Bitcoin Forum
September 25, 2021, 06:48:58 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 22.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 »  All
  Print  
Author Topic: GEZ sparen  (Read 54420 times)
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2802
Merit: 1251



View Profile
December 08, 2015, 10:16:20 AM
 #81

Cool

Ich habe die Forderung and den Rundfunk beglichen und gestern der Bank das Geld eingeworfen. Mal sehen wie weit ich damit komme (Antwort: natürlich keinen Millimeter).  Grin Grin Grin

haste das mit Bildern dokumentiert?
Nur des Spasses wegen, der Umschlag mit Geld der in den Bankbriefkasten gesteckt wird mit "Geld von Mezzomix an GEZ" Smiley

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
1632552538
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1632552538

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1632552538
Reply with quote  #2

1632552538
Report to moderator
1632552538
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1632552538

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1632552538
Reply with quote  #2

1632552538
Report to moderator
1632552538
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1632552538

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1632552538
Reply with quote  #2

1632552538
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1632552538
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1632552538

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1632552538
Reply with quote  #2

1632552538
Report to moderator
1632552538
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1632552538

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1632552538
Reply with quote  #2

1632552538
Report to moderator
kassiopeia
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 303
Merit: 250


View Profile
December 08, 2015, 10:44:45 AM
 #82

ich kann immer noch nicht begreifen, wie in einem Gebilde, das sich "Rechtsstaat" nennt, so etwas wie dieser Zwangsbeitrag möglich ist. Es wäre technisch überhaupt kein Problem, so etwas über ein Gebührenmodell zu realisieren. Dann zahlen wirklich nur die, die es auch nutzen. Das wäre rechtsstaatlich und zudem wesentlich billiger, weil weniger Verwaltungsaufwand. Aber solch einem Verein derart weitreichende Rechte einzuräumen, hat mit "gerecht" nichts zu tun.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 08, 2015, 11:01:33 AM
 #83

haste das mit Bildern dokumentiert?
Nur des Spasses wegen, der Umschlag mit Geld der in den Bankbriefkasten gesteckt wird mit "Geld von Mezzomix an GEZ" Smiley

Analog zu YM könnte ich ein Beweis-Video machen. Am (für mich) negativen Ausgang wird sich natürlich trotzdem nichts ändern.  Grin

ich kann immer noch nicht begreifen, wie in einem Gebilde, das sich "Rechtsstaat" nennt, so etwas wie dieser Zwangsbeitrag möglich ist.

Ganz einfach, indem das Gebilde kein Rechtsstaat ist. Nur weil ein paar Menschen das behaupten, trifft das noch lange nicht zu. Solange das Gesetz nicht für alle Menschen gleichermassen gilt, kann es sich faktisch nicht um einen Rechtsstaat handeln. Dazu müsste es in einem Rechtsstaat für jeden Menschen möglich sein, den Rechtsweg zu beschreiten. Das wird in DE aber durch den Anwaltszwang erfolgreich verhindert. Findest Du keinen Anwalt oder kannst Du ihn nicht bezahlen, gilt das Gesetz für dich praktisch nicht mehr. Das ist effektiv die Macht des Stärkeren in der reinsten Form, womit auch die Legende vom Sozialstaat widerlegt wäre.

Selbst wenn die Gesetze für alle gleichermassen gelten würden, wäre der ÖR Rundfunk übrigens immer noch keine Vorzugslast. Dafür fehlt einfach die eindeutige Definition der Leistung, die der Zahlungspflichtige für diese Gebühr bekommt. Ein Beispiel für eine tatsächliche Vorzugslast wären die Müllgebühren. Dort ist klar definiert, dass Du (persönlich) z.B. 12 Leerungen pro Jahr mit 200 Liter einer definierten Müllart für 300,- EUR/a in Anspruch nehmen kannst. Im Gegensatz dazu gibt es beim Rundfunk keinerlei definierte und damit auch einklagbare Leistung. Alleine deshalb sind Rundfunkgebühren schon rechtswidrig.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 08, 2015, 12:07:57 PM
 #84

Naja, so extrem ist das jetzt auch wieder nicht. Du hast immer einen Anspruch auf Notanwalt oder Pflichtverteidiger.
An den unteren Gerichten (AG, VerwG etc) kannst du dich sehr wohl selbst vertreten. Das genügt ja in vielen Fällen schon. Wenn nicht, bekommst du einen Anwalt vom Gericht zugeteilt, wenn du kein Geld hast.

Nur wenn Du vorher vollständig die Hosen runtergelassen hast und demnach gar nichts verwertbares mehr besitzt und das Gericht festestellt, dass Du das Verfahren gewinnen kannst (wirst). Erkennst Du die Probleme?

Iwann wird das Gesetz nun mal so komplex, dass es für Laien schwierig ist, damit umzugehen, dann brauchst du eine Verteidigung, um den Ablauf ein bisschen geregelter zu gestalten. Das liegt aber nicht nur am Gesetzgeber, sondern vor allem an dem gesellschaftlichen Wandel etc. Außerdem gibt es ja den Grundsatz der Prozessökonomie, um Kosten zu sparen.

Und genau das darf kein Grund sein. Ausserdem deckt es sich mit dem, was ich schon geschrieben hatte. Das Rechtssystem wird (auch) durch finanzielle Beschränkungen asymetrisch.

Würde da jetzt jeder Bürger klagen können, ohne sich vorher mal erkundigt zu haben, ob es Aussicht auf Erfolg hat, wäre das für die Gerichte kaum zu bewältigen. Dafür gibt es ja dann auch Rechtsschutzversicherungen Wink

Jetzt benötige ich also nochmal ein (Versicherungs-)Unternehmen, um Zugang zum Rechtsystem zu erhalten?! Irgendwie macht es das noch schlimmer und nicht besser.

Mit den 10 Geboten kommt man halt auch nicht sehr weit heutzutage Wink Mit der Zeit muss man sich eben von starren Definitionen von Rechtsstaat und Sozialstaat lösen, weil es einfach nicht mehr zur heutigen Gesellschaft passt.

Mit dem aktuellen asymetrischen Rechtssystem kommt man erst recht nicht weiter. Der Stärkere klagt so lange, bis dem Gegner die Puste ausgeht und zingt ihn dadurch in die Knie. Und jetzt komm nicht und behaupte das sei unrealistisch. Genau so laufen üblicherweise die Verfahren zwischen zwei ungleichen Gegnern ab. Der ÖR Rundfunk ist dafür ein Paradebeispiel, wobei er mit Gerichtshofspräsidenten im Aufsichtsrat, Richterclans die die Gesetzesvorlagen liefern und gleichzeitig die Richter stellen und juristischen Seilschaften in den Schlüsselpositionen noch ein paar weitere Joker auf der Hand hat.

Das alles erlaubt es mir mit absoluter Sicherheit zu behaupten und jede Wette einzugehen: Wer auch immer gegen den ÖR Rundfunk klagt wird am Ende verlieren. Sollte er zwischendurch ein anderslautendes Urteil ergattern, so wird sich der Rundfunk straflos trotzdem nicht daran halten (Stichwort: ZDF, BVerfG) und er wird am Ende trotzdem verlieren. Das liegt allerdings nicht an den qualitativ hochwertigen Gesetzen, der sauberen konsistenten rechtlichen Basis und an der vorbildlichen Umsetzung.
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 847
Merit: 282


View Profile
December 08, 2015, 12:10:55 PM
 #85

Eben,  gibt ja auch noch Prozesskostenhilfe.
Mezzomix ist leider schon sehr auf der Spur, dass das Gebilde Deutschland ja von uns allen nur das schlimmste will. Womöglich vertritt er auch die Theorie einer Deutschland GmbH, wo wir alle Mitarbeiter sind. Oder oder oder. Dann fängt man an jeden Blödsinn zu glauben und verbreitet diesen Mist dann auch noch. Von wegen kein Rechtsstaat. Wenn ich sowas höre und mal einen Blick in den Rest der Welt schweifen lasse und sehe was in den meisten anderen Ländern für Zustände herrschen, bekomme ich echt einen Hals!
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 847
Merit: 282


View Profile
December 08, 2015, 12:23:52 PM
 #86

Du konstruierst Probleme, wo keine sind.
Zum Thema Hose runter lassen, wenn man Prozesskostenhilfe braucht, kann ich dazu sagen, dass wenn man Prozesskostenhilfe braucht, man bereits die Hosen runter gelassen hat wegen hartz4 oder Wohngeld etc.
Das das Gericht die Aussicht auf Erfolg prüft finde ich als Steuerzahler auch richtig.
Ebenso mit deiner angeblichen Ungleichheit, dass der mit dem meisten Geld gewinnt, ist quatsch. Wenn du vor Gericht gehst und gegen Gesetzmäßigkeiten klagst, ist das eine Art Glücksspiel. Entweder hast du das Spielgeld und kannst es investieren oder halt nicht. Aber auf Staatskosten hier sinnlos die Gerichte zu beschäftigen, kannste aber mal total vergessen. Was du forderst ist absurd!
Und wie gesagt, deine Aussage von wegen man braucht eine Versicherung, um am Rechtssystem teilzunehmen ist Blödsinn. Das ist einfach eine freiwillige Absicherung. Genauso wie Hausratversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung etc
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 08, 2015, 05:42:31 PM
 #87

Aber auf Staatskosten hier sinnlos die Gerichte zu beschäftigen, kannste aber mal total vergessen.

Stimmt. Wenn das Ergebnis vom Gegner bereits festgelegt wurde kann man das so sehen. Jetzt sollte ich nur noch der Richter sein, d.h. die stärkere Waffe in der Hand halten. Wie ich bereits sagte - das Recht des Stärkeren in seiner reinsten Form.

Was du forderst ist absurd!

Das Recht mich selbst verteidigen zu dürfen? In einem Rechtsstaat nicht!
Evolyn
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 317
Merit: 251


Can you say... nighty-night?


View Profile
December 09, 2015, 01:21:21 AM
 #88

Ich bin auch jemand der es nach dem 10 Punkte Plan versucht.

Ist das Timing eigentlich gewollt jetzt wo man davon ausgeht das die Weihnachtsgehälter aufs Konto kommen und man Feiertage in Ruhe genießen will nochmals mit Gerichtsvollzieher gedroht wird? Smiley Hab vor paar Tagen entsprechende Post bekommen. Ähnliches Vorgehen kenne ich bereits von anderen nicht wirklich seriösen Unternehmen...

Forex meets Bitcoin Exchange: Release the Kraken
lama-hunter
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 266
Merit: 250



View Profile
December 09, 2015, 05:35:03 AM
 #89

haha nice  Cheesy Immerwieder gut zu hören das sich Leute noch gegen diese Unnötigen gebühren wären!
Ich persöhnlich nutze zum größten Teil nur das Itnernet und eigtl. gar nicht einen Fernseher oder das Radio.

Wie sieht das so bei euch aus?

regards
lama-hunter
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2954
Merit: 3109


Shitcoin Minimalist


View Profile
December 09, 2015, 06:13:14 AM
 #90

Ist das Timing eigentlich gewollt jetzt wo man davon ausgeht das die Weihnachtsgehälter aufs Konto kommen und man Feiertage in Ruhe genießen will nochmals mit Gerichtsvollzieher gedroht wird?
Drohen kann man damit vielleicht, aber ich wage zu bezweifeln, dass man um die Weihnachtszeit einen Gerichtsvollzieher bekommt. Die machen doch auch den üblichen Winterschlaf Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 09, 2015, 06:19:05 AM
 #91

haha nice  Cheesy Immerwieder gut zu hören das sich Leute noch gegen diese Unnötigen gebühren wären!
Ich persöhnlich nutze zum größten Teil nur das Itnernet und eigtl. gar nicht einen Fernseher oder das Radio.

Wie sieht das so bei euch aus?

Ebenso. Dort nutze ich alles mögliche. Allerdings bin ich noch nie auf die Idee gekommen, die Seiten der ÖR Rundfunkanstalten zu nutzen.

Aber das Internet "gehört" ja jetzt auch bald dem Rundfunk: http://heise.de/-3031472. Wenn etwas absurd ist , dann die grenzenlose Ausweitung des Runfunk auf alle Medienarten. Wann werden wir wohl BD mit ÖR Rundfunk-Inhalten (ähnlich wie die AOL Werbe-CD) sehen, nur damit die Anstalten eine Daseinsberechtigung und höhere Beiträge an den Haaren herbeiziehen können?!

Merke: Was sich wie eine kriminelle Bande verhält ist meistens auch eine.
Truman
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 1000



View Profile
December 09, 2015, 09:55:09 AM
 #92

Quote

Analog zu YM könnte ich ein Beweis-Video machen. Am (für mich) negativen Ausgang wird sich natürlich trotzdem nichts ändern.  Grin


Bei Yesminer geht dir einer ab, oder? Armer Kerl...



     ▄██    ▐███████▄▄▄       ▄▄█████▄▄      ▄██▄      ▐██▄    ▒▓▓▄      ▄▓▓▒
     ███    ▐██▌▀▀▀▀▀███▄    ███▀▀▀▀▀███▄    ████▄     ▐██▌  ▐▓▄ ▀▓▓▄  ▄▓▓▀ ▄▓▌
     ███    ▐██▌      ███   ███▌      ███▌   ██████    ▐██▌   ▀▓▓▄ ▀▓▓▓▓▀ ▄▓▓▀
     ███    ▐██▌    ▄████  ▐███▌      ▐██▌   ███ ███▄  ▐██▌     ▀▓▓▄ ▀▀ ▄▓▓▀
     ███    ▐█████████▀▀   ▐███▌      ▐██▌   ███  ▀███ ▐██▌      ▓▓▓    ▓▓▓
     ███    ▐██▌   ▀███     ███▌      ███▌   ███    ██████▌   ▄▓▓▀ ▄▓▓▓▓▄ ▓▓▓▄
     ███    ▐██▌     ███    ▀███▄▄▄▄▄████    ███     ▀████▌  ▐▓▀ ▄▓▓▀  ▀▓▓▄ ▀▓▌
     ███    ▐██▌      ███     ▀▀██████▀▀     ███       ███▌    ▄▓▓▀      ▀▓▓▄
                  ▄▄▄█████▄▄▄▄
             ▄▄█▓▓▓▓▓█▀▀▀▀█▓▓▓▓▓█▄
           ▄▓▓▓█▀▀            ▀▀█▓▓█▄
         ▓▓▓█▀                    ▀▓▓█▄
       ▄▓▓▓▀                        ▀▓▓█
      ▄▓▓█                            █▓▓
      ▓▓▓                    ▄██▄     ▐▓▓█
     ▓▓▓                   ▄█▓▓▀       ▐▓▓▌
     ▓▓▓                 ▄█▓▓▀          ▓▓▓
     ▓▓▓       ▓▓▓▄    ▓▓▓▓▀            ▓▓▓
     ▓▓▓        ▀▓▓▓▄█▓▓▓▀             ▐▓▓▌
     ▀▓▓▓         ▀█▓▓█▀               █▓▓
      ▓▓▓▄                            ▓▓▓▌
       ▓▓▓█                         ▄█▓▓▀
        ▀▓▓█▄                     ▄▓▓▓█▀
          ▀▓▓▓█▄               ▄▄█▓▓█▀
            ▀▀█▓▓▓█▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄█▓▓▓█▀
                ▀▀██▓▓▓▓▓▓▓███▀▀
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 847
Merit: 282


View Profile
December 09, 2015, 10:00:41 AM
 #93

Ich sehe nicht ein, dass ich als doofer, für jede meiner Firmen, für jedes Auto und auch noch privat GEZ bezahle, obwohl ich nur EINMAL GEZ Rundfunk irgendwo konsumieren kann. Ich kann ja schlecht zu Hause und im Auto gleichzeitig Radio hören. ABER es ist nun mal Gesetz und daran habe ich mich und alle anderen auch zu halten.
Deshalb finde ich die Haushaltsabgabe gut, damit die Leute nicht bescheissen können und sagen man hätte angeblich kein tv und Radio zu Hause.
Für mich ist die GEZ auch Blödsinn, aber habe zu zahlen, weil die Politik das nunmal so bestimmt hat und ich in diesem Land lebe und nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten habe. Genauso, wie ich als Unternehmer nach schreiben der Rechnung an meinen Kunden sofort die darauf ausgewiesene MwSt abführen muss, obwohl ich das Geld mit der enthaltenen MwSt vom Kunden noch gar nicht bekommen habe. Das Geld fehlt mir dann als Unternehmer bei Investitionen, aber das ist nunmal auch Gesetz. Analog zu eurem GEZ Spiel, könnte ich nun auch die Zahlung der MwSt im voraus verweigern. Mal schauen, wie lange es mein Unternehmen dann noch gibt...
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 09, 2015, 11:49:04 AM
 #94

Hast Du persönlich nun eine saubere Definition der Dir persönlich erbrachten Vorzugslast bekommen oder nicht?!

Wenn nicht, warum sollte dann die Rundfunksteuer in dieser Form legal sein? Weil bisher alle Kläger verloren haben?

Fassn wir zusammen: Alles was vor irgend einem Gericht durchgeht ist aus Deiner dicht rechtlich einwandfrei und Du begrüsst sämtliche Folgen die daraus entstehen. Was im Gesetz steht interessiert Dich dabei überhaupt nicht.  Undecided
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 847
Merit: 282


View Profile
December 09, 2015, 07:06:42 PM
 #95

Wir leben in einem Staat, wo jeder Rechte hat und gewisse Pflichten. Wenn die vom Volk gewählten Politiker das so festlegen, ist es so. Es wird nie jedem Bürger alles recht sein, was so beschlossen wird.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 09, 2015, 07:26:18 PM
 #96


Ich muss mich wiederholen, oder war es nicht deutlich genug:

Hast Du persönlich nun eine saubere Definition der Dir persönlich erbrachten Vorzugslast bekommen oder nicht?!

Wenn nicht, dann haben die Politiker überhaupt nichts festgelegt. Eine Steuer wäre die mögliche Alternative, was aber bisher entschieden abgelehnt wurde.

Übrigens im folgenden ein weiterer Punkt, dem man nachgehen müsste. Ist Dir aber vermutlich egal, denn die von Dir gewählten Politiker werden sicherlich alles korrekt geregelt haben.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-12/lobbyismus-transparenz-zdf-lobbyradar-beendet/komplettansicht

Quote
Das Zweite Deutsche Fernsehen will den Lobbyradar einstellen, das erfuhr ZEIT ONLINE aus Kreisen des ZDF-Fernsehrats. Der Chefredakteur des ZDF, Peter Frey, habe dem Aufsichtsgremium des Senders Ende November angekündigt, das Lobbyismus-Transparenz-Projekt zum Ende des Jahres auslaufen zu lassen. Angeblich gab es politischen Druck, das Angebot nicht mehr unter dem Logo des ZDF weiterzuführen, behaupten Mitarbeiter.
Skylink
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 847
Merit: 282


View Profile
December 09, 2015, 08:39:14 PM
 #97

Ich habe die Möglichkeit jederzeit mit einfachsten Mitteln mich politisch und naturwissenschaftlich zu bilden. Hierfür ist die Abgabe vorgesehen. Ob man diese Möglichkeit dann wahr nimmt oder nicht, sei jedem selbst überlassen. An für sich eine sehr gute Idee, die mittlerweile zu viel kosten verschlingt, weil dies über das nötigste hinaus geht, aber das ist ja nicht das Thema hier. Wink
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 10, 2015, 07:38:16 AM
 #98

Das wäre dann ein steuerfinanzierter Rundfunksender. Für eine Vorzugslast reicht es aber nicht, dass Du zusammen mit Deiner "Mehrheit" den ÖR Rundfunk für eine gut Idee haltet. Dafür wäre im Gesetz eine Definition notwendig die exakt darlegt, welche eindeutig definierte Leistung jeder Gebührenzahler persönlich für seine Gebührenzahlung erhält.

Diese Definition fehlt und damit ist die Gebühr rechtswidrig, auch wenn sie von Deinen gewählten Politikern beschlossen worden ist.
hodlcoins
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1082
Merit: 1042


View Profile
December 10, 2015, 07:45:52 AM
 #99

Wenn dir das alles so einleuchtet, warum zum Henker ist dann noch kein Bundes-weißtdudochnicht-Gericht auf den Trichter gekommen, den Kram abzuschaffen?
Da wird sich doch sonst auch um jeden Mist gestritten.
Zur Not mit einer Petition, die du anführst/startest, 20 Millionen Unterschriften, Murksel höchstselbst unterschreibt die Abschaffungsverfügung.

Dieses "ich zahl kein GEZ"-Gebrabbel ist wie mit McDonalds: Alle sagen "bäh, da geh ich nicht hin" und dennoch ist die Butze immer voll.

Alles wird gut, die Frage ist nicht ob, nur wann!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1246


View Profile
December 10, 2015, 08:37:44 AM
 #100

Wenn Du wissen willst, wie der Hase vom Prinzip her läuft, dann lese Dir BGH I ZB 64/14 durch.

Mann könnte das Urteil ungefähr so zusammenfassen: Der Beitragsservice hatte als nicht rechtsfähige Organisation nicht das Recht zu pfänden und der Gläubiger und dessen Berechtigung war selbst dem Gericht nicht wirklich klar. Das ist allerdings völlig egal, denn im Kern ist ja trotzdem was gutes dabei rausgekommen. Da das Gericht der Auffassung (sic) ist, dass der Gläubiger es sicherlich gut gemeint hat, wird die Klage abgewiesen.

Ihren Namen wollte die Richterin Schwonke aber dann doch nicht unter so einem Urteil stehen haben, sodass es nicht von ihr unterschrieben wurde weil sie schnell mal Urlaub machen musste.

Ich habe übrigens beim Gericht angerufen und höflich(!) nachgefragt ob ich ein paar Details bezüglich des Urteils erfahren dürfte. Nach der Nennung des Aktenzeichens hat die Sachbearbeiterin einen hysterischen Anfall bekommen und mir vorgeworfen, ich hätte doch schon mehrfach angerufen (war mein erster Anruf überhaupt bei denen) und was ich mir erlaube sie dauernd zu belästigen. Ich durfte mir dann noch weitere 5min die Beschimpfungen und Vorwürfe der Frau anhören, wobei sich mein Beitrag darauf beschränkt hat, meinen Namen zu wiederholen und zu beteuern, dass dies mein erster erster Anruf überhaupt bei diesem Gericht sei. Zur eigentlichen Frage ist es dann gar nicht mehr gekommen, da ich nicht für einen Herzinfarkt der Sachbearbeiterin verantwortlich sein wollte. Ehrlich gesagt bin ich mir dabei vorgekommen, als wäre ich gerade im falschen Film.

Schau Dir einfach die Besetzung der Rundfunkräte, der Parteien und der Gerichte an, dann weisst Du warum der Kram nicht abgeschafft wird. Selbst eine Steuerfinanzierung, die im Gegensatz zur Vorzugslast rechtlich durchaus machbar wäre, wird entschieden bekämpft. Vermutlich weil man dann mit den anderen öffentlichen Institutionen um die Fleischtöpfe konkurrieren müsste und es mit der grenzenlose Selbstbedienung vorbei wäre.
Pages: « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 »  All
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!