Bitcoin Forum
November 22, 2017, 03:31:19 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 »  All
  Print  
Author Topic: Lösung bitcoin.de Fidor-Fidor Zahlungen & Verifikation  (Read 16833 times)
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
November 23, 2013, 07:11:20 PM
 #21

Diese Diskussion hatte ich mit einer meiner Banken auch schon.
Ergebnis: Ich habe die Kontonummer immer bekommen, wenn ich sie haben wollte und sie aus welchen
Gründen auch immer nicht auf dem Kontoauszug sichtbar war.

Die Österreicher geben sie (zumindest bei meinem Konto dort) immer an.
Einer der Gründe, warum ich auf bitcoin.de einen Account "trepex-at" habe und nutze. Mit Konto in AT.

Die Bafin ist für deutsche KI zuständig. Das Problem ist Dein BTC-Handler mit seiner kruden Art von vermeintlicher Verifizierung.

Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
1511364679
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511364679

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511364679
Reply with quote  #2

1511364679
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511364679
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511364679

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511364679
Reply with quote  #2

1511364679
Report to moderator
tronic1704
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 150



View Profile
November 23, 2013, 07:51:36 PM
 #22

Also, dass man die Auftraggeberkontonummer bei Überweisungen nicht sieht, kann ich so auch nicht bestätigen.

Ich habe ebenfalls einerseits ein Österreichisches Konto und eines bei der Stadtsparkasse.

Bei beiden Konten sehe ich stets den Namen, sowie die Auftraggeber-BLZ & Kontonummer.

Bei der Sparkasse brauch ich hierzu nur auf das Info-Symbol der Überweisungsgutschrift klicken und schon sehe ich die Daten.
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 23, 2013, 07:59:08 PM
 #23

Diese Diskussion hatte ich mit einer meiner Banken auch schon.
Ergebnis: Ich habe die Kontonummer immer bekommen, wenn ich sie haben wollte und sie aus welchen
Gründen auch immer nicht auf dem Kontoauszug sichtbar war.

Die Österreicher geben sie (zumindest bei meinem Konto dort) immer an.
Einer der Gründe, warum ich auf bitcoin.de einen Account "trepex-at" habe und nutze. Mit Konto in AT.

Die Bafin ist für deutsche KI zuständig. Das Problem ist Dein BTC-Handler mit seiner kruden Art von vermeintlicher Verifizierung.

Mag ja sein, dass ich durch bitcoin.de auf das Problem aufmerksam geworden bin.

Ich sehe trotzdem eine Verstoss gegen die Richtlinien zur Durchführung von normalen deutschen Überweisungen.
Und dafür ist die Bafin zuständig.

Ich wollte es mir eigentlich sparen, die AGB zu durchforsten, aber mache mir jetzt mal die Mühe.

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 23, 2013, 08:22:45 PM
 #24

http://dejure.org/gesetze/EGBGB/248.html

§ 8 Informationen an den Zahlungsempfänger bei einzelnen Zahlungsvorgängen

Nach Ausführung eines einzelnen Zahlungsvorgangs teilt der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers diesem unverzüglich die folgenden Informationen mit:
   1.    eine dem Zahlungsvorgang zugeordnete Kennung, die dem Zahlungsempfänger die Identifizierung des betreffenden Zahlungsvorgangs und gegebenenfalls des Zahlers ermöglicht, sowie weitere mit dem Zahlungsvorgang übermittelte Angaben,
   ...


Scheinbar gibt es wirklich keine Verpflichtung, aber die Möglichkeit, die Kontonumer der Auftraggebers dem Zahlungsempfänger mitzuteilen.
Der Name des Auftraggebers wird jedoch nirgends als optional definiert.

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
November 23, 2013, 10:13:45 PM
 #25

http://dejure.org/gesetze/EGBGB/248.html

§ 8 Informationen an den Zahlungsempfänger bei einzelnen Zahlungsvorgängen

Nach Ausführung eines einzelnen Zahlungsvorgangs teilt der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers diesem unverzüglich die folgenden Informationen mit:
   1.    eine dem Zahlungsvorgang zugeordnete Kennung, die dem Zahlungsempfänger die Identifizierung des betreffenden Zahlungsvorgangs und gegebenenfalls des Zahlers ermöglicht, sowie weitere mit dem Zahlungsvorgang übermittelte Angaben,
   ...


Scheinbar gibt es wirklich keine Verpflichtung, aber die Möglichkeit, die Kontonumer der Auftraggebers dem Zahlungsempfänger mitzuteilen.
Der Name des Auftraggebers wird jedoch nirgends als optional definiert.

Naja, eine solche Kennung kann aber nicht ausschließlich der Name des Absenders sein, außer vielleicht es gibt ihn nur einmal Smiley
BTCatFidorBank
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 47


View Profile WWW
November 24, 2013, 11:11:14 AM
 #26

Hallo zusammen,

@Trepex:
Um was gehts dir jetzt eigentlich?
Darum, zu beweisen dass wir, die Fidor Bank, deiner Meinung nach geg den §8 des genannten Gesetz verstoßen? Wie du schon richtig sagst, ist das die Aufgabe der BaFin - wenn du glaubst, dass das unzulässig ist, kannst du denen ja mal einen "Tipp" geben, die freuen sich in aller Regel immer... Es gibt da diesbezüglich unserer Seite absolut keinerlei Bedenken, dass dies den Anforderungen nicht gerecht wird, denn wir haben pro Jahr mehrmals sowohl Bundesbank als auch BaFin sowie auch eine ext. Prüfungsgesellschaft im Haus - würde mich jetzt wundern, wenn diese drei Institutionen etwas nicht entdeckt hätten, was du aber als einziger vor ihnen entdeckt hast  Wink

Oder geht es dir darum, eine Lösung für dieses Problem zu haben?
Wie schon im anderen Thread hier bei Bitcointalk geschrieben:
- SEPA-intern von Fidor zu Fidor gibts einen Bug, deswegen passiert der Fallback auf die Freunden-Geld-Senden-Funktion
- Dass bei der Geldsendung nicht auch noch IBAN sowie Name angezeigt wird, war bisher nie eine Anforderung da diese Funktion eben für das genutzt wird, für was sie ursprünglich gedacht war, nämlich eben Freunden Geld zu senden, und bisher hat sich diesbezüglich keiner beschwert.
Die Funktion ist genau genommen für das, was du machen willst, nie gedacht gewesen - und jetzt ärgerst du dich darüber, weil du diese Funktion zweckentfremdest, dass es nicht genau so funktioniet wie du es dir wünscht?!?!  Grin Grin Grin

Jetzt warten wir mal ab, womit wir schneller sind: Entweder IBAN einblenden bei der Freunden-Geld-Senden-Funktion oder der Konten-Verbindung zwischen Bitcoin.de und Fidor.de.

Alles andere abgesehen davon wurde ja schon gesagt.


Grüße,

Florian

---
Fidor Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München
- offizieller Bitcointalk.org Account -
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862


View Profile
November 24, 2013, 11:23:29 AM
 #27

Die Funktion ist genau genommen für das, was du machen willst, nie gedacht gewesen - und jetzt ärgerst du dich darüber, weil du diese Funktion zweckentfremdest, dass es nicht genau so funktioniet wie du es dir wünscht?!?!  Grin Grin Grin
Es geht doch, wenn ich das richtig verstanden hab, weniger darum, was trepex sich wünscht,
sondern vielmehr darum, was bitcoin.de von seinen Usern fordert.

Wie soll man die Forderung der Verifizierung von bitcoin.de erfüllen,
wenn die Funktion dafür nie gedacht war, zweckentfremdet werden muss und dann dochnicht so funktioniert?

Ihr (von Fidor) solltet da vielleicht einfach ein wenig mehr mit Euren Partnern (von bitcoin.de) kommunizieren, damit solche Diskrepanzen aus der Welt geschaffen werden.
C. Bergmann
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 663


Bitcoin.de-Blog


View Profile WWW
November 24, 2013, 02:10:53 PM
 #28

Ich habe die Fidor Bank mal aufgefordert, das ganze zu unterlassen.
Mit Kopie an die BaFin!



Erscheint mir jetzt ein wenig kontraproduktiv und ncht unbedingt geeignet, die Fidor Bank in ihrem Bemühen, neue Wege zu gehen, zu ermutigen.

Schon paradox. Die einen Kunden beschweren sich laufend über zuviele Regeln, die anderen setzen die BaFin cc, sobald es eine Regel zu wenig gibt  Huh Huh Huh
Nein, ehrlich, bitte so was künftig unterlassen, insbesondere wenn ihr von der Fidor Bank das Feedback erhaltet, dass intern an einer neuen Lösung gearbeitet wird. Es gibt auch so schon genügend dicke Bretter zu bohren.

Andere Sache: Wie es aussieht, läuft der interne Fidor Handel. Feedback? Habt ihr schon einen Coin innerhalb von zehn Minuten gekauft? Schon euer Geld für einen Coin innerhalb von 10 Minuten auf dem Giro-Konto empfangen?

Sind wir jetzt der weltschnellste Bitcoin-marktplatz ?  Grin

trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 24, 2013, 02:24:35 PM
 #29

Hallo BTCatFidorBank,

> @Trepex:
> Um was gehts dir jetzt eigentlich?

primär geht es mir darum, dass die Fidor Bank ohne den Benutzer/Auftraggeber darauf hinzuweisen eine normale
deutsche Überweisung (bei der Auftraggeber von bestimmten Jahre lang bekanten Voraussetzungen ausgehen kann)
in einer interne "Geld an Freunden senden" umwandelt und dadurch sowohl Absender als auch Empfänger Nachteile
entstehen.
Meinetwegen gebt auch eine Fehlermeldung bei der deutschen Überweisung aus und weist den Kunden darauf hin, dass
aus technischen Gründen momentan nur die Funktion "Geld an Freunde senden" möglich ist. Und dass bei Nutzung dieser
Alternative dem Geld-Empfänger nur der Nickname angezeigt wird.

Dann kann der Auftraggeber sich überlegen, ob er das möchte oder eben nicht.

> Darum, zu beweisen dass wir, die Fidor Bank, deiner Meinung nach geg den §8 des genannten Gesetz verstoßen? Wie du schon richtig
> sagst, ist das die Aufgabe der BaFin - wenn du glaubst, dass das unzulässig ist, kannst du denen ja mal einen "Tipp" geben, die freuen
> sich in aller Regel immer... Es gibt da diesbezüglich unserer Seite absolut keinerlei Bedenken, dass dies den Anforderungen nicht gerecht
> wird, denn wir haben pro Jahr mehrmals sowohl Bundesbank als auch BaFin sowie auch eine ext. Prüfungsgesellschaft im Haus - würde
> mich jetzt wundern, wenn diese drei Institutionen etwas nicht entdeckt hätten, was du aber als einziger vor ihnen entdeckt hast  Wink

Ganz ehrlich: Ich habe jahrelang in der QA für Software an Mobilfunkunternehmen gearbeitet.
Mir sind die Probleme einer Verifikation von Software und Benutzeroberfläche durchaus bekannt.
Ich bezweifle, dass diese QA wirklich alle Sonderfälle beachtet hat. Obiger Fall bringt für Absender und Empfänger Nachteile.
War dies den Testern der BaFin bekannt?

> Oder geht es dir darum, eine Lösung für dieses Problem zu haben?
Ja.

> Wie schon im anderen Thread hier bei Bitcointalk geschrieben:
> - SEPA-intern von Fidor zu Fidor gibts einen Bug, deswegen passiert der Fallback auf die Freunden-Geld-Senden-Funktion

Gibt es hier einen Hinweis an den Nuter, dass dies beim Empfänger oben beschriebene Auswirkungen hat?

> - Dass bei der Geldsendung nicht auch noch IBAN sowie Name angezeigt wird, war bisher nie eine Anforderung da diese
> Funktion eben für das genutzt wird, für was sie ursprünglich gedacht war, nämlich eben Freunden Geld zu senden,
> und bisher hat sich diesbezüglich keiner beschwert.
> Die Funktion ist genau genommen für das, was du machen willst, nie gedacht gewesen - und jetzt ärgerst du dich darüber,
> weil du diese Funktion zweckentfremdest, dass es nicht genau so funktioniet wie du es dir wünscht?!?!  Grin Grin Grin

Ihr / du hast das Problem immer noch nicht verstanden. Ich hätte mich niemals so aufgeregt, wenn das ganze passiert,
sofern ein Auftraggeber diese Funktion aktiv (oder nach Hinweis) auswählt.

Das ganze passiert, wenn man eine deutsche Überweisung mit Namen, Kontonummer, BLZ und Betreff aufgibt!
In diesem Fall weiss der Auftraggeber nichts von eurem "Geld an Freunde senden".

Gibt mir mal deine Kontonummer, dann mache ich Screenshots von dem ganzen!


trepex

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 24, 2013, 02:32:46 PM
 #30

Suche anderen Kontoinhaber bei der Fidor Bank zwecks Domumentation des Problems.
Ich werde diesem ein paar Cets als deustche Überweisund schicken und bitte den Empfänger,
den Erhalt des Geldes (wie man ihn im online Banking sieht) zu dokumentieren.

Natürlich alles mit geschwärzten Kontonummern!

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
Daniel_aus_der_Löwengrube
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 11


View Profile
November 24, 2013, 05:31:23 PM
 #31

Trepex, nun halt mal bitte den Ball flach. Eine solche Nickeligkeit hätte ich von dir nicht erwartet. Bah, Brief an die Bafin, als wenn die uns Bitcoiner nicht schon auf dem Kicker hätte.

Die Fidor-interne Überweisung scheiterte per SEPA heute erwartungsgemäß, die Stino-Überweisung per Kontonummer/BLZ klappte dagegen. Man kann das auch mit Überweisungen von/auf das eigene Konto ausprobieren, man muß nicht hier im Forum nach Mitstreitern haschen.

Bugreport
Übrigens ist mir aufgefallen, das beim Übertragen einer Zahl mit Tausendertrennzeichen "." von Bitcoin.de in die Fidor-Eingabemaske einer Überweisung der Punkt als Komma interpretiert und die so entstandene Zahl gerundet wird.

Ein Beispiel gefällig?

Man befindet sich in der Überweisungsmaske "SEPA-Überweisung".
Im Feld "Betrag" wird "1.299,56" eingetragen.
Anschließend wird auf "Überweisung prüfen" geklickt.
In der nun aufpoppenen Maske steht (durch die kaufmännische Rundung) plötzlich "1,30" als Überweisungsbetrag.

Und wird das nicht bis gestern behoben, werde ich mich bei der Weltbank beschweren!!! Smiley
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 25, 2013, 12:43:32 AM
 #32

Update vom  25.11.2013 - 13:40 Uhr mit *** markiert.
Ich bitte um Verzeihung, dass mir die Feinheiten des Fidor-Bankings als Kunden nicht sofort aufgefallen sind.
Es bleibt die eigentliche Tatsache, dass der Name des Geld-Senders sowie dessen Kontonummer
beim Zahlungseingang nicht angezeigt werden. Bei einer Überweisung von jeden anderen deutschen Konto
werden diese Angaben gemacht!

Hallo,

um nochmal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:

Irgendwann kam mir dann diese Idee (sollte ich zum Patent anmelden, aber evt. zeigt sich ja die Fidor Bank
erkenntlich, dass ich ihre Probleme löse!)

Ich habe dem Käufer einen kleinen Betrag mit Angabe von Namen, Kontonummer (und Fidor BLZ) geschickt
und ihn geben, mir den Betrag zu nennen. Bekomme ich den richtigen Betrag genannt, gebe ich die Bitcoins frei.


Vom Käufer kam die Bestätigung:

Quote
Datum       Beschreibung         Wert   
23.11.2013  Kontonummer Verifizierung 0,07 €
           (Nr. T***5)   

Damit wäre von mir der Nachweis erbracht, dass aus einer durch einen Fidor-Kunden (in diesem Fall mir) als
Überweisung mit Angabe von Namen, Kontonummer (und Fidor BLZ) und Betreff
aufgebene Überweisung beim Empfänger als
*** Interne Geld-Senden Aktion ohne Absender-Namen (und auch ohne Kontonummer) ***
*** im online Banking anders (im Vergleich zur normalen Überweisung) dargestellte Zahlung ankommt, bei der
aber Name des Kontoinhabers vom SENDE Konto, sowie auch dessen Kontonummer (und BLZ) fehlen ***

aber zumindest mit Betreff (hier: "Kontonummer Verifizierung") ankommt.

Da mir ja auch vorgeworfen wurde, dass ich nur stänkere und keine Vorschläge zur Beseitigung des Problems mache,
ein Zitat aus einem Post im Forum der Fidor Bank:

Quote
trepex - 24.11.2013 08:49:30:
Als temporäre Lösung für das Problem käme auch eine offizielle Erklärung der Fidor-Bank in Frage, dass sie bei einem wie durch mich beschriebenen Betrug eines Dritten, mich als Kunden und Zahlungsempfänger von jeglicher Haftung freistellt.

Das beschriebene Problem:

Quote
Zum Thema Missbrauch:
Es geht um den Möglichen Missbrauch eines unbeteiligten Dritten.
Bei einer Bitcoin Verkaufen Aktion gibt es ja
a) mich als Verkäufer der Bitcoins und als Zahlungsempfänger
b) den echte bei der Bitcoin Börse interlegten Nutzer mit dessen Konto bei der Fidor-Bank
c) eine potentiellen Betrüger, der Zugriff auf ein weiteres Konto der Fidor Bank erlangt hat.
Dieser Betrüger würde also von Konto c) eine Überweisung an mich vornehmen. Der Kontoinhaber von Konto c) ist nun
nicht identisch zu dem von b) Ich kann dies durch die eigenmächte Abänderung der Zahlung an mich in "Geld an Freunde senden"
nicht verifizieren. Könnte dies aber erkennen, wenn mir der echte Name zu der Zahlung mitgeteilt worden wäre. Problem jetzt verstanden?

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666



View Profile
November 25, 2013, 01:13:38 AM
 #33

Quote
trepex - 24.11.2013 08:49:30:
Als temporäre Lösung für das Problem käme auch eine offizielle Erklärung der Fidor-Bank in Frage, dass sie bei einem wie durch mich beschriebenen Betrug eines Dritten, mich als Kunden und Zahlungsempfänger von jeglicher Haftung freistellt.


Ja sowas in der Art wäre praktisch...
Leider leider befürchte ich, dass deine Bemühungen in dieser Art nichts bringen werden. Denn nur weil du Kontonummer usw. verifizerst und mit den Angaben bei bitcoin.de vergleichst, heißt das ja nicht, dass dir im Betrugsfall dein Konto erhalten bleibt.

-> Sollte es trotz Kontoabgleich zum Betrug kommen, wird dir dein Konto trotzdem gesperrt, fast egal bei welcher Bank du bist.
Das hat "BTCatFidorBank"ja schon recht deutlich in dem Fidor Thread erläutert, wie diese Kontosperrung abläuft und dass es völlig egal zu sein scheint, wie es abgelaufen ist und wer der Betrüger ist... Dein Konto wird gesperrt und es gibt nur äußert mangelhafte Kooperation in allen Ebenen... sehr traurig.
Das ist eigentlich der Punkt, wo man sich drüber aufregen und was unternehmen sollte.

Letzlich bedeutet das für die "geld senden" Problematik, dass wenn dir der Nutzer mithilfe der Funktion im Verwendungszweck die Trade ID nennt, hat er definitv Zugriff auf ein fremdes FidorPay-Konto, sofern er ein Betrüger ist. Wenn er Zugriff darauf hat, kann er es auch bei bitcoin.de verifizieren und würde einen Kontonummer abgleich bestehen.
Demnach ist deine Vorgehensweise nur die vermeintliche Absicherung: "ich hab die Daten abgeglichen".
Da es aber keinen Unterschied zu machen scheint, ob man die Daten abgleicht oder nicht.... du verstehst worauf ich hinaus will?

         ▄███████████████▄
       ▄██▀             ▀██▄
    ▄▄██▀                 ▀██▄▄
█████▀▀       ▄▀▀▀▀▀▀▀▄▄    ▀▀█████
██          ▄▀ ▄▄▄▀▀▀▀▄▀█▄▄      ██
▐█▌       ▄▀ ▄▀ ▄▄▄▀▀▀▄▀▀▀███   ▐█▌
 ██      ▄▀▄▀▄▀▀▄▄▄▀▀▀▀▀█ ▄█▀   ██
 ▐█▌    █▄▀▄▀▄█▀▀▀ ▀█▀ ▄▀▄▀█   ▐█▌
  ██    █▄▀▄▀▄▄█▀ ▄▀ ▄▀▄▀▄▀█   ██
  ▐█▌ ▀▄█████▀▄▄▀▀▄▄▀▄▀▄▀▄▀█  ▐█▌
   ██▌▀████▀██▄▄▀▀▄▄▀▄▀▄▀▄█▀ ▐██
    ██▌▀█▀▀█▄▀▀▄▀▀▄▄▀▄█▄▄█▀ ▐██
     ██▌ ▀  ▀███▄▄▄█████▀  ▐██
      ██▄      ▀▀▀▀▀      ▄██
       ▀██▄             ▄██▀
         ▀██▄         ▄██▀
           ▀██▄     ▄██▀
             ▀███▄███▀
               ▀███▀
.DeepOnion.
★ ★ ★ ★ ★  .❱❱❱ JOIN AIRDROP NOW!.
TOR INTEGRATED & SECURED
★  Your Anonymity Guaranteed
★  Your Assets Secured by TOR
★  Guard Your Privacy!
|Bitcointalk
Reddit
Telegram
|                        ▄▄▀▄▄▀▄▄▀▄▀▀
                    ▄▄██▀█▀▄▀▀▀
                  ▄██▄█▄██▀
                ▄██████▀
              ▄██████▀
  ▄█▄▄▄▄▄▄▄▄▄██████▀
██████▀▀▀▀▀██████▀
 ▀█████  ▄███████
  ████████████▀██
  ██▀███████▀  ██
  ██ ▀████▀    ██
  ██   ▀▀      ██
  ▀█████████████▀
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 25, 2013, 05:05:29 AM
 #34

Hallo,

die Problematik ist mir durchaus bewusst. Aus diesem Grund

- verkaufe ich BTC (trotz Mehraufwand) immer nur bis ca. max 400€
- verkaufe ich BTC nur an "verifizierte" Nutzer ab Silber-Status
- habe ich meine BTC Aktivitäten auf das neue Fidor-Bank Konto verlegt - das Konto wird von mir nicht im normalen
  Leben benötigt und eine Sperre selbst über Monate würde mir keine Probleme bereiten
- verteile ich meine BTC Aktivitäten über 2 Konte (DE und AT)
- bin ich bei Käufern, die mehrfach bei mir Kaufen, vorsichtig
- beachte ich die Sicherheitshinweise von bitcoin.de (bei Fidor-Bank Kunden ab dem 2. Kauf)
  So kann ich zumindest behaupten, alles in meiner Möglichkeit stehende gemacht zu haben, um einen
  Missbrauch zu verhindern bzw. zu erschweren

Ausserdem sind meine Verkaufs-Aktivitäten auf bitcoin.de nicht die einzigen, d.h. ich nutze auch andere echte Exchanges.
Kaufen bei bitcoin.de sehe ich aber definitiv als sicherere an. Der Kurs ist zum Verkauf halt oft sehr gut.

Selbst, wenn es zu einem Missbrauch kommt, habe ich diesen nicht unterstützt und sehe die Haftung bei der
Gegenseite (Käufer Bank!). Auch hier hätte ich vor einem Streit vor Gericht keine Angst.

trepex

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
BTCatFidorBank
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 47


View Profile WWW
November 25, 2013, 09:54:30 AM
 #35

Quote from: trepex

primär geht es mir darum, dass die Fidor Bank ohne den Benutzer/Auftraggeber darauf hinzuweisen eine normale
deutsche Überweisung (bei der Auftraggeber von bestimmten Jahre lang bekanten Voraussetzungen ausgehen kann)
in einer interne "Geld an Freunden senden" umwandelt und dadurch sowohl Absender als auch Empfänger Nachteile
entstehen.
Falsch, siehe Screenshot - wenn du die Funktion "überweisen / auf beliebiges Konto" benutzt, und an eine Fidor-interne Kontonummer + die Fidor-Bankleitzahl überweist, wird daraus KEINE Freunden-Geld-Senden-Funktion
Rein zufällig habe ich im gleichen Screenshot darunter auch eine Freunden-Geld-Senden-Transaktion aufgelistet.

http://postimg.org/image/nwv4a93ep/



So, und jetzt sag mir mal bitte schön, was genau da deiner Ansicht nach automatisch konvertiert wird?


Quote from: trepex
War dies den Testern der BaFin bekannt?
Die wissen ja dank dir spät. jetzt genau Bescheid, wo das Problem ist und werden es ja dann wie von dir gewünscht prüfen und ändern lassen. Grin

Quote from: trepex
> Oder geht es dir darum, eine Lösung für dieses Problem zu haben?
Ja.
Ganz ehrlich, davon kann ich hier nichts erkennen und wahrscheinlich auch kein anderer...

Quote from: trepex
Gibt es hier einen Hinweis an den Nuter, dass dies beim Empfänger oben beschriebene Auswirkungen hat?
Nein, da nichts umgewandelt wird, wie dir obiger Screenshot beweist.
Das sind zwei unterschiedliche Transaktionstypen (auch wenn das Layout bzw. die enthaltene Information relativ ähnlich aussieht, und diese im Falle der Überweisung mit Kontonummer+Fidor-BLZ relativ sparsam ist - zumindest beim Empfänger)



Quote from: Daniel_aus_der_Löwengrube
Übrigens ist mir aufgefallen, das beim Übertragen einer Zahl mit Tausendertrennzeichen "." von Bitcoin.de in die Fidor-Eingabemaske einer Überweisung der Punkt als Komma interpretiert und die so entstandene Zahl gerundet wird.
Yes, ist mir auch gerade aufgefallen, das ist nicht ganz 100% klar & eindeutig...


Grüße,

Florian



---
Fidor Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München
- offizieller Bitcointalk.org Account -
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 25, 2013, 10:10:38 AM
 #36

Ich habe BTCatFidorBank meine Kontonummer und Namen in einer persönlichen Nachricht geschickt und
ihn gebeten, mit 1€ per normalen Überweisung mit Kontonummer und Namen zu senden.

Ich habe ihn um seine Kontonummer und Namen gebeten, damit ich ihm 1,01€ überweisen kann.

Wir machen dann Screenshots von der Beauftragung der Überweisung und vom Empfang (zensiert natürlich).

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
BTCatFidorBank
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 47


View Profile WWW
November 25, 2013, 10:44:05 AM
 #37

Habe ich erhalten und auch schon geantwortet - wir befinden uns gerade im "Test".

By the way: Weg. mir muss hier auch nichts zensiert ablaufen - frei nach "Das können Sie alle senden!" Wink Wink

---
Fidor Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München
- offizieller Bitcointalk.org Account -
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 25, 2013, 10:48:58 AM
 #38

Habe ich erhalten und auch schon geantwortet - wir befinden uns gerade im "Test".

By the way: Weg. mir muss hier auch nichts zensiert ablaufen - frei nach "Das können Sie alle senden!" Wink Wink

Es gibt da aber noch eine Datenschutzgesetz...

Hier also mein Geldeingang als "Geld von Freunden empfangen" statt normaler Überweisung:



Und hier, wie eine normale Überweisung im Zahlungseingang aussieht:


Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
BTCatFidorBank
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 47


View Profile WWW
November 25, 2013, 10:52:44 AM
 #39


NEIN !!!!

Nochmal:
Das ist eine normale Übeweisung - nur weil du sagst, dass da der Name fehlt etc. (das war auch deine Vermutung beim Hinweis auf den §8), heißt das noch nicht dass das weder:
a) eine ungültige Überweisung / Darstellugn whatever ist (dein Schreiben an die BaFin)
b) noch eine Freunden-Geld-Senden-Transaktion ist.

Eine Freunden Geld senden Transaktion, die bei dir EINGEHT(!), sieht so auf wie auf dem Screenshot von oben, den ich gepostet habe! Jetzt mach du bitte mal an mich eine Geld-Senden-Funktion, dann werde ich das posten und dann werden wir sehen, dass das anders aussieht

Du glaubst, dass der Transaktiontyp ein anderer ist oder das da irgendwas illegal ist, nur weil du nciht alle Informationen siehst, die du erwartest - das ist hier das Missverständnis?
Und weil da irgendwas fehlt, denkst du, dass das automatisch in eine Geld-Senden-Transaktion umgewandelt wird...







---
Fidor Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München
- offizieller Bitcointalk.org Account -
trepex
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266



View Profile
November 25, 2013, 10:59:47 AM
 #40


NEIN !!!!

Nochmal:
Das ist eine normale Übeweisung - nur weil du sagst, dass da der Name fehlt etc. (das war auch deine Vermutung beim Hinweis auf den §8), heißt das noch nicht dass das weder:
a) eine ungültige Überweisung / Darstellugn whatever ist (dein Schreiben an die BaFin)
b) noch eine Freunden-Geld-Senden-Transaktion ist.

Eine Freunden Geld senden Transaktion, die bei dir EINGEHT(!), sieht so auf wie auf dem Screenshot von oben, den ich gepostet habe! Jetzt mach du bitte mal an mich eine Geld-Senden-Funktion, dann werde ich das posten und dann werden wir sehen, dass das anders aussieht

Du glaubst, dass der Transaktiontyp ein anderer ist oder das da irgendwas illegal ist, nur weil du nciht alle Informationen siehst, die du erwartest - das ist hier das Missverständnis?
Und weil da irgendwas fehlt, denkst du, dass das automatisch in eine Geld-Senden-Transaktion umgewandelt wird...

Ahh.... ich sehe, wir reden wirklich aneinander vorbei.

Es ist mir aber völlig egal, wie die Fidor-Bank diese Art der Überweisung bezeichnet.

Es sieht komplett anders als eine echte Überweisung aus.
Es fehlen die Angaben vom Absender (aus meiner Sicht Pflicht-Angaben)
sowie (hier kann man drüber streiten, ob sie
verpflichtend sind, normalerweise gibt die Fidor Bank sie aber an) Kontonummer und BLZ!

Bei der Beauftragung geht man davon aus, dass eine echte Überweisung beauftragt wird, bei der der Empfänger obige Angaben sieht!

Will work for BTC and DEM (eMark)   No joke!   Network, WiFi, IPv6
Beste Bank für den BTC Handel: Fidor Bank, Partner von bitcoin.de und Kraken.com   Registrierung: https://banking.fidor.de/registrierung?ibid=43713861
Pages: « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!