Bitcoin Forum
December 10, 2016, 12:54:17 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 ... 68 »
  Print  
Author Topic: Presseberichte / Bedeutsame Erwähnungen  (Read 150392 times)
yossarian
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 492


View Profile
November 29, 2012, 11:43:15 AM
 #81

Schon ein paar Wochen alt und vermutlich für sich allein genommen auch nicht unbedingt bedeutsam, aber es gibt einen weiteren Hochschulvertreter, der sich in Deutschland für Bitcoins einsetzt: http://www.informatik.uni-osnabrueck.de/prakt/akt/2011/sonntagszeitung-2011-07-03/index.php

Prof. Dr. Oliver Vornberger scheint auch weiterhin Vorträge über Bitcoins zu halten: http://www.owig.uni-osnabrueck.de/ (leider verpasst Sad)

Neben Prof. Dr. Gerhard Rösl von der Hochschule Regensburg, Prof. Dr. rer. nat. Clemens H. Cap von der Uni Rostock wäre Prof. Dr. Oliver Vornberger von der Uni Osnabrück bereits der dritte Bitcoin-Fürsprecher aus der Hochschul-Landschaft. Wer kennt noch mehr?

Viele Grüße,
Oliver

Kay Hamacher, Professor an der TU Darmstadt.
Stefan Katzenbeisser, Professor an der TU Darmstadt.
Jörn Loviscach, Professor an der FH Bielefeld
Kurt Sandkuhl, Professor an der Uni Rostock
Jörg Schwenk, Professor an der Ruhr-Uni Bochum
Rainer Böhme, Professor an der Uni Münster

Sind nicht unbedingt bedingunslose Fürsprecher, haben sich aber alle schon akademisch mit Bitcoin auseinandergesetzt, z.B. auf dem 28c3 oder der Jahrestagung der GMDS.


I'm always buying and selling BTC, PM me for details. Rating and GPG-key: http://is.gd/yossarian

Buy and sell BTC via SEPA: https://www.bitcoin.de/r/nrnxg6

Bitmessage: BM-2DAoXPtLdQEnR2iSneCTjpgRPtzXsSAi1m
1481374457
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481374457

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481374457
Reply with quote  #2

1481374457
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481374457
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481374457

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481374457
Reply with quote  #2

1481374457
Report to moderator
1481374457
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481374457

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481374457
Reply with quote  #2

1481374457
Report to moderator
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
December 05, 2012, 04:08:50 AM
 #82


http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/1320204/Euro-Yuan-Gold-und-Bitcoin-gegen-den-Dollar

'Währungen: Euro, Yuan, Gold und Bitcoin gegen den Dollar

China und Südkorea verbünden sich, Euro und Gold gewinnen an Bedeutung: Die Stellung des US-Dollar als Weltwährung wackelt zusehends. Und jetzt hat auch noch das Internet sein eigenes Geldsystem: Bitcoin.'

[...]

'Iraner nutzen Bitcoin

Aber kaum ein Staatschef außerhalb Europas trägt seine Euro-Begeisterung so nach außen wie Russlands Vladimir Putin. Der sagte 2010 gar, dass Russland eines Tages dem Euro beitreten könnte. Aus dem isolierten Iran, wo die Bevölkerung mit den Wirtschaftssanktionen und dem autoritären Regime gleichzeitig leben muss, meldet die Agentur Bloomberg indes die wachsende Popularität der Onlinewährung „Bitcoin“.

Das neuartige Zahlungssystem ist in einem Peer-to-peer-Netzwerk dezentral organisiert – wie das Downloadsystem Bitorrent. Die Iraner haben zurzeit mit starker Inflation zu kämpfen, ausländische Devisen sind ein Ausweg – aber schwer zu bekommen. Junge Iraner greifen jetzt zu Bitcoin, schreibt Bloomberg. Um Geld ins und aus dem Land zu schaffen – oder um Dollar und Euro zu kaufen. Alles anonym – das Regime hat gar keine Chance auf Kontrolle.'

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
bitcoin_de
Member
**
Offline Offline

Activity: 95



View Profile WWW
December 07, 2012, 03:18:59 PM
 #83

Alles zum Thema "Banklizenz für bitcoin-central":

http://www.internetworld.de/Nachrichten/Medien/Medien-Portale/Virtual-Payment-Bitcoin-bekommt-Quasi-Banklizenz

http://t3n.de/news/meilenstein-bitcoins-virtuelle-431370/

Ich hatte heute zu dem Thema auch ein Interview mit einem Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Deren Bitcoin-Artikel soll entweder morgen oder am Montag erscheinen.

Viele Grüße,
Oliver

Oliver Flaskämper
CEO/Vorstand Bitcoin Deutschland AG
https://www.bitcoin.de/
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
December 07, 2012, 03:31:27 PM
 #84

Ich hatte heute zu dem Thema auch ein Interview mit einem Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Deren Bitcoin-Artikel soll entweder morgen oder am Montag erscheinen.

Ich finde es ja immer wieder klasse, dass du so was mal nebenbei erwähnst. Andere würden sich jedes mal feiern lassen.

Respekt vor deinem Angaschemang und deiner Bescheidenheit!

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
December 07, 2012, 05:25:58 PM
 #85


http://t3n.de/news/meilenstein-bitcoins-virtuelle-431370/

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
December 10, 2012, 12:50:47 PM
 #86

goldseiten.de - Monetäre Grundprinzipien und inflationäre Depression (Teil 2/2)

Leider nur zwei Erwähnungen ohne das näher auf Bitcoin eingegangen wird.

Andererseits ist es toll zu sehen, wenn Bitcoin ganz nebenbei mit Gold und Silber in einem Satz erwähnt wird.

Quote
Wenn der Markt sein eigenes Geld frei wählen kann, wird er wahrscheinlich etwas wählen, dessen Angebot ziemlich unelastisch ist, damit niemand nach Gutdünken einfach mehr Geld schöpfen kann: Gold, Silber, Bitcoin, oder was weiß ich.

Quote
Ich möchte, dass der Markt, d.h. eine handeltreibende Öffentlichkeit, entscheidet, was Geld ist. Gold und Silber wären meine Hauptkandidaten, aber wer weiß? Tatsächlich fasziniert mich auch das Bitcoin-Experiment. Einige Aspekte sind sehr spannend. Man könnte es als kryptographisches Gut bezeichnen, dass keinen zentralen Emittenten hat und keinen fixierten Rechtbereich - und im Grunde ein unelastisches Angebot. Faszinierend.


http://www.goldseiten.de/artikel/157298--Detlev-Schlichter~-Monetaere-Grundprinzipien-und-inflationaere-Depression-Teil-2~2.html?seite=1

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
December 17, 2012, 05:10:09 AM
 #87


Wozu noch Geldpolitik? Hier sind die Bitcoins

[...]

Wer Bitcoins nicht über die Bereitstellung von Rechenleistung erwerben will, kann sie an diversen Tauschbörsen gegen traditionelle Währungen eintauschen. Als Zahlungsmittel werden Bitcoins derzeit vor allem im Internet akzeptiert. Ob sich die Akzeptanz weiter ausbreitet, hängt vor allem vom Vertrauen in die bestehenden Währungen ab. Sollte dieses Vertrauen weiter sinken, stellen Bitcoins eine interessante Alternative dar.

 http://www.cash.ch/news/alle/wozu_noch_geldpolitik_hier_sind_die_bitcoins-3008908-448

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Hermel
Member
**
Offline Offline

Activity: 66


Bitcoin Association Switzerland - President


View Profile
January 03, 2013, 12:40:30 PM
 #88

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) berichtet heute im "equity" Bund über die hier http://bitcointalk.org/index.php?topic=99051.0 diskutierte Studie. Der Artikel ist leider nicht online verfügbar.

Vorsicht vor Bitcoins

Nachfrage nach illegalen Drogen treibt den Kurs der Währung

cri. · Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat das Interesse an alternativen Währungen blühen lassen. Dazu zählen auch Bitcoins. Das digitale Zahlungsmittel wird seit Anfang 2009 im Internet verbreitet. Es sorgte nach seiner Einführung für verschiedene Skandale. Diese führten zwar dazu, dass das virtuelle Zahlungsmittel immer argwöhnischer betrachtet wird, dennoch hat es bisher überlebt. Der Kurs ist in den letzten Monaten sogar im Trend klar gestiegen und hat alle anderen Währungen der Welt hinter sich gelassen. Am Freitag, dem 22. Dezember, waren Fr. 12.34 nötig, um eine Einheit der künstlichen Währung zu erwerben. Anfang des Jahres wurden dafür nicht einmal ganz 4 Fr. benötigt. Bitcoin mag zwar eine brillante Idee sein, eine Währung unabhängig von Regierungen und Zentralbanken parallel zu anderen Zahlungsmitteln einzuführen und zu verwenden. Allerdings hat sie ein grosses Problem, nämlich die Anonymität. Die Tatsache, dass sich Transaktionen nicht nachvollziehen lassen, verführt zu allerlei illegalen Aktivitäten. So lassen sich etwa auf der Website «Silk Road» - sie ist nicht frei zugänglich, sondern nur über private, verschlüsselte Netzwerke erreichbar - Produkte kaufen, die ausschliesslich mit Bitcoins bezahlt werden dürfen. Dort werden verschiedene Waren gehandelt, unter anderem verbotene Medikamente und Rauschmittel.

Eine Studie der Carnegy Mellon University zeigt, dass auf der Plattform in der ersten Hälfte des laufenden Jahres knapp 2 Millionen Dollar im Monat umgesetzt wurden. Der Handel mit Marihuana führte zu Spitzenerlösen. Schliesslich war das Rauschmittel im betrachteten Zeitraum mit einem Marktanteil von nicht ganz 14% das gefragteste Produkt. Die Analyse offenbarte auch einen bemerkenswerten Zusammenhang zwischen der Nachfrage nach illegalen Drogen und der Kursentwicklung der Bitcoins im Vergleich mit den regulären Währungen. Die zunehmende Nachfrage nach Drogen auf der «Silk Road» habe quasi inflationären Charakter angenommen und den Kurs der dort verwendeten Währung nach oben getrieben, erklären die Wissenschafter der amerikanischen Universität pragmatisch. Sie halten es für das Einfachste, den Handel mit der virtuellen Währung zu stören, um den illegalen Drogenumsatz zu unterbinden. Aus diesem Grund muss man wohl mit Turbulenzen an diesem internationalen Markt in den kommenden Monaten rechnen.

Residing in Switzerland? Then write me to join the Bitcoin Association Switzerland - the local chapter of the Bitcoin Foundation.
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
January 08, 2013, 04:08:13 PM
 #89

Jetzt auch auf deutsch:

08.01.2013 BitPay: Das PayPal für Bitcoins sichert sich 510.000 US-Dollar Kapital

http://t3n.de/news/bitpay-paypal-bitcoins-sichert-435423/

Quote
Nach dem großen Hype um die Digitalwährung Bitcoin im Juni 2011 flaute das Interesse der frühen Investoren schnell wieder ab. Der Wechselkurs kollabierte und Kritikerstimmen wurden lauter, doch seit einiger Zeit mehren sich die Positivmeldungen. Mit einer erfolgreichen Finanzierungsrunde in Höhe von 510.000 US-Dollar will das Startup BitPay zum PayPal für Bitcoins werden.

Die Digitalwährung Bitcoin wird auch für Startups immer interessanter. Kapitalgeber wagten im vergangenen Jahr mehrere Investitionen in das spekulative Geschäftsfeld. So konnte sich Coinbase, das aus dem Inkubator „Y Combinator“ hervorging, immerhin 164.000 US-Dollar sichern. Das Startup CoinLab erzielte ganze 500.000 US-Dollar. Zum Jahresanfang meldet TechCrunch jetzt erneut eine beeindruckende Finanzierungsrunde in Höhe von 510.000 US-Dollar, die das Jungunternehmen BitPay erzielte.
BitPay: Das PayPal für Bitcoins

BitPay positioniert sich als das PayPal für Bitcoins. Mit einer einfachen Softwarelösung will das Unternehmen die Bezahlung mit der Digitalwährung für Online-Händler interessanter machen. Mittlerweile zählt BitPay mehr als 2.000 Kunden, darunter auch WordPress.com.

(...)


All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
piratesaw
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 8


View Profile
January 10, 2013, 08:05:23 AM
 #90

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) berichtet heute im "equity" Bund über die hier http://bitcointalk.org/index.php?topic=99051.0 diskutierte Studie. Der Artikel ist leider nicht online verfügbar.

Vorsicht vor Bitcoins

Nachfrage nach illegalen Drogen treibt den Kurs der Währung
...
Sie halten es für das Einfachste, den Handel mit der virtuellen Währung zu stören, um den illegalen Drogenumsatz zu unterbinden. Aus diesem Grund muss man wohl mit Turbulenzen an diesem internationalen Markt in den kommenden Monaten rechnen.

Ich halte es für das einfachste Cannabis freizugeben.

please support pirate party tyrol
BTC: 15wurJ64ySMAHahMaMexYsov4FtExg5PdZ
LTC: LW2aZctKR6Nry58vkEyMZkRrqdqUK82FjX
joecooin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 342



View Profile WWW
January 10, 2013, 09:12:06 PM
 #91

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) berichtet heute im "equity" Bund über die hier http://bitcointalk.org/index.php?topic=99051.0 diskutierte Studie. Der Artikel ist leider nicht online verfügbar.

Vorsicht vor Bitcoins

Nachfrage nach illegalen Drogen treibt den Kurs der Währung
...
Sie halten es für das Einfachste, den Handel mit der virtuellen Währung zu stören, um den illegalen Drogenumsatz zu unterbinden. Aus diesem Grund muss man wohl mit Turbulenzen an diesem internationalen Markt in den kommenden Monaten rechnen.

Ich halte es für das einfachste Cannabis freizugeben.

LOL.

Jetzt muss ich meinen Standpunkt zur Legalisierung neu evaluieren ... Wink.

Joe


Free money first!
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
January 30, 2013, 03:30:25 PM
 #92


Da Bloomberg riesiger Mainstream ist möchte ich es hier erwähnen:

Bericht von vorgestern, englisch:

http://www.bloomberg.com/news/2013-01-28/bitcoin-s-gains-may-fuel-central-bank-concerns-chart-of-the-day.html


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
January 30, 2013, 03:33:25 PM
 #93

Und jetzt noch was vom Linux-Magazine, von gestern, auf Englisch.

Hier erwähnt da yossarian's Localbitcoins - Angebot gezeigt wird:  Wink

http://www.linux-magazine.com/Online/Features/Bitcoin-Basics

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
February 05, 2013, 05:42:13 PM
 #94

"Gratiswerbung" für Silk Road auf Spiegel-Online, Bitcoins nur nebenbei erwähnt:

   
Schwarzmarkt Silk Road: Online Drogen geordert, offline verhaftet

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/erste-verurteilung-wegen-drogenhandels-auf-online-marktplatz-silk-road-a-881520.html

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
February 07, 2013, 05:38:50 AM
 #95


http://antinational.org/bitcoin-endlich-ein-faires-geld

Mal kein Copy-and-Paste-Journalismus. Richtig neuer Text !

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1512


View Profile
February 07, 2013, 06:25:25 AM
 #96


http://antinational.org/bitcoin-endlich-ein-faires-geld

Mal kein Copy-and-Paste-Journalismus. Richtig neuer Text !
Naja, neu ist der Text nicht (23.05.2012), aber lang.  Cheesy

Finds ein bisschen nervig, daß der Autor immer von marktradikalen Liberalen spricht und davon was liberale Bitcoin-Anhänger [nicht] wollen (ändert doch nichts, ob die was wollen oder nicht, im Grunde kann jeder machen, was er will und alle anderen können nichts dagegen tun)
und leider lässt er uns in seinem Fazit auch nicht wissen, ob er Bitcoin denn nun gut oder schlecht findet.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
February 07, 2013, 07:02:49 AM
 #97


Ja sehr lang. ich habe ca. 90% geschafft, kurz vor dem Ende hatte ich keine Lust mehr.

Aber bis dahin war es sehr gut da ganz ohne Technik alles erklärt werden konnte - auch wenn es schon vor längerem geschrieben war.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
February 14, 2013, 02:37:43 PM
 #98

Deutschsprachiger Bericht über Pizza for Coins:

http://www.basicthinking.de/blog/2013/02/14/pizza-mit-bitcoins-bezahlen-schafft-es-die-digitale-wahrung-endlich-in-die-echte-geschaftswelt/

Ganz nett geschrieben, keine wirklichen Fehler über Bitcoin.

Quote
Vor „Diebstählen“ der nötigen kryptographischen Schlüssel ist man aber nicht gefeit. Genau das hatte sich zuvor schon als großes Problem herausgestellt, als digitale Diebe im März letzten Jahres eine Sicherheitslücke beim Webhoster Linode ausnutzten. Dabei wurden die digitalen Geldbörsen mehrerer Nutzer geplündert.

Das stört mich ein bisschen, da es wider so aus sieht, als wär das ein Fehler von Bitcoin.


Nettes Fazit:

Quote
Ein weiteres Problem bei der Preisstabilität der Bitcoins kommt aber dann noch hinzu: wenn tatsächlich plötzlich zahlreiche Menschen Bitcoins erwerben wollen dann werden die großen Preisschwankungen wohl eher noch verschärft. All der Hürden zum Trotz: I want some!

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
February 17, 2013, 11:30:25 AM
 #99

17.02.2013 - Die Welt: Mäuse per Mausklick – Eine digitale Währung entsteht

Alles in allem ein überraschend positiver Artikel über Bitcoin auf Die Welt.

Kein FUD und erstaunlich wenig Missverständnisse:

Quote
Mäuse per Mausklick – Eine digitale Währung entsteht

Das digitale Geld entzieht sich der staatlichen Kontrolle. Vielleicht deshalb wächst das Interesse der Nutzer. Konzerne wie Amazon erwägen eine Einführung. Aber wiegen die Vorteile die Risiken auf?

Spekulanten haben eine neue Spielwiese: Bitcoins. Noch weiß kaum jemand, was sich hinter dem Namen verbirgt. Aber in Insiderkreisen werden Bitcoins schon als das nächste große Ding gehandelt. Der Preis hat sich in den vergangenen vier Wochen verdoppelt, seit Mitte 2012 vervierfacht.

Bitcoins sind eine digitale Währung. Sie existieren nicht in Form von Münzen und Scheinen, sondern als Bits und Bytes (daher auch der Name) auf dem Computer oder dem Smartphone. Mit dem virtuellen Geld können Nutzer im Internet und zunehmend auch in der wirklichen Welt Waren und Dienstleistungen kaufen.

Ferner lässt sich in Bitcoins auch Vermögen bunkern, das dem Blick der Behörden entzogen werden soll. Denn Bitcoins sind ausdrücklich darauf ausgerichtet, dass Transaktionen (anders als über Kreditkarte oder Konto) anonym durchgeführt werden können. Manche reden vom Kryptogeld. Tatsächlich hat die Entstehung von Bitcoins Ähnlichkeit mit sogenannten kryptografischen Verfahren, wie sie Geheimdienste nutzten, um Botschaften zu verschlüsseln.

David Graeber, der Vordenker der Occupy-Bewegung, hat Bitcoins jüngst als Schritt zur Demokratisierung der Wirtschaft gelobt. Das Vorrecht zur Geldproduktion werde den Kreditinstituten und Zentralbanken entzogen. Auch das mag zur steigenden Popularität der Online-Währung beigetragen haben.

Quelle: http://www.welt.de/finanzen/article113692583/Maeuse-per-Mausklick-Eine-digitale-Waehrung-entsteht.html

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1512


View Profile
February 17, 2013, 12:06:37 PM
 #100

Quote
Konzerne wie Amazon erwägen eine Einführung.
...
Der weltgrößte Internet-EinzelhändlerAmazon hat angekündigt, in diesem Frühjahr eine eigene Währung einzuführen: die Amazon Coins.
...
Bitcoins und Amazon Coins haben auf absehbare Zeit keine Chance, gesetzliches Zahlungsmittel zu werden.
Aua!
Ich frage mich echt, wie jemand ernsthaft AmazonCoins als Währung bezeichnen kann, oder auch nur die Möglichkeit in Erwägung zieht, daß sie irgendwann mal gesetzliches Zahlungsmittel werden könnten. Demnächst kommt noch jemand und fragt, wann PayBack-Punkte, oder Flug-Meilen endlich gesetzliches Zahlungsmittel werden. Cheesy
Pages: « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 ... 68 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!