unzen-Barren. Wenn man will, kann man das schon "Prägungs-Aufpreis" nennen.
Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
June 05, 2014, 09:11:48 PM
Last edit: June 05, 2014, 09:26:09 PM by Serpens66
 #9

Proaurum. Hatte sowohl im Versandhandel als auch bei einem der Läden gute Erfahrungen, die machen einen sehr professionellen
Eindruck.

Bei Barren rechnet man in der Regel in Gramm. Bei Münzen ist der Krügerrand ja am weitverbreitetsten, da steht was von
einer Feinunze drauf. Es gibt nur diese eine Größe (also keine Unze und Feinunze, aber 1/2 Feinunze mag es geben usw).
Die Münze wiegt mehr weil zusätzlich Kupfer drin ist, aber es ist auf jeden Fall eine Feinunze Gold verarbeitet. Deswegen
nennt man sie halt "Krügerrand, eine Unze" auch wenn sie etwas mehr wiegt als genau 31,blabla Gramm..
danke für die Antwort, ich werde denke ich tatsächlich proaurum verwenden, macht auf mich bisher den besten Eindruck Smiley

Hmm... bist du sicher, dass kein Unterschied zwischen Unze und Feinunze ist? Habe nämlich Münzen gesehen, die angeblich 1 Unze sind, aber unter dem aktuellem Goldpreis je Feinunze liegen.  Das hatte ich mir jetzt eben mit den fehlenden 3 Gramm erklärt...


PS:
Ich will da keine Preisspanne von "Kaufe dir Gold für 930€ und verkaufe uns Gold für 900€"
Das wäre eine ganz nette Preisspanne. Ich glaube in der Realität wird sie etwas höher liegen. Cheesy

hmhm.. hatte ich schon befürchtet... Bitcoins sind echt schon wunderbar, allein schon weil jeder ohne Broker, Zugang zu Börsen hat und die Möglichkeit hat ohne Zwischenhändler direkt zum Marktpreis zu kaufen...  Bei Aktien und Gold wird man also überall nur über den Tisch gezogen =/


Edit:
Was ist denn der Unterschied zwischen:
Goldbarren Perth Mint
Goldbarren Kinebarren
Goldbarren
?

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
Dunkelheit667
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1045
Merit: 1157


no degradation


View Profile
June 06, 2014, 02:30:10 AM
 #10

Hmm... bist du sicher, dass kein Unterschied zwischen Unze und Feinunze ist? Habe nämlich Münzen gesehen, die angeblich 1 Unze sind, aber unter dem aktuellem Goldpreis je Feinunze liegen.  Das hatte ich mir jetzt eben mit den fehlenden 3 Gramm erklärt...
Hier empfiehlt es sich, Informationen über die entsprechende Münze einzuholen. Hier z.B. der 'Krügerrand'. Dieser besteht aus 91,67% Gold und wiegt 33,93 g. Eine Feinunze Gold ist enthalten, der Rest Kupfer. Wie david123 schon schrieb.

Es gibt durchaus Onlinehändler, die Ihre Preise nur 1x am Tag oder alle paar Stunden dem aktuellen Goldpreis anpassen. Es kann also sein, dass Du zu günstigen Konditionen einkaufst wenn der Goldpreis gerade schwankt. Viele Händler sichern sich ab, indem sie Deine Bestellung erst 'prüfen' und 'annehmen'. Das steht dann so irgendwo in den AGB. Schwankt der Goldpreis sehr stark, kann es durchaus vorkommen, dass der Händler Deine Bestellung nicht annimmt.

Edit:
Was ist denn der Unterschied zwischen:
Goldbarren Perth Mint
Goldbarren Kinebarren
Goldbarren
?
Das sind Goldbarren unterschiedlicher Hersteller in unterschiedlicher Aufmachung. Perth Mint, Kinebar, steht kein Hersteller dabei, liefert der Händler meist 'nach Verfügbarkeit'.

Wenn Du das Gold als Anlage siehst, kauf' es in physischer Form. Ist Dir das Aussehen egal, kauf' einen Barren. Willst Du nur ab und zu ein Mädel beeindrucken, kauf' einen Kinebar, der funkelt schön. Wink

Als Händler welche Giralgeld annehmen, kann ich persönlich auragentum.de und anlagegold24.de (auch wenn eine 24 drin steckt...) empfehlen. Btw. kleine Goldbarren sind auch als Geschenke der Hit. Siehst Du's jetzt als Anlage und hast später keine Lust mehr drauf, einfach zu Geburtstagen, Hochzeiten etc. verschenken.

Suchst Du nach Erfahrungen mit speziellen Händlern, gibt's die entsprechenden Foren der gold bugs, z.B. goldseiten-forum.de

PS: Mach' Dir auch grobe Gedanken, wo Du physisches Gold ggf. (relativ sicher) verwahren kannst. Im Wald neben der Paperwallet vergraben oder so. Grin

"And the machine keeps pushing time through the cogs, like paste into strings into paste again, and only the machine keeps using time to make time to make time.
And when the machine stops, time is an illusion that we created free will.
" - an unnamed Hybrid
david123
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
June 06, 2014, 07:47:53 AM
 #11

Hmm... bist du sicher, dass kein Unterschied zwischen Unze und Feinunze ist? Habe nämlich Münzen gesehen, die angeblich 1 Unze sind, aber unter dem aktuellem Goldpreis je Feinunze liegen.  Das hatte ich mir jetzt eben mit den fehlenden 3 Gramm erklärt...
Nein, ich bin mir nicht sicher. Ich habe nur Erfahrung mit Krügerrand, daher gehe ich mal davon aus dass es bei anderen Münzen genau so ist. Aber kann gut
sein dass ich da falsch liege. Bei Proaurum steht doch der genaue Goldgehalt zu jeder Münze im Webshop wenn ich mich recht erinnere. Dann sollte es ja einfach
rauszubekommen sein..
Bei Aktien und Gold wird man also überall nur über den Tisch gezogen =/
Naja, da kann man sich drüber streiten.. Bei Gold fallen ja wirklich erhebliche Kosten an, z. B. die sichere Aufbewahrung, und beim Ankauf muss das Gold
ja geprüft werden und es gibt ein gewisses Risiko, gefälschte Münzen oder Barren (da gabs mal was mit Barren mit Wolframkern oder so..) anzukaufen.
Das ist ja völlig anders als mit Bitcoins.. Nachdem ich den Laden von Proaurum gesehen habe verstehe ich, dass es gewisse unvermeidliche Ausgaben in
diesem Business gibt (daher kann ich einen Besuch nur mal empfehlen). Ausserdem, als Totschlagargument: Wir sind ein freies Land, wenn du mit
kleinerem Spread Gold handeln kannst, mach es und alle werden bei dir kaufen Wink
Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
June 06, 2014, 04:46:13 PM
 #12

gut, danke für all die Antworten Smiley

Ich habe mir alle hier genannten Shops nochmal angeschaut, die Preise verglichen und geschaut, was ich gerne hätte. Habe nun bei Auragentum so einen kleinen Kinebar bestellt Smiley (weil es ihn in der größe sonst nirgends günstiger gab)

Habe nun auf 1 Feinunze hochgerechnet 955€/Feinunze bezahlt, das ist denke ich akzeptabel, bei einem jetzigen Goldpreis von knapp 920.

Ich hab auch kurz überlegt mir einfach noch kleine Barren Paladium, Platin und Silber zu holen, aber das ist ja echt Wucher was die da verlangen. Bei Gold sind es ja nur knapp 5% Preisunterschied vom Marktpreis zum Verkaufspreis, aber bei den anderen Metallen geht das bei 20% erst los und oft noch mehr O.ô

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
david123
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1002


View Profile
June 06, 2014, 05:49:35 PM
 #13

Ich hab auch kurz überlegt mir einfach noch kleine Barren Paladium, Platin und Silber zu holen, aber das ist ja echt Wucher was die da verlangen. Bei Gold sind es ja nur knapp 5% Preisunterschied vom Marktpreis zum Verkaufspreis, aber bei den anderen Metallen geht das bei 20% erst los und oft noch mehr O.ô
Ja, das ist aber weniger mit der dreisten Gier der Händler als vielmehr mit der des Staates zu erklären. Stichwort: Mehrwertsteuer.
Das bringt mich auch gleich zum nächsten Stichwort: Kurzurlaub in der Schweiz Wink
hansrauh
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 1
Merit: 0


View Profile
September 02, 2016, 07:26:26 PM
 #14


Was für Gesetze, Steuern usw. müssen beim Goldkauf beachtet werden? Ist es wirklich sinnvoller ein kleines Golstück zu besitzen, oder doch lieber nur auf dem Papier?

Willkommen sind natürlich auch Links zu hilfreichen Seiten. Ich könnte natürlich auch bei Google suchen, aber aufgrund meiner Unerfahrenheit, kann ich legale/enrsthafte Angebote usw. nicht von Betrug oder ähnlichem unterscheiden.

Lieber Serpens66,

wichtig ist, dass du dir vorher im Klaren sein solltest, ob dir die phyisische Auslieferung mehr Nutzen bringt als das Papier.
Möchtest du dein Gold als Sicherheit oder zum Spekulieren?

Wenn du dein Gold als Sicherheit mitnehmen möchtest, empfehle ich die Goldmünzen, 1/10 Unzen z.B. die kannst du im Flieger und überall mit hinnehmen, ohne Angst haben zu müssen, dass du kontrolliert wirst. Nach einem Jahr sind die Münzen dann auch steuerfrei wenn du sie mit Gewinn verkaufst.

Hier habe ich dir eine Übersicht an 1/10 Unzen Gold zusammengestellt:

https://www.coininvest.com/de/goldmuenzen/feingewicht-1-10oz/

Zur Erklärung, 1/10 Unze sind 3,11 Gramm.

Natürlich gibt es auch andere Händler wie ProAurum, jedoch war hier die Übersicht sehr einfach zusammenzustellen.

Wo du dann kaufst, bleibt dir überlassen!

Viel Spaß bei der Auswahl

Der Hans

Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
September 03, 2016, 03:22:41 AM
 #15

Ähm ja, einen über 2 Jahre alten Thread auszugraben, bei dem ich sogar schon geschrieben hatte, dass ich mich bereits für einen Kauf entschieden habe...
das kann ja eigentlich nur Schleichwerbung von dir sein =P

Aber ich bedanke mich trotzdem mal für deinen Post, danke Smiley

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2449
Merit: 1004


View Profile
September 03, 2016, 04:55:37 AM
Last edit: September 03, 2016, 05:14:43 AM by Bytekiller
 #16

Falls Du immer noch Goldbarren suchst.
Kauf sie doch direkt an einer Scheideanstallt, dann sind die ganzen Händler weg.
Da spart man an einem 100g Barren ca 50€ gegenüber den Händlern.
Am interessantesten finde ich http://www.edelmetall-handel.de/goldtafel-combibar-100-x-1g.html da kann man zur not 1g rausbrechen und verkaufen.
Sind günstiger als 100x 1g aber etwas teurer als 1x 100g

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter wurde, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Milquetoast
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1564
Merit: 1017



View Profile
September 03, 2016, 03:11:01 PM
 #17

Auf http://www.gold.de/ findest du auch eine gute Übersicht, alle Händler dort sind vertrauenswürdig. PS-Coins ist zwar nicht gelistet, aber auch sehr empfehlenswert und meist noch etwas günstiger.
Auf gar keinen Fall Edelmetalle in der Bucht kaufen, da sind extem viele Fälschungen unterwegs. Hast du Dir mal überlegt evtl. auch ein wenig Silber dazu zu nehmen? Ich habe Silber zur Zeit im Vergleich für unterbewertet, aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Bei Silber würde ich aber Münzen und keine Barren nehmen, die sind meist billiger und wenn du Glück hast steigen sie im Verkaufspreis noch etwas durch den Sammlerwert. Die gerade herauskommenden Lunar II 2017 Hahn würde ich Dir empfehlen.
Serpens66 (OP)
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2758
Merit: 1079



View Profile
September 03, 2016, 04:24:21 PM
 #18

nochmal:
der Thread ist über 2 Jahre alt und ich hatte mich damals bereits entschieden was ich kaufe Cheesy
Mehr Bedarf ist erstmal nicht.

Aber da es möglicherweise andere User gibt, die sich auch dafür interessieren:
danke für eure Antworten.

Wer will kann hier auch seine Tips dazuschreiben, aber ich selbst werde diesen Thread jetzt von meiner Watchlist nehmen Wink

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                          
Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
Tonek22
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
May 30, 2019, 09:39:31 PM
 #19

Sollen es mehr Barren oder Münzen sein? Falls du immer noch in Gold investieren möchtest, würde ich dir erstens empfehlen einen guten Händler dafür zu finden. Selbst habe ich auch eine kleine Wertanlage an Silbermünzen und habe alles durch die Hilfe von www.silber-werte.de erworben, dort kannst du eine tolle Auktion finden, wo du Münzen kaufen und verkaufen kannst, sie haben auch ein tolles Sortiment an Barren.

Wenn du schon in Münzen dein Geld investieren möchtest, würde ich dir erstens empfehlen in seltene Münzen zu investieren, natürlich die mit guter Qualität.

LG
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2016
Merit: 1360



View Profile
May 31, 2019, 08:55:33 AM
 #20

Mal ne ganz blöde Frage:
Ist man nicht besser beraten, wenn man beim Juwelier seines Vertrauens oder bei einem Fachhändler vorbeischaut und dort Münzen oder kleine Barren kauft?
Da hat man doch immer noch die Wahl des Bargeldes und eine relative Anonymität bei kleinen Chargen, außerdem auch eine recht gute Sicherheit vor Fälschungen.
Also denke ich mir mal.
Pages: [1] 2 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!